CO2-Messgerät

Um die CO2-Konzentration in der Umgebung zu messen, werden sogenannte CO2-Messgerät eingesetzt. Je nach Verwendungszweck werden stationäre oder mobile CO2-Messgeräte verwendet. Für die Überwachung der Raumluft leisten CO2-Messgeräte ebenso wichtige Dienste wie in der Lebensmittelherstellung und -verpackung oder im Gesundheitswesen.

CO2-Messgerät – Funktionen

In vielen Fällen gelten gesetzliche Vorschriften für CO2-Werte, die nicht überschritten werden dürfen. Mit einem CO2-Messgerät kann der CO2-Gehalt, beispielsweise in der Umgebungsluft, gemessen werden. Werden die vorgegebenen Grenzwerte erreicht oder überschritten, löst das CO2-Messgerät einen Alarm aus. Es können optische und akustische Warnsignale veranlasst werden. Zusätzlich können an das CO2-Messgerät z.B. Lüftungsanlagen gekoppelt sein, die sich bei einem erhöhten CO2-Wert einschalten, bis der normale Wert wieder erreicht ist. Durch eine zusätzlich erhältliche Batterie arbeitet das CO2-Messgerät auch bei Stromausfall verlässlich.

CO2-Messgerät – Einsatzbereiche

CO2-Messgeräte sind wichtige Begleiter, die in der industriellen Fertigung eine ebenso wichtige Rolle übernehmen wie z.B. in der Lebensmittelherstellung oder im Gesundheitswesen.

  • Mit einem CO2-Messgerät kann die Luftqualität und Belüftung in Schulen, Büros oder geschlossenen Räumen geprüft werden.
  • Der CO2-Gehalt in Produktionshallen kann über ein CO2-Messgerät ermittelt werden.
  • Ein CO2-Messgerät kann eingesetzt werden, um die Luftzusammensetzung in Reifungskammern, Tiefkühlräumen oder Tanks zu kontrollieren.
  • Die Güte von Schutzgasverpackungen in der Lebensmittelindustrie oder im pharmazeutischen Bereich hängt vom richtigen CO2-Gehalt ab. Mit einem CO2-Messgerät können Stichproben durchgeführt werden.
  • Auch bei der Abfüllung von Dosen und Flaschen leistet ein CO2-Messgerät durch Ermittlung des CO2-Gehalts gute Dienste.
  • Ebenso werden CO2-Messgeräte eingesetzt, um Qualitätskontrollen bei der Produktion von Getränken wie Mineralwasser, Sekt oder Softdrinks durchzuführen.
  • Mit CO2-Messgeräten wird auch der CO2-Gehalt im Wasser gemessen. Dies ist wichtig für die Wasserqualität in Aquarien, aber auch für die (Meeres-)Forschung.
  • Bei Patienten kann z.B. im Schlaflabor über ein CO2-Messgerät der Anteil an CO2 in der Atemluft festgestellt werden.

Je nach Einsatzbereich werden neben stationären auch kleine, mobile CO2-Messgeräte verwendet. Optional kann zusätzlich im CO2-Messgerät ein Sauerstoffsensor verbaut werden, der es ermöglicht, den Restsauerstoff zu ermitteln. CO2-Messgeräte können im Dauerbetrieb oder punktuell eingesetzt werden. Bei größeren Räumen können auch mehrere CO2-Messgeräte eingesetzt und gekoppelt werden.

CO2-Messgerät – Entscheidungshilfen

Vor dem Einsatz eines CO2-Messgeräts stehen Fragen nach der Art des Einsatzbereiches oder dem nötigen Funktionsumfang. Diese Fragen sind relativ schnell beantwortet. Sie können in Ihre Überlegungen auch weitergehende Fragestellungen mit einbeziehen:

  • Wie bedienerfreundlich ist das CO2-Messgerät?
  • Gibt es eine mehrsprachige Menüsteuerung (bei ausländischen Mitarbeitern)?
  • Wie übersichtlich werden die Messwerte dargestellt?
  • Gibt es ggf. austauschbare Stecksonden, um den Messbereich individuell festzulegen?
  • Können die erfassten Daten auf einfachem Weg in Dokumentationssysteme übertragen werden?
  • Wie lange ist die Aufwärmzeit des CO2-Messgeräts?

Bei vielen Anbietern können Sie sich vorab im Internet ausführlich über die Varianten verschiedener CO2-Messgeräte informieren. Auch individuelle Angebote können Sie von den Anbietern anfordern. Nicht selten sparen Sie, wenn Sie einen genauen Preis-/Leistungsvergleich durchführen.

1 Kommentar

  1. Besonders hilfreich sind CO2-Anzeigegeräte in Schulklassen oder Kitas. In einer Schulklasse mit 25 Kindern wird bei geschlossenen Fenstern bereits nach 25 Minuten ein Kohlendioxid-Gehalt der Raumluft von 1500 ppm (parts per million) erreicht – ein Wert bei dem unbedingt stoß-gelüftet werden sollte. Deshalb sind Geräte, deren Messbereich nur bis 2000 ppm reicht, für den Alltag in Schulen weniger geeignet.
    Ein preiswertes Anzeige-Gerät mit einem Messbereich bis 3000 ppm und ein kostenloses Computerprogramm zur Simulation der Raumluftbelastung gibt es bei http://www.paedboutique.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*