Urlaub & Reise

Transsibirische Eisenbahn

Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn gehÖrt zu den Traumreisen dieser Welt. Lesen Sie hier was den Reiz der Transsibirischen Eisenbahn ausmacht, welche Strecke die Transsibirische Eisenbahn fährt und woauf Sie generell achten sollten bei einer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Transsibirische Eisenbahn.

Mit Agatha Christie hat die Transsibirische Eisenbahn sogar literarischen Weltruhm erlangt. Von Moskau nach Wladiwostok, das ist die legendäre Strecke. Acht Tage und sieben Nächte dauert die 9288 Kilometer lange Fahrt. Die Transsibirische Eisenbahn ist nach über 110 Jahren ihrer Grundsteinlegung, immer noch die Lebensader Sibiriens, aber auch eine stetige touristische Attraktion. Die "klassische Route" auf der Transsibirischen Eisenbahn, die Sie von Moskau bis nach Peking führt, ist eine wahre Bahn-Erlebnisreise. Ein nostalgisches Bahnerlebnis besonderer Art können Sie mit "authentisch" nach gebauten Zügen der Transsibirischen Eisenbahn erleben – dieses Vergnügen ist allerdings nicht ganz billig und über einen spezialisierten Reiseveranstalter zu buchen. Starten Sie auf eigenen Faust und nehmen den Linienzug, können Sie sogar mit Einheimischen Bekanntschaft knüpfen. Die Wagen sind in der ersten Klasse zwar komfortabel, aber nicht luxuriös – in der Holzklasse eine einzige Verzichtsübung.

Transsibirische Eisenbahn. Fahrpläne, Verbindungen

Einen generellen Fahrplan der "Transsibirischen Eisenbahn" gibt es genauso genommen nicht. Denn Transsibirische Eisenbahn ist eigentlich eine Bezeichnung der Bahnlinie zwischen Moskau und Wladiwostok. Die Transmongolische Route, die in Ulan – Ude, von der ursprünglichen Streckenführung, über die Mandschurei nach Peking, abzweigt, kam erst später hinzu. Wollen Sie Ihre Reise auf der Transsibirischen Eisenbahn nicht über ein Reisebüro buchen, das Ihnen die jeweiligen Fahrpläne besorgen kann, finden Sie alle Fahrpläne im Internet. Vor Ort, in Moskau, hängen die Fahrpläne am Bahnhof aus. Auf allen Fahrplänen sowie auf allen Tickets sind die Abfahrts- und Ankunftszeiten nach Moskauer Zeit angegeben. Ebenfalls hängt der Fahrplan mit Angabe der jeweiligen Aufenthaltsdauer im Zug aus. Die Bekanntesten und Befahrensten Verbindungen der Transsibirischen Eisenbahn sind der Baikal (zwischen Moskau und Irkutsk), der Sibiirjak (Sibirier, zwischen Moskau und Novosibirsk), der Jinisej (Jenisej, zwischen Moskau und Krasnojarsk), und der Okean (Ozean, zwischen Chabarovsk und Wladiwostok). Der Inbegriff der Transsibirischen Eisenbahn ist der Rossija (zwischen Moskau und Wladiwostok), die klassische (Touristen-) Route von Moskau nach Peking. Die Entfernungen betragen:
Moskau – Irkutsk: 5.200km/84 Std
Irkutsk – Chabarowsk: 3.300km/56 Std
Irkutsk – Ulaan Baatar: 1.100km/23 Std
Ulaan Baatar – Peking: 1.550km/30 – 42 Std.
Für Russland besteht Visumpflicht. Informationen dazu erhalten Sie über das "Russian National Tourism Office" oder über die russische Botschaft in Berlin.
Im spalnyj wagon, (Schlafwagen) reisen Sie komfortabel, aber nicht billig im Zwei-Personen-Abteil.
Die kupejnyj wagon, (Coupéwagen) sind Vier- Personen-Wagen, bei denen tagsüber die oberen Betten hochgeklappt werden. Sie sind preiswert.
plazkartnyj wagon (Platzkartenwagen) sind ohne Abteile zum Gang hin offen, und gerade noch durch
obschtschij wagon (Gemeinschaftswagen) zu toppen.
Achten Sie auf die Nummerierung der Züge, generell gilt: je niedriger die Zahl, desto besser der Zugstandard. Der Rossija-Express hat die Zugnummer 1 und 2, ist empfehlenswert, aber auch am teuersten.

Transsibirische Eisenbahn. Preise

Wie hoch die Preise für die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn sind hängt von mehren Faktoren ab: Visabeschaffung, Umrechnungskurs, Route, Anreiseart nach Moskau, Klasse, Unterkunft, Verpflegung etc. Am einfachsten ist es sicherlich seine Reise über ein Reisebüro komplett zu buchen – das kostet zwischen 2000 und 4000 Euro pro Person mit allem was dazugehört. Kauft man nur die Fahrkarte für die Transibirische Eisenbahn ist diese ab ca. 300 Euro in Deutschland zu bekommen. Ganz Mutige kaufen Ihr Ticket in Moskau. Als Ausländer müssen Sie Ihr Ticket vor Ort an besonderen Kassen (zu einem höheren Preis als die Einheimischen) für etwa 100 Euro plus Aufschlag erstehen.

1 Kommentar

  • Zwei wichtige Anmerkungen zu Beitrag 1 und 2: Agatha Christie hat nichts mit der Transsibirischen Eisenbahn zu tun – das war der Orient Express. Zumindest hat sie mit dem “Mord im Orient Express” literarischen Weltruhm erlangt. Und im 2. Beitrag wird die Transmongolische Route durch die Mandschurei beschrieben. Die Transmongolische Route fÜhrt durch die Mongolei nach Peking, während auf der Strecke durch die Mandschurei direkt von Russland nach China gefahren werden kann. Vorteil: Man benÖtigt kein Visum fÜr die Mongolei. Nachteil: Die Fahrt Moskau – Peking dauert rund einen Tag länger.

Kommentar abgeben