B2B - von A bis Z

Maklersoftware

Zur Arbeit eines Versicherungsmaklers gehört sie ebenso wie zur Tätigkeit eines Maklers, der für Immobilien zuständig ist: die Maklersoftware. Derlei Computerprodukte sind auf das Tätigkeitsfeld von Maklern zugeschnitten. So übernimmt Maklersoftware klassische Aufgaben, die in fast jedem Makler-Büro anfallen. Je nach Modell, kann man die Maklersoftware aber um eigene individuelle Komponenten erweitern. Mehr zum Thema Maklersoftware erfahren Sie hier:

Maklersoftware – für Immobilienmakler

Überall dort, wo es um den Verkauf von Waren und Dienstleistungen geht, zählen kompetente Kundenberatung und Werbung zu den wichtigsten Maßnahmen. Aufgaben, bei denen die Maklersoftware ein hilfreiches Hilfswerkzeug sein kann. Denn Maklersoftware unterstützt ihre Anwender unter anderem bei der professionellen Erstellung von Exposés. Deren Aussehen kann ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl von Immobilien sein und ist damit wie eine Visitenkarte für den Immobilienmakler. Mit der Maklersoftware kann der Anwender alle grundlegenden Angaben zu den Objekten übersichtlich zusammenstellen. Die Maklersoftware gibt bestimmte Masken vor, in die sowohl Textblöcke als auch Bildmaterial optisch ansprechend integriert werden können. Auch mit wenig Computerkenntnissen kann man sich in Kürze in die Maklersoftware einarbeiten. Ist die Maklersoftware erst einmal installiert, bringt sie eine enorme Zeitersparnis. Denn selbst umfangreiche Exposés können Dank des festgelegten Rasters mit nur wenigen Handgriffen erstellt werden. Neben der Fertigung von Exposés sollte eine gute Maklersoftware deutlich mehr können: so finden sich darin Werkzeuge zur Mitarbeiterführung, Angebotserstellung oder Kostencontrolling. Je nach Wunsch kann man die Software auch um persönliches Features erweitern. In der Regel ist dann jedoch mit einem Aufpreis vom Hersteller zu rechnen. In der Regel läuft Maklersoftware auf allen gängigen Betriebssystemen.

Maklersoftware – für Versicherungsmakler

So vielfältig die Aufgaben im Versicherungsgeschäft sind, so vielfältig ist auch das Angebot an Maklersoftware. Bevor Sie nach der passenden Maklersoftware für Ihr Büro suchen, sollten Sie überlegen, was Sie von einer solchen Software erwarten. Welche Aufgabenfelder soll sie abdecken, bzw. wo sind die Haupteinsatzgebiete der Maklersoftware? Das hängt sicherlich von Ihren Agentur-Schwerpunkten ab. In der Regel gibt es jedoch von Haftpflicht-über Lebens- bis hin zu Kfz-Versicherungen die passende Software-Lösung für jedes Segment. Fast jede Maklersoftware verfügt über gewisse Basis-Einrichtungen. Dazu zählen hilfreiche Werkzeuge zum Verwalten der Adressen, zur Terminkoordination, zur Erstellung von Verträgen, etc.. Darüber hinaus gibt es Maklersoftware, die Sie und Ihre Mitarbeiter beim Schadenmanagement, beim Verfassen von Serienbriefen oder Mailings unterstützt. In der Regel läuft Maklersoftware auf allen gängigen Betriebssystemen.

Maklersoftware – wo kaufen?

Sowohl für den Versicherungs- als auch für den Immobilienbereich gibt es ein großes Angebot an Maklersoftware im Internet. Einige Hersteller bieten Testversionen einer Maklersoftware an, die Sie eine Zeit lang in Ihrem Büro ausprobieren können. Ein guter Weg, um herauszufinden, welche Maklersoftware am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Darüber hinaus informieren auch Fachzeitschriften oder Online-Foren über aktuelle Entwicklungen bei Maklersoftware. Die meisten Hersteller von Maklersoftware bieten gegen eine entsprechende Gebühr regelmäßige Programmupdates an. Darunter sind Optimierungen bei der Bedienung oder auch inhaltliche Anpassungen bei der Maklersoftware zu verstehen Diese sollten Sie in jedem Fall nutzen, damit Sie stets auf dem aktuellen Stand sind.

3 Kommentare

  • Ich benutze ilogu.de als Maklersoftware seit nun einem Jahr. Das Programm ist sehr modern und extrem einfach zu bedienen. Zuvor war ich bei einem großen Anbieter. Kein Vergleich in Sachen Service und Support, da ist ilogu ungeschlagen. In Kürze sind 360° Rundgänge möglich die in der Software erstellt werden. Man kann das jetzt schon ausprobieren in einer Art Testphase. Absolut überzeugend, vor allem preislich kenne ich kein Produkt welches ansatzweise mithalten könnte.

  • Die webbasierte Maklersoftware TeamProQ immo (Saas) unterstützt die Arbeit von großen Immobilienvertrieben bei der Zusammenarbeit verschiedener Parteien. Dateien austauschen, Termine organisieren, Immobilien veröffentlichen, Reservierungsstände online einsehen, Aufgaben verteilen, Kontakte gemeinsam bearbeiten, Provisionen abrechen. Weitere Informationen unter https://www.teamproq.de

  • Ich kann ND Immo nur empfehlen. Da hat man Webseiten-Toolkit (CMS), Exposé-Generator, Kunden- und Objektdatenbanken, Immoscout-Schnittstelle und vieles mehr in einem. Und das im Komplettpaket inklusive Hosting und Co. auch noch recht günstig!
    Mehr unter:

Kommentar abgeben