Biarritz


Biarritz

Die Stadt Biarritz liegt in Südwestfrankreich in der Nähe der spanischen Grenze. Bis zum 17. Jahrhundert noch als kleiner verschlafener Fischerort mit einer Hand voll Einwohner, welche hauptsächlich vom Walfang lebten. Heute ist Biarritz zu einer Stadt mit 30.000 Einwohnern angewachsen. Besonders wohl aufgrund seiner reizvollen Lage direkt am Atlantik und den dortigen Felsen, an denen sich die Wellen mit einer Kraft brechen, was die Menschen bis heute fasziniert.

Napoleon I gehörte zu den ersten Badegästen von Biarritz bis Napoleon III und seine Frau Eugénie das Dorf zu ihrer Sommerresidenz erklärten. Seitdem sind dem Kaiser und seiner Gemahlin viele Könige, Prinzen und weitere Adelige gefolgt und haben den Ort zu dem gemacht, was er bis zum 20. Jahrhundert war: Ein Treffpunkt der Reichen und Schönen. Heute reihen sich neben den zahlreichen Villen etliche Hotels und Unterkünfte für die vielen Touristen, die heute vor allem wegen der legendären Brandung nach Biarritz kommen.

An Sehenswürdigkeiten findet Ihr in Biarritz aber ebenfalls so einiges.

In den 1950er Jahren ist in Biarritz das Wellenreiten in Europa das erste Mal praktiziert worden. Heute finden hier zahlreiche Surfmeisterschaften statt.

Strände

Hauptaktivität in Biarritz ist eindeutig das Wellenreiten. Wer den Tag lieber etwas ruhiger am Strand verbringen und hier und da ein paar Bahnen im Meer schwimmen möchte, sollte dies nicht gerade am Hauptstrand dem Grande Plage tun. Hier tummeln sich die Surfer, die den ganzen Tag über die Wellen auskosten. Ausweichmöglichkeiten gibt es aber entweder am etwas ruhigeren Strand Plage Miramar oder dem Strand von Anglet.

Rocher de la Vierge

So ist beispielsweise der Rocher de la Vierge, der größte Felsen von Biarritz, ein Muss für jeden Touristen. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die Wellen, die sich dort sehenswert an den Felsen brechen.

Leuchtturm Le Phare

Der Leuchtturm Le Phare von Biarritz, der gerade in den Abendstunden ein Ziel vieler Spaziergänger ist, ist 73 m hoch. Wenn Ihr die 248 Stufen geschafft habt, erwartet euch ein toller Ausblick auf die Umgebung.

Paläste

Da Biarritz auch als Treffpunkt der Reichen und Schönen gilt, gibt es genügend Villen und Paläste zu bestaunen.

Casino

Ein Casino gehört ebenfalls zu Biarritz wie die Reichen, die dort den einen oder anderen Abend verbringen.

Museen

Das Musée de la Mer mit seinem Seehundbecken und der Haifischgrotte sowie das Musée Historique de Biarritz zeigen den Besuchern vielerlei Wissenswertes über Biarritz, die Umgebung und seine Geschichte.

Weitere sportliche Aktivitäten

Ein großer Golfplatz lädt die Golfspieler unter euch zu einer Partie ein.

Karting oder das Pelota Spiel werden ebenfalls angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.