B2B - von A bis Z

Newsletter Software

Ein elektronischer Newsletter gehÖrt heute zum Standard der Kommunikation mit Kunden. Lesen Sie hier welche Arte von Software fÜr Newsletter es gibt, was eine gute Newsletter Software ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei Kauf und Einsatz von Software fÜr Newsletter.

Newsletter Software

Inzwischen hat es sich herumgesprochen: Mit Newslettern sind viele potenzielle Kunden preisgünstig zu erreichen. Mit der passenden Newsletter Software können nicht nur große Unternehmen effizient ihre digitalen Botschaften versenden. Auch für kleine und mittlere Firmen gibt es geeignete Newsletter Software. Allerdings sollte die Entscheidung für eine bestimmte Newsletter Software gut durchdacht werden.

Newsletter Software – Unabhängigkeit oder Service?

Größere Unternehmen haben ihre Newsletter Software häufig im eigenen Rechenzentrum laufen und können auf Adressbestände in eigenen Datenbanken zurückgreifen. So eine Lösung bietet natürlich mehr Unabhängigkeit. Für kleinere Unternehmen ist es oft fraglich, ob sich dieses Vorgehen lohnt, oder ob es wirtschaftlicher ist, auf die Newsletter Software eines Dienstleisters zurückzugreifen, der die Newsletter Software zentral im Internet zur Verfügung stellt. In jedem Fall sollte der Anbieter eines Online-Tools einen hohen Service-Standard anbieten, damit nicht im entscheidenden Moment die Systeme ausfallen und schlimmstenfalls ein geplanter Versand verhindert wird.

Newsletter Software – Kompatibilität

Ein ganz wichtiger Aspekt bei der Entscheidung ist die Kompatibilität der Newsletter Software. Adressen können beispielsweise aus verschiedenen Systemen importiert werden: Aus SQL-Datenbanken, aus Textdateien, aus Excel oder sogar aus dem E-Mail-Programm. Als Anwender muss man sich vor der Entscheidung für eine spezielle Newsletter Software Gedanken drüber machen, aus welchen Systemen der Newsletter Software Daten zugesteuert werden sollen. Dem entsprechend muss die Wahl dann auf eine Newsletter Software fallen, die mit den genutzten Anwendungen kompatibel ist.

Newsletter Software – Der Weg zum Empfänger

Wer mit der Newsletter Software zeitgleich verschiedene Zielgruppen anschreiben will, sollte darauf achten, dass je nach Auswahl der Adressaten der Inhalt spezifisch zugesteuert werden kann. Je nach Größe des Adresspools sollte die Versandkapazität der Newsletter Software ausgewählt werden. Besser ist es, wenn die Newsletter Software größere Versandmengen bewältigen kann, als Sie derzeit bewerben wollen. Denn wahrscheinlich soll Ihr Adresspotential ja noch wachsen. Bei der Auswahl einer Newsletter Software sollte genau betrachtet werden können, ob die Newsletter auch beim Empfänger ankommen. Außerdem sollte die Newsletter Software die Option bieten, Adressen, deren Inhaber keine Werbung wünschen, von dem Versand auszunehmen.

Newsletter Software – Inhalte und Form

Für eine gute Newsletter Software sollte die persönliche Ansprache der Empfänger kein Problem sein. Darüber hinaus sollte die Newsletter Software die Einbindung von Bildern erleichtern. Ein in der Newsletter Software integrierter HTML-Editor sollte es den Anwendern ermöglichen, ohne HTML- oder andere Programmierkenntnisse einen Newsletter zu erstellen. In Zeiten überflutender E-Mail-Postfächer ist es für die Versender seriöser Newsletter wichtig, nicht mit unerwünschtem Spam verwechselt zu werden. Idealerweise verfügt die Newsletter Software daher über ein Funktion, die den Newsletter dahingehend überprüft, ob er zum Beispiel Farben enthält oder weitere Eigenschaften hat, die leicht dazu führen, dass der Newsletter im Spam-Ordner übersehen wird.

Newsletter Software – Anwenderfreundlichkeit

Damit viele Mitarbeiter bzw. Newsletter-Redakteure die Newsletter Software nutzen können und kein Spezialistentum herangebildet werden muss, um die Newsletter Software zu bedienen, sollte eine Newsletter Software gewählt werden, die auf einem möglichst geringen Kenntnisstand aufbauen kann und am besten selbst erklärend ist. Ein seriöser Anbieter, der von seiner Newsletter Software überzeugt ist, wird Ihnen gern eine Testversion zur Verfügung stellen, so dass Sie sich schnell einen eigenen Eindruck verschaffen können. Wichtig: Lassen Sie die Newsletter Software nicht nur von IT-Experten sondern unbedingt auch von den späteren Anwendern beurteilen. Denn genau diese Personengruppe soll später mit der gewählten Newsletter Software gut zurechtkommen.

5 Kommentare

Kommentar abgeben