Geldanlage & Finanzen

Private Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung ist der Shooting-Star bei der privaten Altersvorsorge. Vom Staat teils gefördert, sichert eine Rentenversicherung Ihnen eine konstante monatliche Rente. Egal wie lange Sie leben. Welche Formen der Rentenversicherung es gibt und auf was Sie achten müssen erfahren Sie hier.

Rentenversicherung

Die Rentenversicherung ist der aktuelle Shooting-Star der privaten Altersvorsorge. Entscheidende Element der Rentenversicherung ist, dass die vertraglich vereinbarte Rente ein Leben lang ausgezahlt wird. Schliesslich wissen Sie nicht wie lange Sie leben, müssen das bei der Höhe der notwendigen Altersvorsorge aber einkakulieren. Die Rentenversicherung ist also vor allem lohnend wenn sie länger als gedacht leben. Was die meisten Menschen ja vorhaben.

Die private Rentenversicherung unterscheidet zwischen der aufgeschobenen Rentenversicherung bei der sie Geld einzahlen bis zur eintretenden Rente. Sollten Sie vorher sterben wir das Guthaben an Ihre Erben ausgezahlt. Die zweite Form der Rentenversicherung ist die Sofortversicherung bei der sie sofort eine Rente geniessen und dazu eine grosse Anfangssumme in die Rentenversicherung einzahlen müssen. Das macht vor allem bei plötzlichem Geldzufluss wie einem Erbe oder einem Immobilienverkauf Sinn.

Rentenversicherung – Riester Rente

Die Riester Rente als Sonderform der Rentenversicherung wird vom Staat mit Zulagen unterstützt wenn man mindestens zwei Prozent seines Bruttoeinkommens in eine solche Anlage investiert. Die entsprechende Rentenversicherung muss zudem für die Riester Rente zugelassen (zertifiziert) sein. Aufgrund der derzeitgen Förderungsstruktur ist die Riesterrente vor allem für kinderreiche Familien und Besserverdienende (Absetzbarkeit) interessant.

Rentenversicherung – Rürup Rente

Die Rürup-Rente ist eine spezielle Form der Rentenversicherung, die nicht beliehen und vererbt werden kann. Dafür wird diese Form der Rentenversicherung stärker steuerlich gefördert. Die Rürup Rente gibt es nur in der Variante in der sie eine bestimmte Zeit einzahlen und erst dann in Rente gehen.

Rentenversicherung – Auswahl

Bei der Auswahl der Rentenversicherung sollten Sie neben den konkreten Konditionen im Auge behalten, dass die Rentenversicherung u.U. erst in vielen Jahren und dann über lange Zeit leisten muss. Eine gewisse Zukunftssicherheit des Versicherungsunternehmens kann also ncihts schaden.

1 Kommentar

  • “Bei der Auswahl der Rentenversicherung sollten Sie neben den konkreten Konditionen im Auge behalten, dass die Rentenversicherung u.U. erst in vielen Jahren und dann über lange Zeit leisten muss. Eine gewisse Zukunftssicherheit des Versicherungsunternehmens kann also nichts schaden.”

    Ja, das ist ein nicht unwichtiger Punkt! Doch das Risiko, das die Versicherung pleite geht und man seine Einzahlung verliert, ist relativ gering, denn für solche Fälle wird in der Regel vorgesorgt:

    “Wenn eine Versicherung in ernsthafte Finanznöte kommen sollte, tritt der staatliche Rettungsfond, der Protektor, auf den Plan. In diesen Fond müssen alle Versicherungsgesellschaften Beiträge einzahlen. Der Protektor übernimmt im Falle der Zahlungsunfähigkeit einer Versicherungsgesellschaft alle Versicherungspolicen der jeweiligen Kunden und führt diese kommissarisch fort.” (versicherungschecker24.de)

    Trotzdem sollte man sich seine Versicherung sehr gut aussuchen. Wenn man beispielsweise in den Nachrichten oder mal mitbekommen hat, das das Versicherungsunternehmen in einer Krise steckt, sollte man diese Versicherung wohl eher nicht nehmen 😉 Eine die ich empfehlen kann, weil sie auch schon lange im Business ist, wäre https://www.basler.de, da gibt es Optionen für die Rürup Rente oder die Private Rentenversicherung.

Kommentar abgeben