Make-up

Make-up deckt Unebenheiten ab, schenkt bei richtiger Anwendung das perfekte Aussehen und erschließt unbegrenzte Möglichkeit seinen Typ zu verändern. Make-up kann aber auch noch mehr. Viele Menschen nutzen es, um überhaupt ein normales Leben führen zu können, z.B. bei Narben oder ähnlichen Makeln im Gesicht. Künstler auf der Bühne oder im Film verwandelt sich durch Make-up in eine andere Person, altern oder verjüngen sich oder werden sogar zu einem anderen Wesen, passend zu jeder Rolle.

Make-up – Möglichkeiten

Für jede Haut gibt es eine große Auswahl an Produkten mit unterschiedlicher Konsistenz und in verschiedenen Farbnuancen, abgestimmt auf den individuellen Hauttyp. Ebenso vielfältig wie die Produktpalette von Make-up, sind die Einsatzmöglichkeiten.

Kosmetik

Kosmetisches Make-up unterstreicht die Individualität des Benutzers. Es kaschiert, betont, und unterstreicht den eigenen Typ oder gibt die Möglichkeit den eigenen Erscheinungstyp positiv zu verändern. Ein gutes Make-up ist wahre Kunst und kann mit der richtigen Grundierung fast jedes Gesicht makellos schön erscheinen lassen.

Spezialprodukte

Spezial Make-ups zum Abdecken von Narben, Verbrennungen und großen Hautunebenheiten, Verätzungen, Feuermahlen usw. könnte man als echte „Lebenshilfe“ bezeichnen. Durch Wischfestigkeit, stark deckenden und wasserfesten Eigenschaften ermöglichen diese Make-up Produkte im normalen Alltag, kleinere oder größere Probleme, die das Gesicht sonst entstellen würden, gut zu kaschieren. Die Kosten für diese medizinischen Make – ups werden in den meisten Fällen von der Krankenkasse getragen.

Theater Make- up

Spezielles Theater Make- up ist stark deckend und Wasserfest. Eingesetzt wird es um die künstlerische Ausdrucksform zu steigern, den Künstlern auch im Scheinwerferlicht natürlich erscheinen zu lassen oder um sein Gesicht gemäß einer speziellen Rolle stark zu verändern. Generell sind diese Produkte mit normalen kosmetischen Make-ups nicht vergleichbar. Diese Produkte wurden ganz nach den Bedürfnissen am Theater oder im Film hergestellt. Für den normalen Alltag sind sie nicht tauglich, da sie im normalen Leben übertrieben und unnatürlich wirken würden.

Make-up – Allergien

Jeder Dritte hat schon einmal unter einer Unverträglichkeit beim Gebrauch von Make-up gelitten, die oft mit Rötungen der Haut und Juckreiz einhergeht. Zu den häufigsten Auslösern von Allergien gehören Duftstoffe. Eine Alternative kann hautschonende Naturkosmetik sein. Sie erkennen diese Produkte an dem Siegel „Kontrollierte Natur-Kosmetik“ des Bundesverbandes Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V. (BDIH). Verbraucherverbände bewerten das Siegel als empfehlenswert, da es strenge Maßstäbe an die Qualität der Produkte anlegt Naturkosmetika keine künstlichen Duft- oder Farbstoffe enthalten. Verwandte Konservierungsstoffe müssen zumindest naturidentisch sein und es dürfen keine genmanipulierten Pflanzen verarbeitet werden. Erlaubt sind mineralische Rohstoffe und anorganische Salze.

Make-up – Anwendung

Um einen ebenmäßigen Teint durch ein kosmetisches Make – up zu erreichen, sollte zunächst eine Grundierung aufgetragen werden, wenn es schnell gehen soll, am besten eine Kompaktgrundierung, das ist Make-up und Puder in einem. Tragen Sie das Make -up nicht mit den Händen auf, sondern mit einem Schwämmchen oder einem Pinsel. Anschließend sollte alles mit einem transparenten Puder mittels eines breiten Pinsel oder eine Puderquaste fixiert werden. Beim Auftragen nicht den Hals vergessen, das gibt unschöne Ränder. Der Farbton des Make-up sollte höchstens in einer Nuance dunkler sein als Ihr eigener Hautton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.