Schwimmbad & Sauna

Schwimmteich

Schwimmteiche sind die ideale Lösung, um Badefreuden mit der Lust an naturnahen Gewässern zu kombinieren. Große Schwimmteiche taugen als öffentliche Freibäder, kleinere Schwimmteiche zieren auch private Gärten: die Wasseraufbereitung wird dabei ökologisch gelöst.

Schwimmteich – ein naturnahes Erlebnis

Schwimmteiche gleichen natürlichen Seen und kommen ohne Chlor aus, stattdessen sorgen Mikroorganismen bei Schwimmteichen für sauberes Wasser. In einem Schwimmteich baden Sie umgeben von Natur, teilen Teile des Wassers mit schön anzusehenden Wasserpflanzen und genießen Badefreuden, ohne allzu viel Arbeit für die Pflege Ihres Schwimmteichs investieren zu müssen.

Schwimmteich – für Schwimmer, Nichtschwimmer, Kinder

Die eigentliche Badefläche des Schwimmteichs lässt sich bei Bedarf in einen Bereich für Schwimmer und einen für Nichtschwimmer einteilen. Der Schwimmbereich kann dabei durchaus eine Tiefe von zwei Metern haben, was auch professionelles Schwimmtraining in entsprechend großen Schwimmteichen ermöglicht. Und Sie können noch weitere Zonen in die Badefläche des Schwimmteichs integrieren, etwa einen separaten Kleinkindbereich, einen Bereich mit Matsch zum Spielen für Kinder oder einen künstlichen Bach.

Schwimmteich – Schwimmbereich und Aufbereitungszone

Fast immer gliedert sich ein Schwimmteich grundsätzlich in zwei Zonen: neben dem Schwimmbereich gibt es die so genannte Aufbereitungszone des Schwimmteichs. In der Aufbereitungszone eines Schwimmteichs, auch Regenerationsbereich genannt, wachsen Wasser- und Sumpfpflanzen; er dient der Säuberung des Wassers, Pflanzen und Mikroorganismen befreien das Wasser unter anderem von Keimen. Der Schwimm- oder Nutzungsbereich Ihres Schwimmteichs gehört Ihnen und Ihren Gästen. Er lädt ein zum Baden, Schwimmen und Relaxen.

Ein-Topf-Systeme, Zwei-Topf-Systeme

Bei so genannten Zwei-Topf-Systemen sind Aufbereitungs- und Schwimmbereich des Schwimmteichs räumlich voneinander getrennt und etwa durch Leitungssysteme miteinander verbunden. Bei Ein-Topf-Systemen sind beide Zonen Bestandteil einer einzigen großen Wasserfläche.

intensive und extensive Schwimmteiche

So genannte extensive Schwimmteiche sind zumeist sehr groß, da sie mit minimaler Technik auskommen und der Schwimmteich eine bestimmte Größe haben muss, damit die Wasseraufbereitung ohne oder fast ohne Technik garantiert wird. Extensive Schwimmteiche sind meist Ein-Topf-Systeme. Intensive Schwimmteiche benötigen mehr technischen Aufwand, um optimalen Wasseraustausch zwischen Schwimm- und Aufbereitungsbereich des Schwimmteichs zu ermöglichen.

Schwimmteich – wie groß muss er sein?

Die meisten Anbieter von Schwimmteichen realisieren Ihnen Schwimmteiche ab einer Größe von insgesamt 50 qm.

Schwimmteich – Pflege

Der Pflegeaufwand bei Schwimmteichen ist gering. Im Frühling sollten Sie bei einer Grundreinigung Laub aus dem Wasser fischen. Falls Algen das Wasser etwas grün färben, sorgt die Aktivierung der Umwälzpumpe für Sauerstoff und damit für klares Wasser in Ihrem Schwimmteich. Eventuell kaufen Sie auch neue Wasserpflanzen, jetzt wäre die richtige Zeit dafür. Im Herbst wiederum muss unter anderem die Pumpe winterfest gemacht werden. Auch diese Arbeiten halten sich jedoch in Grenzen. Im Sommer wie im Winter fallen praktisch kaum Arbeiten an Ihrem Schwimmteich an.

Schwimmteich – Umbau von Swimmingpools

Schwimmteiche entstehen nicht allein als Neubau. Verschiedene Anbieter helfen Ihnen auch dabei, Ihren bereits vorhandenen Swimmingpool zu einem Schwimmteich umzubauen.

Schwimmteich – Vorteile auf einen Blick

Hier noch einmal auf einen Blick die wichtigsten Vorteile, die Ihnen Schwimmteiche bieten:

  • naturnahe Schwimmerlebnisse,
  • wenig Pflegeaufwand,
  • umweltbewusstes Aufbereiten des Wassers,
  • geringere Betriebskosten als beim Swimmingpool.

Kommentar abgeben