Körperpflege

Torische Kontaktlinsen

Noch vor einigen Jahren konnten Patienten mit Hornhautverkrümmung keine Kontaktlinsen tragen. Mit torischen Kontaktlinsen kann nun auch Astigmatismus korrigiert werden. Wer sich für torische Kontaktlinsen entscheidet, muss auf keinerlei Komfort verzichten. Einzelheiten erfahren Sie hier.

Torische Kontaktlinsen – Anwendung

Hornhautverkrümmung tritt meist gleichzeitig mit Kurzsichtigkeit auf. Um diese Fehlsichtigkeit zu beheben, benötigen Sie torische Kontaktlinsen. Diese korrigieren den so genannten Zylinder und die Dipotrinzahl der Kurz- bzw. Weitsichtigkeit, so dass Sie mit torischen Kontaktlinsen volle Sehkraft erreichen.

Torische Kontaktlinsen – Modelle

Inzwischen gibt es torische Kontaktlinsen in allen möglichen Varianten. Wie die normalen Kontaktlinsen können auch die torischen Kontaktlinsen als Tages-, Monats- oder Dreimonatslinsen erworben werden. Torische Kontaktlinsen korrigieren die Hornhautverkrümmung und/oder die Fehlsichtigkeit. Wenn Sie torische Kontaktlinsen erwerben, handelt es sich meist um so genannte flexible oder weiche Linsen. Je höher der Wassergehalt Ihrer torischen Kontaktlinsen, umso besser sind diese verträglich. Einige torische Kontaktlinsen versprechen eine geringe Ablagerungstendenz oder besonders gute Randgestaltung für ausgezeichneten Tragekomfort. Häufig finden Sie bei torischen Kontaktlinsen auch Kombinationen mit herkömmlichn Linsen. Je nach Empfindlichkeit Ihrer Augen sollten Sie bei der Auswahl Ihrer torischen Kontaktlinsen auf diese Spezifika achten. Sehr guten Tragekomfort sollen besonders dünne torische Kontaktlinsen gewährleisten.

Torische Kontaktlinsen – Umgang

Wenn Sie zum ersten Mal torische Kontaktlinsen ausprobieren, sollte ein Augenarzt oder Optiker die Anpassung durchführen. Er kann Ihnen detailliert Auskunft geben, welche torischen Kontaktlinsen für Sie am besten geeignet sind. Danach können Sie die torischen Kontaktlinsen auch günstiger über den Versandhandel bestellen. Beachten Sie jedoch, dass bei torischen Kontaktlinsen die Marke bzw. der Hersteller nicht einfach gewechselt werden können. Geben Sie bei Bestellungen immer die genauen Werte Ihrer torischen Kontaktlinsen an, die auf der Verpackung zu finden sind. Es wird außerdem dringend empfohlen, die Augen einmal jährlich einer Kontrolluntersuchung zu unterziehen. Torische Kontaktlinsen können ganz normal gereinigt und aufbewahrt werden. Auch beim Preis gibt es keine eklatanten Unterschiede zwischen herkömmlichen Kontaktlinsen und torischen Kontaktlinsen.

Torische Kontaktlinsen – Was tun bei Problemen?

Wenn beim Tragen Ihrer torischen Kontaktlinsen Probleme wie Irritationen oder Rötungen im Auge auftreten sollen, die torischen Kontaktlinsen so schnell wie möglich aus dem Auge entfernen und Ihren Augenarzt aufsuchen. Ursache für die Probleme sind nicht immer die torischen Kontaktlinsen, es kann ebenso gut zu Unverträglichkeiten der Reinigungsflüssigkeit oder allergischen Reaktionen kommen, die von den torischen Kontaktlinsen unabhängig sind. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie unter trockenen Augen leiden, sollten Sie torische Kontaktlinsen mit besonders hohem Wassergehalt wählen. Es kann zudem sinnvoll sein, die Augen mit einer speziellen Lösung – den so genannten „künstlichen Tränen“ – zu benetzen. Vor allem gilt dies, wenn Sie Ihre torischen Kontaktlinsen lange tragen und viel Bildschirmarbeit leisten müssen.

Kommentar abgeben