Urlaub & Reise

Schlauchboot

Ob fÜr Beruf oder Hobby: Oft ist ein Schlauchboot die perfekte LÖsung. Welche Arten von Schlauchbooten es gibt, was ein gutes Schlauchboot ausmacht und was Sie bei der Auswahl eines Schlauchbootes beachten sollten, erfahren Sie hier.

Mit einem Schlauchboot über das Wasser zu paddeln oder gar mit Hilfe eines Motors auf dem Meer in See zu stechen, ist ein Sommervergnügen der besonderen Art. Sie müssen es ja nicht gleich Dr. Alain Bombard nachmachen, der 1952 mit einem Schlauchboot den Atlantik überquerte, ein kleiner Ausflug zu Wasser verspricht in der Regel auch viel Spaß. Die meisten Schlauchboote sind nach Gebrauch schnell wieder zusammengefaltet und können in der kleinsten Ecke bis zum nächsten Mal verstaut werden.

Schlauchboote – Anwendungsmöglichkeiten

Je nach Größe sind die Anwendungsmöglichkeiten von Schlauchbooten schier unbegrenzt, wie es die oben erwähnte Atlantiküberquerung zeigt. Hierzulande benötigt man ein Schlauchboot eher für einen Ausflug auf dem See oder zum Befahren eines Flussarms. Bei größeren Flüssen sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht in die Fahrrinnen der großen Flussschiffe geraten, dies kann sehr gefährlich werden.
An der Nord- oder Ostsee bzw. am Mittelmeer sind Schlauchboote jeder Größe ebenfalls ein schönes Freizeitvergnügen, ob für das Kleinkind am Uferrand oder für die Erwachsenen für eine kleine Spritztour.

Schlauchboote – Angebotsvielfalt

Das kleinste Schlauchboot, welches auf dem Markt zu finden ist, ist für Kleinkinder konzipiert. Es ist qualitativ sehr einfach gehalten und besteht in der Regel aus höchstens zwei Luftkammern. Allein schon aufgrund dieser einfachen Verarbeitung sollten Sie bei Gebrauch das Schlauchboot nie aus den Augen lassen und es am besten sicher an einer Leine mit sich führen.
Die nächste Generation von Schlauchbooten sind die ebenfalls relativ einfach gehaltenen größeren Varianten.

Je nach Größe finden bis zu vier Personen in ihnen Platz. Sie besitzen eine bis fünf Luftkammern sowie einen Boden, der ebenfalls aus einer oder mehreren Luftkammern besteht. Die Anwendungsmöglichkeiten dieser Boote sind beschränkt, sie reichen in der Regel für eine ausgiebige Bootsfahrt auf einem kleinen bis mittelgroßen See aus, bei einer Fahrt über das Meer empfiehlt sich aus Sicherheitsgründen doch eher der Einsatz qualitativ hochwertigen Boote. Diese liegen preislich zwar deutlich über dem Preis eines Freizeitbootes, doch sind sie sicherheitstechnisch sehr hoch angesiedelt. Die Boote werden entweder mit einer Holz-Bodenplatte, einer Alu-Bodenplatte, einem Lattenrostboden, Lattenrollboden oder mit einem Hochdruck-Luftboden ausgeliefert. Hier haben Sie die Sicherheit, dass nicht kleine Steine den Rumpf des Bootes aufreisen können und dieses dann unweigerlich schnell zu sinken beginnt.

Um das Boot besser transportieren zu können, sind die meisten Böden herausnehmbar und können teilweise auch gefaltet bzw. zusammengeklappt werden. Für eine bessere Fahreigenschaft besitzen viele Boote einen separat aufblasbaren Kiel sowie einen abnehmbaren Schlauchkörper. Auch in der Form unterscheiden sich die hochwertigen Boote von den kleineren deutlich preiswerteren Schlauchbooten. Sie gibt es zwar auch in der bekannten U-Form, doch die Konstruktion in der V-Form verspricht eine schnittigere und bessere Fahrt. Je nach Ausführung und Größe bieten diese Boote bis zu 15 Personen bequem Platz. Auch das Gepäck kann in vorhandene Seitentaschen sicher verstaut werden. Je großvolumiger die seitlichen Schläuche gehalten wurden, desto sicherer liegt das Boot im Wasser, ein seitliches Schwanken bei ruhiger See ist dann so gut wie ausgeschlossen. Breite Profil-Scheuerleisten dienen als Spritzschutz und verhindern, dass die Passagiere nass werden.
Das Angebot bei den Schlauchbooten reicht bis zur “Miniyacht” mit Kabine, Dusche und Picknick-Tisch.

Schlauchboote – Zubehör

Gerade bei den größeren Ausführungen gibt es ein umfangreiches Angebot an Zubehör. Angefangen von den Sitzbänken in einfacher Sperrholzausfertigung bis zur komfortabel gepolsterten Sitzbank über den Flagstock mit Wimpel bis zum Befestigungsgurt für einen Benzinmotor. Aber auch die Passagiere kommen nicht zu kurz mit der zusätzlichen Ausstattung eines Sonnensegels oder einem Lenkstand.

5 Kommentare

  • Hallo Ole Reichert, ich habe verschiedene Ventile fÜr Achilles Schlauchboote da. Meine Rufnummer: 0211 306925.

  • hallo
    habe mir ein schlauchboot gekauft marke honda 3m lang mit 8 ps motor auf dem zÜrichsee frage kann das boot kippen wenn wellen kommen von grÖsseren sportbooten oder wie muss ich mich verhalten bin anfänger wäre froh fÜr ein paar tips danke

Kommentar abgeben