Wohnen

Spiegelschrank

Unabhängig davon, ob Sie über ein geräumiges oder eher kleines Bad verfügen – Spiegelschrank st ein Muss für jedes Badezimmer. Spiegelschränke vereinen in sich meistens zwei wichtige Funktionen – sie liefern die Beleuchtung für Ihr Badezimmer und bieten Stauraum für Ihre Kosmetik und Pflegemittel. Spiegelschränke können Sie aus einer Fülle an Modellen, Formen und Farben Ihren Anforderungen entsprechend aussuchen oder individuell mach Maß bauen lassen.

Spiegelschrank – Was Sie beim Kauf beachten sollten

Der Handel bietet heute eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle von Spiegelschränken verschiedenster Größen und Konstruktionen- eines passt bestimmt auch in Ihr Wohlfühlbad. Je nach Raumbedingungen und Ihren Individuellen Anforderungen sollten einige wichtige Details beim Kauf eines Spiegelschrankes bedacht werden. Messen Sie die Ihnen für die Installation des Spiegelschrankes zur Verfügung stehende Fläche genau aus (Höhe, Breite und Tiefe). Überlegen Sie sich aufgrund der bestehenden Raumbedingungen, ob Sie sich für einen Schrank mit Klapptüren oder mit Platz sparenden Schiebetüren entscheiden sollten. Auch die Anzahl der Türen sowie die innere Aufteilung des Schrankes sollten Sie genau überdenken. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die für den Schrank verwendeten Materialien Wasser resistent sind. Besonders bei den Türscharnieren ist dies ausschlaggebend. Beim Kauf können Sie aus einer breiten Palette an Modellen mit integrierter oder Externer Beleuchtung den passenden Schrank auswählen. Doch nicht nur das Design, sondern auch die vor Ort vorhandenen Stromanschlüsse und Platzverhältnisse sind für Ihre Wahl entscheidend. So sollten Sie sich von dem Anbieter ausführlich beratenlassen, welches Möbelstück Ihren individuellen Bedürfnissen am besten entspricht.

Spiegelschrank -Montage

Mit dem Kauf eines Spiegelschrankes ist noch nicht alles getan. Die Montage steht Ihnen bevor. Wenn diese gut vorbereitet ist und Sie alle erforderlichen Instrumente dabei haben, ist die Montage kinderleicht. Sowohl bei der Demontage Ihres alten Spiegelschrankes als auch bei der Montage des Neuen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Strom ausgeschaltet ist. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, schalten Sie am besten die Sicherungen aus. Nutzen Sie einen Phasenprüfer, um sicher zu gehen, dass kein Strom mehr durch die Leitung kommt. Die abgehängten Zuleitungsdrähte müssen einzeln mit Isolierband eingewickelt oder in Lüsterklemmen fixiert werden. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, alles richtig anschließen zu können, überlassen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Elektroarbeiten einem Elektrofachmann. Sie erleichtern sich das Abhängen des alten und das Aufhängen des neuen Spiegelschrankes, wenn Sie vorab die Türen abmontieren.

Spiegelschrank – Allgemeine Pflege

Unabhängig davon, für welches Schrankmodell Sie sich entschieden haben, sollten Sie einige Pflegeregeln beachten, damit Ihr Möbelstück seine Ausstrahlung lange behält. Spiegeltüren sollten Sie ausschließlich mit einem weichen Tuch und Spiegelpflegemittel reinigen. Bei hartnäckigen Flecken kann das Tuch mit etwas Wasser angefeuchtet werden. Achten Sie darauf, dass auf den Spiegelkanten keine Tropfrückstände bleiben, diese können den Spiegel beschädigen. Zur Pflege des Innenraums genügt ein feuchtes Tuch. Hartnäckige Flecken können auch mit einem handelsüblichen Spülmittel gelöst werden. Qualitative Spiegelschrank-Scharniere sind speziell für den Einsatz in Feuchträumen gefertigt. Trotzdem sollten sie einmal jährlich mit etwas Nähmaschinen-Öl gefettet werden. Dabei ist eine kleine Menge ausreichend. Die Leuchtenabdeckungen dürfen nur mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Einmal jährlich sollten Sie dies auch von der Innenseite der Abdeckung durchführen.

Kommentar abgeben