Leuchten

Leuchten oder Lampen kommen in vielen Formen und Ausführungen. Welche Arten von Leuchten es gibt, welche Leuchte wo Sinn macht und was Sie allgemein über Leuchten wissen müssen, erfahren Sie hier.

Leuchten – die Situation

In Ihrer Wohnung fehlt es an Licht und Behaglichkeit? Draußen vor Ihrem Haus könnte es nachts eine Beleuchtung geben? Wenn Sie in Ihren Schrank schauen, ist es ziemlich dunkel? Ihre Vitrine könnte in attraktiver Weise erhellt werden? Dann brauchen Sie Leuchten.

Leuchten – was ist das?

Leuchten geben Licht. Heute ist es meist elektrisches Licht, unter nostalgischen Umständen kann es auch mit Feuer (Kerzen, Gas) erzeugt werden. Das kann aber Gefahr bedeuten. Leuchten werden von Hand ausgerichtet und gehalten oder eingebaut. Leuchten müssen betriebssicher sein und natürlich hell genug. Leuchten können ihr Licht direkt abgeben oder indirekt wirken. Leuchten geben nicht nur Helligkeit, sondern haben nachhaltigen Einfluss auf die Stimmung am Einsatzort. Leuchten können die Wohnlichkeit unterstützen und auf eine bestimmte Funktion festgelegt sein. Leuchten können ausgesuchte Objekte beleuchten (Spots). In Fotolaboren geben sie unschädliches Infrarotlicht. Bei Anlagen mit Überwachungskameras können spezielle Leuchten unsichtbares Infrarotlicht abgeben und unbemerkte Beweisaufnahmen mit Infrarotkameras ermöglichen.

Leuchten – oder etwas anderes?

In Gebäuden können Leuchten nur durch Fenster ersetzt werden, falls sie bisher gefehlt haben. In Lagerräumen können mobile Leuchten (Taschenlampen) genügen. Bei romantischen Anlässen wirken Kerzen oder Mondlicht und lassen auf zusätzliche Leuchten verzichten. Bei Bühnentätigkeit, Filmaufnahmen und Partys gibt es besondere Scheinwerfer. Bei Fotografien gibt es Blitzlicht. Für Dekorationen gibt es Lichterketten.

Leuchten – was ist zu beachten?

Bei Leuchten sind die Umstände ihres Einsatzes zu bedenken. Leuchten brauchen Stromanschluss (Festanschluss oder Steckdose) und guten Halt (hängen, stehen, einbauen). Leuchten können mit ihrer Wärme die Umgebung beeinflussen (Möbel, Bilder, Gegenstände), sie können riechen (Metallgehäuse). Ihre technische Ausstattung setzt der Bestückung Grenzen, so dass in die Leuchten nur Glühbirnen mit bestimmter Leistung (in Watt) eingesetzt werden können. Bei Leuchten für Glühbirnen werden unterschiedliche Größen in die dafür vorgesehenen Fassungen geschraubt. Das muss handlich sein. Andere Leuchten verwenden Niedervolt (24 Volt). Das ist für neugierige Tiere und auch im Badezimmer empfehlenswert, wo Leuchten mit Wasser in Berührung kommen können. Leuchten für Niedervoltanlagen werden mit Halogen betrieben, die Lichtausbeute ist höher als bei Glühbirnen. Halogen-Lampen haben keine Birnenform und werden gesteckt, nicht geschraubt. Auch das muss handlich sein. Leuchten werden auch mit Neon (Sparlampen) betrieben. Es gibt Neon-Lampen, die bei Leuchten für Glühbirnen ebenfalls in die Fassungen passen. Andere Neon-Leuchten haben besondere Fassungen, die stangenförmige Leuchtröhren halten. Bei allen technischen Varianten der Lichterzeugung ist bei Leuchten die Augenverträglichkeit zu beachten. Hier gibt es Möglichkeiten, gesundes Licht zu erzeugen (Naturlicht) und sich den Leuchten dauerhaft auszusetzen. Bei Leuchten mit Neon wird das ärgerliche Flackern durch Eingiff in die Stromfrequenz eliminiert, wozu die Elektrik des zugehörigen Stromkreises mit Zusatzgeräten umgebaut wird.

Leuchten – was ist außerdem wichtig?

Leuchten haben großen Einfluss auf die Stimmung und können für Prestige und Aufmerksamkeit sorgen. Sie wirken zusätzlich dekorativ und sind in Küche, Bad und Kinderzimmer auch ungefährlich anzubringen. Man kann bei Leuchten die Helligkeit über den Stromkreis oder am Verbindungskabel stufenlos regulieren (Dimmer) und sie mit Zeitschaltern, einzelner Abschaltung, Bewegungsmeldern, weiteren Sensoren und zusätzlichen Sicherungen versehen.

Leuchten – was kann passieren?

Sie gehen kaputt und Sie haben kein Ersatzteil. Sie dürfen nicht im Weg sein und man darf sich bei Leuchten nicht im Kabel verfangen (Sturzgefahr). Bei Leuchten besonderer Bauart oder Position kann es zu Insektenbefall kommen (Deckenstrahler, Außenleuchten), das bedeutet Gestank und Reinigung. Kinder könnten mit Leuchten gefählich zu spielen beginnen. Zuletzt gibt es irgendwann den unausweichlichen Kurzschluss und Sie finden die Sicherung nicht. Beim Wechseln der Glühbirne ist auch mancher schon von der Leiter gefallen. Und unter besonderen Umständen fällt die Leuchte an der Decke jemandem auf den Kopf.

Leuchten – online kaufen

Leuchten zeigen ihren Gebrauchswert im praktischen Einsatz. Prüfen Sie jeweils den Entscheidungsrahmen am Einsatzort.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*