B2B - von A bis Z

Präsentationsmappen

Schöne Präsentationsmappen sind wichtig für einen guten ersten Eindruck. Lesen Sie hier welche Arten Präsentationsmappen es gibt, was eine gute Präsentationsmappe ausmacht und worauf Sie generelle achten sollten bei Präsentationsmappen.

Präsentationsmappen

Wer ein Produkt in ansprechender Weise darstellen und in guter Erinnerung wissen möchte, wird sich gern für Präsentationsmappen entscheiden. Präsentationsmappen werden in unterschiedlichsten Varianten angeboten, die sich ein vielerlei Hinsicht unterscheiden:

Präsentationsmappen – Verschiedene Materialien

Zunächst einmal gibt es Präsentationsmappen aus verschiedenen Materialien. Eine große Rolle spielen Präsentationsmappen aus Karton. Sie sind in sehr vielen Farben und Qualitäten zu haben und lassen sich meist gut mit dem Firmenlogo oder einem Slogan bedrucken.

Praktisch und robust sind Präsentationsmappen aus Kunststoff. Es gibt auch diese Präsentationsmappen in verschiedenen Ausführungen, so dass für die meisten Zwecke geeignete Präsentationsmappen aus Kunststoff zu finden sein werden. Interessant sind durchsichtige Mappen, die die Neugierde des Empfängers auf den Inhalt wecken.

Ein echter Hingucker sind Präsentationsmappen aus Aluminium. Sie halten gut, verschmutzen nicht so leicht und fallen auf dem Schreibtisch des Kunden in jedem Papierstapel immer wieder auf.

Präsentationsmappen – Welche Größe und Form sind ist richtig?

In welcher Größe Sie Ihre Präsentationsmappen ordern sollten, hängt ganz vom Verwendungszweck ab. Ein gängiges Maß ist DinA4, es gibt jedoch auch Präsentationsmappen in speziellen Formaten und anderen Größen, zum Beispiel in DinA3.

Die meisten Präsentationsmappen haben innen Laschen, die verhindern, dass das eingelegte Material herausrutschen kann. Es gibt Präsentationsmappen mit unterschiedlich vielen Laschen, meist sind es jedoch zwei abgerundete oder eckige Laschen. Manche Präsentationsmappen haben wie ein Buch zwei Deckel, andere Präsentationsmappen haben eine Rückwand und zwei einander überlappende Deckel. Das wirkt ein wenig großzügiger.

Viele Präsentationsmappen verfügen über eine Einsteckmöglichkeit für Visitenkarten. Wer dem Kunden viel Material zur Verfügung stellen möchte, ist mit dickeren Präsentationsmappen gut beraten. Diese voluminöseren Präsentationsmappen haben in der Mitte einen Steg, der darüber entscheidet, wie dick die Präsentationsmappen sind und wie viele Unterlagen hineinpassen. Achten Sie darauf, dass die Mappen weder zu dick noch zu dünn sind: Der Umfang der Präsentationsmappen sollt optimal auf ihren Inhalt abgestimmt sein.

Präsentationsmappen – Spezielle Typen

Für Bewerbungen werden auch Präsentationsmappen mit einem Ausschnitt für das Bewerbungsfoto angeboten. Präsentationsmappen für Bewerbungszwecke können zwei Deckel zum Aufklappen nach rechts und links haben. In die Mitte der geöffneten Bewerbungsmappe kommen dann die Anlagen, links findet das Anschreiben seinen Platz und rechts der Lebenslauf.

Präsentationsmappen auf denen auf der Vorderseite unter einer Klarsichttasche ein Titelblatt eingelegt werden kann, sind flexibel an das jeweilige Thema der Präsentation anpassbar.

Präsentationsmappen – Zubehör für Visitenkarten

Wer seine Visitenkarte auf seinen Präsentationsmappen gut sichtbar anbringen möchte, dem helfen praktische Visitenkarten-Taschen. Die sind selbstklebend und lassen sich schnell auf den Präsentationsmappen anbringen.

Präsentationsmappen – Zubehör: Pappen oder Folien

In gehefteten oder gebundenen Präsentationsmappen machen sich schöne Pappen sehr schön, die farblich harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Die Pappen helfen vortrefflich, den Inhalt der Präsentationsmappen zu strukturieren, wenn die Präsentationsmappen sonst zu umfangreich werden. Zu diesem Zweck kann man die Präsentationsmappen auch mit Folien ausstatten.

Präsentationsmappen – Lochung: Was muss man beachten?

Viele Präsentationsmappen verfügen über Abheft-Laschen, so dass nichts verloren gehen kann. Achten Sie darauf, dass es sich um eine normierte Lochung handelt, dann sind Sie flexibel, wenn Sie das System wechseln möchten. Die Lochung ist sinnvoll, wenn in den Präsentationsmappen nur Schriftstücke, idealerweise in der gleichen Größe, überreicht werden sollen. Präsentationsmappen ohne Lochung sind hingegen besser geeignet, wenn neben Schriftstücken zum Beispiel eine Cd, ein Kugelschreiber oder en kleines Werbegeschenk überreicht werden soll. Individuelle Präsentationsmappen können Sie aber auch mit einer Spiralbindung selbst binden.

Kommentar abgeben