Urlaub & Reise

Santa Cruz de Santiago de Tenerife


Santa Cruz de Santiago de Tenerife

Santa Cruz de Santiago de Tenerife liegt an der Südostküste der Insel Teneriffa. Santa Cruz de Santiago de Tenerife, wie die Hauptstadt von Teneriffa vollständig heißt, wird von den Touristen und den Tinerfeños nur kurz Santa Cruz genannt.

Die ersten Häuser von Santa Cruz wurden im Jahr 1496 erbaut. Heute besteht die Hafen- und Handelsstadt Santa Cruz aus einem chaotisch wirkenden Gewirr von Straßen und Plätzen. Santa Cruz selbst ist zwar eine Großstadt, doch selbst die ca. 230.000 Einwohner sowie die tagtäglich einströmenden Touristen können Santa Cruz mittlerweile nicht mehr aus der Ruhe bringen. In vielen Teilen der Stadt findet Ihr verkehrsberuhigte Zonen und schöne Plätze, auf welchem Ihr dem bunten Treiben der Tinerfeños zusehen könnt.

Plaza de España

Den großen Plaza de España findet Ihr direkt zwischen dem Hafen und der Altstadt von Santa Cruz. Schön anzusehen ist hier der Teich, in dessen Mitte eine Wasserfontäne mit einer Höhe von 30 m in die Luft steigt. Auch gibt es hier zwei mit hängenden Gärten getarnte Pavillons.

Den Regierungssitz von Teneriffa, den Inselpalast, findet Ihr im Übrigen am Rande des Plaza de España.

Iglesia Nuestra Señora de la Concepcíon

Die Iglesia Nuestra Señora de la Concepcíon ist eine der Kirchen von Santa Cruz. An Ihr könnt Ihr gut die für das 17. Jahrhundert typische Architektur der Tinerfeños erkennen. Ein relativ hoher Turm auf einem eher gedungenen Kirchenschiff. Der Turm wurde damals extra so hoch erbaut, damit man von hier aus gleich noch Ausschau nach etwaigen Piraten halten konnte.

Museo de la Naturaleza y el Hombre

Was wäre eine Stadt ohne ein Museum. Santa Cruz kann hier auch mit einigen aufwarten, jedoch ist das Museo de la Naturaleza y el Hombre besonders erwähnenswert. In diesem Museum dreht sich alles um die Entstehungsgeschichte der Kanarischen Inseln. Hier könnt Ihr 20 Mio. Jahre Geschichte der Inselgruppe bestaunen.

Mercado Nuestra Señora de África

Eine Markthalle, die keine Wünsche offen lässt. Angefangen vom typischen Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch bekommt Ihr hier aber auch Lederwaren, Textilien und andere für Teneriffa typische Waren. Das Angebot ist so groß, dass die Händler mit ihren derzeit insgesamt über 300 Ständen auch die Straßen außerhalb der Markthalle von Santa Cruz nutzen.

Hafen

Der Hafen von Santa Cruz ist das Handelszentrum von Teneriffa. Sämtliche Waren, die nicht eingeflogen werden können, treffen hier an dem mittlerweile kilometerlangen Komplex ein. Die Stadtväter von Santa Cruz sind gerade dabei, die gesamte Anlage etwas attraktiver zu gestalten, damit sich auch die Touristen, die hier tagtäglich mit den Fähren und Passagierschiffen eintreffen, gleich ein sympathisches Bild von Santa Cruz machen können.

Auditorio

Das Auditorio erinnert etwas an das Wahrzeichen von Sydney. Eine Riesenmuschel, über der eine große aus Beton bestehende Welle zusammenzubrechen scheint. Das Auditorio wurde so einfallsreich entworfen, dass es jedes Mal anders aussieht, je nach dem, aus welchem Blickwinkel Ihr das Konzerthaus von Santa Cruz betrachtet: Es gleicht mal einem Segelschiff, mal einem Dampfer oder auch mal einer Mondsichel.

Kommentar abgeben