Schwimmbad & Sauna

Swimming Pool

Wer träumt nicht von einem eigenen Swimming Pool ? Welche Arten von Swimming Pools es gibt und worauf man bei Planung, Auswahl und Kauf eines Swimming Pool achten sollte, erfahren Sie hier.

Swimming-Pool – die Situation

Sie möchten in Ihrem Garten im Wasser liegen oder sogar ein wenig schwimmen. Dann können Sie sich dort einen Swimming-Pool anlegen. Das können Sie sogar ganz alleine tun.

Swimming-Pool – was ist das?

Ein Swimming-Pool ist ein künstlich angelegtes Gewässer, das gewöhnlich mit Leitungswasser gefüllt wird. Im Unterschied zum Teich bleibt das Wasser ohne Pflanzen, Fische oder Steine und dient nur zum Vergnügen. Das Wasser und das Becken wird gereinigt und gepflegt. Durch eine Innenhülle ist das Becken wasserdicht. Ein Swimming-Pool wird entweder im Erdboden versenkt (Einbaubecken) und dann mit Randsteinen versehen oder er wird aufgestellt (Hochbecken). Dann kommt nur der Ablauf für die Entleerung unter die Erde. Mancher Swimming-Pool kann von einer einzigen Person aufgestellt werden oder er richtet sich beim Befüllen mit Wasser selber auf (Flexipool). Ein aufgestellter Swimming-Pool ist meist 2-6 Meter groß und dann etwa einen Meter tief. Ein Swimming-Pool kann auch aus Beton gegossen werden.

Swimming-Pool – oder etwas anderes?

Innerhalb eines Gebäudes gibt es natürlich auch größere Wasserbecken. Jeder Luxus ist möglich und man ist unabhängig vom Wetter und von der Lage. Ein Swimming-Pool draußen lässt sich nachträglich überdachen oder mit einem Zelt versehen. Das gilt auch für die übliche Dusche daneben. Das Zelt für den Swimming-Pool lässt sich klimatisieren und schützt vor unerwünschten Blicken.

Swimming-Pool – was muss man beachten?

Der Nachbar kann sich durch Ihren Swimming-Pool gestört fühlen und klagen. Und je nach den besonderen Umständen kann der Swimming-Pool durch Pflanzen und Tiere in der Nähe schnell verschmutzen. Zuletzt kann jemand darin ertrinken. Gefährliche Stromkabel können vielleicht das Wasser erreichen oder elektrische Geräte stehen in der Nähe. Ein unebener schräger Untergrund kann den aufgestellten Swimming-Pool zerbrechen lassen. Notwendige Zusatzgeräte zur Pflege und Wartung können überraschend teuer sein. Auch kann die Überwinterung besonders schwierig sein. Und beim Aufstellen, Benutzen und Abbauen kann es zu Verletzungen kommen. Kinder können sich für Ihren Swimming-Pool interessieren und ihn heimlich benutzen.

Swimming-Pool – was braucht man noch?

Das Wichtigste beim Swimming-Pool ist Stabilität und gutes Wasser. Auf die Qualität des Wassers haben Sie viel Einfluss und Unterstützung. Mit speziellen Filteranlagen (Sandfilter mit Filterkessel, Textilfilter mit Kartuschen, Skimmer) können Sie das Wasser regelmäßig oder kontinuierlich reinigen. An diese Filteranlagen können sie Sauger anschließen, mit denen Sie Wände und Boden reinigen. Besondere Wasserzusätze sorgen für Hygiene (Chlor, Sauerstoff) und klares Wasser (Pilze, Bakterien, Kalk, Algen) und entkeimen das Wasser. Der Chlorgehalt kann natürlich geprüft werden und es gibt unschädliche Alternativen zum Chlor (Enzyme). Außerdem können Sie wegen der besseren Verträglichkeit den Säuregrad kontrollieren (PH-Wert). Zusätzliche Ionen-Filter erleichtern die Entkeimung. Für das Grobe haben Sie Kescher, das sind handliche größere Siebe, mit denen Sie Blätter und anderes aus dem Swimming-Pool entfernen. Für die gründliche Reinigung nach dem Ablassen des Wassers stehen kräftige Absauger zur Verfügung, die Sie sich auch ausleihen können. Für die Überwinterung gibt es besondere Wasserzusätze.

Swimming-Pool – weitere Ausstattung

Wenn Sie bequem in den aufgestellten Swimming-Pool steigen wollen, können Sie eine passende Leiter bekommen. Um das Wasser vor Schmutz und Auskühlung zu schützen, gibt es spezielle Abdeckplanen mit Luftkammern. Ein Heizungsmodul kann an Ihre Hausheizung angeschlossen werden und das Wasser erwärmen. Unter Wasser können Sie im Swimming-Pool eine Beleuchtung einrichten (Vorsicht: Strom!) oder sogar Lautsprecher (Vorsicht: Strom!). Das Wasser im Swimming-Pool selbst können Sie auch färben. Verschiedene Aufblasartikel können auf dem Wasser schwimmen und im Swimming-Pool für Stimmung sorgen (Badeinsel). Eine Solaranlage für die Erwärmung des Wassers, auch bei der Dusche daneben, ist hochaktuell und macht Ihren Swimming-Pool modern.

3 Kommentare

  • Auch ich kann den Schwimmbad Sauna Solarium Shop unter sehr empfehlen, welcher mit gÜnstigen Preisen, hochwertigen Schwimmbadtechnik Artikeln und freundlichem Service punktet.

  • hallo
    ich mÖchte in einem altem stallgebäude 10x 6m Innenraum ein Schwimmbad einbauen. der Raum ist ca 4 m hoch und auf einer deie auf 3.5m x8m offen (verglast – richtung SÜden )
    worauf muss ich achten, gibts erfahrungen, oder ähnliche projekte?

Kommentar abgeben