Sprudelbad

Klingt Sprudelbad nicht wie wohlverdiente Erholung? Sprudelbäder gibt es sowohl für sprudelnde Ganzkörpermassagen wie für einzelne Körperteile wie die Füße. Bäder bedeuten im einen wie im anderen Fall Genuss, Entspannung nach einem anstrengenden Tag und ein Sprudelbad kann diese Entspannung noch um einiges steigern.

Sprudelbad — nur für die Füße

Sprudelbäder für die Füße entspannen insbesondere nach heißen Tagen, nach langem Gehen oder Stehen. Stellen Sie einfach Ihre Füße in das Sprudelbad, nehmen Sie sich ein gutes Buch oder eine Zeitung, ein Glas Wein, Bier oder Apfelschorle und genießen Sie Ihren Feierabend. Es reicht jetzt völlig, wenn das Sprudelbad arbeitet. Meist besteht ein Fuß-Sprudelbad aus einer Fußwanne, die mit Wasser gefüllt wird und in die Sie Ihre Füße eintauchen können.

Tun Sie (nicht nur) Ihren Füßen viel Gutes.

Sprudelbad anstellen und los geht es: Neben einer Sprudelmassage bieten verschiedene Fuß-Sprudelbäder auch eine Vibrationsmassage, speziell eine Fußreflexzonenmassage. Dafür werden unterschiedliche Massageaufsätze als Zubehör fürs Sprudelbad angeboten. Bei der Fußreflexzonenmassage geht man davon aus, dass auch die Arbeit innerer Organe durch eine Fußmassage an geeigneten Reflexzonen beeinflusst wird. Ein Sprudelbad leistet mit solch einer Massage daher auch einen kleinen Beitrag für naturkundliche Behandlung des Körpers. Bei vielen Sprudelbädern für die Füße wird die Wassertemperatur ständig in angenehmer Wärme gehalten. Rutschfeste Standfüße und eine Ausgussöffnung für das Wasser erleichtern den Umgang mit dem Fuß-Sprudelbad.

Sprudelbad — für den ganzen Körper

Als Sprudelbad für den gesamten Körper werden beispielsweise Softmatten angeboten, die Sie in die Badewanne legen und hinterher bequem aufrollen können. Die Softmatte wird mit einer Fernbedienung aktiviert und sorgt bei dieser Art von Sprudelbad dafür, dass Ihr Körper von unzähligen Luftbläschen umhüllt wird. Die Fernbedienung sollte spritzwasserfest sein, damit ein Kontakt mit etwas Badewasser sie nicht gleich zerstört.

die Wirkung

Mit Ganzkörper-Sprudelbädern lockern Sie Muskeln und Gewebe und erzielen sehr schnell positive Ergebnisse für Ihr körperliches Wohlbefinden.

interessante Zusatzfunktionen

Ganzkörper-Sprudelbäder integrieren wie die Fuß-Sprudelbäder oftmals eine Heizung, die das Badewasser angenehm warm hält. Mithilfe eines eingebauten Timers können Sie die Zeit Ihres Sprudelbades exakt begrenzen, ohne ständig auf die Uhr schauen zu müssen. Und meist können Sie selbst bestimmen, wie intensiv die Massage werden soll und sich ebenfalls für eine Massage in Intervallen und mit Unterbrechungen entscheiden. Manchmal ist gar ein Aromaspender in Ihr Sprudelbad integriert. Damit können Sie Ihr Sprudelbad mit einem Aromabad kombinieren.

Sprudelbad — mobile Whirlpools

Neben den Matten, um Badewannen zum Sprudelbad umzufunktionieren, gibt es auch mobile Whirlpools. Diese Sprudelbäder taugen für den Einsatz in Garten und Haus. Sie nehmen nicht viel Platz weg, sind leicht und leicht zu handhaben: Ein Sprudelbad, das Sie völlig unabhängig von jeder Badewanne macht.

Sprudelbad — Sprudeltabletten

Sprudeltabletten sind die einfachste Möglichkeit, aus seinem Wannenbad ein Sprudelbad zu machen. Geben Sie die Sprudeltablette einfach in das Badewasser; sie beginnt sich aufzulösen, schon prickelt es am ganzen Körper und Ihrem zeitlich etwas begrenzten Sprudelbad steht nichts mehr im Wege. Sprudeltabletten gibt es in vielerlei Ausführungen, etwa für Rosmarin- oder Lavendel-Sprudelbäder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*