Side Stepper

Eines der einfachsten und dabei effektivsten Fitnessgeräte ist der Side Stepper. Lesen Sie hier, welche Trainingswirkung Sie mit einem Side Stepper erzielen können und worauf Sie beim Kauf eines Side Steppers achten sollten.

Side Stepper – Allgemeines

Der Kampf gegen Fettpölsterchen scheitert oft am hohen Aufwand – wer hat schon Lust, mehrmals in der Woche ein teures Fitnessstudio aufzusuchen oder frühmorgens vor der Arbeit durch den Wald zu joggen? Viel einfacher ist da das Training zuhause auf einem Side Stepper, das immer mal zwischendurch stattfinden kann. Auf dem Side Stepper kann man bei jeder Gelegenheit und bei jedem Wetter trainieren – natürlich auch als Ergänzung zum Training in einem Studio.

Side Stepper – Die Trainingswirkung

Egal ob Sie überflüssige Pfunde loswerden oder Muskeln aufbauen wollen – mit dem Training auf einem Side Stepper erreichen Sie Schritt für Schritt eine bessere Figur. Im Gegensatz zu herkömmlichen Steppern bietet ein Side Stepper nicht nur Auf- und Ab-Bewegungen, sondern ermöglicht auch effektive Seitwärtsbewegungen wie beim Ski laufen oder Inline-Skating. Dadurch wird vor allem die Muskulatur von Oberschenkeln, Po, Beinen und Taille trainiert. Das Training auf einem Side Stepper unterstützt aber nicht nur den Aufbau von Muskulatur, sondern sorgt auch für ein wirksames Herz-Kreislauf-Training, eine verbesserte Fettverbrennung und eine Steigerung der Kondition und verbessert so auch das allgemeine Wohlbefinden.

Side Stepper – Verschiedene Modelle

Side Stepper werden in zwei unterschiedlichen Ausführungen angeboten: als Mini Side Stepper und als große Stepper.

Mini Side Stepper

Der Vorteil der Mini Side Stepper liegt in der Kompaktheit. Sie sind klein und leicht und benötigen nur wenig Stauraum zur Aufbewahrung. Im Gegensatz zu größeren Side Steppern verfügen Ministepper allerdings über nicht ganz so belastbare Hydraulikzylinder und sind daher nur für leichteres Training oder für Einsteiger geeignet.

Großer Side Stepper

Mit den größeren Side Steppern können Sie ausdauernd und intensiv trainieren, denn diese Geräte verfügen über starke und robuste Hydraulikzylinder. Der besondere Clou sind die Handgriffe, die wahlweise feststehend oder beweglich eingesetzt werden können. Fixiert sorgen sie für einen sicheren Stand – gelöst ergänzen sie das Training mit den effektiven Bewegungsabläufen wie auf einem Crosstrainern oder beim Nordic Walking. Große Side Stepper verfügen außerdem meist über einen Trainingscomputer, der Sie über wichtige Trainingsdaten wie Zeit, Intensität, Schrittanzahl oder Kalorienverbrauch informiert.

Side Stepper – Kauftipps

Bei der Auswahl eines Side Steppers sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • rutschfeste, möglichst große Pedale,
  • stabile, dauerhaft belastbare Rahmenkonstruktion,
  • Einstellbarkeit des hydraulischen Trittwiderstands für individuelle Trainingsanforderungen,
  • Ausstattung mit einem Trainingscomputer mit Schrittzähler, Uhr, Kalorienverbrauch usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.