Mode & Accesoires

Unterwäsche

Der Hauptanspruch an Unterwäsche ist vor allem die Bequemlichkeit. War früher die Unterwäsche fast ausschließlich weiß, aus kochfesten Materialien und das Aussehen dieser Wäschestücke eher bedeutungslos, werden an diese heute weit höhere Ansprüche gestellt. So ist die heutige Unterwäsche teils funktionell, verspielt, teils sexy und verführerisch und vor allem pflegeleicht.

Unterwäsche – Arten

Als Unterwäsche werden vor allem die Wäschestücke bezeichnet, die direkt auf der Haut, aber wiederum unter einem anderen Wäschestück getragen werden. Unterwäsche ist heutzutage in fast allen Farben und mit fast allen erdenklichen Mustern erhältlich.

So gibt es für Männer folgende Unterwäsche:

  • Unterhosen mit oder ohne Eingriff/mit oder ohne Bein
  • Miederhosen
  • Push-Up-Unterhosen
  • Boxershorts
  • Stringtangas
  • Unterhemden
  • Muskelshirts

Für Frauen ist die Auswahl an Unterwäsche etwas größer:

Unterhosen mit unterschiedlichen Beinausschnitten

  • Bodys
  • Unterhemden
  • Miederhosen
  • Unterhosen mit unterschiedlichen Hüftbreiten
  • Tangas
  • Stringtangas
  • BHs
  • Torseletts
  • Corsagen
  • Strapse

Für Kinder gibt es ebenfalls eine große Auswahl an Unterwäsche, wobei hier aber eher die Farben sowie die Funktion ausschlaggebend sind:

  • Bodys
  • Unterhemden
  • Unterhosen

Unterwäsche – Materialien

Neben der altbekannten Feinripp-Unterwäsche, die aus Baumwolle hergestellt wird, finden auch noch weitere Materialien zwischenzeitlich als Stoff für die Unterwäsche Verwendung. So finden Sie hier Unterwäsche, welche aus Seide, Viskose oder Trevira gearbeitet wurden. Aber auch die Microfaser hat sich in diesem Bereich zwischenzeitlich durchgesetzt. Lycra und Elasthan sind weitere stark vertretene Materialien bei der Unterwäsche. Verschiedene Wollearten wie beispielsweise Angorawolle oder finden Sie ebenfalls hier verarbeitet.

Unterwäsche – Auswahlkriterien

Bei der Wahl der richtigen Unterwäsche sollten Sie vor allem auf das verwendete Material achten. Es sollte schon allein aus hygienischen Gründen pflegeleicht sein. Obwohl heute Unterwäsche aufgrund der modernen Waschmittel nicht mehr unbedingt gekocht werden muss, sollte das Material aber auch einige Wäschen gut überstehen können, da Unterwäsche nach jedem Tragen gewaschen werden sollte.

Ein weiteres Auswahlkriterium bei der Unterwäsche ist die Tragbarkeit. Wenn Sie beispielsweise auf der Suche nach Unterwäsche sind, die Sie sexy und verführerisch aussehen lassen soll, sollten Sie hier unbedingt auch auf die verwendeten Materialien und das Verhalten direkt auf der Haut achten. Nichts ist störender als eine kratzende Spitze oder eine zwickende Unterhose, wenn die Unterwäsche den erwünschten Erfolg erzielen soll.

Sportler sollten vor allen Dingen Unterwäsche bevorzugen, welche den Schweiß entweder gut absorbiert oder ihn nach außen ableitet. Dies ist bei Unterwäsche aus Bauwolle bzw. aus Microfaser der Fall. Frauen sollten bei der Auswahl des BHs andere Maßstäbe ansetzen als bei den BHs für den Alltag. Spezielle Sport-BHs geben dem Busen besonders starken Halt.

Kommentar abgeben