Hausbau

Schwebetür

Schwebetüren werden zunehmend sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt. Die wartungsintensive Kombination aus Schienen und Rädern einer Schiebetür wird mit der besonderen Beschaffenheit der Schwebetür aufgehoben. Mehr über Schwebetüren und ihre Vorteile erfahren Sie hier.

Schwebetür – Vorteile

Wenn Sie nach einer Platzsparenden, schlichten und pflegeleichten Türen-Lösung für Ihre Einbauschränke, Zimmer, Ihre Terrasse oder Gartenhaus suchen, können Sie von den Vorteilen einer Schwebetür-Konstruktion profitieren. Im Vergleich zu den herkömmlichen Schiebetüren ist diese Lösung zwar kostspieliger, jedoch wesentlich pflegeleichter, ungefährlicher und stabiler. Hier müssen kein Türradius berücksichtigen, um eine Tür anbringen zu können. Keine Türen lassen sich so gleichmäßig schwebend öffnen und schließen wie die Schwebetüren.

Schwebetür – Konstruktion

Schwebetüren werden mit Hilfe von Magnetfeldern im Türrahmen aufgehängt und wirken dadurch im Gebrauch besonders schwerelos. Es gibt weder Schienen noch Räder, auf denen die Türen geführt werden. Oben auf der Schwebetür befindet sich eine Aluminiumleiste, die mit Magneten versehen ist. Diese Magnete werden von dem Türrahmen, an dem Stahlleisten befestigt sind, angezogen. Die Zugkraft der Magneten liegt in der Regel bei ca. 15 % über dem Gewicht der jeweiligen Schwebetür. Da es sich um einen geschlossenen Magnetkreis handelt, besteht keine Gefahr, andere metallene Geräte in der Umgebung zu beeinflussen, was vor allem im Gesundheitswesen von großer Bedeutung ist. Schwebetürsysteme sind so beschaffen, dass Sie die Türen je nach Installation entweder vor die Wand oder in die Wand schieben können. Schwebetüren können Sie abhängig von den jeweiligen räumlichen Voraussetzungen wenig sichtbar in die Wände Ihrer Räume einbauen lassen und sie beim Bedarf auch als Trennwände für eine flexible Raumgestaltung einsetzen. Schiebertüren werden je nach Bedarf mit dem herkömmlichen Handbetrieb oder mit einem Automatikbetrieb ausgestattet, was sich besonders für den Einsatz in Arztpraxen aber auch Einkaufszentren oder Bürohäusern bewährt. Die Schwebetür-Systeme lassen sich in beinah jede Baukonstruktion, unabhängig von der jeweiligen Türrahmenhöhe und –Breite, einfügen.

Schwebetür – Material

Ob Sie sich für eine mattierte oder klare Glas- oder Plexiglasausführung, eine Massivholz-, Metall-, Kunststoffanfertigung oder eine kombinierte Lösung interessieren – Schwebetüren können Sie je nach Materialwahl und Größe in verschiedenen Preisklassen erhalten. Schwebetüren sind außerdem in Feuerhemmenden und UV-Schützenden Ausführungen erhältlich. Informieren Sie sich bei dem Anbieter, welche Lösung sich für Ihre Zwecke besonders eignet und welche baulichen Vorschriften aufgrund der jeweiligen Raumsituation zu berücksichtigen sind.

Schwebetür – Gebrauch und Wartung

Bei der Entwicklung der Schwebetür wurde die Einfachheit der Wartung besonders berücksichtigt. Da Schwebetüren weisen im Gegensatz zu anderen Türkonstruktionen wenig mechanische und bewegliche Teile auf. So ist die Wahrscheinlichkeit von Verschleißerscheinungen und Störungen sehr gering. Die Zugkraft von den in die Schwebetür integrierten Permanentmagneten verringert sich innerhalb von tausend Jahren um nur 2 %, was die besondere Nachhaltigkeit von Schwebetürkonstruktionen ausmacht.

1 Kommentar

Kommentar abgeben