Mode & Accesoires

Windjacke

Windjacken, auch Windbreaker genannt, bieten Ihnen den optimalen Windschutz unter anderem bei Wanderungen, Fahrrad- und Treckingtouren. Aber auch im Alltag sind Windjacken praktische Begleiter. Windjacken sind im Handel in verschiedensten Schnitten, Größen, Farben erhältlich und je nach Ausführung Wasser abweisend oder zusätzlich gefüttert.

Windjacke – Schnitte und Typen

Ob gefüttert, mit abnehmbaren Ärmeln, speziellen Taschen oder hauchdünn, besonders leicht und kompakt – je nach Gebrauchszweck können Sie aus einer breiten Palette von Windjackenmodellen das passende Stück aussuchen. Es gibt Windjacken mit einem durchgehenden oder einem halb durchgehenden Reißverschluss, die Sie über den Kopf anziehen können. Meistens sind Windjacken mit einer Kapuze ausgestattet, die sich im Kragen der Jacke befindet. Einige Windjacken bestehen aus einer gesteppten Innenjacke mit warmem Futter meistens aus Fliess und einer winddichten Außenjacke. Der Vorteil solcher Modelle besteht darin, dass Sie die Jacke auch im Winter ohne zusätzlichen Pullover darunter tragen können. Für die warme Jahreszeit ist der Futter in Sekundenschnelle abgenommen. Meistens können solche Jacken auch jede einzeln getragen werden. Einige Windjackenmodelle sind so konzipiert, dass Sie die Ärmel von der Jacke leicht abmontieren können, was besonders bei wechselnden Wetterverhältnissen von großem Vorteil ist.

Windjacke – Stoffe

Speziell imprägnierte Stoffe sorgen bei vielen Modellen für einen sicheren Schutz nicht nur bei Wind sondern auch bei Regen. Windjacken aus Nylon werden mit PVC, Plastik oder Gummi verarbeitet. Jacken aus geölter Baumwolle sind besonders atmungsaktiv. Sehr beliebt bei den Stoffen sind heute Goretex und Sympatex. Der besondere Vorteil dieser synthetischen Stoffe der neuen Generation besteht darin, dass Sie bei körperlicher Anstrengung im Regen nicht schwitzen müssen. Solche Textilien sollten jedoch zwingend nach den angegebenen Vorschriften gereinigt werden. Bevor Sie also Ihre Windjacke waschen, überprüfen Sie die Angaben auf dem eingenähten Etikett.

Windjacke – Der Miniklassiker

Die besonders bei Sportlern beliebte Windjacke ist gerade mal 70 bis 80 Gramm schwer. Der grosse Vorteil des Modells besteht in seiner äußerst Platz sparenden Ausführung. Der hauchdünne Stoff ermöglicht es, die Jacke so klein zu falten, dass Sie diese beim Nicht-Gebrauch in der Hosentasche verschwinden lassen können. Dabei ist dieses hochwertige reißfeste Herstellungsmaterial atmungsaktiv und spritzwasserfest.

Windjacke – Was Sie beim Kauf beachten sollten

Wenn Sie sich auf der Suche nach einer geeigneten Windjacke befinden, sollten Sie sich zuerst genau Überlegen, welche Eigenschaften das gewünschte Modell mitbringen soll. Wollen Sie die Jacke bei einer Wanderung oder Fahrradtour dabei haben, sollte diese besonders leicht und Platz sparend sein. Auch die passende Größe und die körpernahe Passform sind für eine Windjacke wichtig – so wird auch bei schnellen Abfahrten kein Flattern durch überflüssigen Stoff verursacht. Für Fahrradfahrer ist die Richtige Länge des Rückens besonders wichtig. Achten Sie darauf, dass die Windjacke auch im Sitzen Ihren Rücken gut zudeckt. Vorgeformte und verstärkte Elenbogen, mit denen einige Modelle ausgestattet sind, sorgen dafür, dass Sie sich beim Ausrutschen oder Stossen nicht verletzen. Nehmen Sie sich bei der Suche ausreichend Zeit und lassen Sie sich bei dem Anbieter beraten, welches Modell ihren persönlichen Anforderungen am besten entspricht.

1 Kommentar

Kommentar abgeben