B2B - von A bis Z

Schreibservice

Ein Schreibservice hilft wenn grössere Mengen Text geschrieben werden müssen. Lesen Sie hier wann ein Schreibservice Sinn macht, was ein guter Schreibservice können sollte und was Sie generell wissen sollten über Schreibservice.

Schreibservice – Allgemeines

Es gibt immer wieder Situationen, bei denen es notwendig ist, längere Texte zu schreiben. Sei es von handschriftlichen Aufzeichnungen oder das Abtippen von Mitschnitten von Gesprächen. Doch nicht jeder verfügt über die hier notwendigen Fähigkeiten und über die entsprechende Erfahrung, die diese Arbeit erfordert. Wer nur ab und zu auf die Hilfe von Schreibkräften angewiesen ist, kann hier die professionellen Schreibdienste nutzen, den Schreibservice.

Schreibservice – Anbieter

Die Anzahl der Schreibservice-Dienstleistungsanbieter ist sehr umfangreich. Sie reicht von nebenberuflich tätigen ehemaligen Schreibkräften, die sich hier ab und zu etwas dazu verdienen möchten bis hin zu professionellen Schreibbüros, die über verschiedene Fachkräfte – je nach Anforderung – verfügen.

Schreibservice – Angebotsinhalte

Das Angebot professioneller Schreibdienste ist oft sehr weitreichend. Da für juristische oder medizinische Texte hier oftmals eine Fachkraft notwendig ist, die auch mit der entsprechenden Diktion vertraut sein muss, werden diese Texte in der Regel auch von diesen geschrieben. Schreibservice Dienstleistungsanbieter haben hier meist die entsprechenden Fachkräfte in ihrem Mitarbeiterpool.
Ein weiteres Angebot ist das Abschreiben bzw. die Protokollierung von Tagungs- oder Geschäftsbesprechungen, was ebenfalls eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung voraussetzt. Zur Vorlage dienen hier oftmals Bandaufzeichnungen.
Aber auch Journalisten lassen sich immer wieder gerne ihre auf Band aufgezeichneten Interviews von Schreibkräften abtippen, wobei hierauf geachtet wird, dass unwesentliche Dinge, wie beiläufige Äußerungen über das Wetter oder ähnliches nicht im fertigen Textdokument auftauchen, damit sich der Journalist lediglich auf die wesentlichen Inhalte des Interviews konzentrieren kann.
Schreibservice-Anbieter übernehmen auch Datenerfassungsaufgaben. Dies kann dann der Fall sein, wenn bei einer Marketingaktion eine große Anzahl von Adressen gesammelt wurde, Umfrageergebnisse zur Auswertung in den Computer eingegeben werden müssen oder ähnliches.
Ein weiteres Angebot von Schreibservice-Anbietern ist die Transkription. Hier werden handschriftliche Aufzeichnungen in den Computer eingetippt, was aufgrund der unterschiedlichen Handschriften nicht immer einfach ist und auch hier große Erfahrung und Fachkenntnis über das jeweilige Thema erfordert.

Schreibservice – Arbeitsweise

Schreibservice-Mitarbeiter können ihre Tätigkeit wahlweise beim Kunden oder auch im eigenen Büro erledigen. Gerade bei vertraulichen Texten, die teilweise sogar der Geheimhaltungspflicht unterliegen wie dies bei medizinischen Berichten oder juristischen Schriftsätzen der Fall ist, kann es erforderlich sein, dass diese direkt auf dem Computer des Kunden erfasst werden müssen.

Schreibservice – Abrechnungsmodalitäten

Die Abrechnungsmodalitäten bei den Schreibservice-Anbietern ist recht unterschiedlich. So wird hier nicht nur der Textumfang an sich sondern auch der Schwierigkeitsgrad des Textes als Abrechnungsgrundlage genommen. Auch kommt es darauf an, ob es sich um eine Transkription, ein Banddiktat oder eine Protokoll einer Gesprächsaufzeichnung handelt.
Aufgrund dieser Abrechnungsgrundlagen werden dann je nach Vereinbarung entweder die fertig geschriebenen Seiten abgerechnet oder die hierfür benötigte Zeit. Wenn nach Seitenanzahl abgerechnet wird, gilt hier als Bemessungsbasis für eine geschriebene Seite die so genannte Normseite, welche in der Regel mit 1.500 Zeichen angesetzt wird.

Schreibservice – Kunden

Die Kunden eines Schreibservices kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Dies sind vor allem Juristen, Ärzte oder auch Unternehmen, die zwar regelmäßig oder auch unregelmäßig Schreibarbeiten zu vergeben haben, aber nicht in dem Umfang, dass sich die Einstellung einer eigenen Schreibkraft rechnen könnte. Auch können Schreibservice-Anbieter dabei helfen, bei Überbelastung des eigenen Personals auszuhelfen und hier zusätzliche Schreibkapazitäten zur Verfügung stellen.

3 Kommentare

  • Die Prognosen für medizinische SChreibservices sind meines Erachtens gut- sie sind für Krankenhäuser und Ärzte in Praxen preiswerter, als fest angestellte Arbeitnehmer – man bezahlt wirklich nur die Leistung, die jedoch mit einem durchschnittlichen Preis von 2,50 Euro./Seite doch auch recht gut bezahlt ist. Bietet man diesen Schreibservice als Einzelunternehmer über das Internet an, dann ist das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für beide Seiten. Traurig ist nur, dass die Schreibkraft Tag für Tag 8 Stunden oder länger alleine in ihrer Wohnung vor dem Computer hockt … soziale Bindungen gehen völlig verloren, die Psyche leidet… Noch schlimmer, man arbeitet im Angestelltenverhältnis für einen Internetschreibservice – dann wird man zweimal abgezockt und es leidet das Portemanee und die Psyche…

  • Welche Zukunftsprognosen haben medizinische Schreibbüros aufgrund der wachsenden digitalen Spracherkennung?

  • würde gerne mit dem Internet neben bei etwas Geld verdienen
    bitte sagen sie mir wie ich das am besten machen kann.

Kommentar abgeben