Schüßler-Salze

Hier könnt Ihr Euch zum Thema Schüßler-Salze mit anderen Lesern austauschen. Wahrt bitte gepflegte Umgangsformen und bleibt inhaltlich beim Thema Schüßler-Salze.

Schüßler-Salze – Allgemeines

Wenn im menschlichen Körper der Mineralhaushalt der Zellen gestört ist, kann es zu Krankheiten kommen. Diese Entdeckung machte vor über 130 Jahren Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler. Er therapierte diese Mangelzustände mit „Funktionsmitteln“, wie er die heute unter Namen Schüßler-Salze bekannten Mineralsalze damals bezeichnete. Er nutzte hierzu 12 verschiedene Mineralstoffe, die in unserem Körper eine große Rolle spielen und hier unterschiedliche Funktionen übernehmen. Mittlerweile werden Schüßler-Salze in Reformhäusern, Drogeriemärkten, Apotheken und auch im Internet gehandelt.

Schüßler-Salze – Die 12 Schüßler-Salze

Nr. 1 Kalziumfluorid
Das Kalziumfluorid ist besonders für das Bindegewebe sowie das Stützgewebe wichtig. Es verleiht ihm Festigkeit.
Sie erkennen einen Kalziumfluorid Mangel an trockenen bis rissigen Lippen und Händen, schlaffem Bindegewebe und einer erhöhten Hornhautbildung an den Füßen und Händen. Die seelischen Auswirkungen sind Ungeduld, Depressionen und eine innere Unruhe.

Nr. 2 Kalziumphosphat
Das Schüßler-Salz Nr. 2 kommt vor allem in den Knochen vor.
Bei einer Mangelerscheinung dieses Mineralstoffes können folgende Symptome auftreten: ständiges Frösteln, Polypen, schwache, brüchige Knochen, Kopfschmerzen und lange Rekonvaleszenzzeiten nach Krankheiten. Seelisch macht sich dieser Mangel durch Ängstlichkeit und große Schreckhaftigkeit bemerkbar.

Nr. 3 Eisenphosphat
Das Eisenphosphat ist für alle Zellen im Körper sehr wichtig, besonders für die roten Blutkörperchen.
Sie können an einem Eisenphosphatmangel leiden, wenn Sie beispielsweise unter häufigen Erkältungskrankheiten, Konzentrationsstörungen oder Entzündungen der Sehnen leiden. Die Haare wirken oft trocken und spröde. Psychisch sind Sie schnell erschöpft, nervös und können sich schlecht etwas merken.

Nr. 4 Kaliumchlorid
Kaliumchlorid ist besonders wichtig für die Nerven sowie die Muskeln.
Ein Mangel macht sich durch Entzündungen im Mund und an den Schleimhäuten sowie einem empfindlichen Magen bemerkbar. Frauen haben hier auch vermehrt Menstruationsprobleme. Die Neigung zu Besenreisern oder Übergewicht können weitere Zeichen für eine Mangelerscheinung an Kaliumchlorid sein. Psychische Merkmale sind unter anderem ein gesteigertes Pflichtbewusstsein sowie große Emotionen.

Nr. 5 Kaliumphosphat
Als Hauptnährstoff für die Nerven gilt das Kaliumphosphat.
Darmprobleme, Zahnfleischbluten oder schnelle Erschöpfung können Anzeichen für einen Mangel sein. Auf seelischem Gebiet äußern sich Mangelzustände besonders in Ängstlichkeit, Platzangst, hypochondrischem Verhalten sowie auch immer wiederkehrende Hungerattacken.

Nr. 6 Kaliumsulfat
Für die Haut und die Schleimhäute ist Kaliumsulfat der Nährstofflieferant.
Ein Anzeichen für einen Mangel können hier zahlreiche Pigmentflecke, Ekzeme, Schuppenflechte, Pickel oder Akneneigung sowie Gelenkentzündungen sein. Psychische Merkmale sind ein Hang zur Melancholie und Schlappheit.

Nr. 7 Magnesiumphosphat
Auch dieses Mineralsalz ist gut für die Nerven und die Muskeln. Merkmale für eine Unterversorgung sind hier Muskelkrämpfe, Zahnschmerzen, Migräne und auch Schlafstörungen. Aber auch ein krampfartiger Husten oder eine unerklärliche Lust auf Schokolade sind Anzeichen hierfür. Der Betroffene leidet unter einem hohem Minderwertigkeitsgefühl ist oft aggressiv.

Nr. 8 Natriumchlorid
Natriumchlorid ist für die Regulierung des Wasserhaushaltes im Körper wichtig.
Einen Mangel macht sich durch trockene Hände sowie einem starken Verlangen nach Salz bemerkbar. Eine ständig fließende Nase und Störungen des Speichelflusses sowie den Tränen sind weitere Merkmale. Psychisch macht sich der Mangel durch leichte Depressionen bemerkbar.

Nr. 9 Natriumphosphat
Für das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ist das Natriumphosphat zuständig.
Ein Mangel erkennen Sie an Gallensteinen, Harnwegs- und Blasenentzündungen sowie an Magenschleimhautproblemen, welche auch oft mit Sodbrennen verbunden sein können. Psychisch macht sich dieser Mangel durch eine hohe Reizbarkeit, Traurigkeit und einem großen Einsamkeitsgefühl bemerkbar.

Nr. 10 Natriumsulfat
Das Schüßler-Salz Nr. 10 ist besonders für die Wasserausscheidung wichtig.
Kopfschmerzen, Verstopfungen und Blähungen, Juckreiz oder auch Gelenkbeschwerden können Anzeichen für eine Unterversorgung sein. Eine erhöhte Traurigkeit sowie eine gewisse Unversöhnlichkeit bei Unstimmigkeiten sind hier die psychischen Anzeichen.

Nr. 11 Kieselsäure
Die Kieselsäure ist wichtig für Haut, Haar und Bindegewebe.
Eine Mangelerscheinung erkennen Sie an der Neigung zu Hühneraugen, Furunkeln und Fisteln sowie einer schlechten Wundheilung. Aber auch Haarausfall und Gelenkbeschwerden sind hier deutliche Anzeichen.

Nr. 12 Kalziumsulfat
Für die Bildung von Binde- und Stützgewebe ist das Kalziumsulfat notwendig.
Wenn Sie an chronischen Gelenkentzündungen, Stirnhöhlen-, Mandel- oder Halsentzündung leiden, kann ein Mangel an Kalziumsulfat hieran ursächlich sein. Weitere Anzeichen können chronische Erkrankungen wie Schnupfen oder Bronchitis sein. Die Betroffenen leiden unter anderem an Kontaktschwierigkeiten und Einsamkeit.

Schüßler-Salze – Anwendung

Die Schüßler-Salze können in Tablettenform oder auch als Salbe verabreicht werden.

Tabletten
Bei akuten Beschwerden nehmen Sie vorerst alle fünf Minuten eine Tablette, bis Sie eine deutliche Besserung verspüren. Später können sie dann bis zu sechs Mal täglich e
ntweder eine halbe Stunde vor eine halbe Stunde nach dem Essen eine Tablette einnehmen. Legen Sie diese am besten direkt auf die Zunge und lassen Sie sie dort zergehen. Dies hat den Vorteil, dass der Körper die Mineralsalze direkt über die Mundschleimhaut aufnehmen kann.
Beim Mineralsalz Nr. 7, dem Magnesiumphosphat hat sich eine besondere Form der Einnahme bewährt. Lösen Sie hierzu 10 Tabletten in heißem Wasser auf und trinken Sie dies in kleinen Schlücken noch so warm wie möglich. Gerade das Magnesiumphosphat kann hier so am schnellsten seine Wirkung entfalten.

Salben
Die Salben können bereits fertig in der Apotheke oder online im Internet bestellt werden. Massieren Sie diese ein bis zwei Mal täglich auf die betroffenen Stellen sanft ein.

399 Comments

  1. Hallo,
    leide seit längerer Zeit unter „Mücken sehen“.Mein beh.Augenarzt sagte mir,damit muß ich mich abfinden.Es hilft nichts.
    Stimmt das wirklich,kann man da nichts mit Schüßler Salzen machen?
    Wer hat Erfahrungen damit und kann berichten…..
    Danke

  2. ich habe auch schon seit 1 jahr furunkelund ich vertrage keine pflaster auch nicht sensitiv von zugsalbe und anderen salben bekomme ich ausschlag schuesslersalze habe ich jetzt angefangen zunehmen fuer darm und furunkeln der arzt sagt das das in der pupertaet oefters vorkommt mitlerweile hatte ich schon 128 furunkeln nur in einem jahr!!! die beste salbe die es gibt ist bepanthen wer auch nix vertraegt empfehle ich diese salbe………………… hilft richtig gut.viel glueck euch weiter hin gegen diesen mist zu kaempfen .

  3. Hallo, ich bin 22 Jahre jung und habe schon seit Jahren Schmerzen an meiner linken Schulter. Ich hatte auch schon Krankengymnastik und würde geröngt/MRT. Aber die Beschwerden gehen einach nicht weg. Kann mir da das Wundermittel Schüsslersalz helfen? Und wenn welches?
    Gruß

  4. Hallo, möchte gerne helfen bin mir aber unsicher. Eine gute Bekante, 70+ hat mir neulich ihren Kleinfinger gezeigt und meinte, na ja der Arzt will nich operieren. Nachdem ich mehrere Infos eigeholt habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen dass es sich um Morbus dupuytrent handeln könnte. Ich selber bin ziemlich fitt mit Schuessler Salzen, hier aber sehr unsicher ob es sinnvoll ist noch mit Schuesslers anzufangen. Ist doch schon ganz schön fortgeschritten. Weiss jemand rat? Ich möchte ja keine Hoffnungen wecken, die nicht erfuellt werden können.

  5. Hallo
    Meine Frage:also ich habe im schüsslersalze forum gelesen,daß man in den WJ.bei libisoverlust,sehr gut Ovaria com. oder siccata und sepia nehmen kann um das ganze wieder ein wenig anzukurbeln.
    ich nehme seit einiger zeit schüsslersalze und habe schon sehr gut abgenommen,nun würde ich ihre meinung zu sepia und ovaria gern wissen.und wäre ovaria comp. oder ovaria siccata besser? man bekommt ovaria siccata leider sehr schlecht in den apotheken auch online.
    ich bin 54 und habe keine gebärmutter mehr.
    für eine antwort danke ich ihnen im voraus.

  6. Liebe Frau Puls, können Sie mir sagen, welche Schüsslersatze bei einem geplatztem Äderchen im Auge hilfreich sein können? Ich habe keine Schmerzen oder Juckreiz, nur einen roten abgegrenzten Fleck im Auge. Ich selbst habe ihn gar nicht bemerkt, wenn mich mein Mann nicht darauf aufmerksam gemacht hätte. Da ich gelesen habe, dass so ein Fleck von selbst wieder verschwindet, warte ich erst einmal zwei, drei Tage ab, bevor ich zum Augenarzt gehe, aber wenn Schüssler Salze helfen, würde ich die natürlich gerne sofort nehmen. Vielen Dank!
    Swetlana

  7. 11.9.2010
    Hallo VS Eve,
    ja – es können alle empfohlenen Salze miteinander kombiniert eingenommen werden. Weder Wechsel- noch Nebenwirkungen sind zu befürchten. Die Potenzen sind nicht bei allen Salzen die gleiche. Die sogenannten „Regelpotenzen“ finden Sie in allen gängigen Nachschlagewerken aber auch in den „Schüßler Foren“ erklärt. (schauen Sie dazu z.B. auch unter http://www.schuessler-forum.de)
    Bei dieser Diagnose und den Beschwerden die Sie da erwähnen, ist ganz klar zu sagen: per Ferndiagnose kann man keine seriöse Behandlungsempfehlung stellen. Solch ein Patient gehört vor Ort in „ärztlicher- bzw. naturheilkundlich arbeitende Hände“. Aber die Schüßler Salze und Salben werden dann – begleitend zu den erforderlichen Behandlungen – dem Kind sicherlich sehr gut tun und einen Behandlungserfolg unterstützen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  8. Hallo!
    an alle zusammen, die diesen Beitrag lesen.
    Ich habe eine grundsätzliche Frage:
    DARF MAN DIE SCHÜSSLER SALZE MISCHEN, dh. zusammen einnehmen?
    Es wurden z.B. empfohlen Salze:
    Nr3-Nr6-Nr9-Nr11
    je 2 Tabl.x 5 mal täglich (v. jedem Nummer und gleicher Potenz )?
    Dann habe ich noch andere Frage:
    was für Salze würden sie geben einem Kind der geboren ist mit einer MMC-Diagnose,trinkt sehr schlecht Milch,nimmt kaum zu,und vor allen hat jetzt ständig Blasenentzündung durch Urin-Reflux?
    Freundliche Grüsse
    VS Eve
    virtuelsurf@yahoo.de

  9. 28.08.2010
    Hallo Gaby,
    da kommen eine Reihe der Schüßler Salze und auch der Ergänzungssalze in Frage.
    Die wichtigsten wären da die Nr. 1 / 11 / 17 und auch 22. Schauen Sie doch einmal im Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de) links unter „Salze“. Dort sind alle 27 Salze beschrieben und Sie können sehr schön ausmachen, welche denkbar sind und diese dann auch alle kombiniert miteinander einnehmen. Es gibt da kein „zuviel“ und ich würde je Salz so 7 bis 10 Tabletten täglich nehmen. Ob über den Tag verteilt gelutscht oder in Wasser gelöst (diese Lösung dann über den Tag verteilt in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken) ist für die Wirkung selber unerheblich. Etwas genauer könnte Ihnen eine Mineralstoffberatung vor Ort helfen. Anhand der Antlitzzeichen kann sehr schön erkannt werden, welche Mängel tatsächlich da sind und welche Kombination und Dosierung für Sie am optimalsten ist. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  10. 28.8.2010
    Hallo Brian,
    das Schüßler Salz Nr. 8 und auch die Nr. 11 wären hier angezeigt. Wichtig ist – wenn Sie sich für diese Therapieform entscheiden, dass Sie sich einfach einmal mit dem wichtigsten vertraut machen. Da die Mittelauswahl sehr überschaubar ist, wird man sehr schnell erkennen, welches Salz was bewirkt. Um es „Neulingen“ leicht zu machen, habe ich das „Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de)“
    ins Netz gestellt.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Die Salze selber können Sie in den Apotheken direkt vor Ort kaufen, dort sind sie allerdings deutlich teurer als in den Internetapotheken. Sie finden bei mir im Forum z.B. die OMP Versandapotheke mit ihrer Werbung. Diese Internetapotheke ist seit mehr als 10 Jahren führend im Direktversand der Schüßler Salze. Bestellungen ab € 20,- werden innerhalb kürzester Zeit frei Haus geliefert. Lieferungen bis zu einem Warenwert von 20 € kosten pauschal 4 € Porto.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  11. ich schwitze immer sehr stark.besonders stark am kopf..brauche mich nur etwas anzustrengen und dann läuft es..jetzt habe ich gehört ich soll es mal mit Schüßler probieren.ich habe aber mal gar keine ahnung davon..weder wo her ich es bekomme noch wie ich es nehmen soll..vielleicht können sie mir ja helfen..danke im vorraus…mfg brian

  12. 23.8.2010
    Hallo Mel,
    ja – wenn es „nur“ Verspannungen sind, wird die Nr. 7 alleine reichen. Ansonsten würde ich auch die Salze Nr. 3 / 4 und 11 (Schulterschmerzen auch entzündlich) hinzugeben.
    Wichtig ist dann die Einnahme der benötigten Mineralstoffe mit der zusätzlichen äußerlichen Anwendung. Sie können unbedenklich 7 bis 10 Tabletten je Salz am Tag nehmen und dann eben für eine äußerliche Anwendung Breiauflagen oder Salbenverbände, damit die Mineralstoffe dann eben direkt am Ort des Geschehens wirken können und sich eine schnelle Heilung einstellt.
    Einen Brei stellt man her, indem man die Tabletten (entweder eben nur die Nr. 7 – dann so 15 bis 20 Stück für den Schulterbereich oder aber gemischt aus den o.g. Nummern) mit wenigen Tropfen heißem Wasser zu einem Brei auflöst. Diesen auf den schmerzenden Bereich auftragen, kann auch einmassiert werden, dann mit einem Stück Folie (da tut es normale Klarsichtfolie aus der Küche) abdecken und alles mindestens 15 Minuten einwirken lassen.
    Bei starken Schmerzen auch mehrmals täglich (da gibt es kein „zuviel“ die „Heiße7“ anwenden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  13. 23.7.2010
    Hallo Marita,
    die wichtigsten Schritte in Sachen „Veränderung“ haben Sie schon getan, denn alleine auf die Schüßlersalze zu setzen, kann nicht funktionieren. Diese können Sie jetzt aber wunderbar unterstützend einsetzen, denn es muss auch innerlich was in Bewegung kommen. Aber Sie haben recht, es gibt eine Menge Salze die da in Frage kommen. So auch die Nr. 27 – die von manch einem Schüßler Anwender als „Essbremse“ eingesetzt wird. Oder die Nr. 9 die „Heißhungerattacken“ mildert. Dann sind bestimmte Salze denkbar, die im Akutfall die Lust auf „Süßes“ oder „Salziges“ mildern. Ingesamt wäre aber wohl der Hauptansatz in einer „Entsäuerung / Entschlackung“ zu setzen. Wenn Sie alte Postings hier gelesen haben, werden Sie immer mal wieder über die „Mineralstoffberatung“ gestolpert sein. Diese wäre auch in Ihrem Fall angeraten, einfach damit sich möglichst schnell etwas bewegt. Da jetzt per Ferndiagnose ein paar Salze aufzuzählen, würde bedeuten, dass Sie eventuell viel Zeit mit Herumexperimentieren verlieren. Nur eine Beratung vor Ort kann anhand der Antlitzzeichen erkennen, welche Mängel behoben werden müssen, um bei Ihnen wieder die Balance herzustellen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de)
    finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  14. hallo
    ich bin 53 jahre und in den wechseljahren,außerdem habe ich probleme mit meinem gewicht,meine ernährung habe ich schon recht gut in griff.ich gehe jeden tag walken,fahre viel mit dem rad und baue auch viel bewegung im alltag mit ein.leider nehme ich trotzdem nicht ab,da ich die meisten problme am bauch habe,fühle ich mich oft sehr aufgedunsen,besonders bei dem heißen wetter jetzt.ich wollte es mal mit schüssler salzen versuchen in den griff zu bekommen.es gibt aber so viele verschiedene salze die auf mich zutreffen könnten,das verwirrt mich doch sehr.ich habe ständig hunger und vor allem auf süssigkeiten und alles was süß ist, aber auch auf deftiges.vielleicht können sie mir die wichtigsten salze nennen,die ich zur unterstützung brauche.ich fühle mich auch so aufgedunsen,wenn ich mal ganz wenig esse.meine schilddrüse ist in ordnung,die wurde erst kontrolliert.für eine antwort von ihnen danke ich im voraus.da bei mir alles am bauch sitzt,mag ich oft auch keine hose anziehen und röcke trage ich nicht.es drückt dann meist so am bauch,einfach unangenehm.
    ich habe hier von ihnen in einem posting gelesen,daß die nr.27 auch passen soll.
    wünsche ihnen einen schönen abend
    gruß marita

  15. 13.7.2010
    Hallo Iris,
    ja – Sie können es mit den Salzen – die auch bei Arthrose angezeigt sind – versuchen. Wichtig ist neben der Einnahme auch die äußerliche Anwendung in Form von Salben- oder Breiverbände. So können die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken. Hauptsalze sind sicherlich die Nr. 1 und 11. Genaue Behandlungshinweise finden Sie bei mir im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Dort werden unter anderem auch die Salben- und Breiverbände erklärt. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  16. 17.6.2010
    Hallo Tinnitusgeplagte,
    generell helfen bei Tinnitus die Salze Nr. 1 / 3 / 4 / 9 / 10 / 11 aber auch das Ergänzungssalz Nr. 19. Ob für Sie nun alle Salze nötig sind, in welcher Kombination und Dosierung, kann immer nur eine Mineralstoffberatung vor Ort anhand der Antlitzzeichen bestimmen. Sie können aber einen ersten Versuch machen, indem Sie von allen genannten Salzen über den Tag verteilt je 7 bis 10 Tabletten nehmen. Bei Einschlafstörungen lohnt ein Versuch mit dem Salz Nr. 7 welches am Abend als Heiße 7 – so 30 Minuten vor dem Schlafengehen genommen wird. Da muss aber auch unterschieden werden, ob es Einschlaf- oder Durchschlafprobleme sind. Durchschlafstörungen werden mit anderen Salzen behandelt.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de) unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Dort wird z.B. auch die „Heiße 7“ genau erklärt. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben.
    Gerade auch zu Tinnitus und Schlafstörungen liefen dort schon diverse Diskussionen. Vielleicht lesen Sie sich dort einmal ein und erkennen sich in dem einen oder anderen wieder und haben so auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  17. 17.6.2010
    Hallo Maja,
    es kämen wohl hauptsächlich die Schüßler Salze Nr. 5 und Nr. 7 in Frage. Nr. 5 für „Nervosität“ im Allgemeinen und die Nr. 7 würde die Anspannung und Verkrampfung vor- und während solcher Arzttermine nehmen. Vielleicht kombinieren Sie eine Zeitlang einmal beide Salze. Von der Nr. 5 lutschen Sie ab sofort – und dann ruhig über 4 bis 6 Wochen mindestens – täglich 3 x 2 Tabletten täglich. Steht der nächste Arzttermin an, machen Sie sich ab dem Tag vorher 2 bis 3 Mal und auf alle Fälle unmittelbar vor dem Termin die „Heiße 7“. So gewappnet, müsste sich die Anspannung legen. Die „Heiße 7“ behalten Sie dann als „Vorbereitung“ auf solche Termine einfach bei.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  18. Hallo Frau Puls,ich habe starken Tinnitus mit schweren Schlafstörungen.
    Kann ich mit Schüßler Salzen Hilfe bekommen? Wenn ja mit welchen? Bitte um Antwort!! Lg

  19. 2.6.2010
    Hallo Ioannis,
    die Schüßler Salze können sicherlich helfen aber Grundgedanke sollte doch erst einmal sein, die Lebensweise zu ändern. Ihr Arzt hat nicht ganz unrecht, denn man kann doch nicht einfach so weiterleben (z.B. täglich Fleisch essen), ein paar Medikamente nehmen und meinen, so verschwinden Beschwerden bzw. ist der Körper gesund zu erhalten.
    Gerade bei den alternativen Heilmethoden ist es wichtig, zuerst die Lebensgewohnheiten zu überdenken / Überarbeiten und dann gezielt an die Sache herangehen. Dann muss auch keiner befürchten, bis an sein Lebensende mit Schmerzen leben zu müssen.
    Von Seiten der Schüßlersalze würden bei Nierengrieß unter anderem die Salze Nr. 7 / 8 / 9 und 11 in Frage kommen. Aber – wie gesagt – wird nichts an der Ernährung geändert, nutzen auch die Salze nicht wirklich etwas bzw. dauert eine erfolgreiche Behandlung unnötig lange.
    Zu Ihrer Mutter, da kann man per Ferndiagnose nicht einfach ein paar Salze nennen. Es muss eine aussagekräftige Diagnose da sein, damit man die Behandlungsansätze finden kann. Ich würde in solch einem Fall immer auch eine Beratung vor Ort in Anspruch nehmen. Ich habe dazu schon sehr oft Hinweise gegeben. Schauen Sie am besten einmal die vorherigen Beiträge an oder lesen Sie sich im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de ein. Dort finden Sie in dem „Compendium“ auch weitere entsprechende Behandlungsempfehlungen bzw. Angaben zu der Dosierung usw.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  20. hallo ich leide seit mehrere jahren an nieren steine (täglich schmerzen) wurde auch schon zertrümmert die steine und auch operiert ich habe täglich schmerzen der urologe sagt es sind gries die die schmerzen verursachen weil ich fast täglich fleisch esse auch sämmtliche medikamente helfen nicht der Arzt sagt wenn ich mit der Ernährung nicht aufpasse werde ich bis mein lebensende mit schmerzen leben müssen. ich habe letztens von eine bekannte über diese DR.SCHÜSSLE SALZE erfahren und wollte mich hier beraten lassen können Sie mir es empfehlen ??? welches sollte ich nehmen?
    Meine Mutter (69jahre alt) leitet seit jahren an Beine schmerzen auch hier halfen ihr sämtlichen spritzen und akupunktur nicht was empfehlen sie hier für sie?
    PS: bitte um verzeihung von viele schreibfehlern.
    mit herzlichen grüssen
    ioannis

  21. 29.5.2010
    Hallo Anette,
    ja – mit Sicherheit können die Schüßler Salze auch Ihrer Tochter helfen. Aufgrund der Vorerkrankung ist es aber immer angeraten, eine Einnahme mit dem behandelnden Arzt abzusprechen bzw. über eine Mineralstoffberatung vor Ort abklären zu lassen. Die Salze Nr. 8 und 11 kämen für das Lidekzem in Frage. Da Sie von „Entzündung“ schreiben, würde ich die Salze Nr. 3 und 4 mit dazugeben (je Salz 7 Tabletten). Zusätzlich kann die äußerliche Anwendung für schnellere Heilung sorgen. Da würde ich je Salz 1 – 2 Tabletten in einer kleinen Tasse heißem Wasser auflösen, ein Wattepad eintauchen, leicht ausdrücken und so warm als möglich auf das betroffene Lid auflegen.
    Auch wenn Sie bzw. Ihre Tochter mit der Einnahme und Anwendung der Salze nichts verkehrt machen kann, wäre – wie oben geschrieben – eine Mineralstoffberatung empfehlenswert. Nur anhand der Antlitzzeichen und den daraus erkennbaren Mängel könnte man ganz exakt die Salze und die Dosierung bestimmen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  22. Hallo Frau Puls!
    Meine Tochter leidet seit 8 Wochen an einem einseitigen Lidekzem. Sie hatte im Winter trockene Hände und winzige Rötungen auf den Augenlidern. Jetzt ist das eine Auge oft geschwollen und die Lider sind entzündet. Sie hat aufgrund einer genetischen Erkrankung keine Milz und keine Gallenblase mehr. In den letzten Monaten war auch emotionaler Stress ein Thema (Trennung vom Freund). Der Hautarzt gibt nur Cortison. Beim Heilpraktiker machen wir jetzt eine Darmsanierung.
    Könnten Schüssler Salz hier helfen?
    Vielen Dank
    Anette

  23. 21.5.2010
    Hallo Angie66,
    einfach alle benötigten Salze am Morgen in ein Schälchen zählen und über den Tag verteilt davon immer mal wieder 2 bis 3 Tabletten lutschen. Es ist egal, welches Salz Sie da gerade greifen, am Abend sollte die Ration nur aufgelutscht sein.
    Oder – wenn es besser in den Tagesablauf passt, die ges. Ration am Morgen in gut einem Liter stillem Wasser auflösen und diese Lösung in vielen kleinen kauenden Schlucken über den Tag verteilt trinken.
    In Bezug auf die „Hämorrhoiden“ unbedingt auch an eine äußerliche Anwendung (Salben oder Brei) denken. So können die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken und eine Heilung ist viel schneller möglich. Neben den von Ihnen genannten Nummern wäre da auch noch die Nr. 1 wichtig. Calcium fluoratum stärkt das Bindegewebe. Ich würde die Salben Nr. 1 und 11 im täglichen Wechsel anwenden und vor allem über Nacht mit Hilfe eines dickeren Salben- oder eventuell auch Breipads gut einwirken lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  24. Hallo! Ich möchte mal mit Schüsslersalzen anfangen, da ich mit Hämorrhoiden zu kämpfen habe. Dafür nehm ich Nr.11 u. 21. Dazu möchte ich mein Gewicht wieder etwas kontrollieren mit den Nr.4,5,6,8,9 u. 10. Kann mir jemand sagen, wie ich das alles einnehmen soll. Weil das ist ja doch einiges an Tabletten. Danke und LG

  25. 17.5.2010
    Hallo Bettina,
    es kommen einige Salze in Betracht. So z.B. das Salz Nr. 3 wenn kein wirklicher Grund erkennbar ist. Salz Nr. 2 wenn es eine nervliche Ursache hat. Nr. 5 bei allgemeiner Blasenschwäche. Auch das Salz Nr. 10 wäre denkbar. Ich würde mit meinem Sohn zu einem Heilbehandler gehen, der sich auch mit „seelischen Schieflagen“ auskennt. Man sagt bei „Bettnässen“ auch oft „es sind ungeweinte Tränen“. Neben den Schüßler Salzen würde ich in solchen Dingen auch immer eine Kombination mit den Bachblüten ins Auge fassen.
    Du kannst deinem Kleinen ja erst einmal die Nr. 3 anbieten. Stelle ihm ruhig ein Schälchen zur Selbstbedienung hin und lass ihm vor allem vor dem Schlafengehen nochmals 2 bis 3 Tabletten davon lutschen.
    Aber wie gesagt, auch die seelischen Belange im Auge behalten bzw. entsprechend abklären lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  26. 16.5.2010
    Hallo Indianer,
    Sie können die Schüßler Salze trotz Ihres Bluthochdrucks nehmen. Es gibt da keinerlei Neben- oder Wechselwirkungen mit den Medikamenten, die Sie sonst noch einnehmen.
    Für die Gehörgangentzündung würde ich auf jeden Fall die Salze des Entzündungsschemas dazu nehmen. Also die Salze Nr. 3 und 4 zu den von Ihnen genannten Salzen (6 / 14 und 22). Wichtig ist aber auch, dass Sie bei anhaltenden bzw. starken Ohrenschmerzen unbedingt den Arzt aufsuchen und nicht unnötig lange selber herumlaborieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  27. Hallo,guten Tag,ich habe mal eine Frage zu den Schüßlersalzen Nummer 6,14 und 22.Ich habe gelesen,dass man diese gegen Gehörgangsentzündung nehmen kann.Nun leide ich aber auch unter Bluthochdruck und bekomme Tabletten.Schaden diese Salze meinem Blutdruck? ( wegen des Kalium)
    Vielen Dank,sollten Sie einen anderen Tip gegen die Gehörgangsentzündung haben wäre ich Ihnen dankbar für einen Hinweis.

  28. 14.5.2010
    Hallo Brauser,
    ich bin mir sehr sicher, dass Ihnen die Schüßler Salze helfen bzw. unterstützend eingesetzt werden können. Allerdings ist es bei einigen Beschwerden unmöglich eine seriöse Behandlungsempfehlung per Ferndiagnose zugeben. Ich hatte bei Ihrer Anfrage vom 12.4. in Bezug auf die „Sarkoidoseerkrankung „ ja schon die „Antlitzanalyse“ erwähnt, die immer dann wichtig ist, wenn es um mehr als kleine „Wehwehchen“ geht. Als wichtigen Schritt in die Mineralsstofftherapie sollten auch Sie da eine Mineralstoffberatung vor Ort in Anspruch nehmen. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen dann der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Nur mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, kann man da in Sachen Schüßler Therapie wirklich helfen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  29. 4.5.2010
    Hallo MS,
    wenn, dann wirklich täglich die empfohlenen Salze alle komplett nehmen. Es gibt da kein zuviel. Alle Mineralstoffe greifen wie gut funktionierende Zahnräder ineinander und bei manchen Erkrankungen ist es gerade auch die Kombination, die den Heilerfolg ausmacht. Sie können die Salze unbedenklich lange Zeit einnehmen aber wie hier schon oft geschrieben: es ist bei einigen Beschwerden unmöglich eine seriöse Behandlungsempfehlung per Ferndiagnose zugeben. Als wichtigen Schritt in die Mineralsstofftherapie sollten Sie da eine Mineralstoffberatung vor Ort in Anspruch nehmen. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen dann der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, werden sich viele Ihrer mit dieser Krankheit verbundenen Beschwerden sehr schnell bessern. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) finden Sie auf der linken Seite unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  30. Hallo, ich leide an einer sehr starken Form der Fibromylalgie.Nun habe ich gelesen, dass die Salze 1, 4, 9, 11, 16, 19 und 23 Linderung schaffen können. Ich habe mir nun alle besorgt, doch wie nehme ich diese Salze. Ich weiß schon, dass ich Salze miteinander kombinieren kann, doch alle an einem Tag? Sollte ich ersteinmal 3 Salze ein paar Monate nehmen und dann 3 andere Probieren oder eines nach dem anderen? Oder jeden Tag eine neue Kombination? Ich weiß leider nicht, wie ich am besten über einen längeren Zeitraum die Salze kombinieren kann. Ich wäre Ihnen über eine schnelle Hilfe unheimlich dankbar.
    Viele Grüße!!!

  31. 29.4.2010
    Hallo BBB,
    Sie können diese und auch alle anderen Salze unbedenklich miteinander kombiniert einnehmen. Zusätzlich sollten Sie mit den entsprechenden Salben oder auch Breipackungen an eine äußerliche Anwendung denken. So können die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  32. Ich habe seit längerem Probleme mit meinen Muskeln (Verhärtungen, Verspannungen). Ich wollte mir etwas gutes tun und bin schwimmen gegangen. Dadurch wurde es aber nicht besser sondern jetzt habe ich morgens mit Steifigkeit und Verkrampfung zu kämpfen. Im HSW und BSW Bereich. Tabletten und Spritze haben nicht sonderlich geholfen. Auch Massage nicht. Langsam geht mir das ganze auch auf die Nerven. Habe mir jetzt Schüssler Salz 5 und 7 geholt. Darf ich diese beiden zusammen nehmen? Oder kann da was passieren. Habe mich vorher genau informiert und diese beiden würden meiner Meinung nach zu mir passen.

  33. 27.4.2010
    Hallo Bea,
    kombinieren können Sie unbedenklich viele Salze am Tag miteinander. Da gibt es kein „zuviel“.
    Die Salze – in vielen unterschiedlichen Kombinationen – können einen „Abnehmwunsch“ in Form von „Entsäuerung“ oder „Entschlackung“ wunderbar unterstützen, mehr aber nicht. Die eigentliche Aufgabe liegt bei Ihnen, indem Sie die Ernährungsgewohnheiten überarbeiten und für ein „mehr“ an Bewegung sorgen. Dann ist – je nach dem, wie viel an Gewicht abgebaut werden soll – Ausdauer ganz wichtig. Bei mir im Forum haben wir sehr häufig schon über dieses Thema diskutiert. Vielleicht schauen Sie dort einmal die einzelnen Beiträge dazu an. So können Sie eventuell noch das eine oder andere für sich umsetzen. Da geht es auch – aber eben nicht immer nur – um die entsprechenden Schüßler Salze, die in den einzelnen Situationen helfen können. Für viele Abnehmwillige ist z.B. das Ergänzungssalz Nr. 27 eine wichtige Hilfe geworden. Dieses Salz ist für den Stoffwechsel sehr wichtig und bei manch einem wirkt es als regelrechte „Appetitbremse“.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  34. 23.4.2010
    Hallo Tina,
    nein – eine Erstverschlimmerung in dem Sinne gibt es bei der Schüßler Therapie nicht. Wenn bestimmte Reaktionen kommen, deutet alles darauf hin, dass der Körper mit den Mineralstoffen arbeitet aber jetzt geradezu nach bestimmten Salzen schreit. Die jetzt von Ihnen gewählten Salze haben einen Bezug zu den von Ihnen geschilderten Beschwerden. Ob da jetzt ergänzend noch etwas dazu genommen werden sollte oder ob die Dosierung überdacht werden muss, dieses sieht man anhand bestimmter Antlitzzeichen und dieses erkennt man aus sich ergebenden Reaktionen. Man kann – so wie ich es hier schon oft erwähnte – per Ferndiagnose keine ganz exakte Behandlungsempfehlung geben. Dieses kann immer nur eine Mineralstoffberatung vor Ort. Dazu sind Antlitzanalyse und ein ausführliches Gespräch wichtig. Um wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren zu sparen, mein Rat: Nehmen Sie eine Mineralstoffberatung vor Ort in Anspruch. Mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, werden sich viele Ihrer Beschwerden sehr schnell bessern.
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  35. 12.04.2010
    Hallo Brauser,
    ich muss da passen. Mir liegen keinerlei Erfahrungsberichte vor, nach denen ich da Rückschlüsse und eine eventuelle Behandlungsempfehlung mit den Schüßler Salzen geben könnte. Einzig eine Mineralstoffberatung vor Ort könnte anhand der Antlitzanalyse entsprechende Salze empfehlen. Sollte bei dem Klinikaufenthalt eine OP anstehen, finden Sie bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de entsprechende Behandlungsempfehlungen sowohl als Vor- als auch auf die Nachsorge.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  36. 8.4.2010
    Hallo Tina,
    so bekommt ja jetzt auch das Bild Ihrer zuerst genannten Beschwerden in Richtung Neurodermitis unter Umständen eine andere Erklärung. Hautrötung, Nesselsucht, Ekzeme – können alles auch Begleiterscheinungen einer Lebensmittelallergie auf bestimmte Nahrungsmittel und / oder eine Histaminunverträglichkeit sein. Es gibt sicher auch da entsprechende Schüßler Salze die zusätzlich helfen können. Aber es wird, je mehr unterschiedliche Diagnosen da zusammenkommen, immer wichtiger, einmal anhand einer Antlitzanalyse sehr genau zu schauen, wo und in welchem Ausmaß Mängel vorliegen. Nur so kann wirklich exakt festgelegt werden, welche Salze in welcher Dosierung angeraten sind. Mit Empfehlungen per Ferndiagnose können Sie zwar nicht wirklich etwas falsch machen aber es wäre „Rumraterei“ und Sie verschenken unnötig Zeit und verlieren eventuell den Glauben in diese wirklich gute Heilmethode.
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  37. 8.4.2010
    Hallo Tina,
    solch eine Reaktion zeigt in der Regel an, dass der Körper förmlich nach bestimmten Mineralstoffen schreit. In Ihrem Fall wird es jetzt so sein, dass durch die Einnahme der Nr. 6 sich Schlacken im Körper gelöst haben, die nicht optimal weggeschafft werden können, weil beispielsweise ein anderes Mineral fehlt. Da kann es sein, dass Sie zusätzlich die Nr. 10 benötigen. Diese Kombination aus Nr. 6 und Nr. 10 ist nicht immer nötig aber kommt es zu solchen „Staus“ dann ist es angeraten, dieses Salz zusätzlich zu nehmen. Da die Mineralstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, ist zu beachten, dass Sie die Salze rund 10 Minuten vor und nach dem Essen lutschen. Ansonsten würde ich zwischendurch immer wieder einmal die Kompressen anwenden, damit die Mineralstoffe auch direkt am Ort des Geschehens wirken können.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  38. 8.4.2010
    Hallo Smog,
    ich kann gut verstehen, dass Ihnen da die „Lebensqualität“ abhanden kommt. Wichtig ist natürlich eine genaue ärztliche Diagnose um auch von Schüßler Seite her eine seriöse Behandlungsempfehlung auszustellen. Sicherlich könnte ich Ihnen jetzt per „Ferndiagnose“ einige Salze nennen, die Bezug zu den von Ihnen geschilderten Beschwerden haben. Die Salze Nr. 3 / 5 und 8 z.B. ist die sogenannte Powermischung. Die gibt wieder mehr Antriebskraft und Vitalität. Die weiß belegte Zunge deutet auf einen Mangel an Nr. 2 hin. Die anderen Symptome deuten auf Magen- oder Zwölffingerdarmprobleme/Entzündungen hin, auch dafür gibt es Salze die – begleitend zur ärztlichen Therapie helfen können. Ich habe hier schon oft auf eine Mineralstoffberatung hingewiesen. Wenn Sie den „Schüßler Weg“ gehen möchten, dann sollten Sie solch eine Beratung in Anspruch nehmen, einfach um auch eine Behandlungsempfehlung zu bekommen, die optimal auf Ihre jetzigen Beschwerden / Mängel ausgerichtet ist. Ich bin sehr sicher, dass sich mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, viele Ihrer Beschwerden sehr schnell bessern werden
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  39. Hallo , bin durch Zufall auf diese Seite gekommen weil ich bei google zur Lösung meines Problems gesucht habe….
    Habe seit längere Zeit immer wieder Magenprobleme mit leichten Schmerzen unterm Brustbein und STÄNDIGES Räuspern und eine weiss Belegte Zunge und das schlimmste ist diese Antriebslosigkeit , bin gerade wieder zwei Wochen krank geschrieben , habe Ende 2008 eine Magenspiegelung gemacht und das hieß es Reflux / Gastrietis leichte Entzündung der Speiseröhre zum Magen hin …OMEP verschrieben keine Besserung dann Pantroprazol 20mg keine Besserung irgendwann einfach Tabletten weg gelassen und Ruhe…..jetz geht das ganze von Vorne Los seit ca 6 Wochen Magenprobleme besonders wenn man zwei Stunden nicht gegessen hat diese „nüchternschmerz“ ist unerträglich und diese ANTRIEBSLOSIGKEIT geht gar nicht . Nu hat nein Doc mir Pantroprazol CT 40 mg verschrieben und nach zwei Wochen einnahme NIX besser 🙁 Das schlägt voll auf die Stimmung ( auch zu Hause bin Vater von zwei Kindern 3 u.6 ) ständig Müde und Magenschmerzen…….
    Nächste Woche Ultraschall und Blutabnahme…….denke nicht das da was rauskommt……
    Wir wollten eigentlich diese Woche anfangen umzubauen , aber ich habe erst mal alles nach hinten geschoben…..bin eigentlich nicht der Typ aber bin einfach nicht voll da um so was jetzt zu starten…..:(
    Bin echt am Ende…nimmt ziemlich viel Lebensqualität….
    Gruß Smog

  40. 6.4.2010
    Hallo Carmen,
    ja – Sie können unbedenklich viele Salze miteinander kombiniert einnehmen. Wenn Sie in Behandlung bei einem HP sind, der Ihnen diese Salze empfohlen hat, würde ich mich aber immer auch – bei allen auftauchenden Fragen – an ihm wenden. Es gibt unterschiedliche Behandlungsansätze und um den Behandlungserfolg nicht zu stören, ist es gut, wenn da auch eine Richtung eingehalten wird.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  41. 25.3.2010
    Hallo Tina,
    viele Schüßler Anwender erzielen eine Besserung, indem sie im akuten Stadium von dem Schüßler Salz Nr. 22 stündlich 1 bis 2 Tabletten lutschen. Nach Abklingen der stärksten Beschwerden dann vom Salz Nr. 6 über einen langen Zeitraum 12 bis 15 Tabletten über den Tag verteilt lutschen. Auch eine äußerliche Anwendung ist sinnvoll. Da bei Ihnen die Lider betroffen sind, würde ich da aber nicht die Salbe empfehlen, sondern Kompressen. Dazu je 2 Tabletten der Salze Nr. 6 und 22 in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen, Wattepads eintauchen, leicht ausdrücken und so warm als möglich für rund 10 Minuten auf die geschlossenen Lider auflegen. Während der „schubfreien Zeit“ würde ich zusätzlich eine Immunkur ins Auge fassen. Ein gestärktes Immunsystem kann dafür sorgen, dass solche Schübe weniger heftig ausfallen und auch insgesamt seltener werden. Entsprechende Behandlungsempfehlungen für solch eine Kur finden Sie bei mir im Schüßler Forum. Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: Die oben genannten und insges. 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  42. 20.3.2010
    Hallo Elli,
    folgende Behandlung haben schon viele Schüßler Anwender erfolgreich bei Wechseljahresbeschwerden eingesetzt:
    Nr. 7 Magnesium phosphoricum als „Heiße 7“ am Morgen / Nr. 3 Ferrum phosphoricum 10 Stk. über den Tag verteilt / Nr. 8 Natrium chloratum 10 Stk. über den Tag verteilt und Nr. 11 Silicea am Abend „analog der heißen 7“.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: die oben genannte und insges. 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Dort werden auch die „heiße 7“ und „analog der heißen 7“ ausführlich erklärt. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst
    Berbel Puls – Schüßler Forum –

  43. 8.3.2010
    Hallo Mini,
    vorbeugend sollten Sie über lange Zeit täglich 10 bis 12 Tabletten vom Salz Nr. 9 nehmen. Wenn ein Abszess schon eitrig vorhanden ist, dann sind die Salze Nr. 3 / 4 / 9 / 11 / 12 und 21 angezeigt. Neben der Einnahme der Salze (6 bis 10 Stk. je Salz über den Tag verteilt) sollte auch die äußerliche Anwendung berücksichtigt werden. So können die Salze direkt am Ort des Geschehens wirken und ein Heilerfolg ist schneller auszumachen. Sie können für die äußerliche Anwendung einen Brei aus je einer der o.g. Salze und wenigen Tropfen heißem Wasser herstellen, diesen Brei auftragen, mit einem Wattepad abdecken, mit einem Pflaster fixieren und als Verband möglichst lange einwirken lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  44. Hallo
    ich leide seit circa 3- 4 Jahren an Entzündungen im Schambereich . so alle 3-4 Monate bildet sich dann ein Abzeß der fast Walnußgröße erreicht. Inzwischen bin ich schon 8* im Intimbereich operiert worden. Mein Frauemarzt meint wie zwei andere Ärzte auch das ich halt damit Leben muß.
    Vor einem Jahr war ich Schwanger ubd in der gesamten Zeit hatte ich zum erten mal keine Probleme – aber ich kann deswegen doch nicht in einer Tour Kinder bekommen.
    Haben Sioe vielleicht eine Antwort. Mittlerweile bin ich ein nervliches Wrack. In Hoffnung auf rasche Antwort Ihre Mini

  45. 27.1.2010
    Hallo Nina,
    nein, Sie können die Schüßler Salze – die gut für Haut und Haare sind – auch während der Stillzeit nehmen.
    Sie finden entsprechende Kuren und Behandlungshinweise bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  46. Hallo,ich möchte gerne für meine Haut und Harre schüssler salze nehemen.Allerdings ist meine 14 Monate alte Tochter noch nicht ganz abgestillt.Muss ich da auf etwas achten?Also gibt es salze die ich nicht nehemen darf??LG Nina

  47. 14.1.2010
    Hallo Marco,
    mir liegen diesbezüglich noch keine entsprechenden Erfahrungsberichte vor, aber diese Erkrankung zählt ja auch zum Kreis der Fibromatosen. Da haben die Schüßler Salze und Salben schon erstaunliche Heilerfolge gebracht. Demzufolge würde ich es mit den Salzen Nr. 1 / 9 / 11 und auch 12 versuchen. Je Salz 6 bis 10 Tabletten täglich einnehmen. Zusätzlich die Salben Nr. 1 und 11 zu gleichen Anteilen mischen und mehrmals täglich großzügig in die betroffenen Bereiche einmassieren und speziell über Nacht unter einem Salbenverband einwirken lassen. So wird die Elastizität verbessert, Verhärtungen werden gelöst. Ergänzen kann man die Behandlung zudem mit „Handbäder“. Dazu aus je 2 bis 3 Tabletten der o.g. Salze und ca. ½ bis ¾ Liter Wasser in einer Schüssel ein möglichst warmes Handbad ansetzen und die Hand darin 10 bis 15 Minuten baden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  48. 8.1.2010
    Hallo Franzi,
    als Ergänzungssalze werden aktuell die Nummern 13 bis 27 angeboten. Zu diesen 15 Salzen finden Sie nähere Erklärungen unter anderem auch bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de Schauen Sie dort einmal links unter der Rubrik „Salze“ oder auch direkt im Forum unter „Hier entsteht ein Nachschlagewerk“. So bekommen Sie einen ersten Überblick und auch Hinweise, für welche Beschwerden diese Salze denkbar sind.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  49. 4.1.2010
    Hallo Biene2,
    mit Ihrer Vermutung könnten Sie auch schon den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Übergewicht, Gelenk- und Muskelschmerzen – dass passt alles zusammen und „Übersäuerung“ konnte das Hauptthema sein. Da jetzt aber einfach ein paar Salze per Ferndiagnose zu empfehlen, halte ich nicht für gut. Wie hier schon sehr oft geschrieben, gibt es einige Bereiche, wo der erste und wirklich sinnvolle Schritt über eine Beratung vor Ort gehen sollte. Ich bin mir sehr sicher, dass Ihnen die Schüßler Salze helfen werden. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, werden sich viele Ihrer Beschwerden sehr schnell bessern.
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) finden Sie links unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  50. Hallo Bärbel,
    ich habe starke Schmerzen in den Muskeln und Gelenken nach dem Aufstehen am Morgen und auch nach dem Sitzen. Ich bin 47 Jahre und stark übergewichtig.
    Vom Gefühl glaube ich bin ich übersäuert?
    Auch würde ich gerne abnehmen und es vor allem halten. Welche Salze kann ich zur Unterstützung nehmen?
    Gruß biene2

  51. 20.12.2009
    Hallo Steffi,
    Ihre Verzweifelung kann ich da sehr gut verstehen. Ich bin mir sehr sicher, dass Ihnen die Schüßler Salze helfen werden. Allerdings ist es bei einigen Beschwerden – gerade auch wenn sie über solch einen langen Zeitraum vorhanden sind – unmöglich eine seriöse Behandlungsempfehlung per Ferndiagnose zu erstellen. Als wichtigen Schritt in die Mineralsstofftherapie sollten Sie da eine Mineralstoffberatung vor Ort in Anspruch nehmen. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen dann der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung, werden sich viele Ihrer mit dieser Krankheit verbundenen Beschwerden sehr schnell bessern.
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist – wie auch hier schon oft erwähnt – absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  52. 19.12.2009
    Hallo Lina,
    was genau verstehen Sie unter „starke Verklebungen in diesem Bereich“? Meinen Sie Narbenwucherungen?
    Übermäßige Narbenbildung, verhärtete Narben und eben auch Narbenwucherungen können mit den Salzen und Salben Nr. 1 und 11 behandelt werden.
    Ich würde von den Salzen jeweils 6 bis 10 Tabletten täglich lutschen und im täglichen Wechsel mehrmals am Tag die Salbe sanft einmassieren. Zusätzlich können Sie über Nacht auch einen Salbenverband anlegen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  53. 22.10.2009
    Hallo Nena,
    Sie schreiben zwar, dass Sie auch in ärztlicher Behandlung sind. Aber hat man Sie dort auch auf „Pilze“ untersucht? Der Heißhunger auf „Süß“ ist z.B. bei Candidapilzen ganz typisch, denn der Pilz ernährt sich von Zucker. Sobald man ihm den Zucker entzieht, sendet er eine Art Botschaft an das Gehirn was den Heißhunger auslöst. Sollte es sich bei Ihnen um diesen Pilz handeln, dann gibt es eine spezielle „Anti-Pilz-Diät“. Darüber gibt es auch entsprechende Bücher oder eben mit dem Arzt drüber sprechen. Ansonsten – falls Sie z.B. Heißhunger speziell auf Schokolade oder auch Kakao haben, könnte dieses auf einen Magnesium phosphoricum Mangel hinweisen. Da sollten Sie dann einmal das Salz Nr.7 über einen längeren Zeitraum versuchen. Entweder mehrmals täglich als „Heiße 7“ anwenden oder 15 bis 20 Tabletten über den Tag verteilt lutschen. Gerade im Anfangsstadium können Sie auch zusätzlich – immer im Akutfall – sofort zusätzlich 2 bis 3 Tabletten lutschen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  54. 10.10.2009
    Hallo Silke,
    nur der Ordnungshalber: Mein Forum ist dieses hier nicht. Ich leite das Schüßler-forum unter http://www.schuessler-forum.de
    Wir haben auch dort schon oft über das Thema „Kinderwunsch“ diskutiert. Alleine mit dem Salz Nr. 13 wäre es wohl nicht getan.
    Folgender Behandlungsvorschlag wurde bei mir im Forum dazu schon einmal eingestellt:
    Zitat: Ich würde vor allem an die Energiemischung, also Nr. 3, 5, 8 plus an den Blockadenlöser, die Nr. 12 denken. Dann würde ich auch noch Nr. 13 und Nr. 25 für die Hormone ins Programm aufnehmen. Zitat Ende
    Sie können von den o.g. Salzen (also Nr. 3 / 5 / 8 / 12 / 13 und 25 )je 6 bis 10 Tabletten über den Tag verteilt lutschen. Wenn organisch bei Ihnen und Ihrem Mann alles in Ordnung ist, dann „Ruhe bewahren und nur keinen Stress machen“. Auch mit Unterstützung der Schüßler Salze kann nicht gesagt werden, wann sich Ihr Wunsch dann erfüllt.
    Wenn Sie Zeit und Lust haben, lesen Sie sich doch bei mir im Forum zu diesem Thema einmal ein. Es werden dort auch noch andere wichtige Hinweise gegeben. Sie können sich auch als Gast dort mit Hilfe der „Suchfunktion“ diese Beiträge anzeigen lassen. Dazu einfach „Kinderwunsch“ eingeben. So hätten Sie die Möglichkeit, dass eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  55. 22.9.2009
    Hallo Nobbi,
    diese Warnung in Bezug auf „Koch- bzw. Speisesalz reduzieren“ ist tatsächlich nur auf diese Art von Salz bezogen. In der Regel haben wir davon in der heutigen Zeit wirklich einen Überkonsum. Die Zellen verschließen sich, um sich vor der Salzflut zu schützen. So ist im inneren der Zelle ein Mangel an Kochsalz. Mit dem Schüssler Salz Nr. 8 – welches als potenzierter Wirkstoff auf einer ganz anderen Ebene wirkt als Kochsalz – kommt das Salz wieder in die Zelle, wo es dringend gebraucht wird. Es reguliert den ges. Flüssigkeitshaushalt. Darum ist Natrium chloratum – also Salz Nr. 8 – eines der Hauptsalze auch bei Bluthochdruck.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  56. Hallo, ich habe eine Frage. Ich leide an Bluthochdruck und nehme auch Tabletten dagen ein. Nun hat meine Frau einige an Schüssler Salzen angeschafft, die gegen hohen Blutdruck helfen sollen. Darunter auch Nr.8 was aber wohl Kochsalz ist. Ist es nicht genau das Gegenteil? Ich meine ich sollte doch auf Salz weitstgehend verzichten. Und nun soll ich es zu mir nehmen?
    ich bin total verunsichert.
    gruß
    Nobbi

  57. 8.9.2009
    Hallo Michaela,
    so pauschal kann man per Ferndiagnose nicht das Salz Nr. 10 bestätigen. Korrekt ist, dass dieses Salz die Ausscheidungsorgane anregt, es ist in der Schüßler Therapie das Entschlackungsmittel. Aber bei einer trägen Verdauung muss man schauen: Ist es nervös bedingt, ist es chronisch u.s.w.
    Dann müssen andere Faktoren berücksichtigt werden: ist die Ernährung ballaststoffreich genug, wird ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen, ist ausreichend Bewegung da usw.
    Erst dann sollte eine entsprechende Behandlungsempfehlung gestellt werden.
    Im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie in dem dortigen Compendium dann exakte Behandlungs- und Dosierungsempfehlungen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  58. 1.9.2009
    Hallo,
    durch die Einnahme der Schüßler Salze sind keinerlei Neben- oder Wechselwirkungen zu befürchten. Die Mineralstoffe können begleitend zur Allopathie eingenommen werden, ohne dass Sie befürchten müssen, dass sich die Wirkung aufhebt oder verstärkt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  59. Hallo!
    Ich habe eine Frage, weiß jemand, ob ich das Schüssler-Salz Nr. 5 und Mirtazapin vertragen bzw. die Wirkung sich aufhebt oder verstärkt. Bin gerade dabei das Mirtazapin auszuschleichen. Habe eine gewisse Unruhe. Will aber die Dosis vom Mirtazapin nicht wieder erhöhen. Eine Bekannte meinte, ich könnte das Salz Nr. 5 bedenkenlos nehmen. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Oder weiß darüber Bescheid?

  60. 28.8.2009
    Hallo Elvira,
    diese Heberden Knoten gehen ja in den Bereich der „Fingergelenksarthrose“ und sind auch mal mehr oder weniger mit schmerzhaften entzündlichen Begleiterscheinungen verbunden. Man wird sicherlich mit den Salzen 1 / 3 und 11 etwas erreichen können. Diese Mineralstoffe würde ich einnehmen und äußerlich (Salbenverband / Breiauflage / Handbäder) anwenden. Bei einem Überbein haben sich auch die Salze Nr. 1 und 11 bewährt. Auch hier gilt „Einnehmen“ und „äußerlich Anwenden“. Eine Behandlungsempfehlung könnte so aussehen: Von den Salzen Nr. 1, 3 und 11 täglich 6 bis 10 Tabletten je Salz. Dazu im täglichen Wechsel mehrmals am Tag die Salben Nr. 1 und 11 sanft in die betroffenen Bereiche einmassieren. Speziell über Nacht unter einem Salbenverband einwirken lassen. Anstelle der Salben kann man auch entsprechende Breiauflagen machen und diese unter einem Verband einwirken lassen. Ich würde da auch immer gleich die Bereiche mit versorgen, wo die Neigung zu dem Überbein besteht. Näheres zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten erfahren Sie im „Nachschlagewerk“ bei mir im Schüßler-Forum unter http://www.schuessler-forum.de
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  61. 27.8.2009
    Hallo Elvira,
    unbedingt erst ärztlich abklären lassen, was hier genau vorliegt. Alleine da jetzt die Salbe Nr. 12 anzuwenden, da sehe ich nicht wirklich die Lösung.
    Liegt eine ärztliche Diagnose vor, kann man die entsprechenden Salze und Salben bestimmen, vorher wäre es reine Herumraterei.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  62. 24.08.2009
    Hallo Andrea,
    Sie können diese Dinge unbedenklich im Laufe des Tages beide einnehmen. Da wird sich die Wirkung nicht aufheben. Schauen Sie nur, dass das Wasser dann nicht unmittelbar vor- oder nach der Einnahme der Salze genommen wird. Es ist ja eh so, dass man einige Zeit vor oder nach dem Lutschen der Tabletten nichts essen oder trinken sollte, um die Mundschleimhäute „rein“ zu halten. Es muss nicht mit der Stoppuhr sein aber 10 bis 15 Minuten sollten da als Pause eingehalten werden. So haben die Mineralstoffe Zeit zu reagieren bzw. über die Mundschleimhaut aufgenommen zu werden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  63. 24.8.2009
    Hallo Andrea,
    in vielen Büchern über Schüßler-Salze aber auch in den Erfahrungsberichten, die mir vorliegen, sind es die Schüßler Salze Nr. 5 / 8 und 11 die da genannt werden. Sie können Ihrem Sohn die Salze (je Salz 6 bis 10 Tabletten) zur Selbstbedienung hinstellen. Sollte er die Ration in Null-Komma-Nix aufgelutscht haben, können Sie unbedenklich noch einmal nachfüllen.
    Aber man wird es mit diesen Salzen alleine nicht aufhalten können. Wichtig sind weiterhin sicherlich die ärztliche Betreuung / Beobachtung, Sehtraining und darauf achten, dass anstrengendes Lesen/Computer etc. eingeschränkt werden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  64. hallo, mein sohn leidet unter kurzsichtigkeit die sich innerhalb von 4 monaten ,trotz brille, um fast das doppelte verschlechtert hat. können da schüssler salze etwas bewirken? das ganze vielleicht aufhalten,oder sogar die sehkraft etwas stärken?
    gruß andrea

  65. 13.8.2009
    Hallo Jeny,
    diese Frage wurde auch hier schon diverse Male gestellt. Lesen Sie bitte einmal zwei Themen vorher. Da schrieb ich am 11.8.2009 an „Sylvie“ dazu eine Antwort. Bei mehreren Problemen ist es auch immer ratsam den Weg über eine Mineralstoffberatung vor Ort zu gehen. Dort wird anhand einer Antlitzanalyse eine sehr genaue Behandlungsempfehlung gegeben. Auch dazu hatten wir hier schon diverse Beiträge. Wichtig ist aber auf alle Fälle, dass Sie sich durch lesen – entweder hier in dieser Schüßler Rubrik oder aber bei mir im „Schüßler Forum“ unter http://www.schuessler-forum.de“ – einmal in diese Therapieform einfühlen. In der Regel kommt man dann sehr viel besser und schneller auch auf die entsprechenden Salze. Wichtig ist, dass man sich mit der Heilweise auseinander setzt um zu verstehen, was da im Körper dann passiert. Für Neulinge gibt es z.B. o.g. Forum in dem Hilfe zur Selbsthilfe geboten wird. Sie finden dort die Salze und Salben erklärt, in über 25.000 Beiträgen die unterschiedlichsten Themen behandelt und vor allem finden Sie in dem dortigen Compendium zu 1.000 Beschwerden dann auch die passenden Behandlungsempfehlungen. Und – falls Sie keinen geeigneten Schüßler Therapeuten in Ihrem Postleitzahlengebiet kennen, auch über 900 Heilbehandler in dem entsprechenden Verzeichnis.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  66. Hallo,
    ich habe viele probleme mit meinem Körper.
    Kann ich 4-5 salze nehmen und wie mache ich das.
    Gruß Jeny

  67. 11.8.2009
    Hallo Linda,
    hier fallen mir spontan die Salze Nr. 13 / 17 oder auch 21 ein. Dieses sind alles Salze die bei Ekzeme und bei Flechten gut helfen. Mir liegen Erfahrungsberichte in Bezug auf das Salz Nr. 17 vor, dieses möchte ich Ihnen empfehlen. Lutschen Sie mehrmals täglich 1 bis 2 Tabletten von diesem Salz. Speicheln Sie die Tabletten schön ein und lassen Sie den Brei so lange wie möglich an den betroffenen Stellen wirken ehe sie ihn schlucken.
    Haben Sie gerade eine aktive Phase des Lichens, dann können Sie unbedenklich oft diese Anwendung machen, ist es eine Phase ohne akuten Befall, lutschen Sie einfach 3 x am Tag je 2 Tabletten. Dieses ist vorsorglich und füllt den Mineralstoffspeicher. Man kann per Ferndiagnose immer schwer sagen, ob es alleine mit diesem Salz getan ist. Einen Versuch ist es aber wert. Ansonsten bliebe dann nur der Weg über eine Mineralstoffberatung und eine entsprechende Antlitzanalyse.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  68. 11.8.2009
    Hallo Sylvie,
    da gibt es ganz unterschiedliche Aussagen zu und es kommt immer auch darauf an, was für Beschwerden anstehen.
    Viele Mineralstofftherapeuten und auch ich selber empfehlen gerade zu Beginn der Schüßler Therapie, alle 12 Basissalze – und eventuell sogar einige der Ergänzungssalze – einmal für eine gewisse Zeit einzunehmen. Einfach um die Speicher generell wieder aufzufüllen. Alleine damit verschwinden oft kleine Wehwehchen von ganz alleine. Die Mineralsalze wirken Mitteineinander wie gut funktionierende Zahnräder. Da stört kein Salz ein anderes.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  69. Hallo, ich habe seit 7 Jahren Lichens
    (damals diagnostiziert) und manchmal sieht es aus als ob es fast weg ist, dann ist es am nächsten Tag wieder da!
    Ich lese hier über Schüsslersalze und würde gerne Berbel Puls fragen, was man hier versuchen kann. Ich hab keine Lust mit Kortison anzufangen.
    Ich wäre für jede Hilfe dankbar!!
    Linda

  70. 24.6.2009
    Hallo Petersomi,
    denkbar sind da alle Schüßler Salze und auch Salben die einen Bezug zur Lymphe, zu Einlagerungen und auch zu Übersäuerung haben. Da aber gerade bei dieser Erkrankung selbst eine ärztliche Diagnose immer sehr genau zu hinterfragen ist, würde ich in Sachen Schüßler Salze immer den Weg über eine Mineralstoffberatung vor Ort empfehlen. Nur so kann eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlungsempfehlung gegeben werden. Nur so wäre sichergestellt, dass Ihnen die Schüßler Salze auch wirklich eine Linderung bringen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  71. Hallo liebe Bärbel Puls,
    seit Jahren leide ich an einem Liplymphödem und einer starken Übersäuerung. Kann ich evtl. die Schüssler Salze zur Linderung anwenden. Viele Grüße…

  72. 11.6.2009
    Hallo Michael,
    da haben wir doch einen ganz anderen Ansatz. Dieser „Trockene Husten mit dem Räuspern“ da habe ich vor einiger Zeit bei mir im Forum einen ganz interessanten Erfahrungsbericht eingestellt. Wenn Sie im Forum unter „suchen“ einmal „Reizhusten“ eingeben, kommen Sie auf den Artikel. Ich empfahl damals einem Betroffenen die Salze Nr. 7 und 8. Es kam dann folgende Rückmeldung:
    Zitat:…schon nach 6 Tagen Einnahme nur der Nr. 7 in ein Tag 3×10 „heisse7“ Dosierung und danach 3×3 Dosierung war der schreckliche Kitzel-, Krampf- und Reizhusten verschwunden. Ich habe die Dosierung nun 5 Wochen lang eingenommen, Nebenwirkungen null. Fazit: Ihr Tip mit der Nr. 7 allein war richtig. Ich habe diese Information auch schon an Freunde und Bekannte weitergegeben, die in Ihrem Umfeld ähnliche Fälle kennen, wo durch herkömmliche Medizin (Schulmedizin) keinerlei Besserung eingetreten ist. Zitat Ende
    Vielleicht gehen Sie es dann auch erst einmal nur mit der Nr. 7 an. Sie finden diese Behandlungsempfehlung auch bei mir im Compendium.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  73. Hallo Berbel,
    vielen Dank für die rasche Antwort, es handelt sich um einen trockenen Husten mit ständigem Räuspern. Leider konnte ich in der Liste keinen geeigneten Berater finden, der einzig angegebene existiert hier nicht mehr. Ich werde mich aber bemühen jemanden zu finden. Durch lesen des Forums habe ich einige Beispiele gefunden die mir teilweise helfen könnten, wie folgt habe ich mir gekauft:
    Nr. 5 Kalium phosphoricum D6
    Nr. 2 Calcium phosphoricum D6
    Nr. 8 Natrium chloratum D6
    Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6
    Nr. 4 Kalium chloratum D6
    Die Frage ist nur wie ich jetzt anfange bis ich einen Berater finde. Ich hoffe wirklich auf Hilfe und auf Besserung, nach der langen Zeit wäre das beinahe ein Wunder. Liebe Grüße Michael

  74. 11.6.2009
    Hallo Michael,
    ich bin sehr sicher, dass auch in solch einem Fall die Schüßler Salze helfen werden. Wie Sie selber schreiben: Codein ins nicht die Lösung! Gerade bei Husten gibt es sehr viele Dinge zu beachten, um eine exakte Behandlungsempfehlung zu nennen (Auswurf? wenn ja – wie beschaffen / trocken-festsitzend usw.) Zudem ist auch der chronische Aspekt zu berücksichtigen. Als wichtigen Schritt in die Mineralsstofftherapie sollten Sie da eine Mineralstoffberatung vor Ort in Anspruch nehmen. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen dann der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Mit den richtig kombinierten Salzen in einer für Sie optimalen Dosierung wird sich auch der chronische Husten lösen. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  75. 10.6.2009
    Hallo holldrio,
    genau diese Beschwerde hatte hier schon einmal eine Ratsuchende. Ich empfahl damals die Salze und die Salben Nr. 1 und 11. Von den Tabletten über den Tag verteilt 6 bis 8 Stk. je Salz lutschen und zusätzlich im täglichen Wechsel die beiden Salben großflächig auftragen. Gegen eventuelle Schmerzen aber auch gegen den Juckreiz hilft die zusätzliche Einnahme der Nr. 7. Diese können Sie sich unbedenklich mehrmals am Tag als „Heiße7“ ansetzen. Die damalige Ratsuchende hatte nach ca. 14 Tagen eine Rückmeldung hier abgegeben. Sie berichtete wie gut ihr diese Mischung geholfen hat. Erfahrungsberichte zu „Lichen ruber“ habe ich auch bei mir im Forum selber eingestellt. Wie ich schon oft schrieb: Sie haben auch als Gast die Möglichkeit, sich diese Erfahrungsberichte bei mir im Forum anzusehen und vielleicht das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  76. 10.6.2009
    Hallo Petersmami,
    korrekt – das Salz Nr. 8 – also Natrium chloratum bindet metallische Gifte, Arsen und Rauch, sowie die Gifte welche von Insektenstichen herrühren. Während des Stillens sollte man eher auf die ausleitenden Salze Nr. 9 und Nr. 10 verzichten. Aber in gewissen Fällen können selbst diese Salze angezeigt sein. Ich hätte absolut keine Bedenken, dass Salz Nr. 8 in solch einer Dosierung einzunehmen. Da ich aber immer sehr dafür bin, auf das „Bauchgefühl“ zu hören, würde ich vorschlagen: Wenn Sie da ein ungutes Gefühl zu haben, lassen Sie die Nr. 8 weg und nehmen Sie die Nr. 2 und 4. Das Salz Nr. 2 ist eh
    während der gesamten Stillzeit und mindestens noch bis vier Wochen nach dem Abstillen sehr wichtig. Durch die Einnahme wird den Gefahren vorgebeugt die ein erhöhter Kalkbedarf für die Mutter während dieser Zeit mit sich bringt. Zudem kräftigt es den Knochenbau des Säuglings.
    Auch hier einmal der Hinweis: Bei mir im Forum sind auch sehr viele Beiträge zum Thema „Schüßler Salze und Stillzeit“ eingestellt. Lesen Sie sich dort einmal durch. Sie können diese Beiträge sehr einfach mit der „Suchefunktion“ selektieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  77. Hallo, habe seit Jahren Lichen ruber. Ich habe schon alles ausprobiert. Können Sie mir vielleicht helfen?Vielen Dank im voraus. hollrio1967

  78. 6.6.2009
    Hallo Petersmami,
    die Salze und Salben Nr. 8 und 11 werden generell bei Ekzemen mit sehr gutem Erfolg eingesetzt. Es kommt aber auch ein wenig darauf an, wie die Haut an sich beschaffen ist. Da gilt es bei der Schüßler Therapie die verschiedenen Absonderungen bzw. Hautbeschaffenheiten zu berücksichtigen. Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie in dem dortigen Nachschlagewerk zu diesen Absonderungen (trocken, schuppig, eitrig etc.) besondere Hinweise die eventuell dann zu beachten wären. Ansonsten würde ich Ihrem Kleinen 3 Mal am Tag je eine Tablette der o.g. Salze geben und die betroffenen Hautpartien im täglichen Wechsel mit den Salben pflegen.
    Für die Milchbildung bieten sich die Schüßler Salze Nr. 2 / 4 und 8 an. 6 bis 10 Tabletten je Salz über den Tag verteilt lutschen. Zusätzlich sollten Sie daran denken viel stilles Wasser, Fencheltee und auch einen „Stilltee“ zu trinken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  79. Hallo, mein Sohn hat das Neugeborenenekzem. Habe Bufexama verschrieben bekommen. Kann ich anstelle der Salbe auch Salze nehmen. Wie kann ich mit den Salzen die Milchbildung fördern? Liebe Grüße und vielen Dank.

  80. 26.5.2009
    Hallo Iofloma,
    mir liegen sehr viele positive Erfahrungsberichte vor, nach denen die Schüßler Salze gerade auch bei Schuppenflechte sehr gut geholfen haben.
    Es gibt unterschiedliche Behandlungsempfehlungen, man müsste auch ein paar Dinge hinterfragen um da per Ferndiagnose entsprechende Schüßler Salze und Salben zu empfehlen.
    Am einfachsten ist es, wenn Sie sich einmal die Empfehlungen bei mir im Compendium anschauen und dann selber entscheiden.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de) mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Sie haben so die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen. Auch zu Schuppenflechte liefen dort schon diverse Beiträge.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  81. Hallo. Habe Schuppenflechte und möchte
    einmal mein Glück mit Schüssler Salzen probieren. Wer hat damit Erfahrung und kann mir weiterhelfen.

  82. 3.5.2009
    Hallo Timo,
    ja – Sie können Mineralstoffmängel mit den Schüßler Salzen ausgleichen. Dieses bewirken aber nicht die Salze an sich. Viel mehr ist es so, dass durch die Einnahme der Schüßler Salze der Organismus wieder angeregt wird, die fehlenden Stoffe aus der ihm gebotenen Nahrung und eventuell auch Nahrungsergänzungen besser aufzunehmen, an die benötigten Stellen im Körper zu transportieren und auch zu speichern. Sie verbrauchen durch Sport eine ganze Menge mehr an Mineralstoffen, die es gilt gezielt wieder zu zuführen. Um welche Stoffe es sich im Einzelnen handelt, da würde ich in solch einem Fall immer eine Mineralstoffberatung vor Ort konsultieren. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch können dann alle Lebensumstände bei einer Behandlungsempfehlung entsprechend berücksichtigt werden. Wenn Sie ohne Beratung an die Schüßler Therapie herangehen möchten, würde ich in solch einem Fall immer raten, über eine gewisse Zeit einmal alle 12 Basissalze einzunehmen. So können sich die Speicher insgesamt wieder besser füllen. Dann gibt es aber generell noch bestimmte Salze und Mischungen die für Sportler besonders wichtig sind. Die Salze Nr. 3 / 6 / 7 / 8 und 9 aber auch die Ergänzungssalze Nr. 17 / 19 / 21 / 26 und auch 27 wären da zu nennen. Wie o.g. erwähnt, nur eine Mineralstoffberatung vor Ort kann anhand bestimmter Zeichen sagen, welche Salze in welcher Dosierung bei Ihnen angeraten sind.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  83. Hallo und Guten Tag,
    ich treibe in meiner Freizeit viel Sport .
    War beim Marathon in Hamburg mit meinen Leistungen nicht zufrieden.
    Da ich sehr geschwitzt habe ,bekam ich sehr heftige Krämpfe in meinen Beinen.
    Mich interessiert ,ob ich mit Schüssler Salze einen Mineralstoffmangel in den Griff bekommen kann?
    Wer hat damit Erfahrungen ?
    Liebe Grüsse Timo

  84. 30.4.2009
    Hallo Moni,
    Sie können die entsprechenden Salze auch gemischt in einem Glas Wasser auflösen und von dieser Lösung in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken.
    Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie zu den unterschiedlichen Einnahmemöglichkeiten viele Hinweise und Empfehlungen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  85. 19.4.2009
    Hallo Elke,
    Sie können diese Beschwerden wunderbar mit den Schüßler Salzen behandeln in den Griff bekommen. Ob es eine längerfristige Einnahme sein muss, hängt ganz entscheidend auch vom Mineralstoffmangel an sich und den Lebensumständen ab. Da ich weiß, dass längst nicht jeder mein Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de) unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Schauen Sie in Ihrem Fall entweder direkt unter „Verdauungsbeschwerden“ oder gehen Sie nach den einzelnen Beschwerden, wie „Blähungen“ usw. Die Behandlungsempfehlungen, die ich dort eingestellt habe, umfassen immer auch eine genaue Dosierungsempfehlung.
    Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ die entsprechenden Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Sie haben so die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  86. 13.4.2009
    Hallo „Brauser“,
    erst einmal „Danke“ für die lieben Osterwünsche und für die Rückmeldung. Ich hoffe, auch Sie haben harmonische Ostertage verbracht?
    Zu der Einnahme der Salze: Ja – Sie können alle Salze am Morgen zusammen in ein Schälchen zählen und über den Tag verteilt immer mal wieder 2 bis 3 Tabletten davon lutschen. Es ist dabei egal, welches Salz Sie gerade greifen, am Abend sollte die Ration nur aufgelutscht sein. Eine andere Variante wäre, alle benötigten Tabletten am Morgen einfach in gut einem Liter Wasser geben, mindestens 10 bis 15 Minuten stehen lassen und dann von dieser Lösung im Laufe des Tages immer mal wieder einen kleinen kauenden Schluck trinken. Vorteil dieser Lösung wäre, dass Sie den weißen Bodensatz einfach wegschütten können. Dieses ist fast ausschl. der Milchzucker, die Wirkstoffe sind im Wasser gelöst. So umgehen Sie die Einnahme des Milchzuckers und können trotzdem sicher sein, dass die Wirkung der Mineralstoffe gegeben ist. Da Sie schrieben, dass Sie bei einem Therapeuten waren, scheuen Sie auch nicht, bei eventuellen Rückfragen, diesen kurz zu Kontakten. Er kann am ehesten Reagieren und Ihnen weiterhelfen. Alles Gute weiterhin.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  87. 27.3.2009
    Hallo Helena,
    diese Aussage in Bezug auf die Schüßler Salze ist überholt. Sie mag in der Homöopathie selber ihre Berechtigung haben, nicht aber in der Schüßler Therapie. Die DHU (Deutsche -Homöopathie Union) hat vor Jahren schon bestätigt, dass Metall keinen negativen Einfluss auf diese potenzierten Mittel hat.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  88. 25.3.2009
    Hallo „brauser“,
    ich habe hier schon oft auf eine „Mineralstoffberatung vor Ort“ hingewiesen. Diese ist immer dann wichtig, wenn es um mehr als „kleine Wehwehchen“ oder „einfachen Erkrankungen mit klaren Beschwerden“ geht. Ihre Erkrankung ist mit solch einem umfangreichen Beschwerdebild verbunden, da ist es mehr als sonst angeraten, sich an einen Schüßler Therapeuten zu wenden. Dieser wird – nach einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch erkennen, welche Mineralstoffmängel vorliegen und welche Salze Sie dann unterstützend zur ärztlichen Therapie einsetzen können. Nur er kann Ihnen eine genau Behandlungs- und Dosierungsempfehlung geben. Dieses ist per Ferndiagnose kaum möglich. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie auf der linken Seite die Rubrik „Heilbehandler“. Dort sind über 900 Therapeuten gelistet. Nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  89. Ich habe Sarkoidose, Lunge mit Beteiligung der Schleimhäute, Augen un d der Nerven. Welche Salze können mir helfen?

  90. 18.3.2009
    Hallo Biene,
    da kommen verschieden Salze in Frage. Bei allgemeiner Blasenschwäche könnte das Salz Nr. 5 helfen. Wenn Kinder Einnässen, ohne das ein erkennbarer Grund vorliegt, könnte das Salz Nr. 3 helfen. Liegt es scheinbar an nervlicher Belastung könnte man es mit dem Salz Nr. 2 versuchen.
    Zu der Dosierung schauen Sie bitte bei mir im Forum im dortigen Compendium unter „Bettnässen“.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis:
    Die oben genannten Empfehlungen und weitere über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum (www.schuessler-forum.de)
    unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Sie haben so die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  91. Hallo Thomas,
    es gibt verschieden Salze und Kombinationen die für eine bessere Sehkraft empfohlen werden. Ob und in wieweit sich da tatsächlich die Sehkraft bessert, kann ich nicht sagen.
    Denkbar sind die Salze Nr. 1 / 5 / 7 / 8 / 11 / 17 und 24. Eine Schüßler Anwenderin, die die Kombination aus den Salzen Nr. 7 / 8 und 14 seit ca. 5 Monaten nimmt, teilte mir vor kurzem mit, dass sie meint, die Kurzsichtigkeit hat sich zurückgebildet. Sie macht allerdings zeitgleich ein sehr intensives Augentraining. Ich denke, dass ist auch ein guter Weg. Was ich immer wieder lese, ist, dass man ganz offensichtlich durch Sehübungen eine Sehschwäche verringern kann. Es gibt diverse Bücher zu diesem Thema „Sehtraining“. Die Schüßler Salze begleitend dann einzusetzen wird mit Sicherheit nicht schaden. Ich habe hier schon oft auf eine „Mineralstoffberatung vor Ort“ hingewiesen. Ich bin mir sicher, auch im Falle Ihrer Tochter könnte anhand einer Antlitzanalyse sehr viel genauer ermittelt werden, welche Mineralstoffe fehlen, die eventuell mit verantwortlich sind für diese Kurzsichtigkeit.
    Geeignete Therapeuten finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ bei mir im Forum. Dort sind über 900 Heilbehandler nach Postleitzahlengebiet sortiert gelistet. Alle wichtigen Praxisdaten stehen dabei. So können Sie sich bei Bedarf direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  92. 4.2.2009
    Hallo Sigrid,
    ja – Sie können auch Ihrem Vierbeiner mit den Schüßler Salzen etwas Gutes tun. Kurmäßig könnten Sie z.B. zum Frühjahr hin den Schwerpunkt auf das Fell legen. Da würden sich die Salze Nr. 1 / 3 / 6 / 8 / 9 und 11 anbieten. Oder Sie verabreichen eine Kur die auf Knochen, Gelenke, Sehnen und Bindegewebe ausgerichtet ist. Da kämen dann die Salze Nr. 1 / 2 / 3 / 5 / 7 / 10 und 11 in Frage. Kurmäßig können Sie die Anwendung 1- oder 2 Mal im Jahr für die Dauer von 4 bis 6 Wochen durchführen.
    Hinweise zur Einnahme selber aber auch zu der Dosierung finden Sie bei mir im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de. Linker Seite finden Sie dort das „Compendium für Tiere“ und dort steht unter „Hinweise zur Anwendung“ alles Wichtige.
    Auch im Forum selber unter der Rubrik „Schüßler Salze für Tiere“ werden Sie eventuell noch nützliche Hinweise finden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  93. 3.2.2009
    Hallo Detlev,
    solche Dinge sind immer schwer per Ferndiagnose zu bestimmen. Sicher, Sie können da etwas ausprobieren und versuchen, aber genau in solchen Fällen ist es immer angeraten, sich an eine Mineralstoffberatung vor Ort zu wenden. Dieses wäre ein wichtiger 1. Schritt in die Mineralsstofftherapie. Anhand einer Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch wird Ihnen dann der Therapeut eine optimale Behandlungsempfehlung ausstellen. Er wird sehen, ob es Gallenprobleme sind oder Sie andere Mängel haben, die diese Unverträglichkeiten verursachen.
    Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 900 Therapeuten. Alle nach Postleitzahlen sortiert und mit allen wichtigen Praxisdaten versehen. So können Sie sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart Ihnen mit Sicherheit viel wertvolle Zeit und unnötiges herumexperimentieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  94. 28.1.2009
    Hallo Mogli,
    sorry – hier noch einmal eine leicht abgeänderte/ergänzte Antwort. Im vorigen Beitrag hatten sich Fehler eingeschlichen und ich war zu schnell auf „Abschschicken“ gegangen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –
    Also:
    diese Schüßler Salze können Sie theoretisch ohne Unterbrechung Ihr Leben lang einnehmen. Es gibt viele Schüßler Anwender, für die diese Mineralstoffe „Lebenssalze“ sind. Es sind weder Neben- noch Wechselwirkungen bekannt. Sie sollten die Salze so nehmen, wie sie am besten in Ihren Tagesablauf passen. Je Salz 3 x 2 Tabletten am Tag lutschen oder die ges. Tagesdosis z.B. am Morgen in gut ½ Liter Wasser auflösen und diese Lösung im Laufe des Tages in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken. Es gibt da unterschiedliche Einnahmeempfehlungen.
    Wenn Sie Interesse haben, lesen Sie sich doch einmal bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de auch zu diesem Thema ein. Wir haben in vielen Beiträgen dazu schon diskutiert und es ist immer wieder lohnenswert auch die unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen zu lesen und zu hören.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  95. 28.1.2009
    Hallo Mogli,
    diese Schüßler Salze können Sie theoretisch ohne Unterbrechung Ihr Leben lang einnehmen. Es gibt viele Schüßler Salze, für die diese Mineralstoffe „Lebenssalze“ sind. Es sind weder Neben- noch Wechselwirkungen bekannt. Sie sollten die Salze so nehmen, wie sie am besten in Ihren Tagesablauf passen. Je Salz 3 x 2 Tabletten am Tag lutschen oder die ges. Tagesdosis z.B. am Morgen in gut ½ Liter Wasser auflösen und diese Lösung im Laufe des Tages in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken.
    Wenn Sie Interesse haben, lesen Sie sich doch einmal bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de auch zu diesem Thema ein. Wir haben in vielen Beiträgen dazu schon diskutiert und es ist immer wieder lohnenswert auch die unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen zu lesen und zu hören.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  96. 27.1.2009
    Hallo Mogli,
    Bluthochdruck kann verschiedene Ursachen haben. Unterstützend zur ärztlichen Therapie sind die Salze Nr. 7 und 15 auch denkbar, generell würde ich aber eher das Salz Nr. 8 in Kombination mit der Nr. 15 nehmen. Die Nr. 7 ist angezeigt, wenn der Hochdruck stressbedingt ist. (siehe auch die Behandlungsempfehlung in meinem Compendium unter http://www.schuessler-forum.de) Mir liegen sehr viele positive Erfahrungsberichte vor, nach denen Bluthochdruckpatienten ihre Tabletteneinnahme deutlich reduzieren konnten, nachdem sie die Behandlung mit den Schüßler Salzen unterstützt haben.
    In Bezug auf Ihren Kinderwunsch brauchen Sie sich in Sachen „Schüßler Salze“ keine Sorgen zu machen. Ganz im Gegenteil: Ist es erst einmal soweit, sollten Sie daran denken, diese wichtige Zeit auch mit den Salzen zu unterstützen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  97. Hallo! Ich bin noch nicht ganz vertraut mit den Schüssler Salzen und habe daher eine bzw. mehrere Fragen! Und zwar leide ich an Bluthochdruck und nehme auch Tabletten dagegen möchte aber so wenig wie möglich nehmen und habe gesehen das ich die Salze Nr. 7 & 15 nehmen kann. Nun meine Fragen wie viele und wie lange kann ich diese einnehmen, da ich mit dem gedanken spiele einzweites Kind zu bekommen, ist mir dies sehr wichtig. Im voraus schon einmal danke für die Antwort.

  98. 26.1.2009
    Hallo Iris,
    dann müsste Ihre Tochter hochgradig allergisch auf „Milchzucker“ reagieren. Solch durchschlagende Wirkung ist mir selber noch nie unter gekommen. Die kolikartigen Darmbeschwerden, die Sie da erwähnen, könnten allerdings schon ein Anzeichen dafür sein, dass Ihre Tochter unter eine Intoleranz leidet. Das müsste aber unbedingt durch einen Arzt vor Ort abgeklärt werden. Denn dann ist eine Nahrungsumstellung etc. wichtig, damit es Ihrer Kleinen bald wieder besser geht. Die Schüßler Salze, die unter anderem solch krampfartige Beschwerden lindert, sind in diesem Fall natürlich kontraproduktiv. Vielleicht lesen Sie sich zu dem Thema „Unverträglichkeit oder Intoleranz“ einmal bei mir im Forum – unter http://www.schuessler-forum.de – ein. Wir haben dort schon sehr häufig drüber Diskutiert. Sie haben auch als Gast die Möglichkeit, sich mit Hilfe der „Suchfunktion“ diese Beiträge anzeigen zu lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  99. 26.1.2009
    Hallo Deep,
    ja – diese Salze können Ihnen bei diesen Beschwerden helfen. Aber nicht innerhalb so kurzer Zeit. Je nach Mineralstoffmangel und Lebensumstände kann es schon einige Wochen dauern, bis sich etwas zum Positiven verändert. Ob eventuell noch andere Salze nötig sein könnten, kann wirklich immer nur vor Ort entschieden werden. Was ich Ihnen gegen die Schlaflosigkeit noch empfehlen möchte: Machen Sie sich 30 Minuten vor dem Schlafengehen zusätzlich die „Heiße7“. Dass hat schon vielen geholfen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  100. hallo,
    seit gestern nehme ich die schüssler-salze 5und7, je 5stck morgens und abends.
    die salze hat mir mein apotheker enpfohle, weil ich so unter dampf stehe, nicht richtig schlafen kann und öfter herzklopfen haben. hat dass schon mal jemand ausprobiert, kann mir das wriklich helfen?

  101. 22.1.2009
    Hallo Juvens,
    diese beiden Salze sind schon okay aber wahrscheinlich werden sich Ihre Beschwerden insgesamt deutlicher durch die Einnahme der sogenannten Powermischung bessern. Es wären die Salze Nr. 3 / 5 und 8 von denen Sie 3 x täglich je 2 bis 3 Tabletten lutschen sollten. Diese Powermischung gibt allgemein wieder mehr Kraft und Vitalität, dass Salz Nr. 8 ist aber auch angezeigt bei übermäßiger Schweißbildung (z.B. an den Händen) sowie bei kalten Händen. Zusätzlich zur Einnahme der Salze würde ich Ihnen empfehlen, sich – so oft es möglich ist – ein warmes Handbad zu machen. Lösen Sie dafür vom Salz Nr. 8 (und eventuell dann auch vom Salz Nr. 2) je 10 bis 15 Tabletten im Handwaschbecken mit heißem Wasser auf und baden die Hände gut 10 Minuten darin. Eventuell sollten Sie auch noch die Salbe Nr. 8 als Handcreme nutzen. Wenn nicht tagsüber, dann zumindest am Abend gut einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Wann sich eine Besserung einstellt kann man per Ferndiagnose nicht sagen. Dieses hängt vom Mineralstoffmangel an sich und auch bestimmten Lebensumständen ab. Es kann unter Umständen eine Einnahmezeit von einigen Wochen benötigen, bis sich die Symptome bessern.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  102. hallo, bin 19 und mein problem ist, dass ich immer kalte hände hab, die eigtl immer rot bzw. blau sind. hinzu kommt dass ich so gut wie immer lustlos bin und übermäßig lange schlafe bzw. im bett faulenze; bewege mich allerdings ganz gut, in dem ich 3 mal die woche kickboxen gehe. leide sehr darunter, besonders unter den händen, die zudem feucht sind, wenn meine hände eiskalt sind, weil mir das total unangenehm ist. mir wurde empfohlen schüssler salze 2 und 8 in d12 3 mal täglich zu nehmen, was raten sie mir? nehme das jetzt schon 3 tage ein, wann könnte ich mit besserung rechnen? morgens und abends kurz nach und vor dem bett sind meine hände allerdings voll ok.

  103. 21.1.2009
    Hallo Nany,
    diese Beschwerde sollte unbedingt durch einen Arzt abgeklärt werden. Wenn eine genaue Diagnose vorliegt, kann man auch entsprechende Schüßler Salze und Salben empfehlen.
    Bis zum Arzttermin können Sie sich aber gegen die Schmerzen – so oft es nötig ist – eine „heiße 7“ machen. Die „Heiße 7“ ist das Schmerz- und Krampfmittel in der Schüßler Therapie. Oft wirkt diese Anwendung sehr schnell, sie kann aber – wenn nötig – unbedenklich alle ¼ Stunde genommen werden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  104. Hallo, ich hätte eine Frage und zwar, ich habe seit ungefähr einem Monat starke Schmerzen im Intimbereich, am Anfang tat mir mein After weh, aber seit 2 Wochen fing es an der koplette Po weh zu tun, der bis zur Scheidengegenden zieht. Den Schmerz ist so, ob ich Wehen habe und der Becken sich weitet. Ich hoffe das die Beschreibung einigermassen geht.
    Ich danke im Vorraus für ihre Antwort.

  105. 12.1.2009
    Hallo Tine,
    theoretisch würde auch über die Muttermilch einiges der aufgenommenen Mineralstoffe an dem Baby weitergegeben werden. Ich würde allerdings mehr machen. Sie können z.B. die Salze selber einspeicheln und den Brei dann während des Stillens auf die Brustwarze streichen. Oder den Brei mit dem Finger in die Wangentaschen der Kleinen streichen. So bekommt Ihre Tochter die optimale Menge an Mineralstoffen auf direktem Wege und eine Wirkung ist sehr viel wahrscheinlicher.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  106. 09.12.2008
    Hallo Julia,
    das Salz Nr. 3 sollte er gegen die Konzentrationsschwierigkeiten einnehmen. Er kann über den Tag verteilt 10 bis 15 Tabletten lutschen. Hängt diese Ruhelosigkeit mit der Schule zusammen? Generell könnte er es mit den Salzen Nr. 2 und 7 versuchen (je Salz 6 Tabletten über den Tag verteilt). Vor allem am Abend sollte er sich dann zusätzlich eine „Heiße 7“ so ½ bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen machen. Wirkt dieses Salz nicht innerhalb weniger Tage, sollte er es alternativ mit dem Salz Nr. 5 (analog der Heißen 7) versuchen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  107. 5.11.2008
    Hallo Vanessa,
    für den Einstieg würde ich Ihnen empfehlen, sich ein vernünftiges Buch über die Schüßler Salze zu kaufen und sich einzulesen. Sicher gibt es von den einzelnen Autoren und Heilbehandler unterschiedliche Herangehensweisen in Bezug auf eine Behandlungsempfehlung und die Dosierung aber die Grundsätzlichen Dinge werden in solch einem Buch auch für Laien leicht verständlich erklärt. Von Günther H. Heepen z.B. gibt es im GU Verlag das „Schüßler Salze Buch“ für unter 10€. Dort werden die Grundlagen und die verschiedenen Wirkungsweisen sehr gut erklärt. Das ist nicht mit 2 Sätzen zusammenzufassen. Man kann die Schüßler Salze sicher auch unterstützend einsetzen wenn man z.B. abnehmen möchte aber es ist doch kein Diätmittelchen, wo nach dem Absetzen das Gewicht wieder nach oben schnellt. Da sollten Sie sich noch etwas genauer mit auseinandersetzen. Sie können sicher sein, dass diese Mineralstofftherapie bei so gut wie allen Beschwerden eingesetzt werden können. Ob unterstützend zur ärztlichen Therapie, in der Vorsorge (Kuren z.B.) in der Akutbehandlung und auch für chronische Erkrankungen. Sie können sich auch einmal bei mir im Forum selber einlesen (www.schuessler-forum.de). Vielleicht bekommen Sie dann schon einen groben Überblick über diese wirklich kostengünstige und völig nebenwirkungsfreie Heilmethode.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  108. 25.11.2008
    Hallo Lonnie,
    da gäbe es verschiedene Möglichkeiten. Sie könnten die Salze in Wasser auflösen: Die benötigten Tabletten in ein Glas Wasser geben und gut 10 bis 15 Minuten stehen lassen. Dann nur den Überstand in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken. Jeden einzelnen Schluck eine Weile im Mund bewegen, damit die Mineralstoffe optimal über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können. Den weißen Bodensatz können Sie unbedenklich wegschütten, dieses ist zu fast 100% der Milchzucker. Eine Wirkung der Salze ist sicher.
    Oder wechseln Sie doch zu den laktosefreien Globuli. Diese können Sie sehr preiswert unter anderem bei der Firma Orthim GmbH über http://www.omp-apotheke.de bestellen. Ab 20 € Bestellwert wird frei Haus geliefert. Umgerechnet wird 1 Tablette = 5 Globuli.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  109. Da ich nur bisher gute Erfahrungsberichte von Schüßler-Salzen gelesen hatte, so suchte ich mir, entsprechend meiner Verfassung, die Nr. 6, 11 und 12 heraus.
    Da ich leider eine leichte Laktose-Unverträglichkeit habe, nur laktosefreie Milch im Kaffee nehem und sonst eigentlich nur Aktivia-Joghurt für die Verdauung esse, habe ich aber dadurch verstärkt einen Blähbauch bzw. Blähungen. Auch ist dadurch ein Ekzem verstärkt an der Hand und jeweils an den Unterarmen zum Vorschein gekommen.
    Was mach ich nun oder was kann helfen? Am Anfang habe ich 2x täglich die Tabletten genommen,jetz nehem ich sie nur noch am Abend ein.

  110. 21.11.2008
    Hallo Sabine,
    für chronische Entzündungen kämen einige Salze in Frage. Die Nr. 1 und 4 oder auch die Nr. 3 und 9 könnten da helfen. Mit liegen nach beiden Salzkombinationen positive Erfahrungsberichte vor.
    Da die Achillessehne betroffen ist, würde ich Ihnen eher zu der Kombination aus Nr. 1 und Nr. 4 raten. Sie können über den Tag verteilt je 6 bis 10 Tabletten lutschen und diese Salze auch mehrmals die Woche als Salbenverband oder in Form einer Breiauflage über Nacht einziehen lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  111. 18.11.2008
    Hallo Katja,
    Sie können Ihrem Kleinen unbedenklich die Schüßler Salze verabreichen.
    Gerade weil der Organismus der Kinder noch über eine große Reaktionsfähigkeit verfügt, werden die Heilkräfte dieser Mineralsalze bei ihnen besonders schnell umgesetzt. Ich habe in einigen meiner Newsletter Behandlungshinweise gerade auch zu Kinderkrankheiten gegeben und immer wieder bekomme ich Erfahrungsberichte, wonach Schüßler Anwender mir berichten, wie gut und vor allem wie schnell die Schüßler Salze ihren Kindern geholfen haben. Gerade bei Unruhe – die auch am Abend noch anhält – haben sich die Salze Nr. 5 und Nr. 7 bewährt. Speziell am Abend z.B. können Sie anstelle der Guten Nacht Geschichte, eine sanfte Bauchmassage mit der Salbe Nr. 7 machen. Solch ein „Einschlaf Ritual“ kann z.B. dafür sorgen, dass Ihr Sohn deutlich besser und sehr viel ruhiger durchschläft. Ob sich dadurch alleine auch sein Tagverhalten schon ändert, müsste man einmal abwarten. Wenn Sie mögen, senden Sie mir doch über das Kontaktformular in meinem Forum (www.schuessler-forum.de) Ihre Mailadresse mit einem kurzen Hinweis zu. Dann schicke ich Ihnen gerne die Ausgaben meines Newsletters, in dem es speziell um die Kinderkrankheiten geht. Mit Sicherheit sind dort viele interessante Themen für Sie dabei.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  112. 15.11.2008
    Hallo elke,
    ist diese Beschwerde schon einmal ärztlich abgeklärt worden? Sie schreiben „chronisch“ und Sie sind seit einem Jahr krankgeschrieben. Wie lautet die genaue Diagnose? Da jetzt einfach per Ferndiagnose Salze zu bestimmen, ist schwer möglich. Ich bin aber sehr sicher, dass Ihnen die richtigen Salze und Salben helfen können. Wenn Sie also mit den Schüßler Salzen die Beschwerden behandeln möchten, dann sollten Sie sich vor Ort an eine Mineralstoffberatung wenden. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und in solch einem Fall ein wichtiger Schritt. Anhand der Antlitzanalyse kann man die Mängel an Zeichen des Gesichtes erkennen und dann entsprechende Salze und Salben empfehlen. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, schauen Sie bitte einmal bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) unter der Rubrik „Heilbehandler“. Dort finden Sie nach Postleitzahlengebiet sortiert über 900 Therapeuten. Alle Praxisdaten stehen dabei, so können Sie sich bei Bedarf direkt mit einer Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  113. 08.11.2008
    Hallo Herr Denker,
    ob man es immer alles erklären kann oder sollte??? Ich kenne viele Schüßler Anwender, die die Salze rein aus dem Bauchgefühl heraus einnehmen und immer richtig liegen. Dann kenne ich viele Anwender, die die Salze prinzipiell auspendeln oder nach der Kinesiologie bestimmen lassen und gut damit fahren. Manch ein anderer hält all Das für Humburg, Vertraut nur dem Geschriebenen und dem was er Erklären kann. Schön ist doch, dass Sie und Ihre Frau zusätzlich die Bestätigung durch das Nachlesen erhalten haben. Freuen Sie sich, dass Sie so offen für diese Dinge sind und seien Sie sicher, Sie sind auf dem richtigen Weg.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  114. 7.11.2008
    Hallo Assunta,
    ja – Sie können unbedenklich diese Salzkombination zusammen einnehmen. Ob über den Tag verteilt gelutscht oder nach der von Ihnen gewählten Einnahmeart ist für die Wirkung selber nicht entscheidend. Anders als bei der „Heißen7“- die ja am besten wirkt, wenn sie möglichst heiß getrunken wird – können Sie alle anderen Salze unbedenklich auch im kalten Wasser auflösen und zu sich nehmen. Wichtig ist: Die einzelnen Schlucke wirklich eine ganze Weile im Mund zu bewegen. Nur dann können die Mineralstoffe optimal über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.
    Da „Wechseljahre“ sehr häufig als Thema schon bei mir im Forum diskutiert wurde, schauen Sie doch auch einmal unter http://www.schuessler-forum.de. Dort haben Sie auch als Gast die Möglichkeit, sich mit Hilfe der „Suchfunktion“ diese Beiträge anzeigen zu lassen. Eventuell ist noch der eine oder andere Hinweis für Sie nützlich.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  115. 3.11.2008
    Hallo Herr/Frau Denker sen.,
    diese Bezeichnungen stehen für die Potenzierung der Schüßler Salze. „D“ bedeutet „Dezimalpotenz“ und bedeutet z.B. bei der „D 6“ die 6. Dezimalpotenz. Das Herstellungsverfahren solch einer Potenz heißt dann: Man nimmt 1 Teil der zu potenzierenden Substanz (z.B. Calcium sulfuricum) und verreibt diese mit 9 Teilen Milchzucker – 10 Minuten lang!
    Das Ganze erfolgt so oft wie die Zahl hinter dem „D“ es angibt! (bei D6 also sechsmal – bei D12 12 Mal u.s.w.)
    Die Aufnahmefähigkeit des Körpers nimmt zwar mit zunehmender Potenzierung zu, jedoch nimmt die enthaltene Substanz ab. Dr. Schüßler hat seine Salze überwiegend in der D6 Potenz empfohlen, lediglich die Salze Nr. 1, Nr. 3 und Nr. 11 in der D 12 Potenz. Lt. Schüßler werden die entsprechenden Mineralstoffe in genau diesen Potenzen optimal vom Körper aufgenommen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  116. will jetzt mit Schüßler-Salze beginnen und hätte gern gewußt, was die Bezeichnung D6 + D12 genau bedeuten.
    D6 wird 6x geschüttelt und D12 wird 12x geschüttelt, aber wie genau konnte mir bis jetzt keiner sagen.
    danke

  117. 29.10.2008
    Hallo Kathi,
    es gibt tatsächlich eine Reihe von Beschwerden, wo nur die Ergänzungssalze empfohlen werden. Wenn Sie bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de in der Rubrik „Hier entsteht ein Nachschlagewerk“ schauen, dort sind zu allen Ergänzungssalzen auch sehr viele Krankheiten genannt, die alleine mit der Einnahme der Ergänzungssalze behandelt werden können. Da Ihre HP diese Salze bei Ihnen ausgetestet hat, würde ich mich ruhigen Gewissens darauf einlassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  118. Hallo
    ich hab heut morgen wacklige beine gehabt uns leicht übel, dachte, mein blutdruck ist im keller, trank noch ne t<asse kaffee ,wurde nicht besser.
    dann hab ich blutdruck gmessen u da war er 164/110 und puls auf 125.
    den habe ich meist auf 90 im normalzustand, durch rauchen und stress.
    welche schüsslersaz könnte ich nehmen?
    hab ein salzfussbad gemacht unsd homöphatische tropfen inficamphora genommen, aber wird nicht richtig besser.
    danke im vorraus

  119. 23.10.2008
    Hallo etu,
    gerade wenn Sie schon durch eine Heilpraktikerin mit den Schüßler Salzen behandelt werden, ist es ratsam, dort auch weitere Fragen zu stellen. Sie kann dann, wenn aus den Fragen erkennbar und von der Behandlung her notwendig, die jetzige Empfehlung noch einmal überdenken und umstellen. Man kann es generell nicht sagen, wann die Salze wirken. Die Nr. 7 – speziell als „Heiße7“ ist ja das Schmerz- und Krampfmittel in der Mineralstoff Therapie. Bei mir und sehr vielen Schüßler Anwendern wirkt es „augenblicklich“ mit der Einnahme. Besteht aber ein großer Mangel oder ist man permanent großen Mineralstoffräubern ausgesetzt (z.B. Elektrosmog, Stress, Fast Food, Kaffee- Alkohol- oder Zuckerkonsum) kann es dauern, bis sich eine Wirkung zeigt. Oder es fehlt ein anderes – ganz entscheidendes Salz. Das kann dann aber am besten der Heilbehandler vor Ort entscheiden. Anhand der Antlitzanalyse und dem Wissen der Lebensumstände ist diese immer sehr viel genauer zu bestimmen, als per Ferndiagnose.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  120. Hallo,habe seid 1,5 jahren probleme mit meiner muskulatur an der rechten hüfte.jetzt hat entlich ein Osteopath rausgefunden das alles sehr hart und verspannt ist.mitlerweile bin ich auch bei einer Heipraktikerin die mir die salze 1=6,2=6,5=12,7=12,9=10 verordent hat,nr.7 abends als heiße 7.meine frage ist wie schnell merkt man von der Wirkung gerade bei heißer 7?nehme sie jetzt 1Woche. gruß

  121. 20.10.2008
    Hallo Detlev,
    erst einmal ist es schön, dass Ihnen die Salze schon gut geholfen haben. Die Schüßler Salze haben weder Wechsel- noch Nebenwirkungen. Auch nach längerer Zeit der Einnahme sind mir solche Reaktionen, wie Sie sie beschreiben, absolut unbekannt. Die von Ihnen beschriebene Veränderung des Pulsschlags kann ich mit den Salzen nicht in Verbindung bringen. Per Ferndiagnose ist es immer schwierig da jetzt zu urteilen aber Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen. Nur dort kann abgeklärt werden, wodurch diese Beschwerde ausgelöst wurde.
    Zu der bisherigen Dosierung der Schüßler Salze noch ein genereller Hinweis: Ich empfehle immer, gerade wenn nach einer Hochdosierung eingenommen wurde, die Dosierung – nach einigen Monaten der Einnahme – zu reduzieren. Je Salz 6 Tabletten über den Tag verteilt, diese Menge ist dann vollkommen ausreichend.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  122. Hallo Frau Puls,
    ich nehme seit mehreren Monaten die Salze gegen Kniebeschwerden.
    Haben mir sehr gut geholfen.
    Habe jetzt den Eindruck einer Überdosierung. Mein Puls ist auf 35 bis 40 Schläge pro Minute abgesackt. Zum Teil habe ich aber auch bis zu 80 Schläge.
    Sollte ich auf eine geringere Menge der Salze umsteigen. Habe sie bisher immer wie bei Ihnen unter Kniebeschwerden beschrieben genommen.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Detlev

  123. 19.8.2008
    Hallo Schüssler Sakze?…,
    da lohnt sich sicherlich ein Preisvergleich. Eines ist sicher: Es gibt deutlich preiswertere Versandapotheken! Wichtig für die Schüßler Anwender ist zu Wissen, dass immer dann wenn „Original Schüßler Salze“ angeboten werden, man sich darauf verlassen kann, dass die Menge der Wirkstoffe identisch sind. Das ist gesetzlich vorgeschrieben und wird strengstens kontrolliert. Es muss also nicht immer „DHU“ drauf stehen. Wichtig neben dem Vermerk „Schüßler Salz“ sind die Potenzierungen D6 und D12. Dieses sind die Regelpotenzen, nach denen Dr. Schüßler seine Salze verordnete und nach denen auch heute die Einnahme empfohlen wird.
    Zudem sollte man die Versandkosten beachten. Ab einem Bestellwert von 20 € wäre ich z.B. nicht bereit, auch noch die Versandkosten zu bezahlen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  124. 25.7.2008
    Hallo Klaus,
    richtig – Sie ergänzen lediglich die noch fehlenden Salze. Bei der Dosierung nehmen Sie immer die Menge die am meisten angegeben ist. Neben der Einnahme der Salze sollten Sie bei solchen Beschwerden (Knieprobleme oder Fersensporn) auch eine äußerliche Anwendung ins Auge fassen (entweder als Brei- oder Salbenanwendung). So können die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken und ein Behandlungserfolg stellt sich dann meist sehr viel schneller ein.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  125. 25.7.2008
    Hallo Detlev,
    das Salz Nr. 4 ist für die 2. Entzündungsstufe und hat zudem schon vielen Schüßler Anwendern bei einem eingewachsenen Nagel geholfen. Also was dass betrifft kann ich dem Zustimmen. Ob in Ihrem Fall aber die Anwendung alleine dieses einen Salzes bzw. der Salbe hilft, wage ich zu bezweifeln. Da könnten auch die Salze 1 / 3 und auch 11 noch in Frage kommen. Je Salz würde ich 6 Tabletten empfehlen. So lange eine Entzündung vorhanden ist würde ich zusätzlich auch ein Fußbad mit den Salzen 3 / 4 und 11 empfehlen. Über Nacht einen leichten Salben- oder Breiverband anlegen, dass hilft zusätzlich. Dafür dann entweder die Salbe Nr. 4 nehmen oder aus je 1 Tabletten der den o.g. Salze + ein paar Tropfen Wasser einen Brei herstellen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  126. 25.7.2008
    Hallo Janne,
    ja – dass sind eine Menge Dinge die Sie da angehen möchten. Dass Sie die allopathischen Mittel ablehnen, kann ich verstehen aber leider geht es manchmal nicht ganz ohne. Mit den Schüßler Salzen können Sie begleitend zur ärztlichen Therapie sicherlich sehr viele Beschwerden deutlich mindern. Die Schüßler Salze Nr. 14 und 15 z.B. regeln bei Schilddrüsenerkrankungen sowohl eine Über- wie auch eine Unterfunktion. Mir liegen auch Erfahrungsberichte vor, nach denen Schüßler Anwender mit Hilfe dieser Salze eine Medikamenteneinnahme stark reduzieren konnten. Aber bitte immer auch den behandelnden Arzt über die Einnahme informieren und nie – bei solchen Erkrankungen – eigenmächtig eine ärztliche Behandlung zu Gunsten der Schüßler Salze abbrechen. Für die Narbenpflege selber würde ich die Salze 1 / 4 und 11 empfehlen. Oft reicht zwar nur die Salbenanwendung mit der Salbe Nr. 11 aber auch die Einnahme der genannten Salze sorgt dafür, dass die Narbe optimal abheilt. Und dann kommen wir an einem Punkt, wo per Ferndiagnose eine Empfehlung sehr schwer fällt. Hier ist wirklich eine Mineralstoffberatung angebracht. Dort kann anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch eine sehr viel genauere Behandlungsempfehlung gegeben werden. Ob all diese Beschwerden, die Sie da aufführen Nebenwirkungen sind und woher die hohen Leber und Cholesterinwerte kommen, da sollte man anhand der Mangelzeichen bestimmen mit welchen Salzen und mit welcher Dosierung Ihnen möglichst schnell eine Besserung verschafft werden kann. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, über 900 Heilbehandler finden Sie bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) unter der entsprechenden Rubrik. So wie ich es hier schon oft erwähnt habe, eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar und sollte immer dann ins Auge gefasst werden, wenn mehr als „Wehwehchen“ behandelt werden sollen. Sie umgehen damit längeres herumexperimentieren sowohl was die Salze und Salben als auch deren Dosierung betrifft.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  127. Guten Tag Frau Puls,
    ich nehme die Schüßler-Salze für meine Kniebeschwerden und bin damit sehr zufrieden.
    Jetzt möchte ich für meinen Fersensporn auch die Salze zusätzlich nehmen.
    Einige Salze sind bei den Knien ja schon vorhanden. Nehme ich für die zusätzlichen Beschwerden weitere Salze in der angegebenen Menge oder reichen die Salze aus der 1.Anwendung aus zusätzlich der noch fehlenden Produkte.
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Klaus 25.7.2008

  128. Hallo Frau Puls,
    habe einen eingewachsenen Nagel am großen Zeh. Hat auch schon geeitert.
    Habe gelesen Schüßler Salz 4 und Salbe 4 sollen helfen.
    Können Sie dem zustimmen? Und was bewirkt die 4?
    Vielen Dank

  129. Guten Tag Frau Puls.
    Ich hatte schon einige Male mit Ihnen Kontakt aufgenommen. Ihr Compendium ist mir ein sehr guter Ratgeber und empfehlenswert. Nun taucht bei mir ein großes Problem auf und ich hoffe, dass Sie mir wieder weiterhelfen können. Am 19.06.d.J. hatte ich eine Schildddrüsen-Op. Gott sei Dank gutartig.
    1. Die Wunde ist gut verheilt, habe aber eine leichte Stimmbandlähmung (bekomme logopädische Behandlung). Der Hals ist aber noch immer etwas dick. Was kann ich tun, dass die Narbe auch schöner wird und die Schwellung weggeht?
    2. Seit 10.07. nehme ich Jodhormon, da die Schilddrüsenwerte schlecht sind – habe jetzt eine Unterfunktion.
    Dieses Hormonpräparat vertrage ich nicht (vielleicht weil ich mit innerlich dagegen wehre, Chemie einzunehmen). Herzrasen, hoher Blutdruck, Schwindel, Kopfschmerzen etc. Obwohl ich das Medikament reduziert habe, bleiben die Symptome.
    Kann ich mit Schüsslersalze vielleicht weiterkommen?
    Die Leber- und Cholesterinwerte sind auch sehr hoch (obwohl ich auf die Ernährung sehr achte und schlank bin, frage ich mich, wieso das kommen kann).
    Kann ich auch da mit Schüsslersalze weiterkommen?
    Habe zwar vieles im Compendium gelesen, aber nun brauche ich doch Ihren Rat. Denn ich möchte ohne Chemie auskommen – reicht das? oder muß ich doch weiterhin vom Chemiezeug leben?
    Viele Fragen auf einmal stelle ich nun an Sie in der Hoffnung, dass Sie mir doch etwas weiterhelfen können und ich wieder zuversichtlicher werden kann.
    Vielen Dank und ich freue mich auf eine alsbaldige Antwort.
    Lieben Gruß – Ihre Janne

  130. 15.7.2008
    Hallo Devil23,
    die Schüßler Salze können auch beim Abnehmen unterstützen. Mir liegen da sehr viele positive Erfahrungsberichte vor. Vieles davon können Sie z.B. auch bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de nachlesen. Ob es dabei um die Bekämpfung von Heißhungerattacken geht, um die Unterstützung des Stoffwechsels oder um eine Gewebestraffung- und Verbesserung. Alles Dinge, die mit den entsprechenden Salzen und Salben unterstützt werden können. Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, dazu ein Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben oder nach einer Behandlungsempfehlung suchen, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den entsprechenden Begriff – wie z.B. Abnehmen – einzugeben und sehen dann die alle Beiträge in denen zu diesem Thema diskutiert wurde. So haben Sie die Möglichkeit das eine oder andere auch für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  131. Hallo.
    Ich möchte gerne auf natürliche Weise Gewicht verlieren. Ich hab die Schüssler Salze schonmal ausprobiert aber so im nachhinein muss ich zugeben, dass ich mich wohl nicht so intensiv damit beschäftigt habe.
    Kann mir einer sagen, welche Salze ich nehmen muss?
    Muss ich was spezielles beachten?
    Gibt es auch welche, die mit den Salzen schon Gewicht verloren haben?!
    Ich würde mich über eine Antwort von Euch freuen.

  132. 30.6.2008
    Hallo Anna,
    da müsste man sehr viel mehr hinterfragen und Diverses in Betracht ziehen um entsprechende Schüßler Salze bestimmen zu können. Ein Versuch wäre eventuell die Nr. 3. Abends vor dem Schlafengehen fünf Tabletten zum Lutschen geben. Viel Wichtig wäre es aber, die Ursache zu erforschen. Ist sie beim Arzt gewesen, können organische Ursachen ausgeschlossen werden? Blase etc? ist es Stress, durch Schule, Geschwisterchen oder könnte es nervös bedingt sein. Wir haben bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de) darüber schon einige Male diskutiert. Es kamen auch Hinweise zu den verschiedenen Ursachen und auch zu anderen homöopathischen Möglichkeiten wie Bachblüten etc. Sie können auch als Gast dort mit Hilfe der „Suchfunktion“ und der Eingabe von „Bettnässen oder Einnässen“ sich die Beiträge anzeigen lassen. Bitte lesen Sie doch auch dort einmal nach, eventuell passt da ja spontan etwas auf ihre Tochter, was Sie umsetzen könnten. Aber ich würde, wenn noch nicht passiert, unbedingt den Kinderarzt konsultieren. Für die Kleine ist es mit Sicherheit nicht nur „etwas belastend“ sondern ein sehr großes seelisches Problem. Da gilt es ganz dringend zu helfen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  133. 26.6.2008
    Hallo Gast01,
    die Salze Nr. 3 / 5 und 8 geben allgemein mehr Vitalität und stärken. Das ist mit Sicherheit auch eine gute Sache die sich unterstützend auswirkt. Über den Tag verteilt je Salz 10 Tabletten lutschen.
    Ansonsten wird zu diesem Thema auch immer mal wieder bei mir im Forum diskutiert. Es kommen da ganz unterschiedliche Hinweise, die vielleicht noch interessant für Sie sein könnten. Sie haben auch als Gast die Möglichkeit unter http://www.schuessler-forum.de sich die entsprechenden Beiträge anzeigen zu lassen. Dazu einfach das Forum selber anklicken und oben unter „suchen“ den Begriff eingeben.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  134. Guten Morgen, da meine Eileiter beidseitig verschlossen sind, kann ich meinen Kinderwunsch nur auf künstlichem Wege angehen – bei den letzten beiden Versuchen ist es trotz guter Voraussetzungen leider nicht zu einer Einnistung gekommen – den in Kürze anstehenden Kryo-Transfer würde ich gerne durch die Einnahnme von Schüßler-Salzen unterstützten, da ich mit diesen schon in anderen Bereichen sehr gute Erfahrung gemacht habe –
    welche Schüßler-Salze eignen sich Ihrer Meinung nach zur Unterstützung?
    Herzlichen Dank im Vorfeld für Ihre Antwort!

  135. 16.6.2008
    Hallo Moni,
    die Salze Nr.3 / 6 / 7 / 8 / 9 / 17 / 19 / 21 / 26 und auch 27 wären geeignet. Ob und welche Salze da bei Ihrem Sohn passen, weiß ich nicht. Jeder Mensch hat einen anderen Mineralstoffhaushalt und man weiß nicht, was jeder so beim Sport an Mineralstoffen verbraucht. Die Salze die Sie genannt haben würden also durchaus passen. Ich würde dann je Salz 5 bis 7 Tabletten in 1 Liter Wasser lösen. Wichtig ist, dass Ihr Sohn von dieser Lösung in vielen kleinen kauenden Schlucken trinkt. Die Mineralstoffe werden über die Mundschleimhaut aufgenommen, darum ist es wichtig, jeden einzelnen Schluck eine Weile im Mund zu bewegen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  136. 8.6.2008
    Hallo Elisabeth,
    mit Sicherheit können Ihnen da die Schüßler Salze helfen. Sind die Rückenschmerzen ärztlich abgeklärt oder können Sie diese irgendwie zuordnen? Langes Sitzen in ungünstiger Position, schweres Heben, Verhoben, lädierte Bereiche wo die Schmerzen dann ausstrahlen und sich an anderer Stelle zeigen, entzündliche Prozesse – solche Schmerzen können ja viele Ursachen haben. Gegen die Schmerzen selber können Sie unbedenklich mehrmals die Stunde die „Heiße 7“ zu sich nehmen. Anwendung siehe rechts in den Erklärungen oder bei mir im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de im dortigen Compendium unter Hinweise zur Anwendung.
    Ansonsten wird Ihnen die sogenannte „Powermischung“ wieder zu mehr Vitalität verhelfen. Da nehmen Sie die Salze Nr. 3 / 5 und 8 mit je10 Tabletten über den Tag verteilt. Da bei Depressionen das Salz Nr. 6 schon sehr häufig geholfen hat, würde ich davon zusätzlich über den Tag verteilt 10 bis 12 Tabletten lutschen oder mir mehrmals am Tag analog der Heißen 7 einen Cocktail machen. Ich habe es hier schon oft erwähnt, manchmal ist der Einstieg in die Schüßler Therapie sinnvoller, wenn man eine Mineralstoffberatung in Anspruch nimmt. Diese ist zum einen bezahlbar und zum anderen können dann die Salze deutlich besser bestimmt werden als per Ferndiagnose.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  137. 2.6.2008
    Hallo Lexa,
    dann erst einmal „Herzlichen Glückwunsch“. In diesem Fall per Ferndiagnose Salze zu bestimmen, fällt schwer und meiner Meinung nach sollten Sie da ganz auf Ihren Arzt vertrauen, der die Schwangerschaft begleitet. Selbstverständlich können Sie begleitend zur ärztlichen Therapie dann die Schüßlersalze einsetzen aber zuerst einmal würde ich durch den Arzt abklären lassen, ob durch die Schwangerschaft selber oder womit dieser Hochdruck zu erklären ist.
    Bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum finden Sie entsprechend der ärztlichen Diagnose, Behandlungshinweise, welche Schüßler Salze Sie dann einnehmen könnten. Da wir dieses Thema schon im Forum selber oft in der Diskussion hatten, können Sie sich dort auch mit Hilfe der Suchfunktion diese Beiträge anzeigen lassen und so das eine oder andere für sich in Erwägung ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  138. Hallo, ich bin in der 13. Schwangerschaftswoche u. habe Bluthochdruck u. recht heftiges Unterleibziehen. Ich lebe in den Staaten u. wuerde gerne anstatt Blutdrucksenkende Medikamente es zuerst einmal mit Schuesslersalze probieren. Welche sind dafuer fuer mich richtig u. in welcher Dosierung. Danke fuer die Antwort

  139. 28.5.2007
    Hallo Hasan,
    Sie können alle 5 Salze gleichzeitig einnehmen. Da die Dosierung schon mit 1- 3mal täglich 5 -10 Streukügelchen angegeben ist würde ich dann 3 x täglich je Salz 2 bis 3 Kügelchen einnehmen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  140. 28.5.2008
    Hallo Lena,
    ja – unterstützend zur ärztlichen Therapie können da die Salze Nr. 3 (10 Stk) / 5 (20 Stk.) / 8 (10 Stk.) und 10 (7 Stk.) helfen.
    Als sogenannte Hochdosierung (die tägliche Menge habe ich in Klammern hinter den einzelnen Salzen gesetzt) eingenommen, liegen mir einige Erfahrungsberichte vor, nach denen diese Salze schon sehr gut geholfen haben. Da – wie Sie schon richtig schreiben – der Pilz oft sehr hartnäckig ist, sollten Sie sich auf eine relativ lange Einnahmezeit einstellen. Was zusätzlich empfehlenswert ist: die Salze in Form von einem Fußbad zusätzlich auch äußerlich anzuwenden. So können die Mineralstoffe direkt an Ort und Stelle wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  141. Hallo meine Frage bezieht sich auf die Kombination von Schüßler Salzen. Ich habe eine Lactose intolleranz und muss deshalb lactose freie Salze nehmen, habe glücklicherweise erfahren, dass es auch welche gibt. Jetzt habe ich 5 verschiedene Salze in Globuli (Kleine Kügelchen) Form. Auf der Packung steht 1-3mal täglich 5-10 Streukügelchen einnehmen. Meine Frage: Kann ich alle 5 Salze gleichzeitig nehmen und wie Hoch sollte die Dosierung sein. Danke und schöne Grüße

  142. 26.5.2008
    Hallo Marei,
    der Bluthochdruck kann verschieden Ursachen haben und entsprechend wären unterschiedliche Behandlungsempfehlungen zu geben. Hängt es in Ihrem Fall mit den Wechseljahren zusammen?
    Da Sie die Ergänzungssalze in Kanada nicht bekommen, würde ich Ihnen in jedem Fall – aber nur begleitend zur ärztlichen Therapie – die Salze Nr. 7 und 8 empfehlen. Gegen die Beschwerden der Wechseljahre hilft eine Kombination aus den Salzen Nr. 3 / 7 / 8 und 11 sehr gut. Hitzewallungen, Depressionen und Einschlafstörungen können mit je Salz 10 Tabletten sehr gut gelindert werden. Wenn Ihnen Hitzewallungen speziell über Nacht zu schaffen machen, hilft oftmals die Nr. 11 kurz vor dem Schlafengehen. Diese dann „Analog der Heißen 7“ einnehmen. Ansonsten finden Sie zu jeder einzelnen Beschwerde rund um die Wechseljahre bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de in dem dortigen Compendium weitere Behandlungshinweise.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  143. Ich lebe in Kanada und bei,uns sind nur die Salze Nr.1-12 bekannt.
    Ich bin 62 Jahre alt, habe Wechseljahrbeschwerden und Bluthochdruck.
    Welche Salze sollte ich nehmen um vor allem mein Blutdruck runter zu kriegen. Ich war bei einem Heilpraktiker und nehme verschiedene Tabletten aus dem Reformhaus fuer den Blutdruck.
    Trinke jeden morgen ein Glas Obstessig, trinke Gruener Tee, nehme verschiedene Oele, versuche es mit Zimt und Honig, Obst und Gemuse, aber nichts hilft mehr.
    Vielleicht sollte ich aber doch Bluthochdrucktabletten vom Arzt nehmen, was ich vor ein paar Jahren schon mal probiert habe und ich bekam einen Husten und habe die Tabletten abgebrochen.
    Fuer einen Rat waere ich dankbar.

  144. 20.5.2008
    Hallo Elfe,
    gegen die Kopfschmerzen lutschen Sie am besten alle paar Minuten 1 bis 2 Tabletten der Nr. 7 oder wenn es in den Tagesablauf passt, machen Sie sich mehrmals die Stunde die „Heiße 7“. Gegen die aufkommende Erkältung können Sie es mit den Salzen Nr. 3 und 8 versuchen. Lutschen Sie von beiden Salzen halbstündlich 1 bis 2 Tabletten.
    Weitere Behandlungsempfehlungen finden Sie unter den einzelnen Symptomen bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de.
    Was ist aus dem „Herzrasen“ geworden? Sind die Beschwerden abgeklungen und haben Sie das einmal ärztlich abklären lassen?
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  145. 7.5.2008
    Hallo Sandra,
    die Salze Nr. 1 / 9 und 11 wären da angezeigt. Bei manchem Schüßler Anwender hat aber auch schon die Nr. 7 als „Heiße 7“ eingenommen, sehr gut geholfen.
    Schauen Sie doch bitte einmal bei mir im Forum im Compendium unter Tinnitus, dort stehen zwei Behandlungshinweise und auch im Forum selber hatten wir schon einige sehr gute Hinweise zu diesem Thema. Sie können sich als Gast im Forum mit Hilfe der „Suchfunktion“ diese Themen anzeigen lassen. Mit Sicherheit wird das Eine oder Andere für Sie sehr hilfreich sein.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  146. Hallo Nina,
    nein – ein zuviel in dem Sinne kann es mit den Schüßler Salzen nicht geben. Im Gegenteil, jedes Salz hat seine Wirkung und es sind in der Regel immer mehrer Salze nötig, die durch die ineinander greifende und sich ergänzende Wirkung oftmals erst den Erfolg ausmachen. Man kann es wie ein Zahnrad sehen, da greift ein Rad in das andere und manchmal reicht ein fehlendes Zähnchen und das ganze Rad läuft nicht mehr rund.
    Ich weiß nicht, welche Dosis Sie nehmen aber wenn Ihnen die Menge einmal zuviel werden sollte, könnten Sie ja z.B. auch eine zeitlang einmal die Cocktaillösung nehmen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  147. 4.5.2008
    Hallo Babs,
    die Nr. 7 – als „Heiße 7“ eingenommen – hilft wahrscheinlich deutlich schneller gegen den Juckreiz. Dann haben auch die Salze Nr. 4 und 22 schon vielen Schüßler Anwendern geholfen, gerade wenn es sich um nässende, eitrige Schübe handelt. Wichtig ist auch immer die äußerliche Anwendung. Entweder als Cremegel oder machen Sie mehrmals am Tag eine Lösung mit in warmen Wasser gelösten Salzen (je 2 Tabletten der Salze Nr. 4 / 6 / 10 und eventuell auch 22) und betupfe Sie damit die betroffenen Stellen.
    Bei mir im Forum wurde schon sehr häufig über „Neurodermitis“ diskutiert und es kommen immer sehr viele wertvolle Hinweise, auch außerhalb der Schüßler-Therapie. Vielleicht lesen Sie sich dort einmal ein. Sie können im Forum unter http://www.schuessler-forum.de auch als Gast in der Suchfunktion die entsprechenden Begriffe eingeben und bekommen dann alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  148. 4.5.2008
    Hallo Elfe,
    sorry – hatte einige Tage nicht hereingeschaut. Da Sie Ihre Frage nicht mit Datum versehen haben, hoffe ich einmal, diese ist noch nicht allzu lange unbeantwortet.
    Ich würde bei solch unklaren Beschwerden immer erst einmal einen Arzt konsultieren. Generell könnte wahrscheinlich auch das Schüßler Salz Nr. 7 da für „Beruhigung“ sorgen aber wie gesagt: Erst einmal aus ärztlicher Sicht alles abklären lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  149. Habe akuten Neurodermitsschub mit
    nässendem,eitrigen Schuppen im Gesicht.
    Gesicht auch rot und heiß. Habe es bis
    jezt mit Schüssler Salz Nr. 6 und 10
    versucht und zwar alle 5 Min. 1 Tablette. Juckreiz hat schon etwas nachgelassen, habe aber das Gefühl das
    die beiden Salze nicht reichen. Welche
    Salze könnte ich noch dazunehmen.

  150. 22.4.2008
    Hallo Angela,
    da kommen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten in Frage. Sie schreiben: „Wahrscheinlich“. Zuerst einmal sollte natürlich sicher sein, dass es sich um Rosacea handelt. Wenn dem so ist, dann wäre es am einfachsten, wenn Sie sich einmal die Beiträge durchlesen, in denen es bei mir im Forum schon um das Thema Rosacea ging.
    Betroffene haben dort wichtige Hinweise zur richtigen Behandlung gegeben und Sie werden dort Behandlungsempfehlungen lesen, die Sie mit den Schüßler Salzen und Salben umsetzen können. Unter http://www.schuessler-forum.de können Sie im Forum selber „Rosacea“ im „Suchfeld“ eingeben und bekommen dann die entsprechenden Beiträge angezeigt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  151. 20.4.2008
    Hallo Norbert,
    so aus der Ferne zu sagen ob es da einen direkten Zusammenhang gibt, ist schwer. Ich habe von solchen Begleiterscheinungen noch nicht gehört. Das die Salze mit einem Mal nicht mehr oder sogar unangenehm schmecken kommt schon mal vor. Dann ist es in der Regel auch damit zu begründen, dass es nicht mehr die richtige Salzkombination ist.
    Die Salze trotz des Brennens weiter einzunehmen, wird nicht schaden aber ich würde einfach einmal ein paar Tage pausieren und schauen, wie es sich in den Tagen mit diesem Brennen verhält. Zungenbrennen kann sonst auch auf einen Mangel an Schüßler Salz Nr. 8 und eventuell Nr. 13 hinweisen. Versuchen Sie es einmal mit der Nr. 8 und lassen Sie den Brei während des Lutschens an den betroffenen Stellen wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  152. 18.04.2008
    Hallo Sabi,
    das ist eine Aussage, die aus der Homöopathie kommt und von der ich natürlich auch oft gehört und gelesen habe. In Bezug auf das Schüßler Salz Nr.11 brauchen Sie sich da keine Gedanken zu machen. Das Abstoßen irgendwelcher Implantate oder gar Herzschrittmacher ist durch die Einnahme dieses Salzes noch nicht passiert. Ob es bei dem homöopathischen Mittel Silicea passieren kann, weiß ich nicht. Ich selber trage seit knapp 6 Jahren eine Hüft-Total-Prothese und nehme seit Jahren sehr regelmäßig das Salz Nr. 11 Kein Arzt hat etwas dagenen gesagt und mehrere Schüßler Therapeuten mit denen ich mich diesbezüglich schon ausgetauscht habe, machten alle die gleiche Aussage: Abstoßungsreaktionen können die Schüßler Tabletten definitiv nicht bewirken.
    Schade nur, dass Ihnen da der Buchautor selber keine Auskunft zu erteilt hat. Er hätte das eventuell begründen können bzw. Sie hätten es dann noch exakter hinterfragen können. Ich selber würde aber wirklich keine Gedanken machen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  153. 4.4.2008
    Hallo Ganna,
    die Schüßler Salze haben weder Neben- noch Wechselwirkungen. Aber es kann natürlich zu Reaktionen kommen. Ich bezweifle aber, dass dieser schleimige Stuhlgang jetzt etwas mit der Einnahme der Salze zu tun hat. Bei solch geringer Einnahmemenge? Da müssten Sie dann schon eine sehr starke Milchzuckerallergie haben, ansonsten werden es wohl andere Gründe sein, die da solche Reaktion hervorgerufen hat.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  154. Ich nehme Schüssler Salz Nr.5 Kalium phosphoricum. 2mal täglich2.Da ich noch andere Medikamente nehmen muss, frage i Zumch ob es zu Nebenwirkungen kommen kann.Zum beispiel schleimiger Stuhlgang. Über eine rückmeldung würde ich mich freuen.

  155. 28.3.2008
    Hallo Margriet,
    wenn es tatsächlich auf die Schüßler Salze zurückzuführen ist, gehe ich einmal davon aus, dass Sie unter einer Lactoseintolleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) leiden. Hauptbestandteil der Schüßler Salze ist Milchzucker, Ihre Schilderung der Beschwerden deutet darauf hin.
    Schauen Sie einmal unter http://www.schuessler-forum.de. Wenn Sie dort im Forum selber in der Suchfunktion Begriffe eingeben wie „ Milchzucker“ oder „Lactoseintolleranz“ dann werden Ihnen alle Themen angezeigt, in denen wir dazu schon diskutiert haben. Auch unter der Rubrik „Hinweise zur Anwendung“ finden Sie erklärt, wie und in welcher Form Sie dann die Schüßler Salze anwenden können.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  156. Hallo,
    bin erst jetzt in dieses Forum gekommen und habe auf anderweitige Empfehlung zur Gewichtreduzierung Schüßler Salze Nr.4,9 und 10 sowie die Salbe 1 angewendet.
    Jeweils 2 Stück 3 x täglich die ersten drei Tage. Habe heute am 3.Tag alles abgesetzt da ich starke Bauchkrämpfe und Durchfall bekommen habe.
    Wer kann mir weiterhelfen.
    Vielen Dank

  157. 27.3.2008
    Hallo anna,
    es gibt in Bezug auf „wie viele und welche Salze man zusammen einnehmen darf“ unterschiedliche Aussagen. Mir liegen dermaßen viele positive Erfahrungsberichte vor, nach denen Schüßler Anwender mit dem Kombinieren von allen 12 Basis- und zusätzlich einigen Ergänzungssalzen sehr gute Heilerfolge erzielt haben. Ich kombiniere selber auch in der Regel 5 bis 8 Salze und sie wirken! Da sich alle Salze – ähnlich wie ein Zahnrad – ineinander und miteinander ergänzen, sehe ich hierin die logische Erklärung und schränke die Anzahl der Salze, die man zeitgleich nehmen kann, nicht ein. Lange Rede – kurzer Sinn: Ein klares „Ja“.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  158. 21.3.2008
    Hallo Biene,
    Sie können es mit folgenden Salzen versuchen: Nr. 3 / 5 / 6 / 11 und 19. Nehmen Sie je Salz 3 x 2 Tabletten am Tag. Entweder über den Tag verteilt lutschen oder als Cocktail in gut 1 Liter Wasser auflösen und in vielen kleinen kauenden Schlucken im Laufe des Tages trinken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  159. vielen dank für ihren Rat. Könnten sie mir vielleicht sagen, was das für Salze sind, die gegen Colitis helfen?? Vielen vielen Dank

  160. 20.3.2008
    Hallo Undine,
    hier etwas per Ferndiagnose zu empfehlen, wäre nicht in Ordnung. Wenn Sie es mit einer Schüßler Therapie versuchen möchten, dann sollten Sie es richtig beginnen und da ist der erste Schritt eine Mineralstoffberatung. Nur dann kann optimal auf all Ihre Beschwerden eingegangen werden und Sie ersparen sich langes herumlaborieren. Ich bin sicher, die Schüßler Salze können Ihnen helfen aber bitte gehen Sie es richtig an. Immer dann wenn es um mehr als kleine Befindlichkeitsstörungen geht, ist eine Mineralsstoffberatung eine sinnvolle Sache. Wie ich schon oft erwähnte: Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar. Wenn Sie keinen Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, schauen Sie einmal bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de Dort sind unter der Rubrik „Heilbehandler“ knapp 800 Therapeuten gelistet. Es stehen alle wichtigen Praxisdaten dabei. Sie können sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzten.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  161. hallo,
    leide unter Depressionen.Kann Nachts nicht schlafen, starke innere Nervosität.
    Zwei verschiedene Blutuntersuchengen, zeigten verschiedene Ergebnisse im Bereich der Schilddrüse.
    Einmal sehr hohe , beim anderen Test waren sie normal.
    Welche Salze könnten mirhelfen?
    Leider auch unter Allergien(Hausstau, Tierhaar, Pollen und Bronchial- Asthma)
    Gruß Undine

  162. 18.3.2008
    Hallo Biene,
    wenn ich es richtig sehe, ist das „JSO Bicomplex 3“ zwar als Darmmittel ausgeschrieben, es wird empfohlen bei Stuhlverstopfung, Darmträgheit, Blähungskolik, unterstützend bei Cholezystitis. Ob es da das optimale Mittel für entzündliche Darmerkrankungen – also einer„Colitis ulcerosa“ – ist??
    Erfahrungsberichte zu diesem oder anderen Combimitteln liegen mir leider nicht vor. Generell spricht nichts gegen eine Einnahme der Schüßler Salze während einer Schwangerschaft. Wie es sich da aber mit dem „JSO Bicomplex“ verhält würde ich in der Apotheke vor Ort abklären und dort gleich einmal gezielter nach den einzelnen Mitteln fragen. Das Mittel Nr. 3 scheint mir nach der Beschreibung noch nicht das richtige Mittel zu sein.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  163. hallo. hab gearde von dem neuen combimittel jso biocomplex 3
    gehört. Soll bei Colitis ulcerosa helfen. Leide im Moment stark darunter. Bin aber im 4 Monat schwanger. Hat jemand erfahrung damit danke

  164. 13.3.2008
    Hallo Regina,
    es gibt unterschiedliche Aussagen zu „Schüßler Salze in Verbindung mit Metall“. Sie können aber unbedenklich die Salze im Wasser mit einem Metalllöffel umrühren, die Lösung in einer Thermosflasche mit Metallkern transportieren oder eben die Salze – trotz Zahnersatz – im Munde zergehen lassen. Die Schüßler Salze werden wirken!! Schon im Heft 6/2004 „Weg zur Gesundheit“ des Biochemischen Bund Deutschlands hat es hierzu einen entsprechenden Artikel gegeben. Dieser bezog sich zwar auf das ewige Thema „Metalllöffel“, stellt aber klar, dass Metall die Wirksamkeit der Mineralssalze nicht behindert.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  165. 12.03.2007
    Hallo Peggy,
    sorry – da habe ich gestern auf den Schlauch gestanden. Hatte über das Forum diverse Themen rund um Wasseransammlungen und zum Schluss habe ich wohl nicht mehr ganz klar gesehen?? Darum der Behandlungsvorschlag zu „Lidödem“
    Erst jetzt beim zusortieren meiner Antworten lese ich „Lipödem“ und habe Null-Ahnung, warum ich da gestern etwas anders lesen wollte. Also bitte versuchen Sie es mit den Salzen Nr. 2 / 4 / 9 und 10. Damit bringen Sie die Lymphe besser in Fluss und eventuell bessern sich so die Ödeme. Zusätzlich viel Schwimmen und Fahrradfahren, dass wären die optimalen Sportarten, um das Ganze zu unterstüzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  166. 12.3.2006
    Hallo Silvana,
    die Salbe Nr. 1, im täglichen Wechsel mit der Salbe Nr. 11 wären da in jedem Fall empfehlenswert. Machen Sie über Nacht immer auch einen Salbenverband, dass hilft oft mehr als nur das Cremen tagsüber. Unter Verklebungen kann ich mir so nichts Genaues vorstellen. Wenn der Heilungsprozess noch nicht ganz abgeschlossen sein sollte, könnte auch die Salbe Nr. 3 helfen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  167. 11.03.2008
    Hallo Jana,
    die Salze Nr. 1 und Nr. 11 mit jeweils 6 bis 8 Tabletten täglich und im täglichen Wechsel die Schüßler Salben Nr. 1 und Nr. 11 auftragen, dass hat – wenn Sie einmal bis in den September 2007 zurückgehen, einer Schüßler Anwenderin sehr gut geholfen. Damals hat „Binchen“ hier ganz begeistert berichtet, wie schnell ihr diese Kombination – die ich ihr damals empfahl – geholfen hat. Da diese Knötchenflechte oft auch schmerzhaft ist, können Sie zusätzlich gegen die Schmerzen aber auch gegen den Juckreiz das Salz Nr. 7 einnehmen. Dieses Salz nehmen Sie im Bedarfsfall, dass heißt, wenn Sie Schmerzen haben – oder wenn Sie der Juckreiz plagt – als Heiße 7 ein. Das könnten Sie unbedenklich im ¼ stündlichem Rhythmus tun.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  168. 11.03.2008
    Hallo Peggy,
    ich gehe einmal davon aus, es ist vom „Lidödem“ die Rede?
    Versuchen es einmal mit dem Salz Nr. 10. Vielen Schüßler Anwendern hat es geholfen, von diesem Salz über den Tag verteilt 20 bis 30 Tabletten täglich zu lutschen.
    Diese Empfehlungen und weitere über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  169. 10.3.2008
    Hallo Regina,
    soviel vorweg: Sie können die Salze unbedenklich lange Zeit einnehmen. Um das Abnehmen zu unterstützen kommen folgende Salze in Betracht: Nr. 7 und Nr. 9 mit jeweils 10 bis 12 Tabletten am Tag reduzieren das Hungergefühl. Der Nr. 27 sagt man nach, dass sie als „Essbremse“ funktioniert. 6 bis 10 Tabletten am Tag wären da denkbar. Dann hat Übergewicht und Abnehmen ja auch immer mit entschlacken und entsäuern zu tun. Da wären die Salze Nr. 6 und Nr. 10 sowie die Nr. 9 und Nr. 11 denkbar. Manche Schüßler-Anwender kommen mit 3 x 2 Tabletten je Salz am Tag aus, manche nehmen diese Salze in Form der Hochdosierung mit 15 bis 20 Tabletten je Salz.
    Wir haben das Thema „Abnehmen“ schon sehr häufig bei mir im Forum diskutiert. Es sind dort auch immer sehr viele andere wertvolle Hinweise gekommen. Darum möchte ich Sie bitten, sich doch auch einmal die entsprechenden Beiträge unter http://www.schuessler-forum.de durchzulesen. Eventuell kommt das Eine oder Andere für Sie ja noch in Betracht. Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, ein kleiner Hinweis: Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“ finden, . Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ entsprechende Begriffe einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  170. 10.3.2008
    Hallo Det,
    versuchen Sie es mit den Salzen Nr. 2 und 3 mit je 10 Tabletten am Tag. Zusätzlich im täglichen Wechsel die Salben Nr. 2 und 3 einmassieren oder eine Breiauflage machen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  171. 6.3.2008
    Hallo Birgit,
    Bettnässen kann verschiede Ursachen haben und entsprechend sind unterschiedliche Salze denkbar. Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de habe ich einige Behandlungsempfehlungen eingestellt, nach denen Schüßler Anwender damit – in Bezug auf Bett- oder Einnässen – positive Erfahrungen gesammelt haben. Auch im Forum selber haben wir über dieses Thema schon einige Male diskutiert und es kamen sehr interessante Hinweise von den Schüßler Anwendern.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, dazu ein kleiner Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  172. 6.3.2008
    Hallo Ludwig,
    das Schüßler Salz Nr. 8 ist hier angezeigt. 12 Tabletten über den Tag verteilt lutschen und mehrmals die Woche ein Handbad machen oder die Salbe Nr. 8 als Handpflege über Nacht einwirken lassen.
    Für das Handbad 10 bis 15 Tabletten der Nr. 8 in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser auflösen und die Hände gut 10 Minuten darin baden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  173. 5.3.2008
    Hallo Silvana,
    also gegen die Schmerzen: So oft es nötig ist die „Heiße 7“. Um den Heilungsprozess zu unterstützen: Die Salze Nr. 2 und 11 mit je 10 Tabletten am Tag einnehmen sowie die Salben Nr. 2 und Nr. 11 im täglichen Wechsel mehrmals täglich sanft großflächig einmassieren. Und eventuell auch unter einem Salbenverband über Nacht einwirken lassen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  174. 3. März 2008
    Hallo Susan,
    wenn man mehrere „Wehwehchen“ hat, dann gibt es verschieden Wege da mit den Schüßler Salzen heran zu gehen. Der sicherste wäre der Weg über eine Mineralstoffberatung. Anhand der Antlitzanalyse können dann die Schwerpunkte besser erkannt- und eine entsprechende Behandlungsempfehlung aufgestellt werden. Man kann aber auch erst einmal alle 12 Grundsalze über 6 bis 8 Wochen zu sich nehmen. Damit sind dann mehrere Symptome abgedeckt und es werden in der Regel einige der Beschwerden verschwinden. Das was bleibt, kann man dann gezielter angehen. In Ihrem Fall würde ich allerdings eine Mineralstoffberatung vorziehen.Einfach um einen schnelleren Erfolg zu erzielen. Wenn Sie keinen geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum unter der Rubrik „Heilbehandler“ finden Sie über 800 Heilbehandler. Mit Sicherheit ist einer auch ganz in Ihrer Nähe.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  175. 25.2.2008
    Hallo Madeleine,
    es kommt darauf an, wie sich die Schuppenflechte bei Ihnen zeigt. Da es dann ganz unterschiedliche Behandlungsempfehlungen gibt, müsste ich hier einen ganzen Katalog von Möglichkeiten einstellen. Darum sehen Sie doch bitte einmal entsprechend Ihrem Hautbild und den Beschwerden bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de nach. Neurodermitis, Ekzeme, Schuppenflechte – unter jeweils diesen Begriffen finden Sie mehrere Behandlungsempfehlungen, die Sie versuchen könnten.
    Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen. Auch Schuppenflechte haben wir dort schon diverse Male in der Diskussion gehabt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  176. 17.2.2008
    Hallo Marc,
    ich kenne Schüßler Anwender da hat alleine die Einnahme des Salzes Nr. 22 und das tägliche Auftragen einer Breimaske (Hergestellt aus 10 Tabletten der Nr. 22 und ein paar Tropfen heißem Wasser) sehr gut geholfen. Oftmals muss man allerdings mehrere Salze miteinander kombinieren um einen Erfolg zu erreichen. Folgende Schüßler Salze haben alle einen Bezug zur Haut und eignen sich zur Behandlung einer Aknehaut: Nr. 3 / 4 / 7 / 9 / 11 / 12 / 14 /21 und 22. Die genannten Salze ergänzen sich untereinander sehr gut und haben schon sehr vielen Schüßler Anwendern erfolgreich bei einer ausgeprägten Akne geholfen. Welche Salze in Ihrem Fall den gewünschten Erfolg bringen, kann ganz genau nur eine Mineralstoffberatung vor Ort sagen. Anhand der Antlitzanalyse kann man genau sehen, welche Mängel vorliegen und mit welchen Salzen möglichst schnell ein Heilerfolg erzielt werden kann. Ehe Sie lange herumexperimentieren würde ich Ihnen solch eine Beratung empfehlen. Bei mir im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ über 800 Therapeuten nach Postleitzahlengebiet sortiert. Es stehen alle wichtigen Praxisdaten dabei, so können Sie direkt einen Termin absprechen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  177. 15.2.2008
    Hallo Christina,
    alle Tabletten können entweder im Laufe des Tages gelutscht werden. Dann zählt man sich die benötigte Tagesration aller Salze in ein Schälchen und lutscht immer 2 bis 3 Tabletten. Es ist egal welches Salz man gerade nimmt. Die Salze vertragen sich alle miteinander – es gibt weder Wechsel- noch Nebenwirkungen. Am Abend sollte halt einfach die Tagesration aufgelutscht sein. Oder: Man löst sich die Salze in gut einem Liter Stillem- oder Leitungswasser auf, lässt dieses gut 15 Minuten stehen und trinkt dann im Laufe des Tages in vielen kleinen kauenden Schlucken davon. Der weiße Bodensatz kann unbedenklich weggetan werden. Das ist der Milchzucker, der sich da absetzt. Die Mineralstoffe sind nach 10 bis 15 Minuten im Wasser gelöst. Jetzt in der kälteren Jahreszeit machen sich viele Schüßler Anwender auch gerne immer mal mit 10 bis 15 Tabletten (egal welcher Nummer) ein heißes Getränk und schlürfen dieses anstelle von Tee.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  178. 5.2.2008
    Hallo Christina,
    wenn sich für verschiedene Beschwerden die Salze wiederholen, dann nimmt man die Salze jeweils nur 1 x in der Menge die am meisten angegeben ist.
    Gerade die Salze Nr. 3 / 5 und 8 werden Ihrer Mutter wieder neue Kraft und Stärke geben. Ob es aber eine Einnahme nach der Hochdosierung sein muss, dass könnte vor Ort eine Mineralstoffberatung besser sagen, als es per Ferndiagnose möglich ist. Es spricht aber absolut nichts dagegen, dass Ihre Muter den Einstieg mit jeweils 20 Tabletten beginnt und nach 2 bis 3 Wochen auf die Hälfte reduziert. Bei dem Ergänzungssalz Nr. 21 sind 7 Tabletten pro Tag in Ordnung.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  179. 31.1.2008
    Hallo Christina,
    wenn Ihnen und Ihrer Muter diese Kur gut bekommen ist, spricht absolut nichts dagegen diese so oft sie mögen zu wiederholen. Wahrscheinlich sind in dieser Kur genau die Salze gewesen, die ihre Körper auch verlangt haben. Die Schüßler Therapie ist ja auf Langzeit angelegt. Die Salze sind für sehr viele Schüßler Anwender „Lebensbegleiter“. In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, Mineralstoffe zusätzlich zuzuführen. Auch mit einer noch so gesunden Ernährung ist es heute nicht mehr möglich alle Vitalstoffe in ausreichender Menge zu sich zu nehmen. Zudem leben wir in einer Zeit, wo „Mineralstoffräuber“ (Elektrosmog, Hektik und Stress, Umweltbelastungen und halt die Lebensgewohnheiten an sich) dem Körper eine Menge wichtiger Stoffe entziehen. Ich selber mache auch 3 bis 4 Mal im Jahr 6 bis 8 Wochen – Kuren und komme so deutlich geschützter und vitaler durch die Jahre.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  180. 2.1.2008
    Hallo Elfe,
    da kommen einige Salze in Frage und man müsste genauer hinschauen, wodurch dieser Schwindel ausgelöst wird. Wichtig ist natürlich auch, dass Ganze ärztlich abklären zu lassen, wenn es über einen so langen Zeitraum geht. Was Sie in Sachen Schüßler Salze einmal versuchen können, dass sind vor allem die Salze Nr. 3 und Nr. 5. Nehmen Sie über einen längeren Zeitraum je Salz ruhig 6 Tabletten am Tag und im akuten Stadium lutschen Sie ruhig mehrere Tabletten hintereinander weg.
    Aber wie gesagt: Auch den Arzt konsultieren, wenn es bei den Anfällen bleibt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  181. 27.12.2007
    Hallo Wilma161,
    da gibt es unterschiedliche Behandlungsempfehlungen und viele Schüßler Anwender haben die Salze und Salben schon sehr erfolgreich angewandt.. Schauen Sie doch bitte einmal in mein Compendium auf der Seite: http://www.schuessler-forum.de unter Begriffe wie „Psoriasis“ aber auch „Schuppenflechte“. Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, dazu ein kleiner Hinweis: Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie dort unter der Rubrik „Compendium“. Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ die entsprechenden Begriffe einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  182. 27.12.2007
    Hallo rotdieri,
    jede Beschwerde für sich, lässt sich wunderbar mit den Schüßler Salzen behandeln. Bei so vielfältigen Symptomen wie Sie sie schildern, würde ich zwar erst einmal eine Grundversorgung aller 12 Salze ins Auge fassen, eventuell auch noch ein paar der Ergänzungssalze. Aber ganz wichtig wäre auch der Gang zu einer Mineralstoffberatung. Nur dort kann wirklich festgestellt werden, welche Mängel in welchem Ausmaß da sind, und mit welchen Salzen möglichst schnell auch ein Behandlungserfolg erreicht werden kann.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  183. Hallo,
    meine Schwester leidet seit ihrer Kindheit an Psoriasis, sie hat auch schon Probleme mit den Knochen. Welche Salze sollte sie nehmen ?
    Gruss

  184. ich bin 57 Jahre weibl. Habe folgende Beschwerden:
    Allergisches Asthma
    (Hausstaub)
    Nasenpolypen
    Bluthochdruck
    Wechseljahresbeschwerden. (Unruhe, Erschöpfung.
    aufgedunsenes Gesicht.
    Welches Salze können mir empfohlen werden?

  185. 21.12.2007
    Hallo edith simone,
    auch hier ist mein erster Gedanke: Der sinnvollste Einstieg wäre über eine Mineralstoffberatung. Immer wenn so viele Beschwerden zusammen kommen, sollte man „das Haus von Grund auf sanieren“ und nicht nur ein kleines Loch flicken. Was Sie aber für sich erst einmal tun können, um wieder mehr Antriebskraft zu bekommen, dass ist die Einnahme der „Powermischung“. Nehmen Sie von den Salzen Nr. 3 / 5 und 8 über den Tag verteilt 10 bis 15 Tabletten je Salz, dass gibt wieder allgemeine Vitalität und Stärke und Sie schaffen Ihre Arbeit besser. Nutzen Sie dann diese neu gewonnene Kraft um sich in Ruhe nach einer Mineralstoffberatung Vorort umzusehen. Wenn Sie keinen Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum unter der Rubrik „Heilbehandler“ sind fast 800 Therapeuten nach Postleitzahlen gelistet. Mit Sicherheit werden Sie dort fündig.
    Wenn Sie sich alleine auf den Weg machen möchten, für all Ihre Beschwerden finden Sie unter http://www.schuessler-forum.de im dortigen Compendium Behandlungshinweise. Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, dazu ein Hinweis:
    Über 900 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Das können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit, unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  186. Wer kann mir helfen, ich habe überhaupt keine Antriebskraft mehr, bin immer müde, schaffe meine Arbeit nicht mehr und dann bekomme ich Angstzustände, weiterhin habe ich Fibromyalgie.
    Für eine Anwort wäre ich dankbar.

  187. 18.12.2007
    Hallo Janin,
    das kann ich so pauschal nicht sagen. Die Dauer der Einnahme hängt ganz entscheidend vom entsprechenden Mineralstoffmangel ab. Das kann bei manch einer Behandlung Wochen und auch Monate dauern, bis erste Verbesserung spürbar werden. Es gibt aber auch – wie im Falle der Heißen 7, also dem Schmerz- und Krampfmittel in der Biochemie – Bereiche, wo sich innerhalb ganz kurzer Zeit eine Besserung zeigt. In Bezug auf „normale Medikamente“ haben wir alle gelernt: So lange einnehmen bis die Symptome verschwunden sind. Bei den Schüßlersalzen ist dies etwas anders zu handhaben. Die Beschwerden und Krankheiten die Sie mit den Schüßler-Salzen behandelt möchten, resultieren lt. der Schüßler Therapie aus einem Mangel an Mineralstoffen oder wie Dr. Schüßler sagte: Aus einem Mangel an Funktionsmitteln. Wird nun durch das Einnehmen das Verschwinden der Symptome erreicht, sind die Speicher im Körper noch lange nicht ausreichend aufgefüllt. Bei der geringsten Belastung kommt es dann wieder zu einer Störung. Daraus resultiert dann der Laie, dass diese Mittel nicht geholfen haben. Also – wichtig ist zu Wissen: Um den Körper zu stärken und die Speicher zu füllen ist es notwendig, die Schüßler Salze auch noch nach dem Verschwinden der Symptome einzunehmen. Ich empfehle meistens: Nach einer deutlichen Besserung, noch rund 4 Wochen weitere Einnahme. Hat man nach einer Hochdosierung die Salze eingenommen, kann für diese Zeit dann unbedenklich auf eine Normaldosierung oder Cocktaillösung übergegangen werden.
    Der Hinweis in der Packungsbeilage ist so zu verstehen, dass selbstverständlich im Krankheitsfall und schon gar nicht bei unklarer Beschwerde unnötig lange selber herumexperimentiert werden sollte. Im Zweifelsfall immer erst die Diagnose vom Arzt einholen.
    Eines ist aber sicher: Sie können die Salze unbedenklich lange Zeit einnehmen, es sind keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten. Ganz im Gegenteil. Sie werden sehen, dass sich nicht nur die eigentlichen Beschwerden bessern, sondern dass Sie sich rundherum einfach deutlich fitter und vitaler fühlen, wenn erst einmal alle Speicher wieder aufgefüllt sind.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  188. Hallo Berbel, wie lange darf man i.d.R die Ergänzungssalze anwenden? In der Packungsbeilage steht zwar, dass die Salze nur eine Woche ohne Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden sollen, allerdings merke ich nach einer Woche so gut wie gar keine Veränderungen. Ist es auch in Ordnung eine 2-3-wöchige Kur mit ein paar Schüsslerergänzungssalzen zu wagen oder können dann irgendwelche Nebenwirkungen bzw.Verschlechterugnen auftreten?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen.lg Janin

  189. 16.12.2007
    Hallo Schlotti,
    solch eine Mineralstoffberatung machen ausgebildete Mineralstoffberater oder Therapeuten die die Schüßler Therapie mit im Programm haben. Wenn Sie bei mir im Forum links die Rubrik „Heilbehandler“ anklicken, dann macht sich ein Verzeichnis auf, in dem über 800 Heilbehandler nach Postleitzahlensystem geordnet, gelistet sind. Es stehen alle Therapieformen und auch die Praxisdaten dabei. Vielleicht finden Sie dort einen Mineralstoffberater ganz in Ihrer Nähe. Sie können sich direkt mit der entsprechenden Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  190. Danke Bärbel Puls,
    vielen Dank für Ihre Worte.
    Mich würde mal interessieren, wo man eine Mineralstoffberatung machen lassen kann.
    Schönen Abend und tolles Wochenende für Sie und alle hier im Forum

  191. 14.12.2007
    Hallo Tanja,
    die Salben und Salze Nr. 1 und Nr. 11 können ein ebenmäßigeres Hautbild bringen. Wir hatten zu diesem Thema schon sehr viele Diskussionen bei mir im Forum und im Compendium habe ich entsprechende Behandlungsempfehlungen zu „Narbenbehandlung“ eingestellt. Das Compendium können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Zu dem Salz Nr. 16 in Bezug auf Ihr Hautproblem liegen mir keine Erkenntnisse vor. Ich sehe da auch keinen Zusammenhang. Das Salz Nr. 21 wird speziell bei Nervenkrankheiten, Menstruationsbeschwerden und Stoffwechselstörungen eingesetzt. Erfahrungsgemäß reicht es aber bei „Schüßler Neulingen“ aus, sich erst einmal mit den sogenannten Basissalzen – also den Nr. 1 bis Nr. 12 zu beschäftigen, die sind in der Regel ausreichend. Wenn Sie das Thema aber weiter interessiert, im Forum selber unter „Hier entsteht ein Nachschlagewerk“ finden Sie sehr ausführliche Informationen zu allen 27 Salzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  192. 14.12.2007
    Hallo Heidi,
    bei „Chronischer Verstopfung“ können die Salze Nr. 8 und Nr. 11 helfen. Diese sollten im täglichen Wechsel (10 Stück am Tag) eingenommen werden. Wichtig sind aber auch Dinge wie: Trinkt Ihre Mutter genug? Wie schaut es mit der entsprechenden Ernährung und Bewegung aus? Ein träger Darm kann durch vieles ausgelöst werden. Manchmal hilft alleine schon eine Erhöhung der Flüssigkeitsmenge und leichte Bewegung.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  193. 14.12.2007
    Hallo Schlotti,
    auch hier gilt der Hinweis: Der Einstieg über eine Mineralstoffberatung wäre aufgrund Ihrer Schilderung optimal. Ansonsten finden Sie im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de zu Ihren Beschwerden entsprechende Behandlungshinweise. Das Compendium können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  194. 14.12.2007
    Hallo Mitra54,
    ganz sicher können hier die Schüßlersalze Linderung verschaffen. Ich habe es schon oft erwähnt, bei manchen Beschwerden ist es sinnvoller den Einstieg über eine Mineralstoffberatung zu machen. Das hat den Vorteil, dass anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch die Salze sehr genau bestimmt werden können, die möglichst rasch Linderung bringen. Da per Ferndiagnose etwas zu raten, hätte mit Sicherheit nicht den gleichen Erfolg. So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar. Wenn Sie keine Beratung in Ihrer Nähe kennen, schauen Sie einmal unter http://www.schuessler-forum.de. Dort – bei mir im Forum sind mittlerweile knapp 800 Heilbehandler nach Postleitzahlen sortiert, gelistet. Vielleicht werden Sie dort fündig. Sie können sich direkt mit der Praxis in Verbindung setzten und einen Termin absprechen oder auch vorab Genaueres erfragen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  195. Hallo Bärbel Plus,
    bin neu hier und möchte gerne wissen, welche Schüssler-Salze ich nehmen kann.
    Habe Colitis ulcerosa, Fibro und befinde mich in den Wechseljahren.
    Habe sehr auch mit Blähbau zu tun.
    Danke im voraus.

  196. Hallo Berbel Puls.
    Ich bin sehr überzeugt von den Schüssler Salzen.
    Am Dienstag habe ich die Diagnose Lymph-Lipödem und Fibromyalgie bekommen. Die Intensivtherapie, die erforderlich ist, wird natürlich wie immer von der gestzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Und ich habe das Geld nicht,um diese Behandlung für ca. 3.000,00 € aus eigener Tasche zu zahlen.
    Ob es wohl möglich ist mit Schüssler Salzen Linderung zu bekommen? Ich habe Wassereinlagerungen am ganzen Körper und extremen Schmerzen in den Händen.
    Gruß mitra54

  197. 29.11.2007
    Hallo Dora,
    manchmal ist es schwer, so aus der Ferne und mit ein paar – so mal eben genannten – Stichwörtern, eine Behandlungsempfehlung zu geben. Wie alt sind Sie? Es hört sich erst einmal nach Begleiterscheinungen der Wechseljahre an. Passt das vom Alter her bei Ihnen oder liegen andere Erkrankungen bzw. Medikamenteneinnahmen vor, die solche Begleiterscheinungen mit sich bringen könnten? Für all diese einzelnen Beschwerden finden Sie bei mir im Compendium unter http://www.schuessler-forum.de entsprechende Behandlungsempfehlungen. Einfach oben links „Compendium“ anklicken, dann macht sich eine Seite mit einer A-B-C Leiste auf, da unter dem jeweiligen Buchstaben die Beschwerde anklicken, dann geht ein Feld mit der Behandlungsempfehlung auf. Hängt es mit den Wechseljahren zusammen, dann sollten Sie die Kombination wählen, die ich unter „Wechseljahre“ eingestellt habe. Das ist eine Mischung die schon sehr erfolgreich angewandt wurde. Hier auf dieser Seite gibt es auch eine Rubrik „Wechseljahre“, da stehen eventuell dann auch noch Hinweise für Sie.
    Da Sie schreiben, auch die Belastbarkeit hat nachgelassen, schauen Sie sich einmal die „Powermischung“ an, diese 3 Salze helfen ausgezeichnet, damit Sie wieder deutlich fitter und vitaler durch den Alltag kommen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  198. Hallo bin neu hier ! Habe schon viel positives über S-S gehört.Vielleicht kann mir jemand helfen.Habe Wallungen, Herzrasen, bin müde und antriebslos.Die Belastbarkeit hat auch nachgelassen. Freue mich auf ihre Antwort. Danke

  199. 26.11.2007
    Hallo Gudrun,
    ja – die Apothekerin hat Ihnen das ganz korrekt gesagt. Die Schüßler Salze haben keinerlei Neben- oder Wechselwirkungen und können begleitend zu den vom Arzt verordneten Medikamenten eingenommen werden. Bei den von Ihnen geschilderten „Wechseljahresbeschwerden“ liegen mir sehr viele positive Erfahrungsberichte vor, nach denen es Schüßler Anwendern mit folgenden Salzen deutlich besser ging: Morgens die Heiße 7 / im Laufe des Tages je 10 Tabletten der Salze Nr. 3 und 8 und am Abend das Salz Nr. 11 analog der heißen 7. Wenn die Angstzustände auftreten, sollten Sie zusätzlich sofort alle 5 bis 10 Minuten 1 bis 2 Tabletten vom Salz Nr. 5 lutschen.
    Noch eine Anmerkung zu den Salzen selber: In der Apotheke Vorort sind die sicherlich am teuersten. Wenn Sie diese über eine Internetapotheke beziehen, können Sie eine Menge Geld sparen. Alle größeren Internetapotheken bieten „Original Schüßler Salze“ sehr günstig an. Achten Sie nur darauf, dass die Potenzierungen mit angegeben sind und Sie, wenn nicht anders verordnet, die Salze Nr. 1 / 3 und 12 sowie alle Ergänzungssalze in der D12 Potenz und alle anderen Basissalze in der D6 Potenz einnehmen.
    Sie werden hier sicher schon gelesen haben, wie häufig ich eine Mineralstoffberatung empfehle. Das ist eine Sache, die ich mir auch beim Lesen Ihres Textes spontan dachte. Da sind so viele Dinge, wo Sie sehr viel mit den Schüßler Salzen erreichen könnten. Wichtig und auch sinnvoll ist da aber der Einstieg über solch eine Beratung. Nur so könnten anhand einer Antlitzanalyse Mineralstoffmängel richtig erkannt werden und nach einem ausführlichem Gespräch eine genaue Behandlungsempfehlung erstellt werden. Aber vielleicht ist das ein Weg, den Sie einfach einmal im Auge behalten.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  200. Hallo,ich möchte morgen in die Apotheke gehen und mir Schüßlersalze kaufen,wegen verschiedene wechseljahrsprobleme,nehme aber auch verschiedene Medikamente ein,für Bluthochdruck sowie Schilddrüse uns auch für Blutverdünnung.Die Apothekerin sagte mir das es nichts ausmachen würde,
    man kann si emit den Medikamente nehmen.
    Also ich nehme zusätzlich auch noch Remifemin Plus,Aber habe trotzdem noch eine innere Unruhe,Gereiztheit usw.Auch abund zu kommen Angstzustände dazu.
    Bekomme auch noch meine Tage bin 50 Jahre alt.Liebe Berbel Puls welche sorte von Schüßlersalze würden sie mir da empfehlen?
    Vielleicht habe ich ja Glück und sie lesen das heute noch.lächel.
    Gruß Gudrun

  201. 26.11.2007
    Hallo Anna,
    soviel vorweg: Auch wenn es da unterschiedliche Aussagen zu gibt, Sie können unbedenklich viele Schüßler Salze zusammen einnehmen und sicher sein, dass jedes seine Wirkung erfüllt. Egal ob Basis- oder Ergänzungssalze. So wie Sie da jetzt an die Sache herangehen, dass ist schon der halbe Erfolg. Nachschauen, was für die entsprechenden „Symptome“ für Salze in Frage kommen, welche einen Bezug zu dem Problem haben und dann „machen“. Das Nachfragen ist okay aber seien Sie sicher: Diese Salze eignen sich ganz hervorragend zur Selbstbehandlung und Sie können damit nichts verkehrt machen. Sehr viele Schüßler Anwender entwickeln da ein „Bauchgefühl“ und wissen nach relativ kurzer Zeit, was – in welchem Moment das richtige Salz ist. Darum sage ich auch gerne, lass das Bauchgefühl entscheiden, wenn ein Salz in Frage steht. So wie jetzt bei Ihnen mit dem Salz Nr. 22. Das ist sicher auch ein Salz welches bei Aknehaut schon gute Heilerfolge erzielt hat, da es den Säure-Basenhaushalt reguliert. Aber sagt es Ihnen so ganz spontan nicht zu, dann lassen Sie es weg. Vielleicht zeigt sich ein Bedarf erst später und Sie greifen dann spontan zu genau diesem Salz. Die anderen Salze, die Sie erwähnen sind gut gewählt, da sehe ich auch den Bezug. Das Badesalz, da gibt es wohl zwei unterschiedliche, mit ganz unterschiedlichen Anwendungshinweisen, die es zu beachten gilt. Welche Salze da im Einzelnen enthalten sind, dass weiß ich nicht, es sind Produkte aus dem Hause „Adler Pharma“. Wenn Sie das für sich in Erwägung ziehen, dann fragen Sie doch dort einmal gezielt nach.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  202. 23.11.2007
    Hallo Inga,
    da würde ich wirklich zu Cremes bzw. Salben raten. So können die Mineralstoffe dann direkt an Ort und Stelle wirken. Die Salben 1 und 11 eignen sich da hervorragend zur Behandlung. Beide Salben mehrmals am Tag leicht in die betroffene Zone einmassieren. Das können Sie nacheinander machen oder im täglichen Wechsel je eine Salbe. Ich habe da schon ganz fantastische Ergebnisse gesehen und auch selber erlebt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  203. 23.11.2007
    Hallo Anna,
    ich würde die Salze auf alle Fälle noch eine Zeitlang weiter einnehmen und zusätzlich die Narben – aber auch die jetzt noch roten Flecken – mit den Schüßler Salben 1 und 11 behandeln. Am besten beide Salben in der Handfläche vermischen und dann auftragen. Das würde ich am Abend machen, damit alles über Nacht gut einziehen kann. Die beiden Salze – in dem Fall halt als Salbe – sind eine optimale Narbenpflege. Sie könnten die beiden Salben auch im täglichen Wechsel anwenden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  204. 19.11.2007
    Hallo Elfe,
    warum sollte keine Antwort mehr kommen??
    Ist denn eine Magenschleimhautentzündung wirklich diagnostiziert, und wird entsprechend behandelt oder ist das Ihre Vermutung und Sie nehmen halt ein passendes Medikament? Teile Ihrer Beschwerden können auch von der Bauchspeicheldrüse, der Galle oder Leber her kommen oder aufgrund irgendwelcher Unverträglichkeiten.
    Mit den Schüßlersalzen könnten Sie die Beschwerden im Akutfall auch alle einzeln behandeln: Völlegefühl z.B. mit der Nr. 5 / 6 / 9 oder 10. Nur man müsste wissen, woher rührt diese Beschwerde. Gegen die Übelkeit nimmt man die Nr. 7 im Minutentakt.
    Die 7 würde auch bei Magenbeschwerden an sich helfen. Ansonsten haben die Salze Nr. 5 / 8 / 9 / 13 / 14 / 15 / 17 / und 24 einen Bezug zum Magen bzw. sind denkbar bei einer Magenschleimhautentzündung.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  205. Ich möchte hier kurz etwas in eigener Sache bekannt geben:
    Das in meinem Schüßler-Forum ein kostenloses Nachschlagewerk mit über 900 Beschwerden zu finden ist, dass hat sich mittlerweile herumgesprochen.
    Aber trotz der kostenlosen Nutzung im Internet, wurde ich immer wieder nach einem „Nachschlagewerk“ – für den täglichen Hausgebrauch – gefragt.
    Mit dem Compendium in der Druckversion – welches ab sofort in einer Neuauflage erhältlich ist – möchte ich diesen immer wieder geäußerten Kundenwunsch erfüllen.
    Um die Aktualität zu gewährleisten, erscheint diese Neuauflage – im praktischen DIN A5 Ordner – in Form einer „Loseblattwerksammlung“.
    Durch die 2 x im Jahr geplanten Ergänzungen, hat der Anwender nun die Möglichkeit, sein Nachschlagewerk immer auf dem neuesten Stand zu halten.
    Das Werk besteht aus dem Vorwort / einem A -B -C Register / den z.Zt. 902 Indikationen / den Hinweisen zur Anwendung und einem Kurzportrait der 12 Basissalze, der 15 Ergänzungssalze und der 12 Salben.
    Es kostet 19,95 € inkl. Porto und Verpackung und ist ausschließlich über die Firma Orthim Mineralstoffe, unter: http://www.omp-apotheke.de zu beziehen.
    Durch die Zusammenarbeit mit dem Schüssler-Verein Schweiz, wird es in Kürze für die Schweizer eine gesonderte Bezugsadresse geben.
    Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne über das Kontaktformular unter http://www.schuessler-forum.de zur Verfügung.
    Berbel Puls
    Partida Barranquets Carrer 34 Casa 49
    E 03779 Els Poblets Alicante
    Tel./Fax 0034 966 475 727
    Movil 0034 659 640188
    Email: kontakt@schuessler-forum.de

  206. 13.11.2007
    Hallo Heidemarie,
    bitte gehen Sie den Weg über die Dame, die Sie Vorort in der Apotheke beraten hat. Das ist besser als per Ferndiagnose auf Hilfe zu hoffen. Ohne Sie bzw. Ihren Hautzustand zu sehen, ist es nicht nur schwer, sondern gerade zu leichtsinnig, da jetzt irgendetwas zu empfehlen. Die Dame in der Apotheke kann anhand ihrer ersten Empfehlung am besten abschätzen, welche Salze und auch Salben zu einer Verbesserung führen. Manchmal kann es sein, dass durch die Einnahme bestimmter, fehlender Mineralsstoffe sich andere Mängel auftun. Ob das in Ihrem Fall jetzt so ist, dass muss die Apothekerin entscheiden. Aber sie wird Ihnen helfen können, da bin ich mir sehr sicher.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  207. 12.11.2007
    Hallo Elfe,
    ja – auch die von Ihnen in Erwägung gezogenen Salze können bei Neurodermitis eingesetzt werden. Ich empfehle in erster Linie zwar meist die Nr. 6 und Nr. 22 sowie die Salbe Nr. 6.
    Aber man kann da ganz unterschiedlich an die Sache herangehen und oftmals ist ein „Bauchgefühl“ da nicht der Verkehrteste Weg. Ich habe jetzt gerade von einer Schüßler Anwenderin gehört, die bei ihrer kleinen Tochter mit den Salzen Nr. 4 / 9 / 10 / 13 / 16 und 20 nach langem herumdoktern großen sichtbaren Erfolg erzielt hat.
    Was unter Umständen bei Ihrem Kleinen schneller zum Erfolg zielen würde, könnte exakt nur eine Antlitzanalyse ergeben. Da erkennt man, welche Mineralstoffmängel vorliegen und zum Ausbruch der Neurodermitis führen. In Erwägung ziehen würde ich das auf alle Fälle einmal, einfach damit Ihrem Sohn das nicht jedes Jahr zur Winterzeit wieder passiert.
    Zu der Dosierung: Stellen Sie Ihrem Sohn ruhig ein Schälchen mit je 6 Tabletten von den Salzen hin. Es ist egal, welches Salz er gerade lutscht, am Abend sollten nur alle Tabletten aufgelutscht sein. Er kann immer 2 bis 3 Tabletten auf einem Male in den Mund nehmen. Die ersten könnte er morgens auf den Weg zur Schule lutschen. Den Rest – da bedient er sich einfach nach der Schule, so oft und wann er möchte. Wenn er diese Ration schnell aufgelutscht hat, füllen Sie ruhig noch einmal nach. Ein zuviel kann es nicht geben. Ihr Sohn lässt von alleine von den Tabletten ab, wenn die Speicher gefüllt sind. Was ich Ihnen aber anraten möchte – egal für welche Lösung Sie sich entscheiden – auf alle Fälle die zusätzliche äußerliche Anwendung der Mineralstoffe in Form der Salbe.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  208. 12.11.2007
    Hallo Josti,
    ich hatte Ihnen schon direkt über das Schüßler Forum geantwortet. Hier möchte ich nur kurz erwähnen, dass ich sehr sicher bin, dass auch bei Ihnen Schüßler Salze helfen würden, aber ein vorheriger Besuch bei einem – mit der Mineralstofftherapie vertrauten Heilbehandler, ein wichtiger erster Schritt ist. Vorab per Ferndiagnose da jetzt Salze zu empfehlen, dass wäre mehr als unseriös.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  209. Hallo,
    ich bin 40, habe Insulinresistenz und polycystische Ovarien (Insulinresistenz in den Eierstöcken) Möchte keine Chemiekeulen nehmen. Mein Nüchtern-Insulin ist auch stark erhöht. Kann ich da was mit Schüsslersalzen machen?
    Viele Grüße Josti

  210. 10.11.2007
    Hallo Wera,
    zuerst einmal sollte abgeklärt werden, was diesen Blähbauch auslöst. Pilze, Nahrungsmittelunverträglichkeit, gestörte Darmflora…es kommen viele Dinge in Frage. Aufschluss kann eventuell auch eine Mineralsstoffberatung bringen. Diese
    würde im Anschluss auch die entsprechende Salze empfehlen. Da jetzt per Ferndiagnose die richtigen Salze zu empfehlen, ist schwierig.
    Das von Ihnen angesprochenen Zell fit, ja – dass sind auch Schüßler Salze und zwar ganz besonders kombiniert. Im Zell fit sind folgende Salze enthalten:
    Nr. 4, Nr. 5, Nr. 6, Nr. 8, Nr. 9, Nr. 10, Nr. 11 und Nr. 12 und zusätzlich noch Natron.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  211. Hallo Berbel,
    habe einen Blähbauch kann da auch das Salz helfen. Irgendwo habe ich mal was über Zell fit gelesen sind das auch die SS Salze? Finde ihre Seite super.
    Bedanke mich im vorraus.
    Wera

  212. 6.11.2007
    Hallo Alfred,
    da sind mehrere Salze und Salben angezeigt. Zuerst einmal muss abgeklärt werden, woher dieses Problem rührt. Ist es eine Übersäuerung – die sich durchaus auch in der von Ihnen geschilderten Form bemerkbar macht – ist es eine allergische Reaktion auf irgendetwas oder hängt es mit den Hormonen zusammen. Da gibt es eine Menge was hinterfragt werden muss. Ganz exakt kann nur eine Mineralstoffberatung Vorort sagen, mit welchen Salzen und Salben Sie da am sichersten einen Heilerfolg erzielen können. Denn dass Ihnen die Schüßler Salze helfen können, davon bin ich überzeugt. Mir liegen unzählige Erfahrungsberichte vor, nach denen Schüßler Anwender Hautprobleme nach jahrelanger Herumdoktorei erst mit den Schüßler Salzen und Salben in den Griff bekommen haben. Aber wie gesagt, da müssen einige Dinge abgeklärt werden. Gegen den Juckreiz an sich hilft das Salz Nr. 7, gegen Entzündungen ist das Salz Nr. 3 angezeigt. Die Nr. 9 in Kombination mit der Nr. 11 wären wichtig um etwas gegen eine eventuelle Übersäuerung zu tun. Aber all diese sind nur Ansätze. Bei mir im Forum geht es immer mal wieder um dieses Thema und wenn Sie mögen lesen Sie sich doch dort einmal ein. Es werden so viele wertvolle Hinweise und Ratschläge zu diesem Thema gegeben. Da geht es nicht alleine um die richtigen Salze, sondern darum, was noch alles Wichtig ist und was man unbedingt berücksichtigen sollte. Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de das Forum selber anklicken und dort unter „Suchen“ den entsprechenden Begriff, wie z.B. „Hautproblem“ eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es schon um dieses Thema ging. Oder schauen Sie einmal unter der Rubrik Heilbehandler, ob nicht sogar ein Schüßler Therapeut ganz in Ihrer Nähe ist. Das wäre der optimale Weg.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  213. 5.11.2007
    Hallo Martina,
    da gibt es unterschiedliche Aussagen zu den Einnahmeformen. Sicher ist eines: Wirken tun die Schüßler Salze – wenn es die richtige Kombination ist – immer, egal wie eingenommen. Bei der Cocktaileinnahme sind zwei Dinge zu beachten: Die einzelnen Schlucke müssen eine Weile im Mund bewegt werden, damit die Mineralstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und man sollte sich auf eine etwas längere Einnahmezeit einstellen, bevor sich eine Wirkung einstellt. Da sind gerade Kinder oftmals etwas nachlässig und „trinken“ diese Lösung eher. Darum können Sie Ihrem Sohn auch unbedenklich die Salze so verabreichen, wie Sie sich das vorstellen. Morgens das eine, mittags das andere und abends vom dritten Salz. Nur sollte er die Tabletten wirklich langsam auflutschen. Das fällt Kindern aber oftmals sehr leicht und könnte aus dem Grund bei Ihrem Sohn dann wahrscheinlich auch besser wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  214. 5.11.2007
    Hallo Alma,
    den Newsletter können Sie im Forum selber kostenlos bestellen. Dafür einfach kurz im Forum unter http://www.schuessler-forum.de die dortige Newsletterwerbung anklicken, das kleine Formular ausfüllen und abschicken. Ganz wichtig, die Kontrollmail, die umgehend nach der Anmeldung an Ihre neue Mailadresse geht, durch Klick auf den blauen Link bestätigen. Dann sind Sie im Verteiler, und bekommen ab sofort 2 bis 3 Mal im Monat den kostenlosen Newsletter.
    Zu Selenium D6: Das ist das Biochemische Ergänzungsmittel Nr. 26: Selenium. Und Sie finden bei mir im Forum unter „Hier entsteht ein Nachschlagewerk, unter anderem folgende Erklärung dazu:
    Selenium ist ein sehr stark und umfangreich wirkendes Zellschutzmittel und Antioxidans. In dieser Funktion wirkt es einer Vielzahl von Umweltgiften entgegen und fördert den Abbau und die Ausscheidung von schädigenden Stoffen, verursacht unter anderem durch Mikroorganismen und radioaktive Strahlung.
    Zu der Frage nach einem passenden Salz für Ihr Problem selber, da kann ich per Ferndiagnose nichts zu sagen. Sie haben keinerlei Beschwerden, der Arzt hat nicht empfohlen, da tut sich erst einmal die Frage auf, ob Sie genug Wasser trinken. Dann müsste eine klare Aussage her, die erklärt was den Urin so trübt. Oder man müsste schauen, ob man per Antlitzanalyse entsprechende Mängel sieht, die solch eine Eintrübung verursachen könnte. Da jetzt einfach etwas zu empfehlen, macht keinen Sinn.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  215. 5.11.2007
    Hallo Wuppi 6,
    bei mir im Forum geht es immer mal wieder um dieses Thema und wenn Sie mögen lesen Sie sich doch dort einmal ein. Es werden so viele wertvolle Hinweise und Ratschläge zu diesem Thema gegeben. Da geht es nicht alleine um die richtigen Salze, sondern darum, was noch alles Wichtig ist und was man unbedingt berücksichtigen sollte. Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de das Forum selber anklicken und dort unter „Suchen“ den Begriff „Depressionen“ eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging. Auch das Compendium zeigt Ihnen zwei Behandlungsvorschläge auf, nach denen mir schon sehr gute Heilerfolge mitgeteilt wurden. Das Compendium können Sie nutzen, wenn Sie im Forum oben links „Compendium“ anklicken und dann in der A-B-C Leiste unter dem entsprechenden Buchstaben die Beschwerde anklicken. Dann sehen Sie verschiedene Empfehlungen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  216. 5.11.2007
    Hallo Renate,
    folgenden Behandlungsvorschlag finden Sie für die Fibromyalgie bei mir im Compendium: morgens analog der Heißen 7 das Salz Nr. 3 / mittags analog der Heißen 7 das Salz Nr. 6 sowie abends die Heiße 7 mit dem Salz Nr. 7. Die „heiße 7“ können Sie bei Schmerzen unbedenklich mehrfach am Tag einnehmen. Es ist das Schmerzmittel in der Schüßler Therapie und Sie können damit nicht „überdosieren“.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  217. 5.11.2007
    Hallo Rosi,
    bei mir im Compendium habe ich einen Behandlungshinweis eingestellt, mit dem Betroffene gute Heilerfolge bei einer Lidrandentzündung erzielt haben.: Nr. 3 / Nr. 8 / Nr. 9 und Nr. 11 als Cocktail tagsüber je Salz 2 – 3 Stk/Tag
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  218. 5.11.2007
    Hallo Susanne,
    das Salz Nr. 10 ist ein Salz, das den Wasserhaushalt im Körper reguliert. Ihm unterliegt die Entwässerung des Körpers, darüber hinaus entgiftet es den Organismus und hilft Stoffwechselschlacken auszuscheiden. Soviel dazu, wenn Sie nach einem Salz fragen, welches den Stoffwechsel anregt. Damit allein ist es aber in Bezug auf eine Gewichtsreduzierung nicht getan. Es gibt da einiges mehr zu beachten. Bei mir im Forum geht es immer mal wieder um dieses Thema und wenn Sie mögen lesen Sie sich doch dort einmal ein. Es werden so viele wertvolle Hinweise und Ratschläge zu diesem Thema gegeben. Da geht es nicht alleine um die richtigen Salze, sondern darum, was noch alles Wichtig ist und was man unbedingt berücksichtigen sollte. Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de das Forum selber anklicken und dort unter „Suchen“ den entsprechenden Begriff, wie z.B. „Gewichtsreduzierung“ eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  219. Hallo Frau Puls,habe als Laie schon etwas erfahrung mit ss.Mein Freund hat seit Jahren Depressionen.Als Selbstständiger hat man es heute nicht leicht.Gibt es die möglichkeit bei Depressionen mit ss zu unterstützen.
    Liebe Grüße Wuppi6

  220. ich bin an Fibromyalgie erkrankt; alle 18 Tender-Points wurden im KH – Schmerzstation – bestätigt. Dazu permanent ein Spannungskopfschmerz mit leichter Migräne. Seit zwei Wochen nehme ich 15 mg täglich Mirtazapin, ein AntiDepressivum, das die Muskelschmerzen leicht dämpft. Meine Frage: kann ich allein mit Schüßler Salzen die Fibro-Schmnerzen behandeln? Vielen Dank für Ihre Antwort.
    LG Renate

  221. Welches Salz muß ich nehmen um meinen Stoffwechsel anzuregen zwecks Gewichtsreduzierung?

  222. 3.11.20007
    Hallo heidemarie,
    die Tabletten werden entweder über den Tag verteilt gelutscht oder es wird die ges. Tagesdosis in gut einem Liter Leitungs- oder stillem Wasser aufgelöst und in vielen kleinen kauenden Schlucken tagsüber getrunken.
    Was ich noch anraten möchte, ist auf alle Fälle auch etwas für die äußerliche Anwendung zu tun. Entweder aus Breiauflagen aus den verordneten Salzen oder in Form von Schüßler Salben. Die äußere Anwendung hilft gerade bei Hautproblemen sehr gut, da die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  223. 3.11.2007
    Hallo Greta,
    Sie können die Salze unbedenklich lange einnehmen, da gibt es kein „zuviel“ oder „zulange“. Eine exakte Dosis könnte nur eine Mineralstoffberatung Vorort festlegen, so per Ferndiagnose sind das immer ca. Angaben. Aber mit 10 Tabletten je Salz machen Sie nichts verkehrt. Die Nr. 7 gegen die Spannungskopfschmerzen, da können Sie sich unbedenklich alle ¼ Stunde die „Heiße 7“ machen. Aufgrund Ihrer Schilderung „bin sehr müde und fühle mich ausgelaugt“ da würde ich Ihnen die sogenannte Powermischung empfehlen. Nehmen Sie von den Salzen 3 / 5 und 8 je Salz 10 Tabletten am Tag. Schon sehr vielen Schüßler Anwendern hat diese Mischung einfach wieder mehr Kraft und Vitalität gegeben.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  224. 03.11.2007
    Hallo Mäuschen,
    das Salz Nr. 10 ist ein Salz, das den Wasserhaushalt im Körper reguliert, darüber hinaus entgiftet es den Organismus und hilft Stoffwechselschlacken auszuscheiden. Zu der Menge an unterschiedlichen Salzen die man täglich einnehmen kann, gibt es unterschiedliche Aussagen. Aber gerade zu Beginn der Mineralstofftherapie kann es nötig sein, täglich alle 12 Basissalze und einige der Ergänzungssalze einzunehmen um erst einmal eine Grundlage zu schaffen und die Mineralstoffdepots zu füllen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  225. hallo, wieder ein neuling!!!
    habe seit einem 1/4 jahr nesselsucht mit noch ungeklärter Ursache. Prednisolon hat alles nur schlimmer gemacht. da irgendwo eine entzündung im körper ist, nehme ich nur noch ein antibiotika und eine Allergietablette zur Nacht. Es ist zwar schon ein wenig besser geworden, doch bekomme ich immer wieder „Quaddeln“ und Juckreiz. Habe mich in derApotheke von einer lieben Dame beraten lassen, die auch auf Schüssler-Salze steht. Hat mir zu 8 Sorten geraten, nur hab ich vergessen, wir ich diese einnehmen soll. Für eine schnelle Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar. liebe grüße

  226. Hallo,
    bin sehr müde und fühle mich ausgelaugt .Dazu habe ich noch sehr häufig Spannungskopfschmerz. Hab mir jetzt Salze Nr.1, Nr.2, Nr.5 und Nr.7 ausgesucht.Kann ich die alle zusammen nehmen ? Wieviele pro Tag und wie lange.
    Fange gerade an, mich mit den Salzen zu beschäftigen, bin über jede Info dankbar.
    LG Greta

  227. Hallo Berbel,
    um zu Entwässern was für ein Salz darf man einnehmen. Wie viele verschiedene Salze darf man am Tage denn einnehmen.
    Ich bedanke mich im vorraus für Ihre Antwort

  228. 31.10.2007
    Hallo Jutti,
    Sie schreiben leider nicht, um was für eine OP es sich handelt.
    Generell ist es so, dass die Salze Nr. 14 und 15 die allgemeine Schilddrüsenfunktion regulieren. Man kann unterstützend zur ärztlichen Behandlung im täglichen Wechsel 3 x 2 Stk/Tag
    lutschen. Das wäre ein Ansatz. Ansonsten möchte ich Sie auch bitten, sich bei mir im Forum – in dem wir speziell zum Thema Schilddrüse schon sehr häufig ganz unterschiedliche Meinungen und entsprechende Behandlungsansätze diskutiert haben – einmal einzulesen. Es werden dort so viele wertvolle Hinweise und Ratschläge zu anderen alternativen Heilbehandlungen gegeben, dass wird Sie vielleicht interessieren. Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de das Forum selber anklicken und dort unter „Suchen“ den entsprechenden Begriff eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  229. 31.10.2007
    Hallo Hanni,
    Ihr Sohn sollte je Salz 3 x 3 Tabletten am Tag lutschen. Die Stärke sieht so aus, dass die Salze Nr. 1 / 3 11 sowie alle Ergänzungssalze der Nummern 13 bis 27 in der D12 Potenz genommen werden sollten, die anderen Salze – also 2 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 und 12 in der D6 Potenz.
    Die Salze und die Salbe die Sie gegen die Hornhautbildung gewählt haben, sind 100% richtig. Ich habe da schon ganz fantastische Behandlungserfolge gesehen. Manches mal dauert es halt etwas, dass kommt auch auf den vorhandenen Mineralstoffmangel an. Aber ein Erfolg hat sich in fast allen Fällen eingestellt. Von den Tabletten sollten Sie 10 Stück am Tag lutschen. Die Salbe mehrmals am Tag anwenden. Am besten auch über Nacht einwirken lassen. Dafür einfach dünne Baumwollhandschuhe und Baumwollsöckchen über etwas dicker eingecremte Hände und Füße ziehen und Sie werden merken, dass sich die Haut deutlich bessert.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  230. 31.10.2007
    Hallo Elfriede,
    das ist eine Behandlungsempfehlung von der ich schon viel gehört habe und nach der es Schüßler Anwendern auch gelungen ist, Gewicht zu reduzieren. Die Schüßler Salze sind ja im Zusammenhang mit Gewichtsreduzierung wirklich nur unterstützend anzusehen. Da gehört ganz viel mehr dazu als 3 x am Tag 4 Tabletten zu lutschen.
    Bei mir im Forum geht es immer mal wieder um dieses Thema und wenn Sie mögen lesen Sie sich doch dort einmal ein. Es werden so viele wertvolle Hinweise und Ratschläge zu diesem Thema gegeben. Da geht es nicht alleine um die richtigen Salze, sondern darum, was noch alles Wichtig ist und was man unbedingt berücksichtigen sollte. Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de das Forum selber anklicken und dort unter „Suchen“ den entsprechenden Begriff, wie z.B. „Gewichtsreduzierung“ eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  231. Hallo, hatte vor 14 Tagen Schilddrüsen-OP. Seitdem Kalziummangel, der auch mit 6x 500er Kalziumtabletten nicht steigt. Welche Schüssler-Salze kann ich da nehmen und in welcher Menge?

  232. 30.10.07
    Liebe Berbel Puls, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Eine Frage noch dazu: in welcher Stärke und Dosierung nimmt man die Salze 10, 21 und 23 ?( wegen Diabetes – mein Sohn)-Ich selbst leide seit drei Jahren unter starker Hornhautbildung an Händen und Füßen. Habe mir Nr 1 als Salbe gekauft und als Tabletten. Wie oft und wie lange wendet man die Salbe an? Wieviele Tabletten nimmt man und wie lange?
    Viele Grüße Hanni

  233. 30.10.2007
    Hallo Nele,
    wäre es das falsche Salz, würde es einfach keine Wirkung zeigen, sich aber nicht mit solchen Beschwerden bemerkbar machen. Was Sie schildern könnte auf eine Milchzuckerunverträglichkeit hindeuten, dass kann aber auch bedeuten, dass „mehr“ und noch andere Mineralstoffe gefordert werden. Gerade bei Husten, Schnupfen etc. ist es gut, auf die Begleitsymptome zu achten. Da geht es darum ob festsitzend, Schleim produzierend, wie der Schleim ausschaut usw. Dem entsprechend werden die Salze gewählt. Die Nr. 4 ist im Ansatz sicher richtig, welches Salz noch dazu kommt, dass richtet sich wie gesagt nach den Symptomen. Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie im Forum selber ein Nachschlagewerk. Dort sind alle Symptome aufgeführt und es steht jeweils die Salzkombination dahinter. Die Dosierung haben Sie schon gut gewählt. Ich würde da auch je Salz welches angegeben ist, 3 x am Tag 1 Tablette geben.
    Bei einer leichten Intoleranz könnten Sie die Tagesmenge der Salze in gut 300 bis 400 ml Wasser auflösen, das Ganze 10 Minuten stehen lassen, den Überstand in eine kleine Flasche füllen und im Laufe des Tages Ihrer Tochter nur von dieser Lösung immer mal wieder ganz kleine Schlucke zu trinken geben. Ihre Tochter sollte jeden Schluck dann eine Weile im Mund bewegen, ehe sie ihn schluckt. Das was sich am Boden des Behälters abgesetzt hat, war nur der Milchzucker. Die Mineralstoffe sind in der Lösung. Viele Schüßler Anwender – auch ohne eine Unverträglichkeit – nehmen die Salze so ein, einfach um nicht den Milchzucker mit einzunehmen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  234. 30.10.2007
    Hallo Walli,
    mir liegen sehr viele positive Behandlungserfolge vor, nach denen Schüßler Anwender mit der Einnahme des Salzes Nr. 5 starken Mundgeruch (ohne erkennbare Ursache) beseitigen konnten. Je nach Mineralstoffmangel sollten Sie aber an Einnahmezeiten von rund 2 bis 4 Monaten denken. Was zusätzlich helfen könnte: Machen Sie aus 2 bis 3 Tabletten und ein paar Tropfen heißem Wasser einen Brei, geben Sie diesen auf die Zahnbürste und putzen Sie damit die Zähne und die ges. Mundhöhle gut aus. – Das ist nicht der Ersatz zum Zähneputzen, sondern eine Behandlung für Zwischendurch.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  235. 30.10.2007
    Hallo Murgi M.,
    Ihnen werden die Schüßler Salze mit Sicherheit helfen können. Aber haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund Ihrer Schilderung aus der Ferne eine Behandlungsempfehlung kaum möglich ist. Sicher wird es den einen oder anderen Schüßler Anwender mit ähnlichen Beschwerden geben, der Ihnen schreiben kann, was er da für Salze einnimmt. Aber ich würde Ihnen ans Herz legen, den 1. Schritt vor dem 2. zu machen. Nehmen Sie eine Mineralstoffberatung in Anspruch. Das wäre der richtige Einstieg in die Schüßler Therapie. Nur dort kann anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch geklärt werden, welche Mängel vorliegen und mit welchen Salzen in welcher Dosis Ihnen am schnellsten geholfen werden kann. Alles andere wäre wie das berühmte Fischen im trüben Teich und Sie würden nicht wirklich das erreichen, was die Schüßler Salze sonst erreichen könnten.
    Alles Gute für Sie.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  236. Hallo, habe zufällig dieses Forum gefunden, auf der Suche nach Infos über die Schüsslersalze. Bin seit Juni 2007 in Behandlung wegen Sarkoidose, habe unterschiedlichste Beschwerden, einige wohl aufgrund der längeren Einnahme von Cortison. Mein Immunsystem scheint geschwächt, habe auch oft Probleme mit dem Magen und im Hals (Schluckbeschwerden, Kratzen). Können Schüsslersalze hierbei hilfreich sein? Das Cortison nehme ich noch in kleiner Dosis, ich unterstütze mit Vitaminen u. manchmal Magnesium. Wer kann mir Tipps geben, wer hat ähnliche Sorgen?

  237. 29.10.2007
    Hallo Hanni,
    die Salze Nr. 10 / 21 und 23 haben einen Bezug zur Bauchspeicheldrüse. Speziell die 21 die die Tätigkeit der Bauchspeicheldrüse anregt und am Insulinstoffwechsel beteiligt ist, sowie die Nr. 23 die ebenfalls die Tätigkeit der Bauchspeicheldrüse anregt. Bei mir im Forum haben wir dieses Thema schon einige Mal in der Diskussion gehabt, zudem steht in dem dort eingestelltem Nachschlagewerk einiges Wissenswertes zu den einzelnen Salzen. Das alles hier wieder zu geben, würde den Rahmen sprengen. Darum meine Bitte: Lesen Sie – bzw. Ihr Sohn sich dort einmal ein. Sie brauchen unter http://www.schuessler-forum.de nur im Forum selber unter „Suchen“ den Begriff „Bauchspeicheldrüse“ oder eben auch Diabetes“ eingeben, dann bekommen Sie alle entsprechenden Beiträge angezeigt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  238. 29.10.2007
    Hallo Silvia,
    jedem Menschen der da eine unterstützende Behandlung mit den Schüßler Salzen versuchen möchte, würde ich raten, zuerst eine Mineralstoffberatung in Anspruch zu nehmen um die exakten Mängel zu bestimmen. Bei der Behandlung eines Hundes ist es da natürlich etwas anderes, nur mir liegen diesbezüglich keinerlei Erfahrungsberichte vor. Die Salze Nr. 7 / 11 / 13 / 14 / 19 und 22 wären aber angezeigt. Da Sie mit den Schüßler Salzen nichts verkehrt machen können, würde ich es mit 3 x am Tag 1 Tablette je Salz versuchen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  239. Mein Sohn wird demnächst 18. Seit vier Wochen wissen wir, dass er Diabetes Typ 1 hat. Er muss aber noch kein Insulin spritzen, d.h. die Bauchspeicheldrüse arbeitet noch. Kann man sie mit Schüßlersalzen unterstützen? Wenn ja, mit welchem ?

  240. 27.10.2007
    Hallo Manuela,
    für eine Verbesserung der Sehkraft könnten Sie es mit den Salzen Nr. 1 / Nr. 17 und Nr. 24 versuchen. Ich würde Ihnen täglich 3 x 2 Tabletten je Salz empfehlen.
    Das Thema Kurzsichtigkeit hatten wir auch schon diverse Male bei mir im Forum zur Diskussion. Vielleicht schauen Sie da einmal rein und lesen sich durch die Beiträge. Dort werden oft auch andere, sehr wertvolle Hinweise gegeben. Vielleicht kommt das eine oder andere auch für Sie in Frage. Einfach unter http://www.schuessler-forum.de direkt im Forum mit Hilfe der „Suchfunktion“ den entsprechenden Begriff eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in denen es um dieses Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  241. 27.10.2007
    Hallo Elfe,
    das Salz Nr. 7 ist hier angezeigt. Man kann mehrmals am Tag die heiße 7 trinken oder über den Tag verteilt 12 bis 15 Tabletten lutschen. Eine Anmerkung: Elektrosmog, Kaffee und Schokolade begünstigen einen Mangel.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  242. 27.10.2007
    Hallo Wilma,
    das Salz Nr. 1 aber auch 2 sind hier angezeigt. Ihr Sohn sollte je Salz 10 Tabletten über den Tag verteilt lutschen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  243. 27.10.2007
    Hallo Elfewer,
    die bläuliche/violette Ränder und auch die Neigung zu Nasenbluten, dass deutet beides auf das Salz Nr. 3 hin. Ihre Tochter sollte im Akutfall sofort alle 5 bis 10 Minuten 1 Tablette lutschen. Um den Mineralstoffmangel zu beheben, sollte Sie zudem über einen Zeitraum von mind. 3 bis 4 Monate 3 x 2 Tabletten am Tag lutschen. Dazu noch ein Hinweis: Häufiger Genuss von Kakaoprodukten begünstigen einen Mangel.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  244. 27.10.2007
    Hallo Birgid,
    das Salz Nr. 3 ist ein wichtiger Sauerstoffträger der blutbildend- und bluterhaltend wirkt. Ich würde in Ihrem Fall zwar den behandelnden Arzt über die Einnahme der Schüßler Salze informieren, aber es gibt weder Neben- noch Wechselwirkungen und mir ist kein Fall bekannt, in dem durch die Einnahme der Nr. 3 das Immunsystem „hochgepuscht“ wurde. Sinn der Mineralstofftherapie ist es, dem Körper wieder mehr Impulse zu geben, die entsprechenden Mineralstoffe einfach wieder besser aus der Nahrung aufzunehmen, zu speichern und an den Stellen gezielt einzusetzen, wo diese benötigt werden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  245. Hallo,
    der Zahnarzt hat bei meinem Sohn (17) festgestellt dass er wohl sehr kariesanfällige Zähne hat. Er putzt regelmäßig und ißt nicht übermäßig süsses. Welches Salz könnte vorbeugen?

  246. Hallo,
    meine 12jährige Tochter hat unter den Augen bläuliche/violette Ränder außerdem auch neigt sie leicht zum Nasenbluten

  247. 26.10.2007
    Hallo Elisabeth,
    generell wäre da unter anderem das Salz Nr. 8 angezeigt. Es gibt zu dem Thema „Bluthochdruck und Schüßler Salze“ aber einiges mehr an Informationen. Darum möchte ich Sie bitten, sich einmal bei mir im Forum einzulesen.
    Wenn Sie unter http://www.schuessler-forum.de in der linken Leiste das Forum selber anklicken und dann oben unter „Suchen“ den Begriff „Bluthochdruck“ eingeben, dann bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, in dem die Schüßler Anwender untereinander ihre Erfahrungen ausgetauscht haben. Zudem sehen Sie da auch Behandlungshinweise und es kommt mit Sicherheit das eine oder andere für Sie in Frage.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  248. 26.10.2007
    Hallo Susanne,
    ich fange dann einmal mit dem letzten zuerst an: Gegen den Hustenreiz hilft sehr gut das Salz Nr. 7. Sie können der Kleinen mehrmals am Tag aber speziell kurz vor dem Schlafengehen die Heiße 7 machen. Nehmen Sie jeweils 5 Tabletten auf eine Tasse kochendem Wasser. Ihre Tochter sollte das dann in vielen kleinen kauenden Schlucken möglichst heiß schlürfen.
    Da zu der anderen Geschichte zwar schon einiges abgeklärt ist, aber noch kein endgültiges Urteil vorliegt, ist es natürlich schwer eine entsprechende Behandlungsempfehlung auszusprechen. Ich hätte nach Ihrer Schilderung auch eher auf einen Pilz getippt. Da sollten Sie dann die endgültigen Ergebnisse abwarten bzw. den Arzt beim nächsten Termin noch einmal gezielt drauf ansprechen. Gegen den Juckreiz selber könnten Sie vorerst die Salbe Nr. 7 anwenden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  249. 26.10.2007
    Hallo Jan,
    da das zwei ganz unterschiedliche Ansätze zur Behandlung wären, müsstest Du erst einmal genau in Erfahrung bringen, was es ist. Warst Du schon bei einem Orthopäden? Denn da würde ich zuerst einmal diese Beschwerde genau abklären lassen. Mit den Schüßler Salzen kannst Du unterstützend zur ärztlichen Therapie folgendes machen: Bei Überbein: Das Salz Nr. 1 und zwar 3 x 2 Stk/Tag / und zusätzlich die Salbe Nr. 1 und Salbe Nr. 11 im täglichen Wechsel einmassieren. Ist es eine Entzündung, dann kommen eher die Salze Nr. 2 / 3 und 6 in Frage.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  250. 25.10.2007
    Hallo Sonnenblume,
    keine Sorge, Ihre Tochter macht das ganz richtig. In Akutfällen kann man die Salze im Minutentakt lutschen, ein zuviel gibt es da nicht. Vorbeugend werden in der Regel keine so großen Mengen eingenommen, aber wenn es gilt z.B. einen Husten oder Schnupfen im Ansatz zu bekämpfen, dann hat solch eine Einnahme schon sehr vielen Schüßler Anwendern vor ernsthafteren Erkrankungen bewahrt. Ich denke Ihre Tochter wird umsichtig genug sein und in entscheiden Fällen immer auch einen Arzt konsultieren.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  251. 25.10.2007
    Hallo mutter eines Sohnes,
    die Schüßler Salze Nr. 1 und Nr. 2 sind hier die wichtigsten Salze. Gerade die Nr. 2 ist für den inneren Aufbau der Zähne zuständig Kinder haben in Zeiten starker Wachstumsschübe einen erhöhten Bedarf daran und gerade sie sind einem der stärksten Calcium phosphoricum Räuber – in Form von Süßigkeiten – ausgesetzt. Darum sollte hier ein besonderes Augenmerk auf eine zusätzliche Einnahme gelegt werden. Je Salz sollte der Kleine 6 bis 10 Tabletten im Laufe des Tages lutschen. Vielleicht können Sie ihm auch sagen, dass er den Brei beim lutschen mit der Zunge immer schön an die Zahndurchbrüche reiben soll. So können die Mineralsstoffe direkt an Ort und Stelle wirken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  252. 25.10.2007
    Hallo Flocki,
    Haarprobleme können ganz vielfältige Ursachen haben, hängen in diesem Alter aber sehr oft auch mit dem sich verändernden Hormonhaushalt zusammen. Schüßler Salze können da sehr gut helfen, allerdings sollten Sie eine lange Behandlungszeit einplanen. Per Ferndiagnose die genau richtigen Salze zu bestimmen, ist nicht ganz einfach. Mit den Salzen Nr. 10 und 11 würde ich beginnen. Nr. 10 nehmen Sie 3 x 2 Stk/Tag. Mein Tipp:1 bis 2 x pro Woche je nach Haarlänge 15 – 20 Tabletten in heißem Wasser gelöst und diesen Brei so warm wie möglich in Haar und Kopfhaut einmassieren und nach Möglichkeit über Nacht einwirken lassen. Zusätzlich würde ich die Nr. 11 über mehrere Monate einnehmen. Die Nr. 11 ist Silicea – also Kieselerde – und wird an sehr vielen Stellen im Körper benötigt und mit zunehmendem Alter immer dringender gebraucht. Sie können davon über den Tag verteilt 10 bis 12 Tabletten lutschen.
    Bei mir im Forum hatten wir schon sehr häufig das Thema und es gab sehr viele nützliche Hinweise, auch außerhalb der Schüßler Therapie. Vielleicht lesen Sie sich da einmal ein. Sie können unter http://www.schuessler-forum.de im Forum selber unter „suchen“ die Begriffe eingeben und bekommen dann alle Beiträge angezeigt, in denen es um das Thema ging.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  253. meine Tochter gibt ihren Kindern (3 und 6 Jahre während eines Hustens Schüssler-Salze (Kalium ?) und ist der Meinung, die Kinder könnten diese in kürzeren Abständen und mehrmals täglich unbedenklich einnehmen. Ein Arzt wurde während der Erkältungskrankheit nicht konsultiert. Kann bei der Einnahme dieses Schüssler-Salzes – auch vorbeugend – eine Überdosierung eintreten oder sind diese Salze wirklich jederzeit unbedenklich einnehmbar. Ich habe leider keine Erfahrungen mit Indikationen.

  254. Mein Sohn ist 7Jahre alt,nun kommen die ersten bleibenden Zähne (6er)
    diese haben eine Hypermineralisation ( beim Durchbruch findet sich ein undurchsichtiger, matter und oft gelb-orange oder braun verfärbter Zahn) ,kann man auch für dieses Problem die Schüsslersalze verwenden ?

  255. Sehr geehrte Frau Puls, bin 53 Jahre alt, m., und bemerke seit einiger Zeit, wie sich meine Haare verändern: Sie werden immer feiner und dünner. Können Schüssler-Salze helfen, dass das Haar wieder voller und robuster wird? Wenn ja, welche Salze und in welcher Dosierung?
    Für Ihre Mühe schon jetzt recht herzlichen Dank!

  256. 24.10.2007
    Hallo Michaela,
    soviel vorweg, ja Sie dürfen mit „all dem“ zu den Schüßlersalzen greifen und sollten dieses – meiner Meinung nach – auch ganz dringend tun. Es gibt weder Neben- noch Wechselwirkungen und somit können Sie zu allen Medikamenten, die Sie zurzeit einnehmen, auch begleitend zur ärztlichen Therapie diese Salze einnehmen. Welche Salze in welcher Kombination und in welcher Dosis da jetzt am besten helfen, dass sollte eine Mineralstoffberatung Vorort entscheiden. Da kann und möchte ich im Hinblick auf die Menge und auch aufgrund der langjährigen Beschwerden per Ferndiagnose nichts zu sagen. Ich habe es schon sehr oft hier erwähnt: So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar und ein wichtiger 1. Schritt.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  257. 24.10.2007
    Hallo Loddi,
    persönlich kann ich Ihnen da keinen empfehlen, aber mehr als 700 Therapeuten sind bei mir im Forum unter „Heilbehandler“ gelistet. Alles ist nach Postleitzahlen sortiert und mit den ganz genauen Praxisdaten versehen. Auch aus dem Großraum Köln sind einige Therapeuten dabei. Schauen Sie dort doch bitte einmal nach, Sie können sich dann direkt mit der in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  258. 24.10.2007
    Hallo Taunus,
    bei Verspannungen helfen das Salz und die Salbe Nr. 7 ganz hervorragend. Schauen Sie bitte einmal bei mir im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de im Compendium (oben links „Compendium“ anklicken) unter „Verspannungen“, da sehen Sie eine ganz genaue Behandlungsempfehlung, nach der schon sehr viele Schüßler Anwender „Verspannungen“ erfolgreich behandelt haben.
    Sie sollten zusätzlich aber auch etwas für die Bänder- und Sehnen machen. Da schauen Sie bitte im Compendium unter „Bänder“. Kurmäßig kann man bei „allgemeiner Bänderschwäche“ sehr gut etwas mit dem Salz Nr. 2 machen. Aber auch die Salze Nr. 1 und Nr. 11 sind da angezeigt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  259. 24.10.2007
    Hallo Renie,
    Danke für das Kompliment und schön, dass Sie das Forum für sich entdeckt haben. Wie ich sehe, haben Sie sich ja für den kostenlosen Newsletter angemeldet, so bekommen Sie dann ja zumindest 3 x im Monat ganz aktuelle Tipps zum Thema Gesundheit. Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und schöne Grüße auf die Insel.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  260. 24.10.2007
    Hallo ivie,
    da aus ärztlicher Sicht alles in Ordnung zu sein scheint, würde ich es zuerst einmal mit der Nr. 7 versuchen. Mehrfach am Tag als „Heiße 7“ und im Akutfall auch sofort die „Heiße 7“ so heiß es geht schlürfen. Das entkrampft, nimmt die Anspannung und Angst vor der nächsten Attacke und lindert nervöse Herzbeschwerden. Vielleicht ist Ihrer Freundin damit schon geholfen. Sie kann mit dem Salz Nr. 7 nichts verkehrt machen und eine „Überdosierung“ in dem Sinne gibt es auch nicht. Selbst wenn Sie die „Heiße 7“ im viertelstündigen Rhythmus trinkt, ist das völlig in Ordnung. Ihre Freundin sollte aber, wenn sie eine Besserung verspürt, die Nr. 7 zumindest noch mit 10 Tabletten am Tag eine Zeitlang einnehmen, damit sich die Mineralstoffspeicher füllen können. Ein zu frühes aufhören könnte bei der nächsten Belastung wieder dazu führen, dass die Beschwerden erneut aufkommen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  261. Hallo und guten Morgen
    ich habe seit einiger Zeit ständig muskuläre Verspannungen im Nacken-Schulter Bereich und verhärtete Muskeln im Pobereich. Ich ziehe mir auch schnell mal eine Zerrung zu, bei falschen Bewegungen.
    Was raten Sie mir – welches Schüssler Salz sollte ich nehmen?
    Herzlichen Dank für die Antwort.
    Gruß
    taunus

  262. Das Schüßlerforum – ich habe letzte Woche durch Zufall hier auf dieser Seite erst davon gelesen und mal reingeschaut. Was für ne tolle Seite! Über 900 Krankheiten und zu allen die passenden Salze.Frau Puls ich finde es großartig was Sie da auf die Beine stellen.
    Ich dachte ich schreibe das hier einfach einmal, weil Sie ja fast jeden Tag hier so gute Ratschläge erteilen.
    Ich lebe auf Ibiza,wir sind ja fast Nachbarn. Leider habe ich keinen festen Internetanschluss, einen total alten Computer und muss auch immer auf die Kosten achten, wenn der PC läuft. Sonst würde ich mich auf Ihrer Seite jeden Tag aufhalten und die vielen Informationen nachlesen. Toll dass Sie sowas gemacht haben. Mich interessieren einfach die vielen Möglichkeiten, die man mit diesen Tabletten hat. Gerade auch für die Kinder ist es doch toll. Also Danke dafür.
    Irene

  263. Eine Frage meiner Freundin die leider noch keinen PC besitzt:sie hat seit einiger Zeit(ca.5-6Mon.)immer wieder mal Herzpochen.Vom Arzt aus ist aber alles ok!Schieben das mehr auf die Psyche.Anfangs fing das wohl immer mal nachts an aber jetzt kommt es tagsüber hin und wieder auch mal vor.Kann man denn da mit den SS auch was machen?
    Mittlerweile ist schon eine gewisse Angst bei ihr das es jeden moment los geht.Das dauert dann so zwischen 5-15 Minuten an und ist dann wie als wäre NICHTS geschehen.Kann es leider nicht besser beschreiben.Wir wären dankbar für eine Antwort.

  264. 22.10.2007
    Hallo Lili,
    da „Übersäuerung“ bei Akne auch eine Rolle spielt, sollte auf die Ernährung natürlich auch geachtet werden. Süßigkeiten, Cola und Fast Food sind da die Schlagworte. Mit den Schüßler Salzen hat man diverse Möglichkeiten, unterstützend solch eine Haut zu behandeln. Ich liste Ihnen einmal all die Salze auf, die einen Bezug zu Akne-Haut haben: Es sind die Salze Nr. 3, 4, 7, 9, 11, 12, 14, 21 und 22. Ich habe von Schüßler Anwendern gehört, da hat alleine die Einnahme des Salzes Nr. 22 geholfen. Andere haben mit den Salzen 9 und 11 (auch als Breiauflage) gute Erfahrungen gemacht, wieder andere haben die ganze Palette der o.g. Salze genommen und die Haut hat sich gravierend gebessert. Bei mir im Forum war „Akne“ schon sehr häufig ein Thema. Lesen Sie – oder besser gesagt Ihre Tochter – sich dort doch einmal ein. Unter http://www.schuessler-forum.de das Forum anklicken, dort unter „suchen“ den Begriff „Akne“ eingeben und schon erscheinen alle Berichte. Da haben Schüßler Anwender ihre Erfahrungen eingestellt und vielen Betroffenen hat das eine oder andere schon wahnsinnig geholfen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  265. 22.10.2007
    Hallo Loddi,
    die ganz korrekte Empfehlung könnte nur nach einer Mineralstoffberatung Vorort erfolgen.
    Ich habe bei mir im Compendium unterschiedliche Behandlungsempfehlungen eingestellt, weil mir in diesem Fall verschiedene Erfahrungsberichte vorlagen.
    Auch die von Ihnen erwähnte Waterloh-Methode kenne ich in ähnlicher Form aus dem Buch von Günther H. Heepen. Dort ist sie unter „Katarakt-Schema“ eingetragen. All diese unterschiedlichen Behandlungsempfehlungen kommen durch die unterschiedlichen Ansätze, mit denen die Therapeuten oder Autoren an eine Beschwerde herangehen. Mit allen Empfehlungen sind mit Sicherheit schon positive Heilerfolge erzielt worden. Falsch machen können Sie mit keiner der Empfehlungen etwas.
    Per Ferndiagnose aber zu sagen, welche Kombination in Ihrem Fall die Richtige wäre, dass geht nicht. Dazu müsste man eine Antlitzanalyse vornehmen, um die entsprechenden Mängel zu sehen und dann die Salze zu bestimmen.
    Wie ich schon oft schrieb: So eine Beratung ist absolut bezahlbar und eine sehr sinnvolle Sache um eine ganz exakte Behandlungsempfehlung zu erhalten.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  266. meine tochter 13 jahre alt, leidet unter starker akne möchte wissen welche ss und welche dosierung sie empfehlen.

  267. 21.10.2007
    Hallo Pferdefrau,
    ja – Sie können neben der Schulmedizin auch die Schüßler Salze einsetzen. Es gibt weder Neben- noch Wechselwirkungen. Und ja – Sie können alle Salze zusammen geben. Gegen Fieber unter 39 Grad hilft die Nr. 3 (über 39 Grad wäre es die Nr. 5) Die Nr. 3 wäre auch gut gegen den Husten (sofern es sich noch um das Anfangsstadium handelt) und gegen den gelblichen Schleim die Nr. 6. Sie können unbedenklich mehrmals am Tag 3 bis 5 Tabletten je Salz geben. Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de gibt es auch eine Rubrik „Schüßler Salze für Tiere“ da hatten wir schon sehr oft das Thema „Pferde“. Vielleicht schauen Sie auch dort einmal rein. Mit Hilfe der Suchfunktion haben Sie dort die Möglichkeit, zu bestimmten Themen entsprechende Beiträge zu finden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  268. Habe einen 4jährigen Wallach mit 38 Fieber und er hustet mit ausfluss aus der Nase dickflüssiges leicht gelbes Sekret hustet er aus. Meine Fragen kann ich da neben der Schulmedizin die Schüssler Salze einsetzen? Wenn ja welche? und bei mehreren alle zusammen oder nacheinander? Und wie oft am Tag damit es überhaupt wirkt?
    Bitte eine schnelle antwort vielen Dank an euch.

  269. 19.10.2007
    Hallo Elfe,
    in akuten Fällen können Sie die Salze unbedenklich im Minutentakt lutschen oder z.B. im ¼ Rhythmus die heiße 7 trinken. Ein zuviel in dem Sinne gibt es nicht. In der Regel ist es tatsächlich so, dass akute Beschwerden dann innerhalb weniger Stunden abklingen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  270. Hallo.Bin im Moment irgendwie total mies drauf.u.a.habe ich ständig Bauchschmerzen und Übelkeit jedoch kein erbrechen.Schwangerschaft ausgeschlossen!Mit den Salzen kenn ich mich schon ein wenig aus-weiß aber immer nicht genau wie viel man über den Tag verteilt nehmen kann!?in Akuten Fällen 1/4 Stündlich bis zu 10 Pastillen oder auch mehr?Kleinere Mengen helfen dann nicht.Also Interessant für mich ist die Menge.Danke im voraus für Antwort.

  271. 18.10.2007
    Hallo Loddi,
    Sie könnten es mit folgender Mischung, die ich bei mir im Compendium unter „Katarakt“ eingestellt habe, versuchen. Nr. 1 Calcium fluoratum / Nr. 7 Magnesium phosphoricum / Nr. 22 Calcium carbonicum Hahnemanni / Nr. 9 Natrium phosphoricum und Nr. 11 Silicea. Über den Tag verteilt lutschen Sie je Salz 3 x 2 Tabletten. Selbstverständlich können Sie sich weiterhin homöopathisch behandeln lassen. Ich weiß, dass manche Heilpraktiker da anders drüber denken, aber die Schüßler Salze haben weder Neben- noch Wechselwirkungen. Ganz im Gegenteil, sehr viele Heilbehandler kombinieren mittlerweile die klassische Homöopathie mit der Mineralstofftherapie und erzielen gute Heilerfolge.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  272. 18.10.2007
    Hallo Herr Herrmann,
    das Salz Nr. 7 – Magnesium phosphoricum – würde eventuell schon einiges bei Ihnen bewirken. Es ist das „Krampf- und Schmerzmittel in der Biochemie, hilft aber auch bei Anspannung und unter Umständen auch bei Schlafstörungen. Aber so wie Sie das alles schildern, müssen für eine sinnvolle Behandlung deutlich mehr Salze mit eingebunden werden. Darum würde ich Ihnen ganz dringend einen Besuch bei einem Mineralstoffberater empfehlen. Nur der kann genau sehen, was für Mängel da sind und welche Salze Ihnen möglichst schnell helfen können. Denn dass die Schüßler Salze Ihnen da helfen werden, davon bin ich überzeugt. Nehmen Sie auf alle Fälle ab sofort schon einmal das Salz Nr. 7. Am besten im ¼ stündlichem Rhythmus als Heiße 7, dass wirkt am schnellsten und Sie können das unbedenklich mehrere Tage einnehmen. Es gibt kein zuviel. Auch die Salbe Nr. 7 kann helfen. Diese würde ich an Ihrer Stelle zusätzlich in die schmerzenden Flächen sanft einmassieren. Aber wie gesagt, dass ist zu wenig. So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar. Wenn Sie keinen Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, der die Schüßler Therapie mit anbietet, bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie nach Postleitzahlen sortiert, knapp 700 Heilbehandler. Schauen Sie dort einmal rein, Sie können sich direkt mit einer in Frage kommenden Praxis in Verbindung setzten, da alle wichtigen Daten angegeben sind.
    Alles Gute für Sie. Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  273. Hallo, vor ca. 15 Monaten mußte ich wegen einer chronischen Augenentzündung eine 4-wöchige Cortisontherapie machen. Als Nebenwirkung ist eine leichte Trübung der Linse, nur am erkrankten linken Auge, zurückgeblieben (Katarakt), welche mich sehr belastet. Der Katarakt ist also nicht altersbedingt, sondern quasi eine Vergiftung.
    Laut Schulmedizin ist die Trübung irreparabel, wenn es schlimmer wird hilft nur das Einsetzten einer künstlichen Linse. Da ich erst Mitte 30 bin möchte ich diese OP gerne verhindern.
    Ich befinde mich auch in homöopathischer Behandlung, die bislang aber in Bezug auf die Genesung der Linse erfolglos war. Nun meine konkrete Fragestellung:
    Welche Schüssler Salze könnten mir helfen und in welcher Dosierung müsste ich sie einnehmen? Kann ich mich weiterhin zusätzlich homöopathisch weiterbehandeln lassen oder wäre dies
    kontraproduktiv. Vielen Dank!

  274. Hallo,
    kann mir Schüssler Salze helfen?
    Habe Angst und Panikataken bekommen wegen sehr starken Muskelschmerzen,
    die ganze rechte Körperseite tut unheimlich weh.Kein Arzt konnte mir helfen.Mann hat mir nur Schmerztabletten verschrieben auf die ich schüchtig wurde.Habe sie abgesetzt,das war furchtbar.Hatte die schlimmsten Entzgserscheinungen.Bin jetzt aber darüber weg.Dafür leide ich an Schlaflosigkeit.Liege um 5 Uhr immer noch wach.Bin dann wie gerädert.
    Hilft mir das Schüssler Salz? Wenn ja welches.Gibt es auch ein Salz gegen die furchtbaren Muskelbeschweden?
    Bin aber Diabetiker.
    Viele Grüße

  275. 16.10.2007
    Hallo Engelchen,
    da ärztlich alles abgeklärt ist, würde ich es einfach einmal mit der sogenannten Powermischung versuchen. Da sollten Sie, aber auch Ihr Mann von den Salzen Nr. 3 / 5 und 8 jeweils 10 Tabletten über den Tag verteilt lutschen oder diese in gut 1 Liter Wasser aufgelöst, über den Tag verteilt, in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken.
    Diese Mischung gibt allgemein mehr Vitalität und Stärke.
    Bei mir im Forum war „Kinderwunsch“ schon sehr oft ein Thema. Vielleicht nutzen Sie unter http://www.schuessler-forum.de einmal die Suchfunktion im Forum selber und lesen sich da etwas ein. Schon sehr vielen Schüßler Anwendern wurde so – durch die vielen guten Ratschläge ganz unkompliziert geholfen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  276. 16.10.2007
    Hallo Birgid,
    da müsste man einfach abklären, was verantwortlich sein könnte für diese niedrigen Werte. Manchmal reicht schon die Einnahme vom Salz Nr. 3, manchmal sind Salzkombinationen aus 3 und mehr Salzen nötig, um da etwas zu erreichen. Wenn Sie schon einmal bei einer Mineralstoffberatung waren, knüpfen Sie doch dort einmal an. Das gibt immer eine deutlich bessere Behandlungsempfehlung als da etwas per Ferndiagnose zu raten.
    Ob die von Ihnen jetzt gewählte Einnahmeform ausreicht, ist fraglich, prinzipiell ist es aber gut und wichtig, auch auf sein Bauchgefühl und den Reaktionen des Körpers zu hören. Das sind aber alles Faktoren, auf die eine gute Schüßler Therapeutin eingeht und die einmal gemachte Behandlungsempfehlung entsprechend abwandelt und nötigenfalls ergänzt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  277. 16.10.2007
    Hallo Anonymous,
    das wichtigste Salz bei Bluthochdruck ist die Nr. 8, aber da würde ich immer die Kombination mit den Salzen Nr. 1 / 7 / 8 und 15 wählen, da sich diese Salze wunderbar ergänzen (je Salz 3 x 2 Tabletten täglich). Bei Ängste kann das Salz Nr. 1 helfen / bei Ängste ohne erkennbaren Grund ist eher das Salz Nr. 5 angezeigt. Sie können unbedenklich alle Salze miteinander kombinieren. Es gibt weder Neben- noch Wechselwirkungen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  278. 15.10.2007
    Hallo Blume,
    da liegen sicher sehr anstrengende Monate und Jahre hinter Ihnen. 3fache Mutti, mit allem was dazu gehört, dass kostet jede Menge Kraft und natürlich auch entsprechend Mineralstoffe. Sie sind jetzt ausgepowert und die beschriebenen Symptome kennen sicherlich viele Mütter in ähnlicher Situation. Die einen halt mehr, andere etwas weniger. Ich bin sicher, die Schüßler Salze können Ihnen helfen. Immer mehr werden diese auch für „Seelische Schieflagen“ eingesetzt. Aber: Was genau da mit welchen Salzen zu machen ist, dass sollten Sie Vorort durch eine Mineralstofftherapie abklären lassen. Das ist nicht nur wichtig für Sie sondern auch ganz wichtig für Ihre kleine Familie. Nutzen Sie solch eine Beratung einmal. Dort wird man Ihnen nach einer Antlitzanalyse und einem ganz ausführlichem Gespräch die Salze nennen, die Ihnen jetzt helfen können. Wenn Sie keinen Therapeuten in Ihrer Nähe kennen, bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie unter der Rubrik „Heilbehandler“ knapp 700 Therapeuten nach Postleitzahlengebiet sortiert aufgelistet. Alle Praxisdaten sind angegeben, so können Sie direkt einen Termin vereinbaren, oder auch vorab telefonisch Kosten, Ablauf etc. klären.
    Alles Gute für Sie. Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  279. 15.10.2007
    Hallo ss neuling,
    auch wenn es diesbezüglich sehr unterschiedliche Aussagen gibt, ich kann durch meine über 20 jährige Erfahrung und aufgrund der vielen Erfahrungsberichte von Schüßler Anwendern sagen: Alle 12 Basissalze und 15 Ergänzungssalze vertragen sich untereinander. Sie können zudem unbedenklich viele Schüßlersalze miteinander mischen. Es gibt genügend Therapeuten, die die Einnahme aller 12 Basissalze und diverser Ergänzungssalze für den Einstieg in die Mineralstofftherapie empfehlen. Man lutscht dann im Laufe eines Tages die Tabletten oder löst sich diese in Leitungs- oder stillem Wasser auf. So werden erst einmal die Mineralstoffdepots gefüllt und man schaut dann nach einer Zeit, was sich wie entwickelt hat und seien Sie sicher, die Salze werden eine Menge Befindlichkeitsstörungen beheben. Haben Sie gezielte Beschwerden, die Sie angehen möchten, sollte man dieses natürlich bei einer Behandlung berücksichtigen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  280. 15.10.2007
    Hallo Elfriede,
    schade, dass da Ihr Arzt so unsensibel reagiert. 13 Kilo in 11/2 Jahren, dass muss doch eine Ursache haben. Sie können, neben dem Jodid, ja einmal die Salze Nr. 14 und 15 einnehmen. Schaden können Sie in keinem Fall, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt es nicht und eventuell reguliert sich auch dadurch etwas. Ich würde im täglichen Wechsel 3 x 2 Tabletten am Tag lutschen. Zudem dann entsprechende Salze zur Unterstützung für den Stoffwechsel und zur Entschlackung nehmen. Die entsprechenden Behandlungsempfehlungen lesen Sie bitte bei mir im Forum unter „Compendium“ nach, oder wenn Sie mögen, lesen Sie sich doch einmal direkt im Forum unter dem Thema „Gewichtsreduzierung“ ein paar der dortigen Beiträge durch. Viele Schüßler Anwender haben darüber schon Erfahrungen ausgetauscht und mit Sicherheit kommt das eine oder andere für Sie in Frage.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  281. 15.10.2007
    Hallo m,
    hier per Ferndiagnose eine Behandlungsempfehlung auszusprechen, wäre sicher nicht seriös, fällt mir zudem auch sehr schwer. Da würde ich zum einen erst einmal eine ärztliche Diagnose einholen und in Bezug auf eine Schüßler Therapie den Weg über eine Mineralstoffberatung gehen. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und die Therapeutin kann anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch ganz genau festlegen, welche Salze in welcher Dosis benötigt werden.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  282. 15.10.2007
    Hallo Binchen,
    da könnten ihr mit Sicherheit die Schüßler Salze helfen. Sicherlich gibt es solche Phasen, und man muss nicht gleich an was Schlimmes denken, aber es sollte durchaus auch einmal ärztlich abgeklärt werden. Nichts desto trotzt können natürlich die Schüßler Salze eingesetzt werden. Wenn Du einmal bei mir im Forum unter Compendium „Vergesslichkeit“ / Konzentrationsschwäche / oder „Schulprobleme“ nachschaust, stehen dort eine Menge Behandlungsempfehlungen. Aber auch die „Powermischung“ könnte Deiner Tochter sehr gut tun. Diese Powermischung gibt einfach generell mehr Power und Vitalität. Wichtig sind zudem natürlich eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  283. Ich leide daran ständig nur an krankheiten zu denken bin vor 5 monaten zum dritten mal mutter geworden von einer super süßen und lieben maus aber trotzdem bin ich unzufrieden,denke immer alle reden über mich und be jedem pieks denke ich das ich schlimm krkrank bin meine darm spielt schon verrückt blähungen durchfall usw ,aber ur wenn ich anfange nachzudenken.. das beeinträchtigt das leben enorm…. darmkrebs,herzinfarkt,lungenkrebs usw.alles habe ich in meinen gedanken.selbst wenn die kinder nur schnupfen haben ist das bedrolich…was kann ich nur tun

  284. hallo ich bin neuling bei den ss. wieviel ss kann darf ich mischen? bzw welche vertragen sich nicht? l. g.

  285. 13.10.2007
    Hallo Heidjer,
    die Schüssler Salze Nr.3 / 8 / 10 / 11 und 26 ( je Salz 3 x 2 Tabletten täglich) wären bei Gürtelrose angezeigt. Nach Möglichkeit auch äußerlich als Breiauflage anwenden. Wenn es nur um die Schmerzbehandlung an sich geht, im ¼ stündlichem Rhythmus die heiße 7 trinken.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  286. 13.10.2007
    Hallo Elfriede,
    die Schüßler Salze können sicher unterstützend zu einer Diät eingesetzt werden. Wenn diese Schilddrüsen OP für die stetige Gewichtszunahme verantwortlich ist, haben Sie das einmal mit dem behandelnden Arzt abgeklärt? Welche OP würde überhaupt durchgeführt? Welche Hormone oder Medikamente nehmen – oder nahmen Sie nach der OP oder jetzt zur Zeit? Welche Wege haben Sie denn bislang gewählt, um das Gewicht zu reduzieren? Es wären, vor einer Behandlungsempfehlung viele Fragen zu klären. Generell helfen bei Störungen der Schilddrüsenfunktion die Salze Nr. 14 und 15. Die Nr. 27 kann als sogenannte Essbremse eingesetzt werden, die Nr. 7 bekämpft „Heißhungerattacken“. Wenn Sie mögen, lesen Sie sich doch einmal bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de in ein paar Beiträge ein, die zum Thema „Gewichtsreduzierung“ schon liefen. Wenn Sie im Forum unter „Suchen“ die entsprechenden Begriffe eingeben, werden Ihnen alle Beiträge angezeigt, in denen Schüßler Anwender darüber schon Erfahrungen ausgetauscht haben. Vielleicht kommt das eine oder andere für Sie in Frage.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  287. Hallo,hallo eine für mich wichtige Frage.
    Leider an einer abklingenden Gürtelrose und die Schmerzen gehen nicht richtig weg.War auch bereits beim Heilpraktiker mit mässigem Erfolg.
    Kann mir Schüssler Salz helfen und in welcher Kombi?
    Danke im voraus.

  288. 9.10.2007
    Hallo Paula,
    da müsste viel mehr hinterfragt werden. So einfach „Pilz“ und dann ein Salz oder eine Salbe, und schon ist das Übel behoben – dass wäre schön, wenn die Mineralstoff Therapie so wirken würde.
    Nein – aber im ernst, was für einen Pilz haben Sie denn, der da so hartnäckig ist? Was ist bislang ärztlich abgeklärt, wie schaut es mit der Ernährung aus, wie mit dem Immunsystem? Denn das spielt alles eine Rolle und Pilzbehandlungen an sich sind eine sehr langwierige Sache, die in der Regel aber sehr gut mit den Schüßler Salzen und auch Salben – begleitend zur ärztlichen Therapie – behandelt werden können. Da aber, wie oben erwähnt, ganz viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, ist eine Fern-Diagnose auch nicht ganz einfach. Wenn Sie Zeit und Muße haben, bei mir im Forum (www.schuessler-forum.de)
    liefen schon diverse Diskussionen über die unterschiedlichsten Pilzerkrankungen. Geben Sie doch dort einmal unter „Suchen“ das Stichwort „Pilz“ ein, vielleicht trifft das eine oder andere genau Ihr Thema und Sie können davon etwas für sich in Erwägung ziehen. Auf alle Fälle lesen Sie da aber einmal, welche Dinge alles eine Rolle spielen können, und auch, was man außer Schüßler Salze noch alles für Möglichkeiten hat, eine Pilzerkrankung zu behandeln.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute
    Berbel Puls – Schüßler Forum –

  289. 8.10.2007
    Hallo Aimee,
    ja – die Schüßler Salze und Salben können hier mit Sicherheit helfen. Aber eine Behandlungsempfehlung kann hier nur über eine Mineralstoffberatung erfolgen. Aus der Ferne da etwas zu raten, wäre wie das berühmte Fischen im trüben Teich. Mir liegen sehr viele Erfahrungsberichte vor, nach denen Schüßler Anwender ihre – teilweise über Jahrzehnte vorhandene – Schuppenflechte erst mit den Schüßler Salzen zufrieden stellend in den Griff bekommen haben.
    So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar. Wenn Sie keinen Heilbehandler in Ihrer Nähe kennen, schauen Sie einmal bei mir im Forum – http://www.schuessler-forum.de unter „Heilbehandler“. Dort sind – nach Postleitzahlen sortiert – knapp 700 Therapeuten mit ihren genauen Praxisdaten gelistet. Sie können sich direkt eine Termin vereinbaren und Ihnen wird dann mit Sicherheit geholfen.
    Herzlichst Berbel Puls
    – Schüßler Forum –

  290. 8.10.2007
    Hallo Marie,
    in der Regel helfen bei Verstopfung die Schüßler Salze Nr. 4 und Nr. 7. Ich würde es mal mit 3 x täglich 3 Tabletten je Salz versuchen.
    Alles Gute – Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  291. 8.10.2007
    Hallo Bärli,
    ja – auch das Schüßler Salz Nr. 20 hat einen Bezug zu den Schleimhäuten, aber mir scheinen da die Salze Nr. 4 und Nr. 8 für die Schleimhäute einfach passender. Sie können unbedenklich mehrere Schüßler Salze zusammen einnehmen. Wie viele am Tag? Da gibt es kaum eine Begrenzung. Ich würde für längere Zeit einfach einmal je Salz 10 bis 15 Tabletten über den Tag verteilt lutschen. Zusätzlich können Sie mit den Salzen (in lauwarmes Wasser gelöst) Gurgeln oder auch Nasenspülungen machen. Sie schreiben von jahrelangem starkem Husten mit Auswurf. Gerade bei solchen Sachen kommt es auf Farbe/Konsistenz des Auswurfs an, um da das richtige Salz zu bestimmen.
    Schauen Sie doch bitte einmal bei mir im Forum http://www.schuessler-forum.de im Form selber unter „Suchen“ nach. Wenn Sie dort die entsprechenden Worte eingeben, bekommen Sie alles angezeigt, was für Sie wichtig wäre.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  292. Ich schwitze sehr stark. Bin ständig unter den Armen naßgeschwitzt, das belastet mich sehr. Hat jemand das gleiche Problem gehabt und es mit den Salzen lösen können.

  293. Leide unter sehr starker Schuppenflechte auf der Kopfhaut. Hatte vor kurzem einen so starken Schub wie noch nie zuvor. Haare fielen massenweise aus, Kopfhaut war ein einziger Panzer. Hautärztin verschrieb Cortisonsalbe. Gibt es hierzu Alternativen? Können hierbei Schuessler-Tabletten Abhilfe schaffen?
    Schuessler-Tabletten auch gegen Haarausfall erfolgreich?
    Bin für jede Anregung dankbar!

  294. Hallo, hatte bis 1989 Nebenhöhleneiterung, seither starken, mit Auswurf verbunden Husten (komme mir wie aussätzig vor). War bei HNO, Lungenfacharzt und Internisten, keiner weiss etwas. Habe jetzt im Internet von
    Salz Nr. 20 (habe auch trockene Schleimhäute) gelesen und nehme dies seit 2 Tagen. Die Liste weist mehrere Salze auf, welche auch auf mich zutreffen würden, z.B. Nr. 4, kann ich diese gleichzeitig nehmen und wie viele am Tag? Wäre für Rücknachricht sehr dankbar.

  295. Hallo Birgid,
    ich habe von Schüßler Anwendern mit Leukämie gehört, dass die Salze Nr. 3 / 10 / 17 und 23 – unterstützend zur ärztlichen Therapie – sehr gut geholfen haben. Aber da man immer auch von verschiedenen Behandlungsansätzen an solch eine Sache herangehen kann, gibt es da sicherlich unterschiedliche Behandlungsempfehlungen. Wenn Sie also bei Ihrer Salzkombination ein gutes Gefühl haben, bleiben Sie ruhig dabei.
    Das die Nr. 10 für das Schwitzen verantwortlich sein soll, habe ich so noch nicht gehört und auch nicht erlebt.
    Gegen die Hitzewallungen während der Wechseljahre hilft in der Regel sehr gut das Salz Nr. 11. Plagen Sie diese Wallungen vorwiegend nachts, hilft es, 10 Tabletten vom Salz Nr. 11 so wie die heiße 7 zuzubereiten und kurz vor dem Schlafengehen in vielen kleinen kauenden Schlucken zu trinken.
    Aber auch hier kann ich nur wieder den Rat geben: Eine Mineralstoffberatung in Anspruch zu nehmen. Dann kann anhand der Antlitzanalyse einmal ganz exakt bestimmt werden, welche Mineralstoffmängel vorliegen. Das ist eine absolut bezahlbare Sache und es kann dann ganz genau bestimmt werden, welche Salze in welcher Einnahmemenge am sichersten helfen werden.
    Alles Gute für Sie.
    Herzlichst Berbel Puls
    – Schüßler Forum –

  296. Hallo, ich bin 62 Jahre und habe seit einem Jahr Chronisch-lymphatische Leukämie (CLL) – derzeit in der Beobachtungsphase – also ohne Chemobehandlung. Ich habe einen sehr empflindlichen Magen und leide außerdem aufgrund von Wechseljahr-beschwerden schon seit vielen Jahren sehr starken Schweissausbrüchen. Können mir Schüssler-Salze helfen, 1. bei der CLL und 2. um das Schwitzen einzudämmen. Nehme derzeit die Nr. 2,4,5,7 und 11. Die Nr. 10 ist in meinem Buch über Schüssler-Salze bei Leukämie empfohlen, verstärkt jedoch das Schwitzen, oder? Über eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen.
    Gruß Birgid

  297. 2.10.2007
    Hallo Kerstin,
    Die Schüßler Salze sind hervorragend ab dem Säuglingsalter einzusetzen. In der Regel sprechen gerade Säuglingen und Kleinkindern sehr gut auf die Mineralstofftherapie an. Eine unkomplizierte Einnahmemöglichkeit bei Säuglingen sieht so aus, dass die benötigten Tabletten mit ein bis zwei Tropfen Wasser aufgelöst und der Brei auf den Schnuller oder – wenn noch gestillt wird – auf die Brustwarze gestrichen wird. Oder man trägt diesen Brei vorsichtig in den Wangentaschen des Babys auf.
    Die Dosierung wird in der Regel folgender Maßen angegeben: Bei chronischen Krankheiten bekommen Kinder unter 12 Jahren dreimal täglich eine Tablette, Kinder über 12 Jahren vier- bis sechs- Mal täglich eine Tablette. Im Akutfall – bis eine deutliche Besserung eintritt – bekommen die Kleinen alle 5 Minuten eine Tablette.
    Bei Zahnungsbeschwerden hilft oft schon das Salz Nr. 2. Dieses ermöglicht einen Besseren Durchbruch der Zähne. Wir hatten dieses Thema schon sehr oft bei mir im Forum – http://www.schuessler-forum.de. Lesen Sie sich dort doch einmal ein. Wenn Sie unter „Suchen“ den Begriff „Säugling“ eingeben, bekommen Sie alle Beiträge angezeigt, die zu diesem Thema schon liefen.
    In meinen Newsletter – den ich 3 x im Monat verschicke – hatte ich auch eine Serie speziell zu dem Thema „Schüßler Salze für die Kleinen“. Wenn Sie bei mir im Forum sind, melden Sie sich doch einfach einmal kurz über das Kontaktformular. Dann schicke ich Ihnen gerne die entsprechenden Exemplare zu. So hätten Sie dann eine kleine Übersicht der gängigsten Kinderkrankheiten und eine entsprechende Behandlungsempfehlung.
    Alles Gute – Berbel Puls – Schüßler Forum

  298. 2.10.2007
    Hallo Binchen,
    nein – die Salben können absolut nicht schaden. Auftragen!! Immer dann und solange Du diesen Juckreiz verspürst, da können die Mineralsstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken. Was zu überdenken wäre, ist folgendes: Die Nr. 7 ist hilft auch gegen den Juckreiz. Ich kann das aus der Entfernung leider nicht sehen, ob Du einen Mangel hast, aber nehme doch einmal zu der Nr. 1 und der Nr. 11 einfach noch 6 Tabletten von der Nr. 7. Ich bin mir sicher, so erreichst Du deutlich mehr.
    Herzlichst Berbel

  299. Hallo Anonymous – Hallo Erika Heidi,
    Bluthochdruck kann ganz verschiedene Ursachen haben und wird dem entsprechend natürlich anders mit den Schüßler Salzen behandelt. Es kann z.B. eine Schilddrüsenerkrankung oder gar Nieren Erkrankung vorliegen. Oft sind es jedoch Übergewicht oder ein zu hoher Verbrauch an Kochsalz, der einen zu hohen Blutdruck verursacht. Mit den Schüßler Salzen Nr. 1 / 7 / 8 und 15 ( je Salz 3 x 2 Tabletten am Tag) haben schon viele Schüßler Anwender unterstützend zur ärztlichen Therapie, einen zu hohen Blutdruck positiv beeinflusst. Ich habe auch mit Schüßler Anwendern gesprochen, die alleine mit der Einnahme des Salzes Nr. 8 (10 bis 15 Tabletten am Tag) sehr gute Erfolge erzieht haben.
    Wenn Sie bei mir im Schüßler Forum – http://www.schuessler-forum.de unter „Suchen“ einmal „Bluthochdruck“ eingeben, können Sie viele Beiträge lesen, in denen es um die Behandlung von Bluthochdruck geht. Schauen Sie doch auch da einfach einmal rein und lesen sich etwas ein.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  300. Hallo zusammen!
    Ich neige seit geraumer Zeit zu höheren
    Blutdruckwerten und soll jetzt Betablocker nehmen. Ist es möglich, auch
    mit Schüßler Salzen entgegenzuwirken? Hat jemand damit Erfahrung?
    Vielen Dank für eure Antworten!

  301. 1.10.2007
    Hallo Binchen,
    die Salben und auch eventuell die Nr. 7 würde ich nur noch im „Akutfall“ einsetzen. Die Salze Nr. 1 und Nr. 11 würde ich allerdings noch mehrere Wochen einnehmen, damit sich die Mineralstoffspeicher auch wirklich füllen können. Ein zu frühes Absetzen der Salze, könnte ein neuerliches Aufflackern der Beschwerden bedeuten. Gerade diese beiden Salze werden vom Körper an sehr vielen Einsatzstellen (Haut, Haare etc.) gebraucht, darum sind Einnahmezeiten von 3 bis 4 Monaten durchaus üblich und sollten – auch wenn sich alles gebessert hat – immer mal wieder eingeplant werden.
    Weiterhin alles Gute.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  302. 1.10.2007
    Hallo Melek,
    auch wenn sich der Satz wiederholt, aber es ist nicht immer ganz einfach, so per Ferndiagnose da bestimmte Salze zu empfehlen. Diese Müdigkeit und Schlappheit kann verschiedene Ursachen haben. Übersäuerung z.B. macht sich auch so bemerkbar und es können unter Umständen auch ernsthafte Erkrankungen hinter solchen Symptomen stecken. Ganz genau kann so etwas Vorort durch eine Mineralstoffberatung abgeklärt werden. Dort sieht man anhand der „Antlitzanalyse“ ganz genau, welche Salze fehlen und kann entsprechend eine Behandlungsempfehlung machen, die dann auch sehr sicher anschlägt. Sicher hilft ein „Einlesen“ in diese Mineralstofftherapie, um die Zusammenhänge etwas zu verstehen aber Sie brauchen sich nicht gleich alle 27 Schüßler Salze zu kaufen. Es gibt zum Beispiel eine sogenannte „Powermischung“ die man versuchen kann. Diese ist sehr hilfreich, wenn „Müdigkeit und Schlappheit“ einfach durch eine stressige Phase, oder nach überstandener Krankheit vorliegen. Dann bekommt man durch die Einnahme dieser Salze wieder mehr Schwung und Kraft für den Alltag. Für die Powermischung nehmen Sie von den Salzen Nr. 3 / Nr. 5 und Nr. 8 über den Tag verteilt je 10 Tabletten. Wenn Sie merken, dass Ihnen die Salze gut tun, können Sie diese Mischung unbedenklich über einen langen Zeitraum einnehmen. Einen Versuch ist es wert, aber behalten Sie im Auge, dass da auch etwas anderes Hinterstecken könnte. Wenn sich nach einigen Wochen nichts ändert, sollten Sie unbedingt auch einen Heilbehandler aufsuchen.
    Alles Gute – Berbel Puls – Schüßler Forum

  303. 27.09.2007
    Hallo d.a.
    Das Schüßler Salz Nr. 11 – also Silicea – ist ein langsam wirkendes Salz. Es wird für sehr viele Baustellen im Körper benötigt und wir können leider nicht bestimmen, was sich zuerst bessert. Haut und Haare werden sich bessern, aber das kann unter Umständen Monate dauern. Ich würde Ihnen 10 bis 15 Tabletten am Tag und das wirklich über Monate empfehlen. Da die Nr. 11 aber auch Säuren im Körper löst, die unter Umständen dann nicht ausreichend weggeschafft werden, sollten Sie in gleicher Menge das Salz Nr. 9 einnehmen, sonst kann es unter Umständen zu Reaktionen kommen. Gegen den Haarausfall selber und den Dellen, da wird man sicher mehr tun müssen, als nur das Salz Nr. 11 zu nehmen. Aber auch dafür gibt es die passenden Schüßler Salze. Nutzen Sie doch bitte einmal mein Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de um sich die entsprechenden Behandlungsempfehlungen anzusehen. Sie finden dort im Compendium zu über 900 Beschwerden entsprechende Empfehlungen. Nutzen können Sie dieses, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“, dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben und können, aus der Liste die sich dann aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden und haben so die Möglichkeit das eine oder andere für sich in Erwägung zu ziehen. Zu den Beschwerden Ihrer Mutter, da können Sie in diesem Compendium ebenso verfahren, allerdings kommt da dermaßen viel zusammen, so dass ich Ihnen, bzw. Ihrer Mutter wirklich anrate, über eine Mineralstoffberatung Vorort genau feststellen zu lassen, in welcher Reihenfolge und vor allem in welchen Dosierungen die Schüßler Salze da am besten einzunehmen sind. Unter Heilbehandler finden Sie im Forum über 650 Therapeuten. Dieses Verzeichnis ist nach Postleitzahlengebiet sortiert und mit Sicherheit ist auch ein „Schüßler Therapeut“ ganz in Ihrer Nähe. Es sind jeweils alle Praxisdaten angegeben, so dass Sie dort direkt einen Termin vereinbaren können. So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar und macht wirklich Sinn.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Mutter alles Gute.
    Herzlichst
    Berbel Puls – Schüßler Forum –

  304. 26.07.2007
    Hallo Sandra,
    es ist immer schwierig, da aus der Entfernung und ohne viel Hintergrundwissen etwas zu empfehlen.
    Generell hilft das Salz Nr. 3 bei Konzentrationsmangel und das Salz Nr. 7 bei Stress und Anspannung. Ihr Sohn kann unbedenklich über den Tag verteilt 6 bis 10 Tabletten je Salz lutschen. Aber Sie sollten auch klären, durch was diese Auffälligkeiten entstanden sind. Wie sieht der Tagesablauf des Kleinen aus? Gibt es Auffälligkeiten in der Schule, mit welchen er nicht klar kommt? Hat er genug Ruhe – aber auch Spielphasen? Sitzt er viel vor dem TV oder PC? Elektrosmog und Schokolade zum Beispiel rauben eine Menge Magnesium phosphoricum (also vom Salz Nr. 7). Zucker und speziell Kakaoprodukte sind auch Räuber, wenn es um das Salz Nr. 3 geht.
    Das sind alles nur ein paar Denkanstösse. Eine wirklich optimale Behandlungsempfehlung kann nur nach einer Mineralstoffberatung Vorort erstellt werden. Anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch könnte so exakt bestimmt werden, welche Salze Ihrem Sohn mit Sicherheit helfen würden. Die oben genannten Salze sind aber alle Mal einen Versuch wert.
    Ich wünsche Ihnen beiden alles Gute.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  305. 20.9.2007
    Hallo Hitini,
    na – das ist doch auch mal ´ne Aussage: Das ist chronisch, kann man nichts machen und Tschüß?!
    Das Schüßler Salz Nr. 4 könnte hier helfen, und da Sie schreiben „chronisch“ würde ich das Salz Nr. 6 mit dazu tun. Lutschen Sie über den Tag verteilt je Salz 10 Tabletten. Wenn die Verschleimung Sie arg belastet, würde ich zusätzlich „Gurgeln und Nasenspülungen“ empfehlen. So können die Mineralsstoffe direkt an Ort und Stelle wirken und die Verschleimung würde sicher schneller abklingen. Für solche Anwendung einfach 5 Tabletten vom Salz Nr. 4 in gut warmen Wasser auflösen und entsprechend anwenden. Wichtig: Wenn Sie eine Besserung verspüren, die Salze bitte nicht sofort absetzen, sondern noch gut 4 bis 6 Wochen weiter einnehmen, (dann reichen sicher je Salz 6 Tabletten) damit die Mineralstoffspeicher eine Chance haben, sich wieder aufzufüllen.
    Alles Gute – Berbel Puls – Schüßler Forum

  306. 19.9.2007
    Hallo Sabine,
    gegen den Juckreiz hilft manchmal schon das Salz und auch die Salbe Nr. 7 alleine oder auch folgende Salzkombination: Nr.1 / 6 / 7 und 10.
    Von jeder Sorte würde ich Ihnen empfehlen, 10 Tabletten zu lutschen. Wichtig ist natürlich, dem Auslöser der Allergie auf die Spur zu kommen. Allergien sind immer auch ein Zeichen eines geschwächten Immunsystems. Auch dafür kann man Schüßler Salze einnehmen. Das aber nur nebenbei bemerkt. Vielleicht sollten auch Sie einmal den Weg über eine Mineralstoffberatung wählen. Dort kann anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch ermittelt werden, welche Mineralstoffe fehlen und ob diese verantwortlich sind für die Reaktionen, auch die des chronischen Hustens.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  307. 19.9.2007
    Hallo Ingrid,
    aufgrund der Vielzahl und der Länge Ihrer Beschwerden ist es schwierig etwas per Ferndiagnose zu empfehlen. Die heiße 7 gegen die Schmerzen – okay, dass ist natürlich etwas was immer hilft, und was nicht auf den Magen schlägt. Diese können Sie unbedenklich im ¼ stündigem Rhythmus einnehmen. Ansonsten würde ich Ihnen empfehlen, über eine Mineralstoffberatung einmal exakt ermitteln zu lassen, welche Mineralstoffe fehlen und wie eine sinnvolle Einnahme der Salze zu handhaben ist, um möglichst schnell eine Besserung herbeizuführen. Bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie im Verzeichnis der Heilbehandler über 650 Therapeuten nach Postleitzahlengebiet geordnet, aufgelistet. Schauen Sie doch dort einmal rein, eventuell ist ein Heilbehandler ganz in Ihrer Nähe. Die genauen Praxisdaten sind im Verzeichnis angegeben und Sie können sich direkt mit einer Praxis in Verbindung setzten. So eine Mineralstoffberatung ist absolut bezahlbar.
    Alles Gute
    Berbel Puls – Schüßler Forum

  308. 19.9.2007
    Hallo pieggyy,
    nur mit sportlicher Betätigung können Sie das leider nicht auffangen, was Ihnen da durch die hormonelle Umstellung im Körper passiert. Gut, dass Sie sich die Salze geholt haben und auf Hormone verzichten wollen. Sie können die Salze unbedenklich lange einnehmen. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen sind absolut nicht zu befürchten. Die Salze die Sie jetzt haben, da sehe ich den Bezug zu Ihren Beschwerden, die sind richtig gewählt. Ob Sie sich nun von allen Salzen einige Tabletten (ich würde je 8 bis 10 Tabletten von den Salzen 1 / 3 und 7 und je 6 Tabletten von den Nr. 24 und 25 empfehlen) morgens in ein Schälchen geben und diese dann über den Tag verteilt lutschen oder ob Sie sich alle Tabletten in gut 1 Liter Leitungs- oder stillem Wasser auflösen und dieses dann über den Tag verteilt in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken, dass sollten Sie so entscheiden und praktizieren, wie es am besten in Ihren Tagesablauf passt. Für die Nächtlichen Schweißausbrüche noch ein Hinweis: Das Salz Nr. 11 ist da optimal. Lösen Sie sich am besten am Abend, kurz vor dem Schlafengehen 10 Tabletten in heißem Wasser auf und trinken Sie diese Lösung in vielen kleinen kauenden Schlucken. Meiner Bekannten hat alleine die Einnahme dieses Salzes schon nach 4 Abende von wochenlangen nächtlichen Schweißausbrüchen geheilt.
    Wenn Sie mehr erfahren möchten, schauen Sie doch einmal im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de rein. Dort haben schon viele Schüßler Anwender Erfahrungen zum Thema „Wechseljahresbeschwerden“ eingestellt und über verschieden Möglichkeiten diskutiert.
    Alles Gute für Sie – Berbel Puls –
    Schüßler Forum

  309. 19.09.2007
    Hallo Binchen,
    es freut mich einfach riesig. Ich selber habe mit den Schüßler Salzen so viele „Gute Erfahrungen“ gemacht, da ist es einfach nur schön, dass Sie das jetzt auch erlebt haben. Wichtig ist: Hören Sie nicht zu früh mit einer Einnahme der Salze auf. Gerade die Nr. 1 und Nr. 11 werden an sehr vielen Stellen im Körper benötigt und es ist wichtig, dass sich die Depots einmal optimal füllen können.
    Alles Gute weiterhin – Berbel Puls – Schüßler Forum

  310. Hallo,
    habe seit einiger Zeit typische Wechseljahrbeschwerden (49 Jahre alt) mit Hitzewallungen, nächtlichen Schweissausbrüchen innerliche Unruhe und Schlaflosigkeit.Ich versuche das mit Sport und Schwimmen auszugleichen, aber leider klappt das im Monment nicht.Da ich absolut keine Hormone nehmen werde, habe ich mich nach den Schüssler – Salze erkundigt und informiert.Heute habe ich mir die Salze Nr. 1,7,24, 25 und 3 gekauft.
    Wielange kann ich die einnehmen und wie oft am Tage und sind dies wirklich die Salze die man gegen Wechseljahrbeschwerden nehmen kann. Vielen Dank für die Antwort
    Gruß
    pieggyy

  311. 17.9.2009
    Hallo Maria,
    mit dem Schüßler Salz Nr. 7 kann man natürlich etwas gegen die Kopfschmerzen machen. Da würde ich empfehlen, mehrmals täglich die „Heiße 7“ zu trinken und eventuell in die schmerzenden Bereiche die Salbe Nr. 7 einzumassieren. Aber die Schmerzen müssen ja eine Ursache haben. Ob als Nachwirkung der Gehirnhautentzündung – auch wenn Sie schreiben, es ist abgeklärt, ich würde empfehlen, da wirklich am Ball zu bleiben. Vielleicht wäre auch ein Besuch bei einer Mineralstoffberatung einmal aufschlussreich. Anhand einer Antlitzanalyse können Mineralstoffmängel erkannt werden, die unter anderem auch solche Kopfschmerzen auslösen können. Per Ferndiagnose ist das sehr schwer einzuschätzen und mehr als die Nr. 7 gegen die akuten Schmerzen, möchte ich da ungern empfehlen.
    Ihnen und Ihrem Freund alles Gute.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  312. 17.09.2007
    Hallo Tia,
    ja solche Diskussionen kommen so oder in ähnlicher Form immer mal wieder auf, sind aber in Bezug auf Schüßler Salze unangebracht.
    Die Aussagen sind eventuell richtig, wenn es um bestimmte homöopathische Mittel selber geht, da weisen dann aber die Heilbehandler gesondert daraufhin.
    Mir selber ist nicht ein Fall bekannt, wo die Schüßler Salze – ob vorsorglich als Kur oder zur Akutbehandlung – nicht gewirkt haben, nur weil der Anwender im Laufe des Tages Pfefferminzkaugummi kaut oder sich 2 x täglich die Zähnen putzt.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum

  313. Hallo Petra,
    Sie sollten auf alle Fälle das Salz Nr.7 – am besten als „heiße 7“ mehrmals täglich trinken. Die Nr. 7 löst die Verkrampfungen, die wahrscheinlich für die Durchblutungsstörungen verantwortlich sind.
    Zusätzlich könnte man folgende Mischung versuchen: Die Salze Nr. 1,2,8,9 und 11 – je Salz 6 Tabletten. Laut Ihrer Beschreibung kann so etwas durchaus auch vom Nacken oder Rücken kommen. Dann wird der Energiefluss zu den Armen und Beinen behindert. Die angegebene Salz-Kombination würde da hilfreich sein, da sie sich positiv auf Nerven, Sehnen und Bänder auswirkt.
    Alles Gute – Berbel Puls – Schüßler Forum

  314. 14.09.2007
    Hallo meli,
    es gibt gerade mit den Schüßler Salzen verschiedene Behandlungsansätze.
    Die Salze und die Salbe, die Ihnen in der Apotheke empfohlen wurden, dass ist so schon in Ordnung.
    Die Nr. 1 ist das Hauptmittel wenn Probleme an Bänder- und Sehnen vorliegen. Und bei der Nr. 6 sehe ich den Bezug zum Muskelgewebe und da Sie schreiben, dass Sie Muskelaufbau betreiben, ist die Empfehlung richtig.
    Das Salz Nr. 11 – in dem Fall dann die Salbe – ist sicher nicht verkehrt, da hätte ich allerdings auch eher die Salbe Nr. 1 empfohlen, da diese bei allgemeiner Bänderschwäche, aber auch zur Wiederherstellung der Elastizität sowie als Massagemittel bei Erschlaffung der elastischen Gewebe angezeigt ist. Die Nr. 11 sehe ich eher als Bindegewebsmittel, kann aber natürlich durchaus auch in Ihrem Fall eingesetzt werden, wenn es um „Elastizität“ im Allgemeinen geht.
    Ich wünsche alles Gute und noch ein kleiner Hinweis: Gerade die Salze Nr. 1 und Nr. 11 sind langsam wirkende Salze, da sie an sehr vielen „Baustellen“ im Körper eingesetzt werden. Also – ein wenig Geduld ist gefordert, dann werden Sie aber mit Sicherheit auch eine Verbesserung bemerken.
    Berbel Puls – Schüßler Forum –

  315. 13.09.2007
    Hallo Cs
    Sie wollten vor einiger Zeit wissen, wie viele Schüßler Salze Sie gleichzeitig einnehmen können und schrieben, dass Sie zur Zeit 9 Salze einnehmen.
    Das ist unbedenklich möglich. Es gibt zwar unterschiedliche Aussagen dazu, aber ich habe in meiner über 20 Jahre dauernden Erfahrung mit der Schüßler Therapie immer wieder erlebt, dass es manches Mal einfach erforderlich und auch wirksam war, alle 12 Basissalze und einige der Ergänzungssalze gleichzeitig einzunehmen.
    Die Salze heben sich untereinander auch nicht in der Wirkung auf oder müssen nach einem bestimmten Zeitplan eingenommen werden.
    Mir ist es auch immer wichtig gewesen, die Salze so einzunehmen, dass sie optimal in den Tagesablauf passen. Hätte ich da strikte Anweisungen befolgen müssen, hätte ich eine längere Einnahmezeit als belastend empfunden.
    Natürlich ist es immer sehr sinnvoll, durch eine Mineralstoffberatung abklären zu lassen, welche Mineralstoffmängel tatsächlich bestehen, aber man kann die Schüßler Salze auch rein zur Vorzubeugung einnehmen.
    Berbel Puls – Schüßler Forum –

  316. 12.09.2007
    Hallo Andrea,
    ich weiß leider nicht, wann Sie Ihren Beitrag eingestellt haben. Aber wenn es für Sie noch aktuell ist: Ja – man kann mit den Schüßler Salzen durchaus eine Diät unterstützen. Da ist allerdings soviel zu hinterfragen, dass würde hier den Rahmen sprengen. Es geht unter anderem um Entsäuern, Entschlacken, Hungergefühl bremsen u.s.w. Wenn Sie mögen, lesen Sie sich doch bitte einmal in meinem Forum unter http://www.schuessler-forum ein. Wenn Sie im Forum selber unter „suchen“ den Begriff „Abnehmen“ eingeben, dann erscheinen alle Beiträge, in denen zu diesem Thema schon Behandlungsvorschläge gemacht wurden. Mit Sicherheit werden Sie daraus einiges für sich entnehmen können.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  317. Hallo Binchen,
    ich hatte Ihnen schon über das Schüßler Forum direkt geantwortet. Möchte die Antwort aber hier noch einmal einstellen, um so den „Lesern“ die Möglichkeit zu geben, bestimmte Informationen für sich zu verwerten.
    Also das Salz Nr. 11 ist da schon richtig. Ich würde es allerdings mit der Nr. 1 kombiniert, anwenden und auch beide Schüßler Salben (Nr. 1 und Nr. 11) im täglichen Wechsel auftragen. So können zum einen die Mineralstoffe direkt am Ort des Geschehens wirken und zu dem würde die belastete Haut sich sehr schnell bessern. Gegen die Schmerzen aber auch gegen den Juckreiz ist das Salz Nr. 7 angezeigt.
    Von den Salzen Nr. 1 / 7 und 11 können Sie über den Tag verteilt je Salz 6 bis 8 Tabletten lutschen. Die Nr. 7 nehmen Sie zusätzlich als Heiße 7 im Bedarfsfall, dass heißt, wenn Sie Schmerzen haben zusätzlich ein. Das könnten Sie unbedenklich im ¼ stündlichem Rhythmus.
    Hinweise zu den verschiedenen Einnahmemöglichkeiten, wie z.B. der „Heißen 7“ bekommen Sie im Schüßler Forum unter http://www.schuessler-forum.de
    Dort steht auf der Seite „Compendium“ der Link „Hinweise zur Anwendung“.
    Alles Gute auch auf diesem Weg.
    Herzlichst Berbel Puls – Schüßler Forum –

  318. 12.9.2007
    Antwort zu „Hallo“ und der Frage „Wann sind die Schüßler Salze einzunehmen“
    Die Schüßler Salze können- und sollten bei Bedarf regelmäßig eingenommen werden.
    Das kann im Akutfall so aussehen, dass erst einmal mit einer Einnahme im Minutentakt, oder einer mehrmals stündlichen Einnahme der entsprechenden Salze begonnen wird, dann geht man langsam zu der Normaldosierung von bis zu 10 Tabletten am Tag über und nimmt dann, auch nach Abklingen der Beschwerden noch eine zeitlang weiterhin die Salze ein. Das ist ganz wichtig, damit sich die Mineralstoffspeicher auch füllen können. Ein zu frühes Aufhören kann den erneuten Ausbruch der Krankheit bedeuten.
    Da aber „Vorsorge“ immer noch besser ist als „Heilen“, nimmt man die Schüßler Salze auch Kurmäßig ein, einfach um z.B. sein Immunsystem zu stärken oder zum Entsäuern und so weiter.
    Um eine ganz exakte Aussage zum Mineralstoffmangel machen zu können, sollte man einfach einmal einen Termin bei einer Mineralstoffberatung in Anspruch nehmen. Dort kann anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch über die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten ermittelt werden, welche Salze in welcher Höhe angezeigt sind.
    Noch lange bevor eine Krankheit ausbricht, werden oftmals durch die Antlitzanalyse Mängel sichtbar, die der „Gesunde“ zur Zeit vielleicht nur als leichte Befindlichkeitsstörung wahrnimmt. Werden solche Mängel rechtzeitig ausgeglichen, können ernstere Krankheiten verhindern werden. Da ist, meiner Meinung nach, ein großes Plus dieser Mineralsalze. Kostengünstige Vorsorge ohne jegliche Nebenwirkungen und ganz einfach anzuwenden.
    Berbel Puls – Schüßler-Forum

  319. 10.9.2007
    Hallo Wasserwelle,
    leider weiß ich nicht, wann Sie sich hier gemeldet haben und ob Sie noch an Hilfe interessiert sind. Ich müsste allerdings kurz hinterfragen, um welche Art von Hautproblemen es sich bei Ihnen handelt. Sind es schuppige Stellen, nässende oder juckende Bereiche. Wann genau treten diese Beschwerden auf? Ist Hautärztlich einmal abgeklärt, um was genau es sich da handelt?
    Vielleicht schreiben Sie noch einmal genaueres dazu oder schauen bei mir im Forum http://www.schuessler-forum.de unter „Compendium“ zu „Haar- und Hautprobleme“ einmal was es dort so für Behandlungsmöglichkeiten gibt.
    Alles Gute
    Berbel Puls – Schüßler-Forum

  320. 10.9.2007
    Hallo Ailce,
    ja – so eine vorsorgliche Aufbaukur können Sie mit den Schüßler Salzen unbedenklich machen. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel: Über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen je Salz 3 bis 5 Tabletten einzunehmen. Es hat sich bewährt, alle Tabletten am Morgen in gut 1 Liter Leitungswasser (oder stillem, mineralstoffarmen Wasser) aufzulösen und dann im Laufe des Tages in vielen kleinen kauenden Schlucken von dieser Lösung zu trinken. Da die Mineralstoffe über die Mund- und Rachenschleimhaut aufgenommen werden, ist dieses „lange im Mund bewegen“ sehr wichtig, damit die Mineralstoffe wirken können. Solch eine Kur können Sie 2x im Jahr durchführen.
    Herzlichst Berbel Puls – Schuessler-Forum

  321. 10.9.2007
    Hallo Peter,
    diese Lidschwäche hängt ja sehr häufig mit einer Nerven- bzw. Muskelschwäche zusammen. Da spielt das Schüßler Salz Nr. 7 sicher eine große Rolle, aber es werden mit Sicherheit noch andere Salze eine Rolle spielen. Nur eine Mineralstoffberatung Vorort kann da eine genaue Behandlungsempfehlung aussprechen. Anhand der Antlitzanalyse und einem ausführlichem Gespräch können die Salze bestimmt werden, die zu einer Besserung führen.
    Wenn Sie keinen Therapeuten in Ihrer Nähe wissen, bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de finden Sie knapp 700 Heilbehandler gelistet. Nach Postleitzahlengebiet sortiert, mit einer genauen Beschreibung der angeboten Therapien und den genauen Praxisdaten. So können Sie, wenn Sie möchten, sich sofort mit einer Praxis in Verbindung setzen und einen Termin vereinbaren.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute.
    Berbel Puls – Schuessler-Forum

  322. hallo,kann ich alle 12Schüsslersalze zusammen anwenden ,quasie als Aufbaukur? Wieviele Tabletten von jedem Salz und in welchen Abständen sollten eingenommen werden? Vielen Dank.

  323. 6.September 2007
    Hallo Franz,
    folgende Behandlungsempfehlung kann ich Ihnen zum Thema „Arthrose“ nennen: Schüßler Salze Nr. 1, 11 und 22 je Salz 7 Tabletten am Tag lutschen. Zusätzlich die Salbe Nr. 1 mehrmals täglichen anwenden. Gegen die Schmerzen können Sie zusätzlich immer bei Bedarf – auch mehrmals am Tag – 10 Tabletten vom Salz Nr. 7 als sogenannte heiße 7 trinken. (10 Tabletten in einer Tasse heißem Wasser auflösen und diese Mischung, so heiß es geht in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken).
    Es gibt ganz speziell bei starken Hüftschmerzen noch eine Behandlungsempfehlung aus dem Bereich der „Hochdosierungen“ die mir vor der OP (ich habe seit 4 Jahren eine TEP) immer sehr gut geholfen hat. Schauen Sie doch bitte einmal bei mir im Forum unter http://www.schuessler-forum.de im Compendium unter „Hüftschmerzen. Dort ist die genaue Dosierung angegeben.
    Ich wünsche Ihnen Gute Besserung.
    Berbel Puls – Schuessler-Forum

  324. 4.9.2007
    Liebe Mechthild,
    gegen „Schmerzen“ ist generell einmal das Salz Nr. 7 sehr hilfreich. Sehr schnell wirkt es, wenn man es als sogenannte heiße 7 einnimmt. Dazu 10 Tabletten in eine Tasse heißem Wasser auflösen und diese Mischung so heiß es geht in vielen kleinen kauenden Schlucken trinken. Das könnten Sie unbedenklich mehrmals die Stunde einnehmen.
    Aber damit alleine werden Sie das Problem an sich ja nicht beheben. Da werden verschieden Salze nötig sein, und dazu müsste man genauer hinterfragen: Wo genau haben Sie die Schmerzen, sind es Knochen- Gelenks- oder Muskelschmerzen, wann- bzw. wobei treten diese Schmerzen genau auf, welche Vorbelastungen sind da. All das muss bei einer exakten Behandlungsempfehlung berücksichtigt werden, dann können die Schüßler Salze oder eventuell auch die Salben sehr gut helfen. Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich eine Mineralstoffberatung Vorort empfehlen. Nur dann kann – anhand der Antlitzanalyse – und einem ausführlichem Gespräch ganz genau ermittelt werden, welche Mängel zu den Beschwerden führen und welche Salzkombination Ihnen ganz schnell auch „Linderung“ verschafft.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute
    Berbel Puls – Schüßler Forum

  325. 4.9.2007
    Hallo Andrea M.
    bitte versuch erst alles andere – aber nicht das Ritalin.
    Ich habe sehr viel in Bezug auf ADHS recherchiert und kann Dir versichern, in vielen Fällen ist dieses „Mit Kanonen auf Spatzen schießen“ völlig unnötig. Die Schüßler Salze können da eventuell helfen. Ich selber habe sehr gute Erfahrungen mit folgender Kur gemacht:
    Über mindestens zwei bis drei Monate werden täglich jeweils 2 Tabletten der Schüßler Salze Nr. 2, Nr.5, Nr. 7 und Nr. 21 gegeben. Man gibt am besten die Nr. 5 morgens, Nr. 2 mittags, Nr. 7 nachmittags und Nr. 21 vor dem Schlafengehen.
    So hat man bei schulpflichtigen Kindern oder auch bei Kleinkindern die in den Kindergarten müssen, eine gute Zeitvorgabe und es passt auf jedem Fall in den Alltag der Kinder.
    Diese Kur ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die man mit den Schüßler Salzen hätte. Es kommt in jedem Fall auch auf das jeweilig betroffene Kind im Einzelnen an. Da müsste man einfach genauer hinterfragen. Mit der o.g. Kur kannst Du aber überhaupt nichts verkehrt machen. Ich habe sie diverse Male weiter empfohlen und sehr häufig selber erlebt, dass sich „Symptome“ gebessert haben und das Kind trotzdem noch „Kind“ geblieben ist.
    Ich wünsche Dir alles Gute
    Berbel Puls – Schüßler-Forum

  326. Hallo, wer kann mir helfen? Ich männlich, Jahrgang 1945, leide seit über 25 Jahren an einer Hautkrankheit, nur auf der Kopfhaut im Haarwuchsbereich, vereinzelt periodisch noch am Haaransatz des Kopfes. Sämtliche bisherigen Versuche sind gescheitert.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

  327. Meine Tochter ist 8 Jahre alt ist hyperaktiv,ADHS-Syndrom.
    Sie ist stark unruhig,kann sich sehr schlecht konzentrieren ist sehr schnell reizbar.Irgendwas ist immer in Bewegung an ihr,selbst im Schlaf.
    Nun hat der Arzt uns zum Medikament Ritalin angesprochen.Ich bin da sehr skeptisch und würde es erst einmal mit Schüßler Salze probieren.Wer hat in diesem Bereich Ahnung,welche Salze man nehmen muss?
    Ich wäre für schnelle Hilfe sehr dankbar.Weil die ganze Familie unter den Symptomen leiden muss.Vielen Dank!!!

  328. Nehme Schüssler Nr. 9
    Wieviel sind täglich einzunehmen ?
    (Gewichtsreduzierung !!!!)

  329. Gebe ein Schüßler-Intensiv Seminar am 15.-16. 9. in Rastede bei Oldenburg.
    Insgesamt 20 Teilnehmer, fast ausgebucht.
    Meine homepage s. Schüßler-Zentrum.
    Der deutsche Biochemie-Bund gibt auch viele Informationen unter biochemie-online.de.

  330. Mein Sohn leidet unter HKS,es ist eine Unterart von HDS. Einige Jahre nahm er 2x tägl. Ritalin, dann ein paar Jahre 1x tägl. 10ml. Amphitaminsaft. Jetzt ist er in der Lehre und weigert sich „Chemie“ einzunehmen. Leider ist er dadurch in der Berufsschule sehr unkonzentriert. Welche Salze helfen ihm. Danke.

  331. Hallo, ich (weibl.57 J.) leide seit 14 Jahren unter Hyperhidrose und es wird immer schlimmer, ich renne nur noch mit einem Handtuch in der Hand herum. Körper geht, aber der Kopf, es läuft in Strömen. Ich traue mich nirgends mehr hin. Hat da schon jemand Erfahrungen mit Schüssler-Salzen

  332. Bin seit Tagen so stark traurig und antriebslos.Früher hatte ich Angst und Panikattacken.Jetzt ist ok. Habe verstanden, dass ich das alles steuern kann. Jetzt leide ich unter Depressionen?? Traurigkeit, Antriebslosigkeit.Bilde mir sogar ein, dass mich mein Freund gar nicht mehr leib hat und das belastet mich noch zusätzlich.Ich muss auch sagen, dass ich vor 5 Wochen die Prüfungen gehabt habe und da habe ich viel Energie verloren.
    Kann mir jemand etwas empfehlen, da ich mich mit Schüssler Salze überhaupt nicht auskenne.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Jeanny

  333. Hallo,ich möchte gerne ca.8kg abnehmen.Welche salze helfen mir dabei?
    Und welche salzen helfen auch gegen Tinitus??
    Danke!

  334. meine mutter hat lungenkrebs, metastasen in der leber,und oberschenkelknochen, was hilft.

  335. Hallo, ich habe eine eitrige Haarwurzelentzündung und mittlerweile ist die komplette Kopfhaut betroffen. Dadurch verliere ich auch an den Kopfseiten meine Haare. Welche Salze könnte ich probieren? Vielen Dank Silvio

  336. Hallo
    Ich hätte zwei fragen an Ihnen,kann man 3-4 Produkte auf einmal einnehmen Z.b.1-6-9
    Und mein Sohn Zittern die Hände immer wurde schon von Kopf bis Fuß untersucht alles O.k.was kann ich Ihm geben
    Danke im Voraus für Ihre Antwort MfG Hörteis Doris

  337. Ich neige zu entzüdlichen Krämpfen und trockenen Schleimhäuten.
    Sind die Salze 4/7/8 richtig und miteinander kombinierbar?

  338. Fibromyalgie: Hallo gibt es eine möglichkeit mit hilfe der Schüssler Salze eine Schmerzlinderung herbeizuführen bei Fibromyalgie?

  339. Wieviel verschiedene Salze darf ich einnehmen, denn ich habe das Gefühl, dass mehrere Salze gut für mich sein könnten. Ich nehme allerdings jeden Morgen Jodthyrox, wegen meiner Schilddrüse, ist das bedenklich? Vielen Dank für Antwort. KH

  340. Hallo,mein Sohn ist 22 und leidet unter Morbus Wilson(Kupferspeicherkrankheit)würden auch in diesem Fall ein Schüssler Salz vorbeugen?
    Mit freundlichen Grüssen und danke.

  341. Hallo Tari, ich bin erst vor 4 Wochen mit Schüssler Salzen angefangen. Ich habe einen Kurs bei der vhs besucht.Dort sagte man uns, dass die Salze aus Deutschland oder Österreich kommen sollten.(Qualität) Ich habe nachgeforscht,Ergebnis: Orthim-Salze werden in Westfalen verarbeitet,ob sie in Deutschland abgetragen werden. wollte man mir nicht sagen. Bevor dieses nicht geklärt ist, werde ich sie nicht einnehmen.

  342. Kann mir jemand erklären, wo genau der Unterschied zwischen den Schüßlersalzen von Pflüger und OMP ist?
    Weil ich gelesen habe Pflüger wäre besser, aber ich nirgends finde, warum.

  343. Hilft Schüsslersalz auch bei zu hohem Blutdruck. Welches Nr. wäre für die Behandlung nötig? Danke.

  344. Hallo! Bei mir treffen so manche Mangelerscheinungen zu.Ich habe einen Pflegebedürftigen Mann. Bitte welche Salze muß ich nehmen. Danke

  345. Hallo! Wer kann mir einen Tipp geben? Meine 16-jährige Tochter hat um ihre Fingernägel ständig Hauteinrisse. Manchmal entünden sie sich auch leicht.

  346. ich leide seit ca 2-3 Jahren unter Tinitus.(Ursache-sind Durchblutungsstörungen im Mittelohrbereich)Gibt es vielleicht ein Schüßlersalz oder eine Kombiversion die mir helfen könnte.
    Danke

  347. Hallo Frau L.Ehrensprengers:Habe Prostakrebs im Anfangstadium:Was für ein Schüßler Salz bzw Cocktail könnte mir und mein Immunsystem helfen?

  348. vor ca. 1 Jahr wurde mir ein leiomyosarkom im Unterlbeib ca. 3 cm Durchmesser und ein Eirstock entfernt.(Dadurch auch Beschwerdendurch die vorzeitige Wechseljahren)in der Lunge wurde mir ebenfalls die dazu gehörende Metastase entnommen ca. 10cm Durchmesser. Auf der Leber sind mehrere Rundherde von Hömangiome. Kann ich nun diese Salze einnehmen ohne mir zu schaden?? wenn ja wie soll ich sie einnehmen und worauf muss ich Achten.

  349. Interessiere mich auch für Schüssler-Salze, wie kann ich für mich das richtige Salz finden? Irgendwie trifft jedes auf ein Symptom bei mir hin.

  350. Meine Tochter ist 17 und hat seit einigen Wochen morgens Durchfall.Sie lebt fast jeden Tag mit Immodium Akut.Eine Magen und Darmspiegelung hat keine Ursche erkennen lassen.Auch ein virus wurde ausgeschlossen.Brüchige Fingernägel kommen seit kurzem noch dazu.Dewegen kam uns der Gedanke dass es sich vielleicht um eine Mangelerscheinung handelt.Wir sind für jeden Rat dankbar.
    Gruß Andreas

  351. Hallo Claudia S, es gibt einen Cocktail, den man nehmen kann zum Vorbeugen und zur Stärkung des Immunsystems. Ein sehr gutes Mittel. Wenn Du mir eine mail schickst, kann ich es Dir nennen, da man ja keine Werbung machen darf. Gruß Lotte

  352. Bitte dringend um Ihren Rat:
    Ich würde gerne Schüßler Salze zur Gewichtsreduktion nehmen,ich bin aber Marcumarpatient.Gibt es da Unverträglichkeiten.

  353. Bitte um Rat habe gerade erfahren,dass ich Kniearthrose habe Welche Salz sollte ich nehmen
    Vielen Dank im Voraus
    mit freudlichen Grüßen
    H. Theuer

  354. Hallo,meine Tochter(12J.)hat ADS und nimmt seid langer Zeit Conzerta. Gibt es da nicht ein Salz was die gleiche Wirkung hat? Meine andere Tochter(9J.) hat konzentrationsschwäche und ist sehr unmultiviert. Wäre schön wenn sie mir helfen könnten. Vielen Dank schonmal U.Martschei

  355. Hallo:
    Habe seit Jahren cronische Rückenschmerzen! War schon bei
    vielen Ärzten. Keiner konnte mir helfen! Muss dazu sagen, das ich unter Osteoporose leide. Nehme seit drei Jahren
    Calcilac und Alendronsäure 70
    mg ohne Wirkung. Meine Sie, ich sollte es mal mit Schüßler-Salze versuchen? Habe gerade gestern davon gehört.
    Mit den besten Grüßen
    Ursel Schuhmacher

  356. Suche dringend Hilfe für eine Freundin. Ihr Sohn 16 J. hat Morbus Crohn. Hilft hier vielleicht eins der Schüsslersalze o weiß wer etwas anderes das helfen könnte?

  357. seid ihr alle ok? es gint sachen mit denen man zum arzt gehen sollte oder einen psychater aufsucht. man kann doch nicht einfach salze nehmen, damit alles wieder gut geht…
    hinter dem tellerrand gehts weiter…

  358. Vor gut zwei Jahren hab ich einen Artikel über Schüsser Salze gelesen. Die Nr.5,9 und 10 sollen helfen beim Abnehemen.In welcher Reihenfolge soll man Sie nehemen.

  359. Hallo Marc Meier, gegen trockene Augen helfen die Salze Nr. 8-
    hatte nach einer Woche Besserung.

  360. hallo anja,gegen spannungskopfschmerz hilft salz nr.7 bei bedarf 10 kügelchen in heißem wasser lösen und in kleinen schlucken trinken. bei daueranwendung vorbeugend, auch gegen regelschmerzen. gruß dagmar

  361. Bin in den Wechseljahren und möchte gerne 5 Kilo abnehmen.
    Trotz 30 minütigem täglichem Sport geht es nur sehr langsam. Wie kann ich dies beschleunigen. Vielen Dank u.viele Grüße

  362. Hallo, ich möchte gerne 6-8 kg abnehmen. Können mir die Salze dabei helfen? Welche und wie sollte ich einnehmen.
    Danke H. Meschkat

  363. Ich habe seit 5 Jahren stetige immer lästiger werdene Beschwerden im Oberbauch (Leber). Weiss jemand etwas hierzu?
    Wäre sehr sehr froh
    Susanne Behrendt

  364. Seit einiger Zeit schmerzen mir meine Beine ab Knie abwärts und brennen sehr. Bin für jeden Rat sehr dankbar.
    Gisela Müller

  365. Sind schüßler-Salze auch für Neurodermitis bei Kleinkindern anwendbar (2 1/2 Jahre)anwendbar oder ist Salbe geeigneter?
    In welcher Dosierung?
    Sind bisher verordnete Salben mit Beginn der Schüssler-Salz-Therapie sofort abzusetzen?

  366. Ich habe seit 10 Jahren aphtöse stomatits an allen Schleimhäuten und neu auch an den Händen. Haben sie mir einen guten Rat???

  367. Ich hätte gerne den kostenlosen Ratgeber mit Praxistipps.
    Vielen Dank im voraus,

  368. Nehme seit Monaten Schüßler Salze, zur Zeit bin ich im 2 Monat Schwanger, wollte wissen ob ich in der Schwangerschaft die Salze weiternehmen kann.

  369. Hallo, ich habe Fibromyalgie und habe sehr gute Erfolge mit der Nr5 und Nr.8. Könnten Sie dies bitte an Renate weiterleiten.
    Vielen Dank Margrit

  370. Ihr habt hier viele Fragen. Schaut mal zum http://www.schuessler-forum.de, da findet ihr ein gewltiges Werk, da ist für fast alle Frage was dabei und den rets kann man im Forum fragen.
    Ich schau da immer mal rein und und gebe Tipps. 🙂
    Norman

  371. Hallo, ich will Schüsslersalze kennenlernen und suche nach einer Lösung meines Problems: Schorf auf dem Kopf, trockene Kopfhau und Haare – hatte im letzten Jahr wahnsinnige Hautausschläge, anthroposophische Medizin half hervorragend, nur meine Kopfhautprobleme und ein unstillbares Kratzbedürfnis lassen mich nicht zur Ruhe kommen.
    Haben Sie eine Idee?
    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.
    MfG
    Maria Bubeck-Lippold

  372. mein Freund leidet unter chronischer Bindehautententzündung,kein Artz kann im mehr helfen. Was raten Sie uns?

  373. habe einen fersensporn.seit zwei monaten nehme ich nun die salze 1,2,3, aber es bessert nicht.
    Leide auch unter wasser in den beinen,welches salz würde mir da helfen? T.Troisi

  374. meine tochter 20J. hat kein selbstwertgefühl, ist hyper sensibel und ängstlich. was kann ich ihr geben, damit sie mehr vertrauen zu sich findet.
    mfg

  375. habe brustkrebs. helfen schüssler-salz bei der chemo? und welche brauche ich? vielen dank

  376. hallo, ich beschaeftige mich seit einiger zeit mit schuessler-salzen, habe auch schon selbst erfolge damit erzielt und anregungen weitergegeben. Jetzt ist mein enkel (fast 5 j) seit einiger zeit sehr unausgeglichen und auch eifersuechtig auf seine kleine schwester (1,5) und hat ausserdem schon laenger des nachts unruhige traueme. Ich wuerde meiner tochter die salze nr. 6 und 7 empfehlen, bin mir aber bei nr. 6 unsicher, da eine autorin zu sehr vorsichtiger einnahme raet. Was raten Sie mir? Fuer hilfe ware ich Ihnen sehr dankbar. mit freundlichen gruessen gerda thomas

  377. Bitte dringend um Rat: Mein Sohn (28 J) hat nach 4 Operationen im Bereich des re Kniegelenkes einen erormen Knorpgelschaden davongetragen. Was hilft???
    Bin für Ihre Rat sehr dankbar
    Regina Schiller

  378. Ich hatte das Orginalbuch von Dr.Schüssler.Leider kann ich es nicht mehr finden.
    Könnte ich das bei Ihnen bestellen?
    Vielen Dank!
    Abgottspon E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.