Alternative Medizin

Pheromone

Pheromone sind Duftstoffe die die zwischenmenschliche Anziehungskraft stärken. Lesen Sie hier wie Pheromone funktionieren und in welchen Produkten Sie Pheromone finden.

Pheromone. Was ist das?

Pheromone (altgriechisch: pherein „überbringen, übermitteln, erregen“ und hormon „bewegen“) sind Duftstoffe, die alle Insekten und Tiere, auch der Mensch zur Kommunikation mit ihren Artgenossen ausscheiden. Ein Großteil des sexuellen Verhaltens wird durch Pheromone gesteuert, die von einem eigenen Sinnesorgan, dem Vomeronasalen Organ (auch Jacobsonsches Organ) wahrgenommen werden. Dieses wurde1811 vom dänischen Arzt Jacobson bei Tieren entdeckt und 180 Jahre später auch beim Menschen nachgewiesen: 1991 wurde von dem Amerikanischen Wissenschaftler David Berliner der Nachweis erbracht, dass das geruchlose Östratetraenol und das stark riechende Andostradienon, das menschliche Vomeronasalorgan (VNO) stimulieren. Sie sind unsichtbar, geruchslos und wirken deshalb unterbewußt.

Pheromone. Wie funktionieren die?

Innerhalb des Körpers verteilen Hormone Botschaften, außerhalb des Körpers übernehmen Pheromone die Kommunikation. Deshalb nennt man sie auch Botenstoffe. Pheromone werden zur Warnung (Alarmpheromone), zur Markierung von Nahrungsquellen und Versammlungsplätzen (Aggregationspheromone) oder zur Paarung (Sexualpheromone) ausgeschieden. Pheromone, die nur über das VNO wahrgenommen werden können, also geruchsneutral sind, nennt man Vomeropherine. Des weiteren gibt es die riechbare Pheromone wie die Andostrene, die im menschlichen Schweiß und Urin nachgewiesen werden und die Kopuline, die im Vaginalsekret auftreten.

Riechbare Pheromone, die synthetisch hergestellt werden können, werden mit mehreren Tausend Euro pro Gramm gehandelt. Das Androstenol (5 Alpha Androst-16-en-3 Alpha-ol) wird mit jugendlicher Fruchtbarkeit assoziiert. Der Mensch produziert es nicht vor der Pubertät, seinen Höhepunkt erreicht die Produktion um die Zwanzig herum. Danach sinkt die Produktion schnell wieder ab. Männer produzieren durchschnittlich zwei bis drei Mal mehr als Frauen.
Verkäufer haben herausgefunden, dass ihnen Androstenol beim Umgang mit weiblichen Kunden von Vorteil ist. Ältere Menschen scheinen seine Wirkung zu genießen und leichte Veränderungen im Verhalten anderer ihnen gegenüber festzustellen.

Der Duft von Androstenone (5 Alpha Androst-16-en-3-one) scheint dagegen die Aggression und Dominanz des Mannes auszudrücken.
So hat ein US-Kriminalpathologe herausgefunden, dass besonders die Insassen im gewalttätigen Flügel und der Gefängnisdirektor hohe Ausscheidungen von Androstenonen aufwiesen.

Androstenone werden fast doppelt so hoch wie Androstenole gehandelt. In einer verwendungsreifen Form hat es verschiedene Anwendungen. Frauen fühlen sich von Stühlen angezogen, die damit besprüht sind, und Männer neigen dazu, diese zu vermeiden. Möbelfirmen sollen es in ihren Ausstellungsräumen verwendet haben, um die Aufmerksamkeit auf eine schwerverkäufliche Sitzgruppe zu lenken. Männer sprühen sich ein, um zusätzlichen Respekt zu gewinnen und dabei dominierender oder einschüchternder zu wirken. Die Verwendung von Androstenone bei der Schuldeneintreibung mittels besprühter Mahnbriefe wurde sogar patentiert.

Die Universität Münster hat die Substanzen eines amerikanischen Parfumherstellers in Flirtstudien getestet. Sowohl Männer als auch Frauen reagierten positiv auf ihr Gegenüber, wenn ihnen der jeweilige chemische Signalstoff des anderen Geschlechts auf die Wange aufgetragen wurde
Allerdings wendeten einige Partner sich auch eindeutig ab.

Pheromone. In welchen Produkten?

Mit der Möglichkeit, Pheromone zu isolieren und synthetisch herzustellen, eröffnete sich für die Parfümindustrie ein neuer Markt. Der alte Traum, nach einem Duft, der den, der ihn trägt, unwiderstehlich macht, behandelt Patrick Süskinds Roman „Das Parfüm“. Androstenone sind schon seit vielen Jahren im Handel erhältlich und werden seit den 80er Jahren in Parfüms eingesetzt.
Androstenol und Androstenone finden vorwiegende bei Parfums, Eaux de toilette, After Shaves und Bodylotions für Sie und Ihn ihren Einsatz.

Einen weiteren Beitrag zu Pheromonen finden Sie auf aktuelles-lexikon.de hier.

Kommentar abgeben