Jalousie

Jalousien gibt es mittlerweile für nahezu jede Fensterform. Welche Arten von Jalousien es gibt, wodurch sich Jalousien unterscheiden und auf was Sie bei Kauf und Montage einer Jalousie achten sollten, erfahren Sie hier.

Jalousie – die Situation

Ihre Räume haben Fenster, durch die häufig starkes Sonnenlicht eindringt? Sie möchten den Einfall von Sonnenlicht stufenlos regeln? Dann ist eine Jalousie die richtige Lösung.

Jalousie – was ist das

Eine Jalousie ist ein Fensterbehang, der innen oder außen angebracht werden kann. Bei innerer Anbringung wird auf seitliche Schienenführung verzichtet, die man aber außen wegen des Winddrucks benötigt. Waagerechte unterschiedlich breite Lamellen aus Plastik (auch PVC), Holz oder Metallblech (Aluminium) werden mit Bändern (Leiterkordeln) zusammengehalten und dabei so raffiniert parallel untereinander aufgehängt, dass sie sich senkrecht, waagerecht und geneigt dem Sonnenlicht entgegensetzen lassen. Die Neigung der Lamellen werden bei der inneren Jalousie mit einem Wendestab, einer Kurbel (Kardangelenk), mit einer Endloskette oder einem Wenderegler (Grifflösung) kontrolliert. Die außen angebrachte Jalousie kennt hier nur die Kurbel und den Elektromotor. Die Justierung der Lamellen bestimmt durch die damit erzeugten Lücken die Schutzwirkung der Jalousie. Eine Jalousie kann auch komplett hochgezogen werden. Sie bestimmen bei der Jalousie selbst über Sichtschutz und Lichtschutz.

Jalousie – oder etwas anderes?

Die Jalousie kann innen auch durch kombinierte Gardinen und Vorhänge ersetzt werden, die man mit den Jahreszeiten wechseln könnte. Da die Jalousie häufig in Büros und öffentlichen Gebäuden angetroffen wird, empfindet man sie manchmal nicht als wohnlich im privaten Bereich. Das gilt auch für Lamellenvorhänge (senkrecht parallele Lamellen). Eine Lösung sind dann ausgefallene Designs oder man nimmt eine Jalousie aus Holz. Eine Jalousie kann auch durch ein Rollo oder Raff-Rollo ersetzt werden, auch in Kombination mit Gardinen, je nach Stärke des Lichteinfalls. Außen kann die Jalousie durch einen Rollladen oder Fensterladen ersetzt werden. Der gewonnene Vorteil liegt unter Umständen in der höheren Schutzklasse gegenüber Einbruch und auch im besseren Auskühlungsschutz bei Nacht.

Jalousie – was ist wichtig?

Eine Jalousie gibt es nach Maß angefertigt oder in vorgefertigten Standardgrößen. Eine Jalousie aus dem Internet könnte also bequem in Ihr Fenster passen. Die Jalousie hat wegen ihres Gewichtes eine gute Befestigung (geschraubt) und ist ohne Mühe zu montieren. Sie kommt im zusammengezogenen Zustand geliefert. Im Lieferumfang sind die notwendigen Befestigungselemente, die sich schnell an die Umstände des Fensters anpassen lassen. Sie brauchen vielleicht nur ein paar mal zu bohren und zu dübeln. In der Höhe und in der Breite sind vielleicht einige Zentimeter Kompromiss zu machen. Die Jalousie muss leicht zu justieren sein. Wenn Sie die Jalousie reinigen wollen, neigen Sie alle Lamellen entsprechend, so dass sich eine geschlossene Oberfläche ergibt, die Sie abwischen können. Einmal rechts herum, einmal links herum, und die Jalousie ist staubfrei. Wenn Sie die Jalousie draußen reinigen, entscheiden die besonderen Umstände über die Unfallsicherheit. Ein kleiner Dampfreiniger (Dampfente) kann dort Insekten und Tierkot wirkungsvoll entfernen.

Jalousie – was ist zu beachten?

Eine Jalousie kann wie jedes Wohnelement gefährlich werden. Kinder können sie herunterreißen, Hausttiere verfangen sich, beim Justieren fällt etwas um. Hinter einer Jalousie kann das Fenster überraschenderweise geöffnet sein, sie lehnen sich an und fallen aus dem Haus. Eine Jalousie kann auch anfangen zu brennen, wenn Sie Kerzen im Fenster haben. Dann haben Sie die Jalousie vielleicht hochgezogen, aber sie rutscht und fällt von selber irgendwann herunter und kommt mit dem Feuer in Berührung. Zuletzt kann die Bedienung schwierig sein, die Jalousie verhakt sich und macht sie zornig. Bewahren Sie Ruhe und stellen Sie nur gesicherte Kerzen ins Fenster (Kerzenlampen).

Jalousie – die besondere Lösung

Eine Jalousie kann an bestimmten Stellen auch ein Raumteiler sein und das Raumgefühl wunderbar beeinflussen. Dreieckige Fenster und andere besondere Formen können mit maßangefertigten Jalousien versehen werden. Ein hässlicher Vorhang könnte im Zusammenhang mit neuen Möbeln gegen eine passende Jalousie ausgetauscht werden. Bei Außenjalousien könnte der Fensterputzer die Reinigung übernehmen.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*