Technik

Videowand

Der Einsatz großer Videowände wurde in den letzten Jahren immer populärer. Sie findet in den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen ihre Anwendungsmöglichkeiten. Videowände erlauben die Wiedergabe von jeglichem Ausgangsmaterial; Live-Bilder, Videoclips oder Standbilder und alles, was in Schriftform dargestellt werden kann: allgemeine oder kommunale Nachrichten und Informationen, Wetterberichte, Veranstaltungstermine, etc. Fachanbieter für Videowände bietet flexible Möglichkeiten zum Aufbau in unterschiedlichen Größen und Bildformaten an. Erhältlich sind Mobile, Stand- oder Hängekonstruktionen.

Videowand – LED-Videowand

LED-Videowände garantieren eine volle Videotauglichkeit mit toller Farbrilliants sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich. Durch die spezielle Technologie der LED-Videowände entsteht keine Beeinträchtigung der Bildqualität durch Sonneneinstrahlung, Regen oder Wind. Andere Systeme (z. B. Beamer, Projektoren, Monitore, o. Ä.) sind zur Übertragung im Freien ohne weitere Verdunkelungseinrichtungen oft nicht geeignet! Die Bedienung und Programmierung der LED Videowände erfolgt mit einem PC. Show- und Werbeblöcke können mit einer Software leicht kombiniert und variiert werden. LED Videowände sind aus einem Raster einzelner LED aufgebaut. Die einzelnen Bildpunkte (Pixel) bestehen dabei aus einer LED (einfarbige Displays) oder aus Clustern mehrere LED`s (mehrfarbige Displays).

Videowand – Mobile Videowand

Ist eine Videowand, die sich fest installiert auf einen LKW befindet. Dieser völlig selbstständige „Videotruck" kann auch ein fahrbares Fernsehstudio mit allen Produktionsmöglichkeiten sein und ist erhältlich mit einem gut ausgestatteten Tonsystem für den näheren Publikumsbereich. Diese Form der Videowand zeichnet sich durch eine minimale Aufbauzeit aus und kann bereits kurz nach Ankunft am Einsatzort der Veranstaltung übergroß und in brillianter Farbqualität wiedergeben.

Videowand – Cubes

Ein flexibles Videowandsystem für jeden Einsatzzweck: Cubes sind stapelbare Rückprojektionseinheiten, die mithilfe eines Splitrechners die Darstellung eines vollformatigen Bildes auf mehreren Cubes (4, 9, 16, 25) oder auch mehrerer unterschiedlicher Bilder ermöglichen. Die Cubetechnologie erlaubt extrem flexible, helle und hoch aufgelöste Darstellungen einer Vielzahl von Video- und Datenquellen. Durch die Kaskadierung der Cubes zu einer Videowand erhöht sich auch die maximal darstellbare Bildauflösung. 

Videowand – Kauf/Mieten

Die Wahl der „richtigen" Projektionsfläche für eine Videozuspielung hängt von verschiedenen Faktoren, wie etwa der Raumgröße, der Zahl der Gäste, dem maximalen Abstand des Betrachters zur Videowand und Ähnlichem ab. Grundsätzlich bietet der Fachmarkt für Videowände eine große Auswahl für jeden Anlass vom Bildschirm bis zur Großbildleinwand ob In- oder Outdoor. Anbieter findet man im Internet, die auch eine optimale Fachberatung bieten. Entscheidend für einen Kauf oder Anmietung einer Videowand ist die Nutzung. Bei einmaligen oder seltenen Einsatz empfiehlt sich das zeitbegrenzte Mieten. Bei Dauereinsätzen an festen Standorten oder regelmäßigen Veranstaltungen kann ein Neu- oder Gebrauchtkauf langfristig günstiger sein. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die gemietete Videowand mit TÜV-Bescheinigung und dem deutschen „Prüfbuch für fliegende Bauten" (Verwaltungsvorschriften über Ausführungsgenehmigungen für fliegende Bauten und deren Gebrauchsabnahmen) angeliefert wird. Das Vorhandensein eines „Prüfbuch für fliegende Bauten" ist eine Grundvoraussetzung zur Durchführung einer Großveranstaltung.

Kommentar abgeben