B2B - von A bis Z

Preisauszeichner

Preisauszeichner sind auch noch im Zeitalter des Barcodes für den Handel oftmals unerlässlich. Kleinere Läden benutzen Preisauszeichner nach wie vor, um ihre Kunden über den Preis der Ware zu informieren. Bei großen Supermärkten und Kaufhäusern werden diese beispielsweise dann eingesetzt, um bei reduzierten Waren den aktuellen Preis mitzuteilen oder die Höhe des gewährten Rabatts bekannt zu machen. Verschiedene Preisauszeichner-Typen machen es aber auch möglich, noch mehr Informationen mit auf das Etikett aufzubringen.

Preisauszeichner – Arten

Preisauszeichner verfügen in der Regel über einen kleinen Drucker, eine Einstellmöglichkeit der Drucklettern sowie eine Halterung für die Etikettenrollen. Die Preisauszeichner zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass diese es Ihnen ermöglichen, jedes Etikett individuell zu bedrucken. Dies geschieht, in dem Sie per Hand die gewünschten Einstellungen vornehmen, beispielsweise den Preis einstellen und dieser dann auf das Etikett gedruckt wird. Der Druckvorgang selbst wird meist mit einem leichten Druck auf den Handhebel ausgelöst. Das Etikett wird anschließend nach vorne von der Trägerfolie geschoben und kann so bequem auf das Objekt aufgebracht werden. Die Preisauszeichner unterscheiden sich vor allem dadurch, welche Etikettengrößen diese bedrucken können und viele Stellen auf sich auf einer Zeile befinden. So sind einige Preisauszeichner nur für das Bedrucken von kleineren Preisschildern geeignet, andere wiederum können Etiketten mit einem Format von 26 mm x 16 mm ohne Probleme verarbeiten. Größere Etiketten werden vor allem dann benötigt, wenn nicht nur der Preis, sondern auch anderweitige Informationen mit aufgedruckt werden müssen.

Aber nicht nur die Etikettengröße sollte bei der Auswahl des richtigen Preisauszeichners beachtet werden, sondern auch, welches Format das Etikett an sich hat. Wenn es beispielsweise über einen Wellenrand verfügen soll, kann dieses von Preisauszeichnern für Etiketten mit geradem Rand nicht verarbeitet werden und umgekehrt.

Für Metzgereien, die verpflichtet sind, eine Vielzahl von Informationen mit auf dem Etikett zu vermerken, werden Spezialgeräte angeboten.

Des Weiteren finden sich unter den Spezialgeräten Preisauszeichner, die das Aufdrucken von alphanumerischen Zeichen ermöglichen sowie auch Paginiergeräte, die über eine sequentielle Nummerierungsmöglichkeit verfügen.

Preisauszeichner – Anwendungsmöglichkeiten

Preisauszeichner eignen sich nicht nur für das Versehen von Objekten mit Preisschildern. Sie können gerade die alphanumerischen Preisauszeichner auch dafür verwenden, um die Kunden über das Herstellungs-, Verpackungs- und/oder Verfallsdatum zu informieren, was gerade bei Frischwaren gefordert ist. Preisauszeichner dieser Art eignen sich ebenfalls für das Bedrucken von Etiketten mit individuellen Texten. Wenn Sie dann noch auf farbige Blanko-Etiketten zurückgreifen, können Sie so Ihrer Ware und dem so gekennzeichneten Objekt eine einzigartige Note verleihen.

2 Kommentare

  • Hallo Anonymus
    im Forum geben Sie über grundsätzliches von Preisauszeichner Auskunft.
    So weit so gut wenn nicht Ihre Aussage kommt;
    „Aber nicht nur die Etikettengröße sollte bei der Auswahl des richtigen Preisauszeichner beachtet werden, sondern auch, welches Format das Etikett an sich hat. Wenn es beispielsweise über einen Wellenrand verfügen soll, kann dieses von Preisauszeichner für Etiketten mit geradem Rand nicht verarbeitet werden und umgekehrt.“
    Völliger Unsinn!
    Richtig ist das Format 26 x 12 mm, 26 mm x 16 mm, 32 x 19 mm, selbst 22 x 12 mm gibt es im Format Rechteck sowie die mit einem „Bildschutz“ geschützten Formate „Wellenrand“
    Die Logische und leicht nachvollziehbare Erklärung.
    Wie soll ein Preisauszeichner erkennen, der weder einen Scanner noch eine Fotolinse hat,
    ob ein Rechteck Haftetikett oder das Format „Wellenrand“ bedruckt werden soll?
    Der Preisauszeichner verarbeitet das entsprechende Format der Haftetiketten „Modell sowieso“ nach den vorgegebenen Maßen. Zum Beispiel Etikettierer für Haftetikettengröße 26 x 12 mm
    Hier spielt es keine Rolle, ob das Etikettenformat einen „Wellenrand“ oder das Format
    Rechteck in den Preisauszeichner zur Verarbeitung eingelegt wird.

Kommentar abgeben