Mode & Accesoires

Triangel Bikini

Der Triangel Bikini beschreibt eine spezielle Form des Bikinioberteils. Nach der dreieckigen Triangel benannt, ergibt sich aus der Bindung des Oberteils und der Form der Körbchen auch beim Triangel Bikini eine dreieckige Form. Lesen Sie hier auf was Sie bei einem Triangel Bikini achten sollten.

Triangel Bikini – Eigenschaften

Der klassische Triangel Bikini hat ein Oberteil mit zwei dreieckigen Körbchen und wird im Nacken und im Rücken gebunden. Sie können die Bänder flexibel zubinden, so dass der Bikini optisch gut passt und bequem sitzt. Die Körbchengröße sollte ähnlich Ihrer sonstigen BH-Größe gewählt werden.

Insgesamt bietet der Triangel Bikini etwas weniger Möglichkeiten Figurprobleme zu kaschieren als andere Bikinimodelle (z. B. der Bügel BH oder der Push-Up BH). Der Triangel Bikini ist bei sehr großer Oberweite ebenso wenig empfehlenswert wie bei einer sehr kleinen Körbchengröße. Die Körbchen, die nur durch ein Unterbrustband gehalten werden, bieten bei einer großen Brust wenig Halt. Auf der anderen Seite besitzt der Triangel Bikini bei sehr kleiner Oberweite auch keinen optimalen Sitz. Hier hat man allerdings die Möglichkeit, ein Oberteil mit dreieckigen Softcups zu wählen, das die Brust optisch vergrößert.

Zum Sonnen und für Strandspaziergänge ist der Triangel Bikini besser geeignet als für lange Aufenthalte im Meer. Besonders beim Schwimmen in starker Brandung kann das Oberteil leicht verrutschen und bietet wenig Sicherheit.

Triangel Bikini – Bikinihose

Der Triangel Bikini wird meistens mit der klassischen, ebenfalls dreieckigen Slipform (Hüftslip) kombiniert. Hier gibt es durchgehende Modelle oder seitlich zu bindende Höschen, bei denen ähnlich dem Oberteil Bänder benutzt werden. Doch je nach Figur kann der Triangel Bikini auch mit anderen Bikinihosen getragen werden, z. B. Panty oder String. Manche Hersteller bieten Kombi-Bikinis an, bei denen Sie Oberteil und Hose individuell kombinieren können.

Triangel Bikini – Materialien

Ähnlich aller anderen Bademoden ist der Triangel Bikini meistens aus Polyamid und Elasthan hergestellt. Dieses Material ist strapazierfähig, schnell trocknend und elastisch und eignet sich vor allem bei häufigem Tragen, Schwimmen und Waschen des Bikinis.

Eine optisch interessante Variante ist der gehäkelte Triangel Bikini. Im Gegensatz zu anderen Schnitten der Bikinioberteile eignet sich die Form des Triangel Bikinis besonders gut für die Herstellung aus Wolle. Der Wollte sollte immer Elasthan beigemischt sein, um einen besseren Sitz zu gewährleisten. Zum Schwimmen eignet sich der gehäkelte Triangel Bikini weniger, da Wolle schlecht trocknet und schnell an Form verliert.. Sie können sich den Triangel Bikini nach einer Anleitung auch selber häkeln.

Triangel Bikini – Gestaltung

Durch die recht prägnante Dreiecksform bieten sich beim Triangel Bikini eher Einfarbigkeit oder dezente Muster an, die nicht von der Form ablenken. Gerne werden die Bänder farblich abgesetzt oder mit Perlen kombiniert.

Triangel Bikini – Kaufempfehlungen

Generell ist es ratsam, einen Bikini vor dem Kauf anzuprobieren. Allerdings ist der Triangel Bikini aufgrund der Bindung mit Bändchen und den dadurch flexibel zu ziehenden Körbchen relativ anpassungsfähig.

Kommentar abgeben