B2B - von A bis Z

Vereinsverwaltungs-Software

Lesen Sie hier welche Arten Vereinsverwaltungs-Software es gibt, was eine gute Software zur Vereinsverwaltung ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei Vereinsverwaltungs-Software.

Vereinsverwaltungs-Software – Allgemeines

Vereine mussten bisher verschiedene Softwareprogramme nutzen, um alle hier anfallenden Arbeiten und Anforderungen über EDV-Basis führen zu können. Es müssen nicht nur Mitglieder verwaltet, sondern auch Spendeneingänge protokolliert und verbucht werden, Veranstaltungen geplant und andere vereinstypischen Arbeiten erledigt werden. Um hier eine Transparenz über die gängige Vereinsarbeit zu erhalten, sind nun spezielle Vereinsverwaltungs-Softwareprogramme am Markt, die diese Arbeit erheblich erleichtern und sich durch eine große Flexibilität und einem individuell festzulegenden Leistungsumfang auszeichnen.

Vereinsverwaltungs-Software – Anforderungen

Die Anforderungen an eine Vereinsverwaltungs-Software sind vielschichtig. Neben großer Flexibilität, zahlreichen Einsatzmöglichkeiten sollte das Programm auch vor allem leicht bedienbar sein, da die Vereinsverwaltung oft Menschen übernehmen, die über keine besondere EDV-Ausbildung verfügen und lediglich einfache Computerkenntnisse besitzen.

Vereinsverwaltungs-Software – Module

Idealerweise bieten Vereinsverwaltungs-Softwareprogramme zahlreiche Module an, die untereinander verbunden sind und die individuell eingesetzt werden können – je nach Anforderung des jeweiligen Vereins.

Mitgliederverwaltung
Eine Adressdatenbank der Mitglieder gehört zu den Mindestanforderungen an eine Software für Vereine. Idealerweise kann hier aber zwischen Mitglieder, Spendern und sonstigen Adressen unterschieden werden, wie beispielsweise von Firmen oder Privatleuten, die sich ab und zu durch Hilfeleistungen für den Verein engagieren, ohne aber Mitglieder zu sein. Auch sollte unterschieden werden können zwischen aktiven und passiven Mitgliedern.
Eine weitere Unterteilung könnte beispielsweise für ehemalige Mitglieder sinnvoll sein.
Selektionsmöglichkeit wie Art der Gruppierung, Alter, Geburtsdatum, etc. sind für eine Vereinsarbeit, in denen die Mitglieder aktiv "beworben" werden, ebenfalls unerlässlich.

Beiträge und Zuwendungen
Die Möglichkeit, Beitragszahlungen und Zuwendungen neben der Buchhaltung zu verwalten, ist als Grundmodul ebenfalls vorhanden. Die macht besonders dann Sinn, wenn sich der Beitragssatz nach dem monatlichen Einkommen, das Alter des Mitglieds oder auch dessen wirkliche Aktivitäten des Mitglieds richtet. Die Berechnung sollte hier automatisch vorgenommen werden können und selbständig vom Programm vorgenommen werden. Meist werden die Beiträge auch per Lastschriftverfahren eingezogen, auch diese Möglichkeit sollte gegeben sein. Durch die automatische Verbuchung und Zuordnung sollte es automatisch und manuell möglich sein, OP-Listen zu erstellen und das Mahnwesen automatisiert ablaufen lassen zu können.
Bei den Zuwendungen an einen Verein sollten diese ab einem bestimmten Betrag mit einer automatischen Generierung einer Spendenbescheinigung für den Spender verbunden sein. Er benötigt diese als Nachweis gegenüber dem Finanzamt. Professionelle Programme erstellen hier Spendenquittungen, die den Richtlinien des Bundesfinanzministeriums standhalten.

Buchhaltung
Bei der Buchhaltung eines Vereines ist es vor allem wichtig, die einzelnen Sachkonten nach der Vermögensverwaltung, dem Zweckbetrieb, dem wirtschaftlichem Gesamtbetrieb sowie den weiteren klassischen steuerlichen Gebieten eines eingetragenen Vereins zu trennen. Buchung sollten automatisch ablaufen, Auswertungen verschiedenster Art abgerufen und sämtliche buchhalterischen Anforderungen standhalten können, welche auch größere Unternehmen haben. Die Besonderheiten aufgrund der rechtlichen und steuerlichen Stellung als Verein sollte das Programm schon von vorneherein berücksichtigen.

Kommunikation
Vereine leben hauptsächlich von Ihren Mitgliedern. Die Kommunikation mit den Mitgliedern, aber auch mit den Spendern sollte hier groß geschrieben werden. Ein professionelles Vereinsverwaltungs-Softwareprogramm sollte aus diesem Grund ein Textverarbeitungsprogramm beinhalten, welches gleichzeitig auf die Daten der anderen Module jederzeit zurückgreifen kann.

2 Kommentare

  • Sehr geehrte Damen und Herren ,
    weil ich einerseits Student der Germanistik bin und mir viele
    Schwierigkeiten beim
    Verständnis begegnet , und da ich nämlich andererseits aus sehr
    einfachen Verhältnissen stamme, selbst die zu dem gehÖrenden BÜcher,kann ich
    nicht kopieren,
    zumal ich das Stipendium sogar nicht bekomme, daraufhin kann ich ohne
    Ihre Hilfe
    mein Studium nicht fortsetzen. Daraufhin richte ich mich nach Ihnen,
    mir eigene BÜcher Über grammatik, deutsche Literatur zu schicken.
    Sie kÖnnten sich darÜber hinaus nicht vorstellen , wie riesig ich
    mich auf Ihre Hilfe
    freuen wÜrden.
    Ich wÜrde mich sehr freuen,wenn Sie mehr RÜcksicht auf meine
    Bewerbung nehmen wÜrden.
    Über Ihre Antwort wÜrde ich mich also sehr sehr freuen.
    Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen GrÜssen.
    Bachir Louraini.
    Meine Adress: Cite Privee107 rue eljoulan Fes Marokko.

Kommentar abgeben