Accessoires für Zuhause

Sammlervitrine

Eine Sammlervitrine ermöglicht die sichere Aufbewahrung und Präsentation von Objekten sowohl im privaten Bereich als auch im öffentlichen Ausstellungsraum. Je nach Art des Sammlerstücks empfehlen sich unterschiedliche Modelle von Sammlervitrinen. Eine Übersicht über verschiedene Sammlervitrinen erhalten Sie im folgenden Text.

Sammlervitrine – Allgemeine Information

Die Sammlervitrine gibt es in unterschiedlichen Größen und Proportionen, um das Sammlerobjekt optimal zur Geltung zu bringen. Hauptsächliches Material einer Sammlervitrine ist Glas, das entweder an den Ecken und Seiten direkt aneinander gefügt ist oder mit Profilen aus Metall oder Holz verstärkt wird. Vom Anbieter können Sie entweder serienmäßig gefertigte Sammlervitrinen erwerben oder eine Sonderanfertigung in Auftrag geben, die speziell Ihren Objekten oder den Raumverhältnissen angepasst werden kann. Generell sollten Sammlervitrinen eher zurückhaltend gestaltet sein, um nicht vom eigentlichen Sammlerstück abzulenken.

Sammlervitrine – Wandvitrine

Die Wandvitrine wird an einer Wand möglichst in Augenhöhe aufgehängt und bietet Platz für kleinere Dinge. Sie ist meistens recht platzsparend, da sie keine Stellfläche benötigt und wird entweder mit Schiebetüren oder Flügeltüren gefertigt.

Sammlervitrine – Standvitrine

Die Standvitrine kann auch für größere Gegenstände verwendet werden, da sie zum Teil sehr breit und tief gebaut wird. Standvitrinen haben ihre Präsentationsfläche ebenfalls auf Augenhöhe und stehen auf Beinen aus Metall oder Holz. Die Türen sind in der Regel Schiebetüren in Aluminium Laufleisten.

Sammlervitrine – Säulenvitrine

Eine eher schmale und hohe Variante der Sammlervitrine ist die Säulenvitrine. Die zu bestückende Fläche einer Säulenvitrine ist meistens quadratisch und beginnt bereits ganz unten, da sie nicht auf Beinen steht. Diese Art der Sammlervitrine kann nicht nur rechtwinkelig konstruiert sein, sondern auch mehreckig. Geöffnet wird die Säulenvitrine mit Flügeltüren nach links oder rechts.

Sammlervitrine – Tischvitrine

Die Tischvitrine findet ihren Einsatz weniger im privaten Bereich als in Ausstellungsbereichen und Museen. Sie wird auf einem vorhandenen Tisch platziert und eignet sich für eher flache Sammlerobjekte. Die Tischvitrine wird von oben geöffnet und bestückt.

Sammlervitrine – Sonderbauten

Zusätzlich zu den serienmäßig oder spezial gefertigten und relativ schlichten Sammlervitrinen können auch ganz ausgefallene Vitrinen gebaut werden, die z. B. in ein Ausstellungskonzept oder zu einer bestimmten Ladeneinrichtung passen. Auch runde Formen oder die Verwendung von ungewöhnlichen Materialien sind hier möglich.

Sammlervitrine – Für spezielle Sammelobjekte

Einige Anbieter von Sammlervitrinen haben sich auf den Bau und Vertrieb von Vitrinen spezialisiert, die für konkrete Sammlerstücke konzipiert wurden. In Größe und Form sind diese Sammlervitrinen genau auf die jeweiligen Objekte abgestimmt und ermöglichen so eine perfekte Präsentation. Für Sammler von Modelleisenbahnwagen, Zinnfiguren oder Überraschungsei-Figuren machen diese Sammlervitrinen Sinn.

Sammlervitrine – Ausstattung und Zubehör

Beim Kauf einer Sammlervitrine sollten Sie zusätzlich auf folgende Dinge besonders achten:

Anzahl und Verstellbarkeit der Glasböden

gute Abdichtung, damit kein Staub eindringen kann

abschließbare Türen, speziell bei Vitrinen im öffentlichen Raum

Gestaltung der Rückwand – hier sind verschiedene Bespannungen, Materialien, Magnethaftplatten o. ä. möglich

Beleuchtung im Innenraum der Vitrine

Kommentar abgeben