Hobby & Haustier

Weinregal

Weinregal

Das Weinregal ermöglicht ein fachgerechtes und praktisches Lagern von Weinflaschen. Neben Größe und Funktionalität spielen auch optische Kriterien eine große Rolle bei der Entscheidung für ein Weinregal. Hier erhalten Sie einen Überblick über das Weinregal und seine verschiedene Ausstattungen und Bauarten.

Weinregal – Einsatzbereiche und Größe

In Privathaushalten wird das Weinregal für geringe Flaschenmengen meistens im Küchen- oder Wohnbereich platziert. Für die Lagerung einer größeren Anzahl von Weinflaschen eignen sich kühle Keller- oder Abstellräume. Die Menge der zu lagernden Flaschen ist auch ausschlaggebend für die Größe eines Weinregals. Ein kleines Weinregal bekommt man bereits für sehr wenige Flaschen (ab ca. drei Stück), während sich für die Einrichtung eines hauseigenen Weinkellers größere Konstruktionen oder Regalsysteme anbieten.

Weinregal für den Wohnbereich

Im Wohnbereich können Sie je nach Einrichtung ein Weinregal aus Holz oder Metall wählen. Sie haben die Wahl zwischen folgenden Modellen:

Klassische Regalform

Holzkubus mit quadratischen Fächern für jeweils eine Flasche. Zum Teil sind diese Modelle stapel- bzw. erweiterbar. Je nach Größe können die Holzregale auf den Fußboden oder auf eine Anrichte gestellt werden oder auch an die Wand gehängt werden.

Zusammenklappbares Weinregal

Wie eine Ziehharmonika kann das Weinregal aus Holz oder Metall aufgebaut und auch wieder platzsparend zusammengelegt werden. Die Fächer gleichen auf der Spitze stehenden Quadraten. Dieses Weinregal kann gut auf Abstellflächen platziert werden und ist flexibel.

Besondere Design-Formen

Bei der Gestaltung eines Weinregals sind der Phantasie des Designers keine Grenzen gesetzt. So findet man immer wieder auch sehr spezielle Formen, z. B.

  • wellenförmige Böden aus Metall, in deren Vertiefung eine Flasche gelegt werden kann.
  • geschwungene, übereinander liegende Böden, die an der breiten Stelle Platz für eine Flasche bieten.
  • senkrechte Hängeleiste mit Aussparungen für den Flaschenhals. Die Weinflasche wird rechts und links seitlich eingehängt. Dieses wirkt sehr reduziert und modern.

Antikes Weinregal

  • Antik anmutendes Weinregal mit Tür. Mit zum Teil verschnörkelten Elementen, z. B. Weinreben und Trauben.
  • Antikes Weinregal aus originalen Rüttelpulten aus der Champagne. Die senkrechten Holzflächen mit runden Aussparungen wirken originell und rustikal. Das Weinregal aus einem Rüttelpult benötigt allerdings Platz und ist auch für die Lagerung im Keller geeignet.

Weinregal aus Ziegeln

Ebenfalls einen etwas rustikalen Charme besitzt ein Weinregal aus Terrakotta-Ziegeln oder Rohren. Nach einer Anleitung kann dieses Weinregal auch selbst gebaut werden.

Weinregal für den Weinkeller

Wenn Sie sich einen Weinkeller einrichten möchten, können Sie größere Regalsysteme verwenden, die speziell für die Lagerung von Weinflaschen konzipiert sind. Hier sollten Sie Folgendes beachten:

  • Größe der Kammern: Für Einzelflaschen oder für mehrere Flaschen einer Weinsorte. Größere Fächer eignen sich zum Lagern von ganzen Weinkisten.
  • Erweiterbarkeit des Regalsystems
  • Material: Bei längerer Lagerung empfiehlt sich ein gutes Raumklima, das durch das Material des Weinregals unterstützt wird, z. B. durch eine Sandbeschichtung.

Kommentar abgeben