Schlafzimmer

Das Schlafzimmer war lange Zeit das Zimmer, welches von der Einrichtung her am meisten vernachlässigt wurde. Es blieb in der Regel für Gäste und Besucher verschlossen, außerdem wurde darin ja nur geschlafen. Das Schlafzimmer hat sich aber zu einem Wohnraum verändert, in dem auch gelebt wird. Die Einrichtung sowie die Gestaltung sollte dem Schlafzimmer hier Rechnung tragen.

Schlafzimmer – Möblierung

Bei der Einrichtung des Schlafzimmers haben die Möbel einen großen Einfluss darauf, ob Sie sich in dem Schlafzimmer wohl fühlen  und es zum Entspannen nutzen können oder ob es eher ausladend oder kalt wirkt.

Bett

Das dominanteste Möbelstück bei einem Schlafzimmer ist und bleibt das Bett. Es sollte so gewählt werden, dass es den Raum nicht ganz für sich einnimmt und noch Platz für weitere Möbelstücke bietet. Bei einem Schlafzimmer durchschnittlicher Größe kann dies eventuell ein Problem werden, aber auch Doppelbetten gibt es mittlerweile in etwas kleineren Größen, die trotzdem noch genug Platz für Zwei bieten. Baubiologen empfehlen Betten, die zu 100 % aus Holz bestehen, da Betten aus Metall sich elektrostatisch aufladen können, was bei empfindlichen Menschen zu einem unruhigen Schlaf führen kann. Dies ist auch dann der Fall, wenn sich nur einige Metallteile am Bett befinden. Holz hat des Weiteren den Vorteil, dass es zu einem angenehmen Raumklima beiträgt, da die Offenporigkeit des Werkstoffs Feuchtigkeit bei Bedarf aufnehmen oder auch wieder abgeben kann.

Nach der Feng Shui Lehre ist die Position des Bettes in einem Schlafzimmer eine wichtige Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf. So sollten Sie das Bett am besten so stellen, dass dieses so weit wie möglich von der Tür entfernt steht. Des Weiteren sollten Sie für dessen Standort die am besten geschützte Ecke des Schlafzimmers aussuchen. Ebenfalls sollte das Kopfende einen direkten Kontakt mit einer Wand haben.

Schrank

Ein Schrank ist ein weiteres großes Möbelstück, welches in ein Schlafzimmer integriert werden muss. Er sollte so groß sein, dass er über genug Stauraum verfügt, aber wiederum so klein, dass er noch Platz zum Leben und Aufhalten in dem Schlafzimmer lässt. Gut durchdachte Schranksysteme können hier beides bieten.

Kleinmöbel und Accesoires

Ergänzend zu den Hauptbestandteilen eines Schlafzimmers können Sie einem Schlafzimmer noch mit Kleinmöbeln wie Beistelltischen oder Kommoden sowie Textilien etwas mehr Flair und Gemütlichkeit verleihen. Oft genügen nur einige Kissen oder kleine persönliche Dinge, um dem Schlafzimmer eine persönliche Note zu geben.

Hier brauchen Sie auch keine Angst vor einem Stilmix zu haben, auch die Kombination von auf den ersten Blick konträren Stilrichtungen kann ihren eigenen Charme haben.

Farben

Das Schlafzimmer ist ein Raum der Ruhe und der Entspannung. In diesem wird sich zugezogen, gelesen, nachgedacht und natürlich auch geschlafen. Die Farben, die den Raum dominieren, sollten diese Stimmung unterstützen. Ein zartes Gelb oder helle Brauntöne eignen sich daher für ein Schlafzimmer hervorragend. Grelle und leuchtende Farben wiederum haben eine eher anregende Wirkung, was für ein Schlafzimmer eher ungeeignet wäre.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*