Motorrad Finanzierung

Das Gefühl der Freiheit auf einem Motorrad zu spüren ist nicht jedem vergönnt. Oft bleibt es nur ein Traum. Doch durch eine gute Finanzierung lässt er sich erfüllen. Wenn Sie sich über eine Motorrad Finanzierung informieren wollen, sollten Sie sich erst für eine Finanzierungsart entscheiden, da Sie dadurch besser vergleichen können. Um sich einen Überblick zu verschaffen, lesen Sie hier alles Wichtige zur Motorrad Finanzierung.

Motorrad Finanzierung – Allgemein

Denken Sie immer daran, dass bei einem Barkauf Rabatte bis zu 20 Prozent des Listenpreises auszuhandeln sind. Wer aber sein Motorrad nicht durch die Unterstützung von Familienmitgliedern finanzieren kann, ist auf die Motorrad Finanzierung durch Banken angewiesen. Die Angebote zur Motorrad Finanzierung unterscheiden sich hier oft nur in Details. Überlegen Sie sich auch, welche Form der Motorrad Finanzierung Sie wählen. Bei einem Leasing erhalten Sie z.B. nur die Nutzungsrechte für das Motorrad.

Motorrad Finanzierung – Arten

Bei der Motorrad Finanzierung unterscheidet man grundsätzlich zwischen drei Arten der Finanzierung. Es gibt einerseits den Weg über Ihre Hausbank, über den Fahrzeughändler oder die Online-Finanzierung.

Über Ihre Hausbank

Wenn Sie ein langjähriger Kunde bei Ihrer Hausbank sind, können Sie unter Umständen für Ihre Motorrad Finanzierung ein besonderes Angebot bekommen, welches weit unter den Finanzierungsangeboten anderer Anbieter liegen kann.

Über den Fahrzeughändler

Die meisten Fahrzeughändler arbeiten mit einer Autobank zusammen, die auch Motorrad Finanzierungen anbieten. Ein Vorteil ist, dass Sie sich den Weg zu Ihrer Hausbank sparen. Aber oft gibt es in Verbindung mit Sondermodellen günstige Finanzierungsmöglichkeiten, die Ihnen die Hausbank nicht bieten kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie ein altes Motorrad in Zahlung geben können.

Über eine Online-Finanzierung

Über das Internet können Sie schnell und unkompliziert viele Angebote zur Motorrad Finanzierung einholen und vergleichen. Dies erspart Ihnen viele Wege. Auch erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Konditionen der Motorrad Finanzierungen. Außerdem können Sie so die Vor- oder Nachteile eines Angebotes des Fahrzeughändlers oder der Hausbank besser einordnen.

Motorrad Finanzierung – Darauf sollten Sie achten

Sie sollten bei den Angeboten immer diese wichtigen Punkte vergleichen, egal für welche Motorrad Finanzierung Sie sich entscheiden:

  • Die Monatsrate, die sich aus dem Kaufpreis, der Laufzeit, dem Kreditzins und der möglichen Anzahlung errechnet. Einige Händler bieten auch die Möglichkeit, Ihr altes Motorrad in Zahlung zu nehmen.
  • Der effektive Jahreszins, der bei der Motorrad Finanzierung aus den jährlichen Zinsen errechnet wird, aber auch Bearbeitungsgebühren enthält. Dieser bietet auch, im Gegensatz zum Nominalzins, einen besseren Preisvergleich der Angebote.
  • Die Laufzeit, die zwischen 12 und 84 Monaten betragen kann. Grundsätzlich ist es so, dass Sie desto höhere Beträge entrichten müssen, je kürzer die Laufzeit ist. Denken Sie immer daran, dass Sie die Beträge, z.B. im Falle eines Arbeitsplatzverlustes, immer bezahlen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!