Entrümpelung

Entrümpelung bezeichnet – im Gegensatz zur privaten Haushaltsauflösung – die professionelle Entsorgung und manchmal auch Desinfektion von Gegenständen und Räumen. Tipps und Alternativen zu diesem auf den ersten Blick exotischen Thema haben wir in einer Übersicht zusammengetragen: Entrümpelungen.

Entrümpelung – Allgemeines

Bei dem Tod eines Wohnungseigentümers oder nach dem Verschwinden eines mietzinssäumigen Mieters finden die Erben oder Eigentümer so manch eine Wohnung vor, die sich nicht mehr in einem Zustand befindet der es erlauben würde, dass man hier einen richtigen Auszug vornehmen könnte. Die Entrümpelung kommt dann als Räumungsalternative in Betracht, wenn sich die Möbel oder sonstige Inhalt als Sperrmüll herausstellen, der teilweise sogar fachgerecht entsorgt werden muss. Entrümpelungsdienste bieten aber auch an, den entstehenden Schutt, der bei Abbrucharbeiten entsteht, abzufahren und zu entsorgen.

Entrümpelung – Haushaltsauflösung

Zwischen einer Entrümpelung einer Wohnung oder eines Hauses und einer Haushaltsauflösung gibt es gravierende Unterschiede. Während bei einer Entrümpelung meist der gesamte Hausstand entsorgt werden muss, so ist bei einer Haushaltsauflösung der Hausrat weitestgehend noch verwertbar.

Entrümpelung – Arten

Eine Entrümpelung kann in verschiedenen Bereichen notwendig werden. So kann es sich hier um die Entrümpelung eines ganzes Hauses handeln oder auch nur einer Wohnung oder eines einzelnen Zimmers. Entrümpelungsdienste erhalten aber auch oft Aufträge, Dachböden oder Kellerräume leer zu räumen. Aber auch Garagen oder Außenbereiche können so vollgestellt sein, dass die eine Entrümpelung notwendig machen.
Zwar seltener aber auch möglich ist die Entrümpelung von Büros. Hier achten die Entrümpelungsdienste dann auch darauf, dass die dort angefundenen Papiere fachgerecht vernichtet werden.

Entrümpelung – Notwendigkeit

Eine Entrümpelung kann durch verschiedene Ursachen notwendig werden. So können Wasser-, Sturm- oder Feuerschäden dafür verantwortlich sein, dass sich nur noch Trümmer und beschädigte Sachen in einem Haus befinden. Der Entrümpelungsdienst wird diese dann fachgerecht entfernen und entsorgen.
Eine andere noch häufig vorkommende Ursache ist die, dass sich im Laufe der Jahre in Keller- oder Dachbodenräumen so viel angesammelt hat, dass die Eigentümer hier den Überblick verloren haben und es teilweise auf normalen Weg auch kein Durchkommen mehr gibt.

Eine andere immer öfter vorkommende Notwendigkeit, einen Entrümpelungsdienst zu engagieren, sind die Wohnungen oder Häuser, die von den so genannten „Messies“ bewohnt werden. „Messies“ sind Menschen, die einfach nichts wegwerfen können. Sie heben einfach alles auf, was irgendwie den Weg in ihre vier Wände gefunden hat. Dies sind aber oft nicht nur Gegenstände, sondern auch Essensreste oder andere verderbliche Waren. Selbst diese werden nicht zum Müll gegeben. Solche Angewohnheiten oder Zwänge haben oft zur Folge, dass die Bewohner im Müll regelrecht zu ersticken drohen und dies neben einem unerträglichen Gestank auch Ungeziefer und Nagetiere magisch anzieht, die sich dann in den Wohnungen einnisten.

Das gleiche Bild zeigt sich auch oftmals in Räumen, die von Menschen bewohnt werden, die selbst mit den täglich anfallenden Arbeiten wie Aufräumen und Abwaschen von gebrauchtem Geschirr überfordert sind.

Die Entrümpelungsdienste werden hier oftmals nicht von den Bewohnern selbst sondern von Ämtern oder besorgten Angehörigen engagiert.

Entrümpelung – Kosten

Die Kosten für eine Entrümpelung werden in der Regel nicht nach einem Stundensatz sondern nach pro Kubikmeter je Sperrmüllaufkommen berechnet. Sollte die Entrümpler hier wider Erwarten auf ein noch verwertbares Teil treffen, was eventuell noch verkauft werden kann, wird es dieses Ihnen zur Verfügung stellen oder selbst ankaufen, um dieses später selbst einem potentiellen Käufer anbieten zu können.

Die Desinfektion einer leergeräumten vorab vermüllten Wohnung stellen manche Anbieter nicht extra in Rechnung, ein Vergleich vorab lohnt sich hier. Das gleiche gilt für die Anfahrts- und Entsorgungskosten.

Entrümpelung – Anbieter

In vielen Städten bieten mittlerweile professionelle Haushaltsauflöser und Entrümpler ihre Dienste an. Viele haben zusätzlich die Option in ihrem Angebot, weiter verwertbare Gegenstände für Sie zu verkaufen oder zu versteigern.

Entrümpelung – Entsorgen oder Verkaufen

Entrümpler müssen bei ihrer Arbeit trotz vielleicht großer Müllberge sehr sorgsam vorgehen, da es immer wieder vorkommt, dass sich unter all dem Sperrmüll doch noch verwertbare Möbel oder auch wichtige Papiere befinden. Selten finden diese auch Schmuck oder Bargeld. Diese Sachen werden dann entweder verkauft oder versteigert. In manchen Fällen werden diese aber auch caritativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt, die diese dann die Möbel und/oder Kleidungsstücke Bedürftigen zur Verfügung stellen oder sie aber zu dessen Gunsten preisgünstig verkaufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*