B2B - von A bis Z

Vinylhandschuhe

Vinylhandschuhe haben heute ein großes Einsatzgebiet. Von Größe XS bis hin zu XXL, von durchsichtig über leuchtend orange bis hin zu schwarz sind diese praktischen kleinen Helfer überall zu finden. Welche unterschiedlichen Varianten Vinylhandschuhe es gibt und für was welche Vinylhandschuhe verwendet werden erfahren Sie hier.

Vinylhandschuhe – Varianten

  • Einweghandschuhe, beidseitig verwendbar, puderfrei, unsteril, diese Handschuhe lassen durch ihre speziellen Eigenschaften ein gutes Tastgefühl zu. Sie eignen sich hervorragend in Notfall-Situationen, bei Rettungseinsätzen, im Laborbereich in der Intensivpflege, für Kleinmontagen und zu Arbeiten in der Lebensmittelverarbeitung.
  • Latexfreie Vinylhandschuhe, leicht gepudert (ohne Talkum). Bei dieser Art von Vinylhandschuh werden Hautreizungen mit einer hypoallergenen, physiologischen Innenpuderung vermieden. Sie weisen eine hohe Beständigkeit gegenüber Lösungsmittel auf und gewährleisten durch ein weiches nahtloses Material ein natürliches Tastgefühl. Latexfreie Handschuhe eignen sich bestens für Laborarbeiten, Kleinstmontage, oder einfach bei der Gartenarbeit.
  • Vinyl Winterhandschuhe. Dies sind vinylbeschichtete Baumwolljersey-Handschuhe mit isolierter Schaumeinlage und rauer Oberfläche. Diese Vinylhandschuhe eigenen sich besonders zum Arbeiten bei Kälte und Nässe, im Baugewerbe, Ver- und Entsorgungsgewerbe und bei Kühlhaustätigkeiten.
  • Chemikalien und Nässeschutzhandschuhe. Diese gibt es meistens in langer Ausführung Von außen bestehen sie aus einer Vinylbeschichtung, wobei sie von innen ein Baumwolljerseyfutter aufweisen. Diesen Handschuh bekommen Sie in mehreren Ausführungen. So bekommen Sie ihn z.B. mit Oberflächen- oder Innenflächenanrauung, dadurch ist ein guter Nassgriff garantiert, mit langen oder kurzen Armstulpen und in verschieden Farben. Diese Vinylhandschuhe eignen sich für Arbeiten im Gefahrguttransport, bei Chemikalien- und Flüssigkeitsbehandlungen, in der Landwirtschaft, in der Fischereiverarbeitung, bei Kältearbeiten und bei der Fischverarbeitung.

Vinylhandschuhe – Hierauf sollten Sie achten

Je nach Anwendungsbedarf sollten Sie bei Ihrer Auswahl von passenden Vinylhandschuhen auf einige Dinge achten:

  • Vinylhandschuhe gibt es in vielen verschieden Größen von XS, X, M, L, XL bis XXL, wenn Sie Handschuhe über einen Internetdiscounter kaufen, sollten Sie vorher ihre Größe genau ermitteln.
  • Achten Sie auf eine gute allgemeine und chemische Beständigkeit.
  • Beachten Sie, dass Sie nicht mit jedem Vinylhandschuh feinste Arbeiten verrichten können. Achten Sie also bei Ihrer Auswahl auf strukturierte, angeraute Finger- und Handflächen der Handschuhe.
  • Nicht alle Handschuhe sind hautfreundlich. Neigen Sie zu Allergien, empfehlen sich latexfreie Vinylhandschuhe. Allergische Reaktionen nehmen übrigens ab, wenn man Vinylhandschuhe mit einem geringen Anteil an Protein verwendet.
  • Auf den Umverpackungen der Handschuhe müssen sich die Herstellerangaben befinden. Sie geben Aufschluss über Beständigkeiten der jeweiligen Vinylhandschuhe.

Vinylhandschuhe – Anbieter

Die bequemste Lösung Vinylhandschuhe zu kaufen, bietet immer noch das Internet. Dort finden Sie eine Menge Anbieter. Wenn Sie sich aber nicht ganz sicher sind, welche Handschuhgröße Sie haben, ob Sie gegen Vinylhandschuhe allergisch sind und welche Art Vinylhandschuh sich für Ihre Zwecke eignen, empfiehlt sich auf jeden Fall eine Beratung in der Apotheke oder in einem Reform-Sanitätshaus.

2 Kommentare

Kommentar abgeben