Ausbildung & Fortbildung

Pilot

Eine Piloten-Ausbildung will gut geplant sein. Welche Arten von Piloten-Ausbildungen es gibt, wo und wie Sie eine Ausbildung zum Pilot machen kÖnnen und auf was Sie bei der Piloten Ausbildung achten sollten, erfahren Sie hier.

Piloten-Ausbildung – Allgemeines

Viele private Flugschulen bieten von der Privatpilotenlizenz bis zur Verkehrsflugzeugführerlizenz die gesamte Bandbreite der Pilotenausbildung an. Bereits mit Vollendung des 16. Lebensjahres können Sie sich den Traum, ein Flugzeug zu fliegen, erfüllen. Dies ist das Mindestalter, um mit einer Piloten-Ausbildung zu beginnen. Den ersten Flugschein können Sie dann mit 17 Jahren in den Händen halten.

Piloten-Ausbildung – Pilotenlizenzen

Je nach Flugzeugtyp werden wie beim Kraftfahrzeug unterschiedliche Führerscheinklassen, hier Pilotenlizenzen, zum Führen eines Flugzeugs benötigt.

Privatpilotenlizenz PPL-A
Die Voraussetzungen für die Erlangung einer Privatpilotenlizenz sind sehr gering gehalten. Neben einer guten körperlichen Verfassung sollten Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Das polizeiliche Führungszeugnis sollte ebenfalls einwandfrei ausfallen. Punkte in Flensburg aus dem Kraftfahrtbundesamt sollten Sie ebenfalls nicht aufweisen können.
Die theoretische Ausbildung fächert sich in die Unterrichtseinheiten Luftrecht, Flugleistung und Flugplanung, Luftfahrzeugkunde, Navigation, Meteorologie, Aerodynamik, menschliches Leistungsvermögen und betriebliche Verfahren auf. Des weiteren benötigen Sie noch einen Funksprechlehrgang in deutscher und englischer Sprache, der die theoretische Ausbildung ergänzt. Die praktische Ausbildung umfasst ca. 40 Flugstunden.

Nachtflugberechtigung
Für den Flug in den dunklen Abend- bzw. Nachtstunden benötigen Sie zusätzlich noch eine Nachtflugberechtigung. Diese können Sie aber erst erhalten, wenn Sie 60 Flugstunden als verantwortlicher Luftfahrzeugführer nach dem Privatpilotenlizenz und mindestens 20 Stunden Überlandflug nachweisen können. Bei der praktischen Ausbildung werden hier 10 Flugstunden absolviert.

Berufspilotenlizenz CPL-A
Diese Lizenz berechtigt Sie, ein- oder mehrmotorige Flugzeuge für die gewerbsmäßige Beförderung zu fliegen. Die Berufspilotenlizenz ist nicht so einfach zu erhalten, wie die Privatpilotenlizenz. Hier müssen Sie einen Nachweis über mindestens 150 Flugstunden als verantwortlicher Luftfahrzeugführer mit insgesamt 50 Überlandflugstunden erbringen. Auch müssen Sie bereits mindestens zwei Streckenflüge über 600 km mit jeweils zwei Zwischenlandungen und einem zusammenhängenden Flugabschnitt von mindestens 200 km durch die Vorlage eines Barogramms nachweisen. Ein englisches Sprechfunkzeugnis sollten Sie außerdem bereits besitzen. Vor Erteilung der Erlaubnis an der Teilnahme einer Schulung muss neben der Vorlage der üblichen Tauglichkeitsbescheinigungen und Vorlagen der unterschiedlichen Zeugnisse auch folgende Test überstanden werden: Medical Class I – also eine Art Erste Hilfe Kurs, eine schriftliche Prüfung in den Fächern Mathematik, Physik und Englisch, ein Abiturzeugnis oder vergleichbarer Abschluss. Von den Flugschulen wird empfohlen, die Ausbildung zum Berufspiloten mit der gleichzeitigen und direkt anschließenden Absolvierung der Prüfung zum Instrumentenflug zu verbinden.

Verkehrsflugzeugführerlizenz ATPL-A
Diese Verkehrsflugszeugführerlizenz berechtigt zur Tätigkeit als Copilot auf mehrmotorigen Flugzeugen mit zwei Piloten bei der erwerbsmäßigen Beförderung. Neben den identischen Voraussetzungen wie zum Berufspiloten müssen Sie hier aber das Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben. Des weiteren benötigen Sie eine große Flugerfahrung. Dies heißt hier: 195 Flugstunden als Pilot, davon 95 Stunden mit einem Lehrberechtigten und bis zu 55 Stunden Instrumentenbodenzeit. Darin enthalten sollten ebenfalls 50 Stunden Überlandflug, ein Flug über mindestens 540 km, in welchem zwei Zwischenlandungen bei zwei unterschiedlichen Flugplätzen mit absolutem Stillstand der Maschine sowie fünf Stunden Nachtflug sein. Die theoretische Ausbildung umfasst ca. 750 Stunden, wobei noch die praktische Ausbildung mit 115 Flugstunden hinzukommen.

Piloten-Ausbildung – Ausbildungsgänge

Um einen Flugschein zu erhalten, müssen Sie zuerst mit der Privatpilotenlizenz erste Erfahrungen sammeln. Ab hier allerdings, können Sie die einzelnen Ausbildungsbausteine bis zum Verkehrsflugzeugführer entweder einzeln oder als Paket absolvieren. Den Traum vom Fliegen können Sie sich also ganz individuell und Ihrem Geldbeutel entsprechend selbst gestalten und verwirklichen.

36 Kommentare

  • Hallo ich bin 12 und mÖchte auch pilot werden man hat mir gesagt dass man als pilot nicht perfekt sein muss …sie suchen leute die sich auf geplante tage einstelen das heißt es gibt keine geplante tage…ausserdem muss man einen psychologen test bestehen und auch den eignungstest…ich habe mir einen flug simulator gekauft…es ist echt cool und ich komme mir manchmal wie ein echter Pilot vor…trotzdem kostet die Ausbildung von 50-80 tausend euro. In Lufthansa ist die Ausbildung bis zu 65 tausend euro und muss es erst später zurÜckzahlen …5jahre muss man kopilot sein und mann wird dann erst flugkapitän.

  • Hallo Leute
    Ich finds super, dass sich so viele von euch fÜr diesen tollen Beruf interessieren! Leider ist es nicht so einfach ins Cockpit zu kommen. Lufthansa ist mit Sicherheit eine sehr gute Anlaufstelle. Aber ihr mÜsst euch schonmal drauf einstellen, dass von circa 1000 Bewerbern ungefähr 50 genommen werden… Der Markt sieht sehr schlecht aus.
    Abitur ist ein absolutes MUSS! Man kann zwar theoretisch ohne Abi die Ausbildung schaffen, bekommt aber danach mit Sicherheit keinen Job. Ich hab vor meiner Ausbildung sogar ein Studium abgeschlossen und habe ziemliche Probleme auf dem Arbeitsmarkt. Bei Lufthansa kann man sich ausserdem nur mit Abi bewerben.
    Ich kann trotzdem keinem von diesem Job abraten.
    Achso und noch zum Abschluss. Es gibt einige „freie“ Flugschulen in Deutschland, es muss nicht immer LH sein. Aber die Ausbildung kostet egal wo man sie macht zwischen 60 und 80 tausend Euro….die muss man sich dann auch erstmal leihen oder verdienen…..

  • man leute man sollte in physik,mathe,deutsch und in englisch perfekt sein natÜrlich hat das auch vorteile wenn man noch mehrere sprachen kann und bei den anderen fächern natÜrlich auchperfekt ist man sollte eine matura abschluss von der hak haben habe ich gehÖrt (ich arbeite daran pilotin zu werden:bruttogehalt bei lufthansa 110.000 euro echt verrÜckt ey)

  • Welche schulabschluss muss ich haben fÜr Piloten habe immer geträumt eine piloten zu sein also bin fast 16 jahre art , aber welche schulabschluss muss ich haben und wie viel jahre muss diesem Beruf lernen
    Also ich kann Deutsch, spanisch, Und anbisschen english muss noch mein english verbessern und Bin natÜlich auch intelligent nett,
    Danke.

  • Also:
    Man muss in keinem Schulfach perfekt sein. Aber man sollte Deutsch und Englisch fließend sprechen und schreiben kÖnnen.
    Zu den Kosten:
    Die Ausbildung ist teuer, aber falls man sie schafft, kann man sie mit dem Gehalt abbezahlen. Falls man die Ausbildung nicht schafft, muss man auch nichts bezahlen.
    Übrigens: Ich bin kein Pilot, ich habe mich schlaugemacht. 😉

  • ich denke das einige von euch erst mal richtiges deutsch in wort und schrift lernen solltet,denn wenn ihr auch so fliegt wie ihr schreibt,na dann gute nacht….

  • einige sollten von euch bissel die sprach DEUTSCH nachholen^^
    und mal so zu einigen fragen von euch…GOOGLE hilft euch weiter.
    wenn ihr mehr wissen wollt,geht auf die seite von lufthansa,airberlin und co…
    abi ist kein muss,mit realabschluss mÖglich..nur..damit ist noch nicht gesagt das man einen job im cockpit kriegt da viele Airlines DOCH das fach-abi oder das allgemeine ABI verlangen,nach der bewerbung und dem einladen zum screening wird man zu einem Piloten-Arzt(FLIEGERARZT) geschickt,bestehst du diesen test geht es weiter ,einige monate ,wochen später kommt man zur Auswahl,diese auswahl dauert meistens 3 tage,in diesen 3 tagen wirst du auf mathematischen,englisch und physikalische kenntnisse getestet,und zur krÖnung sind die psychologen die dich mit fragen bombardieren und dich in extremsituationen bringen um zu schauen wie du reagierst..wer die auswahl bestanden hat kommt weiter…der wo es nicht besteht hat pech gehabt und ist zum fliegen eines 100 millionen jets nicht geeignet
    noch fragen…wie gesagt GOOGLE´N hilft mehr als hier unsinnige fragen zu stellen,die von unwissenden personen beantwortet werden.
    danke
    es grÜßt euch
    Pilotflight

  • Nabend Leute ich will nicht angeben aber ich war aufem Gymnasium und musste dann erst meine ausbildung machen.Dann wollte ich umbedingt Pilot werden und habe eine bewerbung zu Lufthansa gesendet.Nach 2 Wochen bekamm ich bescheid und sollte mich dort melden.Habe ich getan und mich erkundigt wie viel die ausbildung als pilot mich kostet genaue Prise sage ich nicht aber es geht in 10 tausende.Naya auf jeden Fall bin ich jetzt Pilot bei der Lufthansa und ich bin glÜcklich wÜnsche euch allen viel glÜck.Ach ja wer nicht gut englisch kann brau da garnicht hinschreiben englisch muss 1 sein und das aufem Gymnasium.Naya viel spass euch allen denn traum zu erfÜllen.

  • ich mÖchte gerne pilot werden habe aber leider nur den hauptschulabschluss ist es mir mÖglich, mit diesem irgentwo die pilotenlizenz zumachen ???oder sind meine hoffungen da vergeblich ?

  • Hallo Leute 😉
    ich mÖchte auch gerne pilotin werden 😉
    es freut mich, dass ich nicht alleine bin, denn in meiner gegend gibt es so gut wie niemanden, der den gleichen Traum mit mir teilt.

  • ganz im ernst leute … ich bin gerade in der ausbildung und wenn ich sehe wie ihr schreibt, werden 90 prozent von euch keine piloten

  • hallo leute,
    ganz kurz zum beitrag von „pilot ask 13“
    „kannst du dir die Augen lasern lassen“.
    Das geht nicht! Mit gelaserten augen nimmt einen fast keine airline!!!
    deswegen lasst das mal schÖn sein.
    Abitur ist nicht zwingend nÖtig, dennoch sollte man BESONDERS gut in Englisch, Mathe und Physik sein.
    Ein gutes technisches Verständnis ist auch notwendig. Die Ausbildung kosten ca.50000 bis 80000 Euro.
    meine atpl ab initio hat knapp 60000 gekosten. ich hatte jedoch das glÜck, dass meine eltern das geld fÜr mich vorgestreckt haben und ich es ihnen nach und nach zurÜckgezahlt habe.
    zum verkehrspiloten (Flugzeug) braucht man generell die ATPL(A),IR (A),MCC(Multi Crew Concept)und Funksprechzeugnisse (BZF, AZF).
    vlt. hat es euch ja geholfen und ich wÜnsche euch alles gute euren berufswunsch zu verwirklichen!!!

  • Ich mÖchte pilot werden. Das mein Traumberuf. Manche haben gefragt wie viel man als pilot verdient. also man verdient als pilot 3.800€ bis ca. 8000€ oder so ungefähr bin mir jetzt auch nicht ganz sicher. hab aber ne frage an euch wie viel muss man fÜr die ausbildung zahlen
    lg Johnsen

  • Hallo Caro,
    ich mÖchte auch Pilot werden.Dies schon seit dem ich vier bin.Ich fliege zur Zeit auch Segelflugzeuge.Das ganze ist so,wenn du unter +/- 3 Dioptren hast ist das ganze in der zivilen Luftfahrt in der Regel kein Problem.Solltest du jedoch mehr haben,kannst du dir die Augen lasern lassen.Abi ist natÜrlich Grundvorraussetzung.Vor allem Englisch.Wenn du in Mathe und Physik gut bist ist das ganze auch hilfreich.
    Ich wÜrde dir aber auf jeden Fall empfehlen mit der Segelfliegerei anzufangen,dort kannst du ein bestimmtes Fachwissen dir aneignen.Es git nähmlich auch solche , die haben ein Abi von 1,2 aber haben vom technischen Überhaupt keinen Plan.Übrigen zur Finanzierung der Ausbildung,es gibt da so Firmen,die sich darauf spezialisiert haben.Das ganze mÜsstest du dann also in den folgenden Jahren nach der Ausbildung abbezahlen.

  • wer logisch nachdenkt – der weißt , dass man fÜr so eineausbildung abitur ervorderlisch ist.
    Sehr guten Real Abschluss mit quali. // dann sehr gute abitur zeugniss

  • Ich hätte auch gerne gewusst welche Schulausbildung ich als Verkehrpilot benÖtige und welche MÖglichkeiten ich zur Ausbildung habe.
    Ich besuche derzeit die Internationale Schule in Bayern ( Haimhausen)
    Vielen Dank
    Tristan Klamann

  • Hallo,mein Name ist Mustafa und ich hätte eine Frage und zwar wollte ich wissen wenn man jetzt z.B.seine ATPL-A Ausbildung nicht bei der Lufthansa macht sondern irgendwo anders kÖnnte man dann nach der Ausbildung immer noch bei der Lufthansa arbeiten.

  • guten tag.. ich wÜrde auch gern gewusst, welchen abschluss ich dafÜr brauche,wie viel eine flugstunde kostet, wie viel man nach ende der ausbildung verdient. ich bin momentan 18 jahre alt und habe mein fachabi auf einer hÖheren handelsschule gemacht.
    somit folgt meine 2. frage: wenn man dafÜr das abitur braucht, mÜsste ich noch auf das wirtschaftsgymnasium gehen, d.h. 12 wiederholen und 13 auch noch belegen. dann hab ich quasi auch mein abi.. jedoch nicht in einer gymnasialen oberstufe,dennoch das abitur.
    bitte um eine antwort – natÜrlich positiv, was meinen schulischen laufbann betrifft!! gruß

  • Ich bin seit 8 Jahren in Deutschland und habe die deutsche StaatsbÜrgerschaft beantragt.
    Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als Industriemechaniker.
    UrsprÜnglich komme ich aus Afghanistan.
    Ich bin nun 23 Jahre alt und wollte Fragen, ob ich als Ausländer und in diesem Alter noch eine Chance habe, einen Ausbildungsplatz als Pilot zu bekommen.
    Ein Pilot zu sein war immer mein Traum .

Kommentar abgeben