Wärmendes Massagekissen für Büro & daheim

massage

Viele von uns sitzen regelmäßig am Schreibtisch. Entweder auf Arbeit oder im Home Office. Hinzu kommen die unzähligen Stunden im Auto. Dabei ist unser Körper gar nicht für so viel sitzen ausgelegt. Folglich stellen sich Verspannungen ein, weil wir immer dieselben Positionen einnehmen. Eine professionelle Massage ist nicht sofort verfügbar und geht auch ganz schön ins Geld. Wie wäre es aber, wenn Sie die Massage direkt griffbereit hätten? Ein elektrisches Massagekissen macht es möglich.

Shiatsu-Massage auf Knopfdruck

Eine sehr kompakte Lösung bietet das Unternehmen Naipo an. Dieses wärmende Massagekissen besitzt vier rotierende Köpfe, welche nach der Shiatsu-Technik arbeiten. Sie können das Kissen genau dort platzieren wo der Schmerz sitzt. Sei es im unteren Rücken, zwischen den Schulterblättern oder im Nacken. Wenn Sie auf einem Stuhl Platz nehmen, positionieren Sie das Massagekissen dazwischen. Dank dem Klettverschlussband, sorgen Sie für zusätzlichen Halt an der Stuhllehne. Und mit dem ergonomischen W-Design, lässt sich das Kissen auch hervorragend auf dem Nacken platzieren.

Seinen Strom erhält das Gadget durch einen handelsüblichen Stecker. Zum Autofahren liegt noch ein Kfz-Adapter bei, sodass Sie die Massage wirklich überall mit hin nehmen können. Es ist selbstverständlich, dass Sie hiermit keine professionelle Massage vom Therapeuten ersetzen können. Für eine kurzzeitige Linderung der Schmerzen, genügt das Shiatsu-Kissen aber auf alle Fälle.

Als Non-Plus-Ultra hat Naipo noch eine Wärmefunktion integriert. Diese dringt tief in Ihre Muskeln, Sehnen und Bänder ein. Die erhöhte Blutzirkulation erlaubt das effektive Auflösen von Verspannungen.

Wichtige Eckdaten zum Naipo Shiatsu-Massagekissen

  • Vier Massageköpfe rotieren mit der Shiatsu-Technik
  • Das Kissen lässt sich punktgenau platzieren
  • Mit der Wärmefunktion werden die Massagen noch wirksamer
  • Der Kfz-Adapter erlaubt die Nutzung auch im Auto
  • Ergonomisches W-Design sitzt perfekt auf dem Nacken
  • Bei entsprechender Positionierung lassen sich Rücken, Bach, Waden, Oberschenkel etc. massieren
  • Klettverschlussband hilft bei der Fixierung an einer Stuhllehne

Aus den genannten Gründen lohnt sich die einmalige Anschaffung des Massagekissens.

Hilft so ein Massagekissen wirklich?

Wichtig ist hierbei, dass das Kissen von Ihnen punktgenau platziert wird. Befestigen Sie es an einer Stuhllehne. Dann können Sie mit dem Oberkörper ganz gezielt die gewünschten Muskeln massieren lassen.

Versuchen Sie sich dabei so gut es geht zu entspannen. Je mehr Druck sie gegen die Massageköpfe ausüben, desto tiefer können diese ins Muskelgewebe eindringen. Durch die zusätzliche Wärme werden die Muskeln besser durchblutet. Sie erhalten einen sofort spürbaren Effekt. Eine regelmäßige Behandlung von 10-20 Minuten ist zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.