Körperpflege

Monatslinsen

Für alle Träger von weichen Kontaktlinsen, die besonderen Wert auf eine gute Hygiene und einfache Pflege legen, sind Monatslinsen eine gute Alternative. Welche Arten von Monatslinsen es gibt, und worauf Sie bei Monatslinsen achten müssen, erfahren Sie hier.

Monatslinsen – Was ist das?

Meistens werden weiche Kontaktlinsen als Jahreslinsen getragen, sie sind aber auch als Tauschsysteme erhältlich. Bei Monatslinsen betragen die Tauschintervalle einen bis drei Monate. Dieser kurze Wechselrhythmus sorgt für eine gute Hygiene der Kontaktlinsen, denn je öfter die Linsen gewechselt werden, desto weniger bilden sich Langzeitablagerungen auf der Kontaktlinsenoberfläche. Auch die Pflege ist einfacher: So ist z.B. eine Enzymreinigung bei Monatslinsen in der Regel nicht erforderlich.

Monatslinsen – Allgemeines über weiche Kontaktlinsen

Weiche Kontaktlinsen sind flexibel und passen sich der Form der Hornhaut an. Der Linsenrand liegt auch beim geöffneten Auge unter dem Lidrand, und sie verfügen über eine fast direkte Haftung auf der Augenoberfläche. Dadurch sitzen sie fester als harte Kontaktlinsen und gehen z. B. beim Schwimmen oder beim Sport weniger leicht verloren. Viele Menschen empfinden das Tragegefühl als angenehmer als bei harten Kontaktlinsen.

Monatslinsen – Anpassung

Die Anpassung von Monatslinsen sollte von einem erfahrenen Fachmann, einem Optiker oder Augenarzt, vorgenommen werden. Nur er kann die notwendigen Kontaktlinsenparameter ermitteln. Unpassende Kontaktlinsen können das Auge schädigen! Darüber hinaus erklärt er Ihnen auch den richtigen Umgang mit den Monatslinsen und berät Sie bei der Auswahl des richtigen Kontaktlinsenpflegemittels, denn dieses muss nicht nur zur Monatslinse passen, sondern auch zu Ihren Augen.

Monatslinsen – Besondere Linsen

Farbige Linsen

Mit farbigen Monatslinsen können Sie einmal eine andere Augenfarbe ausprobieren oder durch ausgefallene Motive, wie z. b. Katzenpupillen, Aufsehen erregen. Lassen Sie sich aber hierbei unbedingt von Ihrem Augenarzt oder Optiker beraten und tauschen sie diese Linsen nicht mit anderen Personen.

Getönte Linsen

Getönte Linsen dienen nicht nur kosmetischen Gründen, sondern bieten auch den Vorteil, dass man sie während der Handhabung besser sieht und sie leichter wieder findet.

Linsen mit UV-Schutz

Einige Monatslinsen werden mit einem UV-Filterschutz angeboten. Aber: keine Tönung kann eine gute Sonnenbrille ersetzen!

Monatslinsen – Risiken

Bei weichen Linsen ist das als Risiko von Schädigungen des Auges infolge von Ablagerungen auf der Linse, Sauerstoffmangel oder Schadstoffen im Wasseranteil der Linse höher als bei harten Linsen.

Ein häufiger Nutzungsfehler gerade bei Monatslinsen ist das zu lange Tragen. Nach Ablauf der Nutzungszeit zeigen Monatslinsen Gebrauchsspuren, Ablagerungen und Beschädigungen und das Auge wird wesentlich schlechter mit Nährstoffen versorgt.

Monatslinsen – Pflege

Auch als Monatslinsenträger sollten Sie regelmäßige Kontrolltermine bei Ihren Augenarzt oder Optiker wahrnehmen, um Risiken zu vermeiden. Achten Sie auch bei Monatslinsen auf eine perfekte Hygiene, und wählen Sie das Kontaktlinsen-Pflegemittel passend zum Linsenmaterial.

Wenn Sie die passenden Monatslinsen gefunden haben, bietet das Internet eine gute Übersicht über die Sortimente aller Anbieter von Monatslinsen und Pflegemitteln mit der Möglichkeit zum bequemen Preisvergleich.

Kommentar abgeben