Nachtwäsche

Nachtwäsche war früher nur ein notwendiges Bekleidungsstück, welches ausschließlich zum Schlafen getragen wurde. Aber heute verlangen von ihrer Nachtwäsche die Träger weitaus mehr. Nachtwäsche soll nicht nur funktionell, sexy oder wärmend sein, sie soll vor allem kleidsam sein. Aus diesem Grund ist die Auswahl an Nachtwäsche bunt und vielfältig geworden.

Nachtwäsche – Materialien

Zur Herstellung von Nachtwäsche eignen sich viele Materialien, die auch für die sonstige Ober- bzw. Unterbekleidung Verwendung finden.

Baumwolle

Baumwolle eignet sich als Stoff für die Nachtwäsche besonders gut. Sie ist besonders atmungsaktiv und kann bis zu 20 % ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, was ein gutes Haut- und Schlafklima gewährleistet.

Microfaser

Die Microfaser besitzt noch bessere Eigenschaften als die Baumwolle, da diese die Feuchtigkeit nicht nur in sich aufnimmt, sondern diese auch von der Haut aktiv fernhält. Microfaser ist des Weiteren ein sehr weicher und angenehm zu tragender Stoff, der auch nachts nicht durch störende Knitterfalten oder ähnliches den Schlaf stört.

Flanell

Flanell ist als Stoff gerade bei winterlicher Nachtwäsche sehr beliebt. Es ist besonders weich und durch seinen kurzen Flor sowie die einseitig aufgeraute Oberfläche ist Flanell bei der Nachtwäsche besonders wärmend. Flanell besitzt fast die gleichen feuchtigkeits- und temperaturregelnden Eigenschaften wie Baumwolle, was wiederum günstige Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf ist.

Seide

Nachtwäsche aus feinster Seide ist besonders anschmiegsam und mutet luxuriös an. Gerade sexy und verführerische Nachtwäsche wird aus diesem Material gefertigt, da es sich leicht tragen lässt und angenehm im Griff ist.

Spitze

Teils hochwertige Spitze findet meist in Verbindung mit Seide als Material bei der Nachtwäsche Verwendung. Es kann so manch sexy geschnittenes Nachthemd noch verführerischer aussehen lassen.

Nachtwäsche – Arten

Bei der Nachtwäsche finden sich drei Hauptkategorien. So sind dies zum einen die

Nachthemden

Obwohl Nachthemden von Frauen, Männer oder auch Kindern gleichermaßen getragen werden können, wird diese Nachtwäsche besonders von Frauen und Mädchen bevorzugt. So sind gerade in diesem Bereich der Nachtwäsche-Bekleidung für die Frau viele verführerische Modelle zu finden, da Nachthemden auch teilweise wie ein normales Kleid geschnitten sind und hier mit Dekollete und mit einem unterschiedlich hohen Schnitt im Rockteil von den Designern gespielt werden kann. Die Länge des Nachthemds kann ebenfalls stark variieren.

Schlafanzug/Pyjama

Schlafanzüge unterscheiden sich von Pyjamas in der Art, dass das Oberteil vorne geschlossen ist. Pyjamas hingegen verfügen in der Regel über eine Knopfleiste, wobei der Schnitt immer an eine klassische Hemdlösung erinnert. Schlafanzüge bzw. Pyjamas gehören zu der Nachtwäsche, die ebenfalls für Männer, Frauen und Kinder geeignet sind. Sie erfüllen meist funktionelle Ansprüche. Ihr Schnitt ist so gehalten, dass die Ober- und Unterteile der Schlafanzüge bzw. Pyjamas noch genügend Bewegungsfreiraum lassen. Eine Ausnahme sind die Pyjamas. Diese werden auch aus luxuriösen Stoffen wie Seide angeboten, wobei auch die Verarbeitung hier besonders hochwertig sein kann.

Sonstige Nachtwäsche

Wer die klassische Nachtwäsche nicht mag, kann auch auf einfachere Lösungen zurückgreifen. So genügen T-Shirt und Boxershorts oft Herren – und auch manch einer Frau –  als Nachtwäsche. Diesen Trend haben die Hersteller ebenfalls beobachtet, so dass Sie hier schon passende Modelle ebenfalls in ihrem Nachtwäschen-Sortiment anbieten.

Frauen können an heißen Sommertagen oder als sexy Nachtwäsche auch auf Shortys zugreifen. Diese bestehen in der Regel aus einem etwas weiter geschnittenen aber sehr kurzen Oberteil und einer passenden kurzen Shorts. Diese Modelle werden auch Baby-Dolls genannt.

One Comment

  1. hallo liebe leute.
    ich bräuchte hilfe. kann mir jemand verraten wo ich im internet etwas über die herstellung von nachtwäsche erfahren könnte? brauche das dringendst für die schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.