Mode & Accesoires

Socken

Gute Socken sind mehr als nur modisch. Lesen Sie hier welche Arten von Socken es gibt, was gute Socken ausmacht, wie man Socken online kaufen kann und auf was Sie generell achten sollten bei Socken.

Socken – Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse!

Füße brauchen Pflege und eine gesunde Umgebung. Nicht nur die Auswahl der richtigen Schuhe ist daher wichtig, sondern auch die der passenden Socken. Die Socken müssen nämlich nicht nur die richtige Farbe haben. Bei Socken sollte vom Material bis zum Schnitt alles genau auf die Bedürfnisse des Trägers abgestimmt sein.

Socken – Welche Materialien gibt es?

Baumwolle und Wolle sind als Material sehr beliebt, bei beiden handelst es sich um Naturmaterialien, in denen die Füße gut atmen können. Während Socken aus Wolle im Winter Wärme spenden, sind Socken aus Baumwolle im Sommer beliebt. Socken aus Wolle können den Nachteil haben, dass sie leicht kratzen.

Socken aus Baumwolle haben wiederum den Vorteil, dass sie viel Feuchtigkeit aufnehmen können, was bei Schweißfüßen für ein besseres Klima sorgt. Bei Schweißfüßen lohnt sich oft ein Versuch mit Socken, die antibakteriell ausgestattet sind und die so die Keim- und damit die Geruchsbildung eindämmen.

Socken aus Baumwolle und aus Wolle werden gern mit Beimischungen von Kunstfasern angeboten. Die sorgen dafür, dass die Socken länger halten und in Form bleiben. Socken aus Kunstfasern, beispielsweise aus Mikrofaser, haben auch den Vorteil, dass die Farben nicht so leicht verblassen.

Socken – Welche Formen passen zum Outfit?

Da oberste Gebot ist, dass die Form der Socken zur Hosenlänge und zur Form der Schuhe passt. Bei den Sneaker-Socken sagt es schon der Name: Wer flache, sportliche Schuhe – Sneaker eben – trägt und dabei Bein zeigt, sollte diese besonders kurzen Socken tragen. Weiße Tennissocken sehen dann einfach eher bescheiden aus.

Im Büroalltag gilt: Die Socken müssen so lang sein, dass auch im Sitzen das Bein von Hose und Socken bedeckt wird. Die zweite Anzug-Regel besagt, dass die Socken immer eine Nuance dunkler als Hose und Schuhe sein sollen. Weiße Socken sind nur beim Sport erlaubt – ansonsten sollten sie wirklich tabu sein!

Socken – Design

Farbliche Harmonie sollte bei der Auswahl der Socken selbstverständlich sein. Mit einfarbigen Socken ist man daher meist am besten angezogen. Socken mit einem dezenten Muster sind, sofern Sie zu Kleidung und Schuhen passen, ebenfalls eine gute Lösung. Allerdings ist es etwas schwieriger, sie passend zu kombinieren.

Lustige Motive sollten sich Erwachsene zumindest im Berufsleben verkneifen. In der Freizeit mag man sich den Spaß gönnen – doch sehr stilvoll sind die Socken mit Comic- oder anderen Motiven nicht. Für Kinder sind die Socken mit Comic-Helden aber eine Freude und unbedingt erwünscht! Ein pfiffiges Werbegeschenk sind übrigens Socken mit eingestricktem oder gesticktem Firmenlogo.

Socken – Für besondere Fälle

Für viele Sportarten gibt es spezielle Socken. Das ist keineswegs übertrieben, denn unterschiedliche Bewegungsabläufe stellen jeweils ganz eigene Anforderungen an die Socken. Deshalb sind diese Socken an bestimmten Stellen verstärkt, um die Haut zu schützen und um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Socken mit Bremssystem – also mit rutschfestem ABS-Sohlendruck – sind für Kinder klasse. Besonders wenn Sie auf glatten Böden herumtollen. Diese Socken können, wenn sie dick genug sind, durchaus die Hausschuhe ersetzen.

Socken – Tipps für Socken-Profis

Wenn Sie empfindliche Füße haben, sollten Sie Socken wählen, die keine Naht über den Zehen haben. Meist steht in der Beschreibung dann „ohne Naht“.

Ein Tipp für alle, die abends oft schwere Beine haben: Beim oberen Abschluss der Socken sollten Sie darauf achten, dass er nicht drückt. Damit der Socken nicht rutscht, werden hier meist Gummifäden eingestrickt. Es gibt aber Socken, deren Rand dehnbarer ist oder bei deren Herstellung ganz auf die Gummifäden verzichtet wird.

Socken – Was gibt es beim waschen zu beachten?

Damit die Socken beim Waschen nicht in der Waschmaschine verschwinden, steckt man sie am besten in einen Wäschebeutel. Wenn das Sortieren der Paare Probleme macht, weil etwa verschiedene Paare schwarzer Socken dabei sind, kann man innen mit verschiedenfarbigem, dünnem Faden Markierungen anbringen. Und schließlich sollten die Socken dann auch zusammengerollt werden – dann muss man nicht beim Anziehen erneut nach dem zweiten Socken suchen.

Socken – Wie decke ich den "täglichen Bedarf"?

Je nach Outfit benötigt man mehr oder weniger verschiedenartige Socken. Am besten besorgt man sich zu jeder neuen Kleidungskombination auch gleich die passenden Socken. Am besten mehrere Paare.

Socken online – Socken-Abos sinnvoll?

Wer konsequent oder zumindest überwiegend schwarze Socken trägt, wird mit einem Socken-Abo besten bedient: In regelmäßigen Abständen landet die gewünschte Sorte in der passenden Größe im Briefkasten. Gräuliche und abgetragene Socken sind dann kein Problem mehr.

Kommentar abgeben