Weinversand

Ein Weinversand erfolgt per Direktbestellung – beim Weingut, über einen Katalog oder im Internet. Beim Weinversand ist die richtige Verpackung wichtig, damit die guten Tropfen das Ziel ohne Schaden erreichen. Heute können Sie ausgezeichnete Weine bequem und problemlos direkt zu sich nach Hause ordern oder als Geschenk versenden lassen.

Weinversand – Edle Tropfen direkt ins Haus

Mussten Sie früher nach Italien, Frankreich oder Spanien reisen, um Weine direkt vom Erzeuger zu erwerben, so können Sie heute bei vielen Weingütern direkt, per Katalog oder über das Internet bestellen und sich den Wein per Versand liefern lassen. Einen eigenen Weinversand betreiben zudem große Weinhandlungen und Weinhandelsgruppen, die einen guten Teil ihres Umsatzes mit dem Direktgeschäft an private Kunden machen. Ob kleine Winzerei oder großer Weinhändler: Der Weinversand ist im Kommen und für den Verbraucher bietet diese Art Weine zu kaufen fast nur Vorteile. So können Sie sich beim Weinversender genauso ausführlich und kompetent beraten lassen, wie beim stationären Weinhandel. Die großen Weinhändler bieten alle eine persönliche Beratung – per Telefon oder Email – und helfen auch bei der Suche nach einem Lieblingswein. Auch wenn Sie sich Ihre Weine per Weinversand liefern lassen, dürfen Sie sich als Kunde auf die versprochene Qualität verlassen. Die meisten Weinhändler bieten ein vollständiges Rückgaberecht, falls Ihnen ein Wein partout nicht mundet. Die unangebrochenen Flaschen werden für den Kunden kostenfrei wieder abgeholt. Für fehlerhafte – zum Beispiel korkende – Weine gilt dies natürlich auch für angebrochene Flaschen. Achtung: Sie sollten in diesen Fällen aber mehr als ein letztes Viertel in der Flasche lassen, sonst leidet Ihre Glaubwürdigkeit.

Das kann Ihnen ein professioneller Weinversand bieten:

  • Erfahrung und kompetente Beratung durch Fachleute: Hierzu gehört in vielen Fällen eine Telefon-Hotline, die Beantwortung von Fragen per Email und – im Falle eines Internet-basierten Weinversands – umfangreiche Informationen auf der Webseite, meist auch ein Fragen- und Antwortenkatalog.
  • Weinversand frei Haus: Ab einer bestimmten Größe der Bestellung erfolgt die Lieferung üblicherweise kostenlos.
  • 24-Stunden-Service: sehr praktisch, wenn Sie kurzfristig eine Einladung geben.
  • Weine ausprobieren: Viele Weinversender bieten die Möglichkeit, einen 6er oder 12er Karton mit verschiedenen Weinen zu ordern, so dass Sie zuhause eine eigene Weinprobe veranstalten und auch einmal etwas Unbekanntes verkosten können.
  • Volles Rückgaberecht bis zu zwölf Wochen, Abholung zu Lasten des Weinversands.
  • Günstiges Angebote, Rabatte und Schnäppchen: Oft sind Restkontingente preiswert zu erstehen.
  • Längerfristiges Zahlungsziel: Gute Weine haben ihren Preis. Wenn Sie Kunde bei einem Weinversand werden, räumt dieser Ihnen in der Regel nach der ersten Bestellung, die oft im Voraus oder per Kreditkarte bezahlt werden muss, ein längeres Zahlungsziel ein.
  • Viele Weinversender bieten einen speziellen Service für Geschäftskunden und versenden auf Wunsch auch Präsente.

Weinversand – worauf Sie achten sollten

Um Ihren Wein direkt zu bestellen, sollten Sie etwas Basiswissen zum Thema Wein mitbringen. Das hilft, Überraschungen zu vermeiden. Sie können sich mit Fachliteratur über Weine informieren und auch im Internet gibt es ein breites Informationsangebot. Ohne probieren geht jedoch nichts. Wenn Sie Freude an gutem Wein, aber noch kein Expertenwissen haben, nutzen Sie das Angebot der Weinversender und bestellen Sie einfach einmal zwölf verschiedene Flaschen Wein. Sicher ist: Sie können unendlich viel über Weine lesen – letztendlich entscheidet immer Ihr persönlicher Geschmack.

Weinversand – Anbieter

Per Direktversand können Sie Weine im Katalog, per Internet oder beim Winzer bestellen. Große Weinhändler verfügen in der Regel über eine Webseite und verschiedene Kataloge, die Sie als Kunde regelmäßig erhalten. Das Internet ist übrigens auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, an besondere Tropfen zu gelangen, die sonst nicht so leicht zu finden sind.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Weinversand"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Simon Radmann
Am schönsten ist, wie ich finde, eine klassische Weinverkostung. Da weiß man, dass es wirklich interessante und schmackhafte Weine sind, die zur Verkostung angeboten werden. Kaufe dann auch gerne mal den einen oder anderen Wein, der mir bei der Probe gut geschmeckt hat. 😉 Da ich öfter mal auch eine schicke Gartenparty gebe, lass ich mir allerdings auch hin und wieder was liefern vom Getränkedienst (http://www.durstquelle.de/). Ist auch etwas billiger, als beim Winzer direkt zu kaufen. Und die Mengen, die ich für eine Party brauche, kann ich mir bei der Weinverkostung nicht besorgen… zum Glück sind meine Gäste in der… Read more »
www.weiny.de

Ich bestelle immer bei weiny (www.weiny.de) Dort kann man seine eigene Hausmarke kreieren. Das Etikett kann man selber gestalten und so hat man auch immer ein nettes Geschenk

wpDiscuz