B2B - von A bis Z

Rollwagen

Mit einem Rollwagen hat man ein flexibles Möbelstück, denn seinen Namen trägt der Rollwagen nicht umsonst: Der Rollwagen verdankt ihn den untergeschraubten Rollen, die dafür sorgen, dass er überall einsetzbar ist.

Rollwagen im Büro

Im Büro ergänzen Rollwagen die Büroeinrichtung bestens. Unter großen Schreibtischplatten findet er leicht links oder rechts, je nachdem ob er von einem Links- oder Rechtshänder benutzt wird, seinen Platz. Es gibt Rollwagen mit verschiedenen Aufteilungen:

  • hohe Schubladen für sperrige Gegenstände
  • niedrige Schubladen
  • Schubladen mit einer eingebauten Schale mit vielen kleinen Fächern, in die sich Büromaterial einsortieren lässt
  • Schübe für Hängeakten

Rollwagen in der Küche

Wenn der Stauraum in der Küche nicht ausreicht, ist ein Rollwagen eine große Hilfe. Er nimmt Vorräte oder nicht so häufig benutztes Kochgeschirr auf und findet fast überall ein Plätzchen, denn Rollwagen gibt es in den verschiedensten Abmessungen. Messen Sie einfach den Stellplatz, den Sie haben und suchen Sie sich den passenden Rollwagen aus.

Für die Küche werden Rollwagen mit Regalen, mit Schubladen, mit Schrankfächern oder mit Spezialregalen für Flaschen angeboten. Auch vielfältige Kombinationen sind zu haben: So können unter der Abdeckplatte Schubladen und weiter unten Flaschenregale vorgesehen sein. Eine hübsche Ergänzung sind Eckige Körbe, die auch in den Regalen vor Staub schützen.

Besonders praktisch ist es, dass der Rollwagen jederzeit beiseite geschoben werden kann. So ist es gar kein Problem, unter dem Rollwagen zu putzen. Ein weiterer Vorteil ist es, wenn der Rollwagen oben mit einer strapazierfähigen Arbeitsplatte abschließt.

Einsatzort Badezimmer

Auch im Badezimmer findet sich oft eine Nische, die ein ideales Plätzchen für einen Rollwagen ist. Ob Handtücher, Kosmetika oder Toilettenpapierrollen, mit so einem Wagen schaffen Sie schnell den im Bad benötigten Stauraum.

Platz für das Hobby

Auch wer einem Hobby frönt, für das er verschiedene Werkzeuge, Werkstoffe und Zubehör zur Hand haben muss, aber keinen rechten Platz dafür findet, ist mit einem Rollwagen gut beraten. Hier lässt sich alles schnell verstauen und bei Bedarf genau so schnell wieder hervorholen. Auch im Wohnbereich finden Sie auf diese Weise ein Plätzchen für Ihr Hobby, ohne ständig aufräumen zu müssen.

Material

Rollwagen sind aus vielen Materialien zu haben. Naturholz ist genau so vertreten wie Furniere, Kunststoffe und Metall ergänzen die Palette und auch Kombinationen der einzelnen Materialien sind oft zu finden. Je häufiger der Wagen zu reinigen ist, desto eher sollte man sich für Kunststoff und Metall entscheiden. Auch in feuchten Räumen liegt man mit dieser Wahl gut. Allerdings hat Holz den Vorteil, sehr wohnlich zu wirken.

Tipps

  • Messen Sie vor dem Kauf den zur Verfügung stehenden Platz genau aus.
  • Überlegen Sie sich, ob sich ein offenes Regal oder geschlossene Aufbewahrungsmöglichkeiten besser eignen.
  • Achten Sie darauf, dass der Rollwagen hochwertige Rollen hat, die nach Möglichkeit auch feststellbar sein sollten.

Kommentar abgeben