Urlaub & Reise

Tallinn

Tallinn, die schöne Hauptstadt Estlands liegt am wunderbaren Finnischen Meerbusen. Das ist ideal, um einen Städtetrip nach Tallinn mit einem Aufenthalt an der Ostsee zu kombinieren! So wird ein Urlaub in Tallinn zu einem ganz besonders vielseitigen Erlebnis.

Moderne und Geschichte

Keine Frage, nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wurde in Tallinn in den Jahren der Sowjetischen Herrschaft sehr viel gebaut. Es entstanden Plattenbauten, Einkaufszentren und viele andere Bauten, die weniger schön als zweckdienlich sind. Dennoch: Tallinn ist eine schöne Stadt. Das liegt natürlich vor allem an der mittelalterlichen Atmosphäre der Altstadt, die sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Das Kopfsteinpflaster der Altstadt, die verbliebenen Türme und die zu einem großen Teil noch erhaltene und noch immer beeindruckende Stadtmauer bilden die richtige Umgebung für einen ausgedehnten Spaziergang durch die Geschichte der Stadt.

Toompea

Die Oberstadt Toompea, die höher gelegene Burgstadt, ist ein recht authentischer historischer Stadtteil von Tallin, in das die Besucher vor allem von seinem mittelalterlichen Flair gelockt werden. Toompea, die Keimzelle Tallinns, liegt auf einem Hügel und man kann von hier aus den herrlichen Blick über die Stadt genießen. Noch heute residiert in der Festung Toompea Loss die Regierung. Auffallend ist der 50 Meter hohe Lange Hermann und der Dom Toomkirik, der von Dänen erbaut wurde und die älteste Kirche der Stadt ist.

Unterstadt

Die Unterstadt Tallinns ist ein Paradies für alle, die sich auf den Spuren der Stadtgeschichte vergnügen wollen. Viele Museen, Klöster und Kirchen sind dort zu entdecken. Interessant ist auch das alte gotische Rathaus, von dessen Aussichtsplattform man einen ebenfalls wunderbaren Ausblick hat. Auf der Turmspitze können Sie den Stadtknecht, den Alten Thomas, sehen, der als Wahrzeichen Tallinns gilt. Auch die Nikolaikirche ist sehenswert: Sie ist eine Kaufmannskirche, denn auf dem Dachboden konnten die Kaufleute Waren einlagern. Wer sich gern Kirchen anschaut, der sollte die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale besuchen. Die hübschen Zwiebeltürme werden Sie schon von weitem entdecken.

Reisetipps

  • Mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass können deutsche Staatsangehörige problemlos nach Estland einreisen. Für Kinder ist es ausreichend, wenn sie in den elterlichen Reisepass eingetragen wurden. Kinderausweise werden ebenfalls akzeptiert, sollten aber zur Sicherheit immer ein Bild enthalten, wenn dies auch erst ab einem Alter von sieben Jahre vorgeschrieben ist. Beim Auswärtigen Amt erhalten Sie aktuelle Auskünfte zu den Einreisebedingungen nach Estland.
  • Das Klima in Tallinn ist geprägt von einem ziemlich kalten Winter, auch das Frühjahr ist kühl. Doch der Sommer wird meist recht warm, bevor der regnerische Herbst einsetzt.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt über die FSME-Impfung, denn es besteht das Risiko, nach einem Zeckenbiss an der Frühjahr-Sommer-Meningo-Encephalitis zu erkranken.

Kommentar abgeben