Mode & Accesoires

Trachtenmode

Die landläufig als Trachtenmode bezeichnete Kleidung wird auch oft Landhausmode genannt, wobei es sich bei der Trachtenmode in der Regel immer um Kleidung handelt, die den bayerischen Trachten mehr oder wenig sehr ähneln. Dirndl und Lederhosen sind aber nicht nur in Bayern tragbar, auch über die Grenzen Deutschlands hinweg wird die Trachtenmode immer gerne getragen.

Trachtenmode für den Herrn

Die Trachtenmode für den Herrn besteht aus einer Lederhose, einem Trachtenhemd und einem so genannten Trachtenjanker.

Bei der Lederhose handelt es sich in der Regel um eine Kniebundhose, welche mit den für die Tracht typischen Hosenträgern mit einem unter der Brust gespannten Mittelstück bestückt ist. Aufwendige Stickereien geben einigen Lederhosen eine edle und auffällige Optik. Die Lederhose wird meist aus Wildleder oder auch Velourleder genäht.

Typisch für die Lederhosen sind des Weiteren auch die speziell hierfür verwendeten Knöpfe, welche aus Hirschhorn gefertigt wurden.

Bei einigen Händlern können Sie auch Trachten-Lederhosen finden, die wie eine normale Hose über die ganze Beinlänge geschnitten sind. Die verwendeten Materialien sind hier ebenfalls Wild- bzw. Velourleder, wobei dann hier die Stickerei meist an den Außenseiten der Beine eingearbeitet wurde.

Trachtenhemden gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Zum einen gibt es hier die Trachtenhemden, die vor allem im Alltag und bei handwerklichen Arbeiten getragen werden können. Bei diesen rustikalen meist karierten Hemden, lassen sich die Ärmel hochkrempeln mit einer Lasche festknöpfen.  Trachtenhemden gibt es auch in einer eleganteren Ausführung. Diese sind in der Regel weiß und besitzen entweder Hirschhorn- oder aufwendig gearbeitete Metallknöpfe. Auffällige Stickereien und einzelne, teils bedruckte Besätze an den Schultern, den Taschen und/oder an den Ärmeln machen diese Hemden als Trachtenhemd auch für sehr festliche Anlässe tragbar.

Bei den Trachtenjankern handelt es sich um legere Lederjacken oder auch grobe Strickjacken. Auch hier werden diese gerne mit aufwendigen Applikationen im bayerischen Trachtenmodenstil verziert.

Trachtenmode für die Dame

Die klassische Tracht bei den Damen ist das Dirndl. Es ist in der Regel dreiteilig und besteht aus einem Rock mit einer Schürze, einer Bluse sowie einem Mieder bzw. einem Kleid mit einer Schürze.

Der Rock eines Dirndls ist in der Regel weit geschnitten und kann entweder boden- oder knielang sein. Aber auch Miniröcke sind als Trachtenröcke geeignet.

Die Blusen, die bei einer Tracht in der Regel getragen werden, haben meist einen etwas tieferen Ausschnitt und weite Puffärmel, verfügen aber auch teilweise über einen Carmen-Ausschnitt.

Das Mieder wird anschließend über der Bluse getragen und ist in der Regel mit bayerischen Applikationen reich verziert.

Da zu einem richtigen Dirndl eine Schürze nicht fehlen darf, sollte diese über dem Trachtenrock ebenfalls noch getragen werden.

Besonders festlich wird ein Dirndl, wenn unter dem Rock, der dann in diesem Falle bodenlang sein sollte, noch ein klein wenig Spitze von einem weißen Unterrock hervorblitzt.

Trachtenmode – Anbieter

Trachtenmode wird nicht nur in Bayern, sondern auch über dessen Grenzen hinweg angeboten. Die Trachtenmode, die hier dann oft als Landhausmode bezeichnet wird, führen meist alle gut ausgestatteten Modegeschäfte in Ihrer Nähe, Onlineshops im Internet oder auch Kostümverleiher, wenn Sie eine Tracht nur ein paar Tage lang benötigen sollten.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar abgeben