Ich: Persönlichkeit

Work-Life-Balance

Das Arbeitsleben dominiert immer mehr den Alltag. Kein Wunder, dass das Thema Work-Life-Balance an Bedeutung gewinnt. Was man unter Work-Life-Balance versteht und wie man die Konzepte umsetzen kann, erfahren Sie hier zum Thema Work-Life-Balance.

Work-Life-Balance – Definition

Work-Life-Balance heißt wortwörtlich übersetzt: Arbeit-Leben-Balance, also die richtige Verteilung zwischen Arbeit und Freizeit. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten wie dieser, wird mehr Energie und Zeit auf die Arbeit und immer weniger auf das Leben selbst, die Freizeit und das Privatleben, aufgewendet. Um hier den richtigen Rhythmus wieder zu finden und sich so vor einem sicheren Burnout-Syndrom zu bewahren, ist es wichtig, die richtige Balance wieder zu finden.

Work-Life-Balance – Vorgehensweise

Zu Beginn ist erst einmal eine Bestandsaufnahme über den Ist-Zustand vonnöten. Sie werden schnell feststellen, auf welche Bereiche Sie sehr viel Ihrer Energie und Zeit oft unnötig verwenden und welche Bereiche Sie vernachlässigen. Versuchen Sie nach der genauen Analyse herauszufinden, wo Sie Zeit und Energie einsparen können und in welche Bereiche Sie diese wieder gefundene Kraft für sich positiv einsetzen können.

Work-Life-Balance – Bestandsaufnahme:

Hierzu müssen erst einmal acht für Ihr Leben wichtige Bereiche analysiert werden:

Eigene Zeit
Für die innere Ruhe, die Aufarbeitung des Erlebten und die Verarbeitung des Tages benötigen Sie entsprechende Zeit, da dies alles wichtig für Ihre eigene persönliche Entwicklung ist. Wie viel Zeit nehmen Sie sich selbst dafür?

Freundschaft
Wie sieht es mit Ihrem sozialen Netzwerk aus? Nehmen Sie sich genug Zeit für Freunde, Bekannte und auch mal für ein kurzes Gespräch mit den Nachbarn? Soziale Kontakte sind sehr wichtig und befriedigen die menschlichen sozialen Bedürfnisse. Wie viel Zeit schenken Sie Ihren Bekannten und Freunden?

Partnerschaft
Gemeinsame Erlebnisse verbinden und bilden die Basis jeder Partnerschaft. Gönnen Sie Ihrem Lebenspartner die Aufmerksamkeit, die er und Ihre gemeinsame Beziehung verdienen?

Familie
Haben sich die Kontakte auf Pflichtbesuche reduziert oder pflegen Sie ein richtiges Familienleben?

Gesundheit
Der Körper ist der Spiegel der Seele. Sie allein sind für seinen Zustand verantwortlich. Nehmen Sie sich genug Zeit für ihn? Ernähren Sie sich gesund oder immer mehr von Fast-Food-Produkten? Geben Sie ihm die Pflege und Aufmerksamkeit, die ihm zusteht?

Wohnort
Fühlen Sie sich gut in Ihrem Wohnort, in Ihrer Straße, in Ihrer Wohnung? Oft genügen kleine Veränderungen, um sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Die innere Balance lässt sich am besten in einer gemütlichen und angenehmen Atmosphäre finden.

Arbeit
Welche beruflichen Ziele verfolgen Sie? Unterliegen Sie einem strengen und unbarmherzigen Karriereplan? Können Sie sich in Ihrem jetzigen Beruf persönlich entfalten oder fühlen Sie sich ständig über- oder gar unterfordert?

Wirtschaftliche Situation
Wer viel arbeitet, verdient in der Regel auch dementsprechend gut. Dies gibt Ihnen das Gefühl der Sicherheit, doch kostet es auch viel Kraft. Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben sich die bisherigen Anstrengungen für Sie auch gelohnt? Haben Sie das gebracht, was Sie sich davon versprochen haben?

Work-Life-Balance – Ziel

Nach Ihrer ganz persönlichen Inventur und der Umstrukturierung Ihres Lebens bzw. der neuen Umverteilung der Ihnen zur Verfügung stehenden Energie werden Sie in der Lage sein, effektiver und gestärkter an Ihre Aufgaben heranzugehen. Bei der Arbeit bedeutet dies beispielsweise, dass Sie vielmehr in der gleichen Zeit schaffen, als vorher, da sie Ihre Energie hier effizienter auf die wesentlichen Arbeitsinhalte lenken können und vielleicht sogar gelernt haben, dass Ihre Kollegen Sie gerne unterstützen und Sie keinesfalls alles alleine machen müssen. So kann aus einem stressigen 10-Stunden-Tag schnell ein stressfreier 8-Stunden-Tag werden und es bleibt genügend Zeit, für die angenehmen Dinge des Lebens.

Kommentar abgeben