Magnetfeldtherapie

Hier könnt Ihr offen mit anderen Betroffenen über Methoden und Erfahrungen mit der Magnetfeldtherapie reden.

Magnetfeldtherapie – Allgemeines

Die Magnetfeldtherapie wird für Heilzwecke eingesetzt. Schon die Chinesen wussten vor Jahrtausenden von der positiven Wirkung auf den Körper. Auch Hippokrates und Paracelsus schworen auf die Behandlung vieler Leiden mit der Magnetfeldtherapie.

Angebot
Magnet-Therapie: Wirkungsweise und Anwendung von Heilmagneten
  • Ghanshyam S Birla, Colette Hemlin
  • Herausgeber: Schirner Verlag
  • Auflage Nr. 1 (15.03.2005)
  • Taschenbuch: 200 Seiten

Magnetfeldtherapie – Wirkungsweise

Bei der Magnetfeldtherapie werden an bestimmten Stellen des Körpers Bandagen, so genannte Magnetfeld-Folien aufgebracht, in denen sich kleine kreisförmige Magnete befinden. In diesen befinden sich ringförmig abwechselnd positive sowie negative Pole. Magnete ziehen bzw. stoßen bekanntlich Ionen an oder ab, die Ionen kommen also in Bewegung. Im menschlichen Blut befinden sich ebenfalls Ionen. Wird nun ein Magnet direkt auf die Haut aufgebracht, so werden an dieser Stelle die Ionen im Blut erreicht und angezogen bzw. abgestoßen. Dies hat den positiven Effekt, dass sich der Blutfluss verstärkt und so die allgemeine Blutzirkulation erhöht wird.

Ein weiterer Effekt, welcher durch einen Magneten ausgelöst wird, sind die so genannten Lorenzschen Kräfte. Dadurch, dass sich im menschlichen Blutplasma Ionen befinden und das Blut zu den elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten gezählt werden kann, entsteht bei der An- und Abstoßung eine geringe elektrische Spannung. Diese wird durch die zwangsweise Spaltung der Ionen erzeugt. Die elektrische Spannung wiederum übt Druck auf die Gefäßwände aus, die dadurch leicht erweitert werden, die Durchblutung hier also zusätzlich verbessert wird. Diese elektrische Spannung erzeugt Wärme, die entspannend auf die Blutgefäße wirkt.

Das Resultat: Eine erhöhte Blutzirkulation, die mit einem erhöhten Sauerstoff- und Nährstofftransport verbunden ist. Der Lymphfluss wird deutlich angeregt und der Abtransport von Schlacken gefördert. Dies alles führt zu einer Linderung von Schmerzen und fördert die Heilung.

Magnetfeldtherapie – Einsatzmöglichkeiten

Die Magnetfeldtherapie wird für fast alle Krankheiten von Ärzten und Heilpraktikern angewendet oder empfohlen. Selbst Augenleiden oder schwere Depressionen können so unterstützend behandelt werden. Bei Knochenbrüchen fördert die Magnetfeldtherapie die Knochenheilung.
Die erste wissenschaftliche Studie bewies bereits im Jahre 1909, dass die Sauerstoffsättigung im Blut mit Hilfe der Magnetfeldtherapie deutlich erhöht werden kann. Den Einfluss auf das Nervensystem konnte 1992 in den USA durch eine weitere Studie nachgewiesen werden.

Magnetfeldtherapie – Einschränkungen

Bevor Sie sich entscheiden, die Magnetfeldtherapie einzusetzen, sollten Sie vorab mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker abklären, dass keine schwerwiegende organische Störung für Ihr Leiden verantwortlich ist. Wichtig ist auch, dass Sie vorab mit ihm besprechen, ob Sie die Magnetfeldtherapie anwenden dürfen oder nicht, denn auch hier ist bei einer autonomen Selbstbehandlung Vorsicht geboten.
Den Trägern von Herzschrittmachern ist grundsätzlich der Einsatz von Magneten am Körper verboten, da diese die Funktion des Herzschrittmachers beeinflussen.
Wenn Sie metallische Prothesen oder Stifte in ehemaligen Knochenbrüchen in sich tragen, sollten Sie vorab Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu Rate ziehen. Dieser kann dann entscheiden, ob der Einsatz der Magnetfeldtherapie keine unerwünschten Nebenwirkungen auslöst.
Magnetfeldtherapie-Folien sollten nie auf offene Wunden oder Pflaster jeglicher Art aufgetragen werden. Auch nicht auf Hormon- oder sonstige medizinischen Pflaster.
Während den ersten drei Schwangerschaftsmonaten sollte ebenfalls auf den Einsatz der Magnete verzichtet werden.

NEU: Magnetfeld-Therapie THERAMAG PROFI Magnettherapie / Magnetfeldtherapie inkl. Steuergerät und Stoffmatte günstig
  • Magnetfeldtherapie Theramag System
  • Grosse Behandlungsmatte 190 x 90 cm mit Baumwollbezug
  • Direkt vom Hersteller
  • Pulsierendes Magnetfeldtherapie-System, Geprüftes Medizinprodukt für die Anwendung zu Hause
  • Mit Frequenzrotation und veränderbarer Impulsstärke

Magnetfeldtherapie – sonstige Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie sich entschließen, die Magnetfeldtherapie zu machen, entfernen Sie unbedingt vorher sämtliche Kredit-, Bank- und Versicherungskarten, die einen Magnetstreifen oder Chip besitzen, von Ihrem Körper. Wie andere Magnete auch, können die in den Magnetfeldtherapie-Folien enthaltenen den Inhalt der darin gespeicherten Daten löschen.

Wenn Du schon Erfahrungen im Bereich der Magnetfeldtherapie gesammelt hast, würde ich mich über Deinen Erfahrungsbericht / Testbericht bzw. eine Produktempfehlung freuen.
Einfach die Kommentarfunktion nutzen – herzlichen Dank 🙂

Letzte Aktualisierung am 22.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

65 Comments

  1. Hallo!
    Hatte einen Schlaganfall folge war Leitung zum Kopf zu . Ärzte sagten wird nie wieder frei.
    Hab ein Gerät von cellvital drei Monate täglich angewendet. Nach dem Besuch der Neurologie und kardiologie war auf einmal die Leitung wieder frei.
    Ebenfalls beim Sport so gut wie keine Muskel schmerzen mehr.
    Kann nur empfehlen es zu testen für ein paar Wochen und selbst Erfahrungen sammeln.

  2. Vorsicht bei „Bemer“ !
    Unser Sessel mit integrierter Bemermatte war plötzlich nicht mehr funktionsfähig, was nach Auskunft von Bemer so gut wie nicht vorkommt.
    Wir sollten 1000,-€ plus Transportkosten bezahlen!
    Fragwürdiger Kundendienst !?

  3. Ich habe mir mal von Theramag eine Matte mit Steuergerät gekauft und wenn jemand Interesse hat, kann ich in Kürze gerne meine Erfahrungen mit der Magnetfeld-Therapie hier mitteilen. Ich bin selber so gespannt, ob es mir hilft.

  4. Hat jemand zufällig ein Buch zur Bemer 3000 Therapie rumliegen? Würde mich da gerne einlesen und Bemer 300 Erfahrungen sammeln.
    Bitte auf diesen Kommentar antworten, ich schick dann meine Emailadresse.

  5. Ich hatte früher Dauer Knieschmerzen das mein Leben schon nicht mehr wirklich lebenswert war und das mit 10-13 Jahren. Damals kam die Magnettherapie erst so richtig auf dem Markt und ich weiss das meine Mutter diese Therapie für mich noch selbst bezahlt hat ohne Krankenkasse weil sie keine andere Lösung mehr sah. Ich sehe mich noch selbst bei den Behandlungen und ja es hat geholfen ! Ich hatte zwar immer noch Schmerzen aber nur am ersten Tag meiner Regel danach hatte ich wieder Pause. Seit ich 32 Jahre alt sind die Schmerzen auf einmal weg.. ( Kann evtl auch mit der Schwangerschaft zusammen hängen) mittlerweile bin ich fast 36 und ich habe für meine Kinder zur Vorsorge eine richtige Matte fürs Bett geholt.

  6. Ich habe am 4.9.15 ein Magnetherz in meinem Slip befestigt wegen meiner häufigen Stuhlgaenge am Tag.Organisch alles abgeklärt.Nehme auch Globuli.Es war eine Woche auch ganz gut,habe jetzt aber seit 2 Tagen Durchfall!Gibt es da auch eine Erstverschlimmerung oder soll ich das Herz wieder entfernen?

  7. MFT und Tinitus passen nicht zusammen! 32 Jahre linksseitiger gleichbleibender Pfeifton, wie soll eine MFT wirken, wenn der HÖrnerv defekt ist-also BlÖdsinn.
    In einem Termalbad in Ungarn wird auch MFT-(Bemermatte u.a.) verordnet, bei meiner Frau(70) mit Knieproblemen (Atrose) mit großem Erfolg, auch andere Kurgäste berichten nur positiv. Alldings fahren wir jetzt schon
    das 23 mal dort hin, MFT immer wieder.
    Investieren dort immer wieder in neue Magnetfeldgeräte, super.

  8. Auch ich habe ein Meniskusproblem. OP fÜr Mitte November geplant. Kann eine Behandlung mit Magnetfeldtherapie eine OP auf längere Zeit verhindern? Wer hat diesbezÜglich Erfahrungen. Ich wÜrde mich freuen, wenn ich unverzÜglich Mitteilungen bekäme, da die Zeit drängt.
    Danke im Voraus.

  9. Bin querschnittgelähmt, inkomplett. Hat jemand Erfahrung, ob MFT Muskelschmerzen und Spastik beeinflussen kann?

  10. Zur pulsierenden Magnetfeldresonanztherapie. Wenn das nun gar nicht hilft, wieso gibt es dann kaum preisgÜnstige RÜckläufer ? Z. Bsp. Über Ebay. Ich suche ständig nach einer gÜnstigen, gebrauchten Matte. Kaum zu bekommen.

  11. Habe soeben die Werbung fÜr die Magnetfeldtherapie ohne Strom gesehen nun Rollen sich meine Fußnägel hoch denn so viel Quatsch habe ich lange nicht mehr gehÖrt. Der befragte Doktor hat in einer Tour herum geeiert und hat mit keinem Wort auf die Frage nach der Funktionsweise geantwortet. Immer wieder erbärmlich wie man ausgerechnet mit den Leuten die auf Grund von Schmerzen und Unwohlsein den schnellen Euro macht. Ob die Herren der Firma noch in den Spiegel sehen kÖnnen ???
    Sollen sie doch mal ihre „Wundermatten“ im Krankenhaus verteilen …
    So ein Humbug – wäre es so effektiv und kÖnnte alle Leiden heilen bekäme sicher jeder BundesbÜrger von Geburt an Magnetmatte von der Krankenkasse gestellt und wÜrde wohl keinen Arzt mehr die Hand schÜtteln mÜssen …
    Wie bitte sollen Magnetfelder Sauerstoff ins Blut bringen … wie sollte die Matten Tinnitus heilen ?
    Mal ganz ehrlich wenn nur ein FÜnkchen Wahrheit an diesen Magnetfeldern wäre – wÜrde Ärzte sicher sofort eine Empfehlung aussprechen …
    Schade nur das immer wieder Leute auf solch betrÜgereien herein fallen !!!!

  12. Orientierungshilfen bei der Auswahl von Magnetfeldprodukten:
    Meiner Erfahrung nach sind wesentliche Punkte:
    – sind es statische oder pulsierende Felder: bei jeder Art von statischen Anwendungen tritt schnell ein GewÖhnungseffekt ein und damit ein Wirkungsverlust
    – welche Impulsarten werden verwendet: sinnvoll ist eine Kombination aus Sägezahn- und Rechteckimpuls
    – integriertes interaktives Biofeedback erspart die Einstellung fester Programme sondern steuert die Anwendung jeweils individuell
    – ist eine Organuhr (nach TCM) mit eingebaut
    – werden massive Kupferspulen verwendet: nur so kann ich sicher stellen, dass ich ein wirklich bioverfÜgbares Signal zur VerfÜgung habe.
    Sind diese Grundkriterien erfÜllt, hat man mit der Pulsierenden Magnet Resonanz Stimulation ein wunderbares Hilfsmittel zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit.
    Sollten Sie weiterfÜhrende Fragen haben, so kÖnnen Sie mich gerne kontaktieren unter 06722 4025913

  13. Ich benutze die Mangnetfeldmatte der Firma Magnetovital und bin Überaus zufrieden. Meine Probleme waren ständige MÜdigkeit, Infekt Anfälligkeit, Lunge Nasen Hals Probleme, Tinnitus, Gelenkprobleme/Muskelkater, da ich Krafttraining schon seit Jahren betreibe. All die Problemen wurden im letzten Jahr so stark dass ich von Arzt zu Arzt gependelt bin, immer mit lächerlichen Bemerkungen, wie „ja Sie sind halt auch schon 40 Jahre alt“ weitergeschickt wurde. Dann bin ich auf die Magnetfeldtherapie gestossen und habe es zum GlÜck ausprobiert. Ich habe wirklich in allen Belangen starke Verbesserungen, bin kaum noch MÜde und auch die Gelenkprobleme habe ich im Griff. Aus sportlicher Sicht muss ich sagen, die Erholung ist viel besser und ich habe kaum noch Muskelkater. Ich kann es nur empfehlen auszuprobieren, denn am Schluss habe ich mein Geld fÜr Arzt und Medikamente zum Fenster rausgeworfen und nicht fÜr die Magnetfeldmatte. Einziger Wehrmutstropfen, beim Tinnitus habe ich noch keine verbesserungen.

  14. Wer kann mir vielleicht eine Antwort geben?
    Ich bin am großen Zehen operiert worden – ein Keil wurde herausgeschnitten – mit Platte und Schrauben befestigt.
    Nun meine Frage: Mein Orthopäde empfiehlt mir ein MFT um den Knochenaufbau anzuregen und zu fÖrdern.
    Habe immer nur Heilung von Schmerzen usw. gelesen!

  15. Ich bin durch Zufall auf Energetix aufmerksam geworden.Weil ich selber an mir und meiner Familie deutliche Besserungen bei Beschwerden gemerkt habe,habe ich mich dazu entschieden es in meinem Blumenladen anzubieten.Ich finde es eine tolle Sache,wenn es einem auf einer so einfachen Art besser gehen kann.
    Der Schmuck ist super schÖn und bewirkt etwas.
    Es tut meiner Seele gut,wenn ich von den Kunden zurÜck erzählt bekomme das sie eine deutliche Besserung Bemerkt haben. zb.Migräne,Menstruationsbeschwerden,
    Schulterprobleme,schwere mÜde Beine, RÜckenschmerzen,Schlaflosigkeit,
    Nackenprobleme,ADS bei Kindern, Gelenkprobleme bei Mensch und Tiere…
    Achtung:Personen ,die einen Herzschrittmacher tragen,sollten keine Magnetprodukte tragen!
    Ich kann nur sagen wie
    Hans-JÜrgen Paaßen auch schon erwähnt hat
    Meine Kunden sind sehr zufrieden !
    http:www.nathaliesblumen.energetix.eu

  16. Ja, ich habe selbst auch gemerkt, dass die Wirkung der Magneten mit der Zeit nachlässt, da es sich z. T. um Ferrit-Magneten handelt, die sich angeblich leichter entladen kÖnnen. Das kann man auch testen, z. B., indem man die Teile an Metallplatten (z. B. Gasboiler) zu kleben versucht und die Anziehungskraft, die noch drinnen steckt, so beobachten kann.
    Ich habe selbst diverse teure Artikel von Nikken 8 Jahre benutzt und ebenfalls festgestellt, dass die Wirkung nachlässt.
    Nun habe ich eine billige und fÜr mich gute LÖsung gefunden.
    Es gibt im Internet eine Firma „Supermagneten“, die zu einem Spottpreis Magneten in verschiedenen GrÖßen, Stärken und Formen verkauft. Die Firma hat sich n i c h t auf medizinische Magneten spezialisiert, aber- Magnet ist Magnet!! Nur vor zu starken Magneten sollte gewarnt sei!!
    Also bei kleinen Magneten bleiben.
    Diese Scheiben habe ich auf meine ausgepowerte Nikken-Magtratze, auf die schwächelnden Magneten gelegt – sie wurden noch angezogen – und ich fÜhle mich nun wieder fit wie frÜher, als das Original Nikken mich magnetisierte!! Diese Scheibchen kosten das StÜck ca. 20 Cents. Ich habe auch andere alte Nicken-Teile wie Schuhsohlen und RÜckenpads mit neuen Magneten bestÜckt, beklebe meine Knie und RÜcken (Bandscheiben-OPs) und Schulter, obwohl in Knie und Schulter Metallnägel verschraubt sind – und habe damit weder damals – vor 8 Jahren – noch heute Probleme bekommen. Um mehr Wirkung zu haben, klebe ich 2 Magneten am Knie und Schulter gegenÜber, die sich durch den KÖrper „anziehen“ – tut mir auch gut.

  17. Wer hat Erfahrung mit einem Rayforce Infrarot Gerät?
    Wo kann man sich einer entsprechenden Behandlung unterziehen?
    Wäre super, wenn mich jemand weiter bringen wÜrde.

  18. Hat jemand Erfahrung, ob die positive Wirkung der Magnettheapie nachläßt, wenn nach Operationen Metallnägel im KÖrper verbleiben mussten (Schulter und Knie). Der positive Effekt der Magnete läßt seit einiger Zeit nach. GewÖhnung?

  19. Ich schlafe seit 10 Jahren auf einer Nikkenmatratze und mit mit der nikken-Bettdecke. Die Schuhsohlen von Nikken habe ich jetzt nicht mehr. Ich muss feststellen, daß meine RÜckenschmerzen (nach 2 Bandscheibenoperationen 89 und 91 wieder zunehmen. In den ersten Jahren, nachdem ich 2000 auf die Nikkenprodukte gestossen war und sie verwendete,wurde ich nach durzer Zeit nahezu schmerzfrei. Auch meine Knieprobleme nach zwei Knieoperationen -nach einem schweren Unfall 1998 Kreuzband – und Innenbandriß, Meniskus und Knorperabriß) bekam ich vor 10 Jahren mit Nikken-Bandangen weg, die Versicherung bestätigtem Dauerschaden 2 Jahre nach dem Unfall. Doch nun scheint der Magnetismus nicht mehr so positiv zu wirken, die Schmerzen sind häufig wieder sehr stark. Kann es sein, daß ein GewÖhnungseffekt eingetreten ist oder ist es mÖglich, dass die Magnete schwächer geworden sind. Wie sollte ich mich verhalten, damit ich wieder in den heilenden Genuß der Magnete komme?Ich bin jetzt 65 Jahre alt und will noch lange nicht aufgeben. Ich bin mir sicher, dass es genÜgend andere Anbieter gibt als Nikken, die auch die poitiven Heilkräfte von Magneten richtig dosierbar und preiswerter anwenden, da sich in den vergangenen Jahren in der Entwicklung viel getan hat.

  20. Habe mir das MEDEC BRS 500 System fÜr meine Praxis angeschafft, wer hat Erfahrungen gemacht mit der Behandlung auf den 5 Ebenen, besonders auch mit der Lichtblitzbrille und in der Tinnitus- und Hautbehandlung und kann davon berichten,gerne auch unter mavoe93@gmx.net
    Mit dem Bemer 3000 System habe ich bis heute nur gute Erfahrungen gemacht und kann die Magnetfeldtherapie bis auf wenige Ausnahmen nur empfehlen.

  21. Magnetfeldtherapie ist wirklich Super…
    Was biete ich an:
    – Besprechen von Krankheiten in der
    4. Generation.
    – Energetische Wirbelsäulenbegradigung.
    – Reiki- Behandlungen und Seminare.
    – Gesprächstherapie (DGAM)
    Termine nur nach Voranmeldung!
    Eine Fernbehandlung ist auch mÖglich.
    Informationen kostenlos!
    E-Mail: heilwege-info@web.de

  22. Ich leide unter Arthrose der Fingergelenke. Kann eine Magnetfeldtherapie Hilfe bringen.
    Wer Hat schon Erfahrungen gesammelt?

  23. Ich kann ur eines sagen. Ich habe „Gott sei Dank“ keine Probleme mit Gelenken usw. Ich verwende die Magnetfeldtherapie schon seit 3 Jahren. Allerdings verwende ich die MFT in erster Linie nach dem Sport zur Regeneration. Und eines muss ich sagen: Kein Vergleich zu vorher. Die Muskulatur wird sehr gut Durchblutet und ein „Muskelkater“ ist die absolute Seltenheit. Ohne Werbung machen zu wollen, ich verwende die Geräte von MAS
    http://www.mas.at
    Die kann ich aus meiner Sicht nur empfehlen!
    LG

  24. Wegen starker Kniegelenkschmerzen (Verdacht Arthrose) wurde ich zum diagnost. MRT geschickt. Am nächsten Tag und die darauffolgenden 3 war ich fast schmerzfrei. Also muß an der Magnettherapie was dran sein!!

  25. ich habe eine frage ich wohne in meziko und ich moechte gerne bei der kompanie eintreten aber bevor ich mein geld ausgebe moechte ich sie fragen ist dieses produckt nikken wircklich so gut wie sie sagen bitte helfen sie mir danke ihnen fuer ihre muehe
    viele gruesse frau rolanda brasser

  26. Magnetfeldtherapie?. Der grÖßte BlÖdsinn seit Erfindung des Schnittbrotes. Die Erde hat ein täglich schwankendes Magnetfeld. Was in ihm machen? Sich bewegen? Oder darin stillstehen? Welches Verhalten wird denn nun gegen welches Leiden helfen? Immerhin steht eindeutig fest, Magnetissmus hilft nicht gegen Irrglauben. Der Mensch hat keine Rezeptoren fÜr Magnetfelder, also wird er auch keinen direkten Nutzen aus Magnetfelden ziehen kÖnnen. Alles weitere ist pure Spekullation und in keinster Weise belegt.
    Eine Ausnahme lasse ich zu…Allein der Glaube daran versetzt vielleicht Berge.

  27. Ich leide seit Jahren unter chronischen Wirbelsäulenbescherden LWS BWS HWS mit Spangenbildung(Spondylarthrose,ausserdem unter Narbenschmerzen nach Blasenoperation.Habe seit ca .2 wochen eine Bemer Magnetfeldmatte und liege 2 mal täglich je 8 Min.drauf mittlere Stufe,und ich merke in der kurzen Zeit ,dass die Schmerzen sich wesentlich verringern,auch die ständige MÜdigkeit wird besser,ich lasse mir das Gerät jetzt nochmals genau erklären da es ja auch nicht billig ist,und es dann vermutlich kaufe,Übrigens meine Schwägerin die sehr stark Osteoporose hat kommt auch tägl. zu mir und legt sich auf die Matte ,sie nimmt sehr hoch dosiert Kortison und spÜrte aber schon nach der 2. Behandlung eine ziemliche Erleichterung ihrer Schmerzen ,so dass sie mit Hilfe des Arztes versucht das Kortioson auszuschleichen.IOch hätte noch mehrere positive erfahrungen ,aber das wÜrde den Rahmen hier sprengen.Ich gebe gern tel. auskunft Über meine kurze Erfahrung mit dem Bemer Gerät.
    bin kein Vertreter oder Verkäufer,nur Patient
    Irmi 21

  28. keine ahnung, ob MFT funktioniert – aber was der angebliche physiker „florian s.“ hier schreibt, ist ein vÖlliger topfen – er muss seinen akad. grad (sofern vorhanden) wohl in irgendeiner zweifelhaften lotterie gewonnen haben.
    natÜrlich gibt es auch bei „2-dimensionalen“ (2-D kÖrper existieren nicht, herr „physiker“) permanentmagneten anfang und ende der feldlinien, da jeder magnet zwangsläufig ein dipol ist – anfang und ende gibt es dabei genaugenommen insofern nicht, als die feldlinien geschlossen sind und sich im magneten je nach geometrie entsprechend fortsetzen – außerhalb des magneten sieht es dadurch so aus, als gingen die feldlinien von einem pol zum anderen. ein (magnet)feld ist immer 3-dimensional, die exakte geometrie hängt von der form des permanentmagneten (stab, ring, scheibe) ab.
    einfach einen permanentmagneten unter ein blatt papier mit eisenspänen halten – hat jeder mal in der schule gemacht, sollte man denken.
    allerdings haben permanentmageten (in schmuck, einlagen etc.) ein rein statisches magnetfeld, das physikalisch nur auf magnetische bzw. leitende materialien wirkt.
    strÖme fließen dabei nur, wenn der leiter im magnet feld bewegt wird.
    der mensch ist kein sehr guter leiter, also sind zumindest diese effekte extrem gering bis nicht vorhanden, wenn man permanentmagnete in die nähe des kÖrpers bringt.
    auch ernsthafte feldstärken werden von permanentmagneten nicht erreicht.
    ob und wie sich das physiologisch trotzdem auswirkt, ist eine ganz andere frage, vielleicht reagiert der organismus extrem empfindlich auf noch so kleine (auch statische) felder.
    dynamische (bzw. gepulste) felder, die mit spulen (wie in den tyischen therapiegeräten) erzeugt werden, sind ein anderer fall. es fließen strÖme in objekten innerhalb des feldes, auch wenn diese nicht bewegt werden. große feldstärken sind ebenfalls erreichbar.
    hier besteht also der grundlegende unterschied zwischen magnetschmuck und therapiegeräten – statische versus gepulstes feld.
    ob und wie sich letzteres physiologisch auswirkt, wage ich nicht zu beurteilen, aber es scheint zumindest fÜr knochen und knorpel eine nachweisbare wirkung zu geben.
    Übrigens muss eine felderzeugende spule (passende geometrie vorausgesetzt) auch nicht um das behandlungssubjekt herum gehen (stichwort pferd…), das feld besteht, ähnlich wie bei einem permanentmagneten, aus geschlossenen feldlinien, die aus der spule aus- und auf der anderen seite wieder eintreten kÖnnen. die feldlinien sind in der spule allerdings dichter, die flußdichte ist dort also am hÖchsten.
    mit komplexen speziellen geometrien lassen sich beliebige 3-D-felder erzeugen (praktisches beispiel sind die „verdrillten“ containmentfelder in fusionsreakoren).

  29. Ich besitze schon seit Jahren eine System und zwar die PERTH nach Prof. Dr. Dr. Werner, habe nur positive Erfahrungen bei allen Erkrankungen damit gemacht. Hinter diesem System steht eine ärztliche Hotline unter der man jede Auskunft bekommt. http://www.ems-institut.de. Da diese System auch fÜr Schwangere geeignet ist und auch bei Krebs eingesetzt wird kann ich es nur jedem empfehlen. Sehr ausfÜhrliche Infos Über die Magnetfeldtherapie bekommt man auch unter: http://www.emg-berlin.de

  30. Kennt jemand die Produkte von Schober Medicare? Sind diese Magnetfeldtherapien zu empfehlen.
    Welche Firmen sind empfehlenswert?

  31. Wir haben uns ein neues Schlafzimmer im Wochenendhaus gekauft und die erst 1 Jahr alte NIKKEN Matratze 200 x 90 cm passt nicht. Die Matratze wurde; wenn es oft ist, 50-mal benutzt. Wer hat interesse an dieser Matratze, einem Kissen und der Bettdecke von NIKKEN. Sie erreichen mich Über ac@kabsi.at

  32. Ich habe selten soviel Quatsch Über Magnetismus gelesen wie hier.
    Da wird von Strahlung gesprochen und ein selbsternannter Physiker schreibt von „zweidimensionalen“ Magneten ??? und i( e – A.d.V)mpirischer Forschung.
    Man sollte erstmal zu Magnetismus und seiner Funktionsweise „googeln“ ehe man hier dÜnnflÜssigen Senf ablädt.

  33. Hallo. Wir Überlegen das Sanza-System von Santerra zu kaufen. Es ist allerdings ziemlich teuer; mit ZubehÖr (Matte, Kissen und Helmholtz) ca. 2500-3200 Euro. Wer hat Erfahrung damit? Positiv oder auch negativ?

  34. Augen auf beim Kauf !!!
    Habe mir extra ein gute Magnetfeld-Messgerät gekauft und damit mein nagelneues MEDEC System gemessen.
    OOOOH Schreck !
    Die genannten Werte konnte ich bei weitem nicht messen und als ich innerhalb einer Woche reklamierte, knallte mir der vorher so „nette“ Verkäufer den HÖrer drauf und ließ mir „schÖne“ Post von seinem Anwalt zukommen.
    Augen auf ! Hier – in der MFT – treibt sich so manches Gesocks herum

  35. Hallo, ich habe seit vielen Jahren ein Magnetfeldtherapiegerät, allerdings nicht das Bemer-gerät, sondern das MRS 2000+. Habe bei der Entscheidung beide getestet und das MRS 2000+ dann behalten. Es hat mir sehr gut geholfen fÜr meine Knochen- und Gelenkschmerzen (Vermutung der Ärzte: Fibromyalgie-Weichteilrheuma). Meine Migräne und Kopfschmerzen sind Über längere zeit gänzlich verschwunden, ebenso meine Allergien (Gräser-, Birkenpollen-, Hausstaub- und Katzenhaarallergie) Es ist schon toll was mit dem MRS 2000+ im KÖrper passiert.Ich mcÖhste nie merhr darauf verzcihten, ich bin ein neuer Mensch geworden durch die regelmäßige Anwendung.Ich kann es nur jedem empfehlen.
    Wer Fragen hat, kann mich gern anrufen 0163-6663000)

  36. wer hat erfahrung mit dem bemen system? ich habe keinen computer wÜrde mich Über telefonanrufe freuen. 0761475738 danke

  37. Hallo Matthias, kann deinen Kommentar zur Nikken Matratze nicht einfach so hinnehmen. Ich bin seit 3 Jahren eine Überzeugte Nikken-Schläferin. Du mußt deinem KÖrper Zeit geben, sich daran zu gewÖhnen. Versuch es mal mit viel trinken. Ich habe auf diese Weise meine Kreuzschmerzen, SchlafstÖrungen und Kopfschmerzen in den Griff bekommen.Es ist wunderschÖn morgens ausgeschlafen(!) aufzustehen. Viel Erfolg.
    Hallo Gabriele, du kannst so lange auf der Matte schlafen, wie es dir gut tut. Es ist kein Heilmittel, aber eine enorme Erleichterung, spricht Wellness pur fÜr Dich.

  38. Vor 3 Wochen erwartete ich Besuch aus Belgien, der sich angesagt hatte zum Abend. Ich saß vor dem PC. konzentriert u. glaubte ab 2o Uhr nicht mehr, daß der Besuch noch kommt. Ich hÖrte ganz schwach das Telefon im Vorbeigehen u. eine aufgeregte Stimme sagte, „warum machen sie nicht auf?“ Ich hatte unbemerkt mein GehÖr verloren.Durch einen guten Freund wurde mir eine Ärztin empfohlen, die auch mit Magnetfeldtherapie arbeitet. Diese Ärztin untersuchte mich und meinte, ich brauche wohl ein HÖrgerät, altersbedingt. Daraufhin sagte, dafÜr bin ich nicht zu Ihnen gekommen u.verwies auf den Bemer,den der Bekannte von mir ihr als Fachberater u. Händler verkauft hatte. Ich bestand darauf u. nach der 3.Sitzung hatte ich dank meiner Durchsetzungskraft mein GehÖr wieder.Die Ärztin war selbst so Überrascht, daß sie mir sagte, daß sie sich dies in ihren kÜhnsten Träumen nicht vorgestellt habe,daß der“BEMER“, so heißt das Magnetfeldtherapiegerät, sowas schafft. Inzwischen lasse ich auch meine verschie-densten Arthrosen und Muskel- verspannungen im Nacken-Schul-terbereich (Cervical-SYndrom) damit behandeln und bin wieder ein ausgeglicher Mensch der auch gern anderen Menschen helfen mÖchte.Ich habe seit Jahrzenten mit Schmerzen gelebt und ich wÜrde mich wirklich in meinem hohen Alter freuen wenn es mehr Ärzte und Therapeuten geben wÜrde, die auf diese na- tÜrlichen Weisen, die schon Paracelsus u. Hippokratis kannten,als mit Chemie, behandeln wÜrden.
    Anstatt Seh-u.Gehhilfen,HÖrge-räte u. sonstige Ersatzteile zu verordnen sowie Amputatio- nen u. Operationen vorzuneh- men sollten alternative Heil- methoden Vorrang haben, die von den Krankenkassen bezahlt werden mÜßten. So stelle ich mir eine Gesundheitsreform vor die uns allen dient und nicht nur der Chemie u.den un-Überschaubaren Klinik- u.Kran-kenhausbereich, wo Korruption u. betrÜgerische Abrechnungen immer mehr ausufern. Wenn man in der Zei-tung liest, daß 3ooo Klinik- ärzte angeklagt sind, muß man sich fragen ist der konzessio-nierte Betrug jetzt auch schon in der Ärzteschaft zu suchen, die einen Eid auf „Hippokratis“ geleistet haben. Sind das unsere Refor- men der neuen Gesundheitspoli-tik u. des gelobten Fort-schritts?
    Da muß ich Heinrich Heine zi- tieren, der einmal sagte:
    „Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um meinen Schlaf gebracht!“

  39. Habe von einer Bekannten eine Magnet-Matraze und Kopfkissen von Nikken-Schlafsysteme ausgeliehen. 14 Tage benutze ich es und habe deutlich weniger Nachtschmerzen meiner Knie-Arthrose. Da ich keinerlei Unterlagen hiervon besitze, weiß ich nicht, ob ich ohne ärztliche Beurteilung (mein Orthopäde kennt diese Produkte nicht) die Matraze benutzen kann und wie lange man darauf schlafen darf. Kann mir jemand einen Rat geben, evtl. auch wohin ich mich wenden kann ?
    Fa. Nikken darf keine medizinische Auskunft hierzu geben.

  40. Seit 1996 habe ich eine beidseitige Coxarthrose, mache Gymnastik, manuelle Therapien, habe abgenommen und meine Ernährung auf vegetarisch umgestellt. Seit 2000 bekomme ich eine pulsierende Magnetfeldtherapie beim Arzt dazu und ich bewege mich nicht mehr wie ein altes rostiges Fahhrad vom Schrott sondern eher wie ein Rennrad. Ausserdem plagen mich Wirbelsäulenerkrankungen, DurchblutungsstÖrungen, eine Fibromyalgie und eine SchilddrÜsengeschichte. Die werden allerdings mit anderen Frequenzen und Magnetfeldstärken behandelt. Mein Status verbesserte sich auf jeden Fall so, dass ich meinen Alltag und meine Arbeit gut bewältigen kann. Ich kann jetzt wenigstens fast 2 km ohne Schmerzen gehen und nicht bloss 200 Meter (in einem Kaufhaus macht man locker 500 m). Mit entsprechend starken Magnetfeldern jenseits von den 100 yT oder 60 yT eines Erdmagnetfeldes und den richtigen Frequenzen scheint es was zu bringen. Die Therapiezyklen werden allerdings kÜrzer – von vor sechs Jahren 8 Monaten auf 4 Monate. Die Geräte, die freiverkäuflich ohne ärztliches Attest zu kaufen sind, erreichen meines Wissens nach nicht die tieferliegenden Zellenmembranen z.B. in einem HÜftknochen und taugen deshalb
    bei solchen Erkrankungen nichts. Ausserdem Zahlen mittlerweile manche Krankenkassen (meist privat) unter der analogen Abrechnungsziffer 838 A bis zu 9 einstÜndige Behandlungen. Weil es mir zu zeitaufwendig wird, Überlege ich mir mit Attest so ein Gerät zu kaufen – im medizinischen Fachhandel nach Beratung durch meinen Arzt.
    Alles andere halte ich fÜr rausgeschmissenes Geld – vor allem alles, was mit statischen Magnetfeldern und dann noch unterhalb der Erdmagnetfeldstärke arbeitet.
    Ausserdem glaube ich auch, dass nur die Verbindung von allen Massnahmen Gymnastik, manuelle Therapie, Akupunktur, Ernährungsumstellung und pulsierender Magnetfeld-
    therapie etwas bringt. Und dann auch nur, wenn man z.B. Gymnastik jeden Tag mehrfach macht. Auch ich werde irgendwann kÜnstliche HÜftgelenke benÖtigen, aber wahrscheinlich erst in 10 Jahren und nicht wie mir zuerst empfohlen wurde schon vor 10 Jahren.

  41. ich hatte waehrend meiner zweiten schwangerschaft fersensporn bekommen. nach der geburt bei einem orthopaeden zuerst stosswellen therapy und dann kortizonspritzen bekommen, nichts genÜtzt. mein arzt hat mir eine operation vorgeschlagen. da hab ich von nikken-schuhsohlen gehÖrt. die wirkung war erstaunlich!! schmerzen waren weg und ich war endlich erleichtert.
    ich weiss, dass nicht jede so toll reagiert. aber ich finde bei 80-85% erfolgquote kann man doch nicht darauf verzichten, es auszuprobieren.

  42. ich bin mir nicht sicher, habe von einer Bekannten Nikkenprodukte angeboten bekommen, die sind aber wahnsinnig teuer, wieso muss das so teuer sein?

  43. Ich leite ein Gesundheitszentrum fÜr alternative Behandlungsmethoden und empfehle meinen Klienten das tragen von Magnet-Schmuck mit sehr guten positiven Erfolgen. Nur soviel: Magnetkraft ist elementare Energie. Das Heilmittelwerbegesetzt in Deutschland erlaubt es nicht, Aussagen Über gesundheitliche Wirkungen zu machen, da diese wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind (aber Apotheken verkaufen Magnet-Schmuck immer häufiger).Damit befinden wir uns in guter Gesellschaft – zum Beispiel mit HomÖopathie und Akupunktur. Meine Klienten sind sehr zufrieden! Mehr Informationen: http://www.energetix.tv/paassen

  44. Seit 6 Jahren schlafe ich täglich auf einer MFMatte.
    Ich leide unter Migräne und
    glaube dass mir die Matte sehr geholfen hat. Die Migräne ist nicht nur viel seltener geworden sondern auch viel schwächer.

  45. Lustig. Ich habe heute das erstmal die Kommentare gelesen. Seit etwa 4 Jahren verwenden wir MFT von EQUIMAG , fÜr uns gibt es nichts besseres. Ein Pferd hatte etwa 6 Jahre Husten und Nasen ausflus. Es ging bis zur CT und kein Tierarzt konnte helfen. Nach viel Überredung besorgten wir uns eine Matte fÜr Pferd und Mensch und waren neugierig. Nach ca. 4 Monaten war der Husten vorbei und der Nasenausfluß weg. Ein anderes Pferd mit Zuckfuß Symtom geht nach wie vor im Sport erfolgreich. Artrose oder Sehnenprobleme werden bei unseren Pferden mit ARTHRO-energy ein spezieles Gerät von EQUIMAG erfolgreich behandelt. Ich selbst habe ein großes Herzproblem.
    Ich musste mich vorsichtig einschwimmen Heute nach etwa 3 Jahren geht es mir wieder den Umständen sehr gut. Laut Aussage meines Kardiologen der mir nur noch etwa ein halbes Jahr Lebenszeit gegeben hat. Ich reite jeden Tag. Wir werden hier in unseren Raum etwa 20 MFT Matten fÜr Menschen haben und noch keiner, keiner sagte es nÜtzt im nicht. Pferde haben keinen Platzeboeffekt sie kÖnnen nur reagieren. Mit Sicherheit ersetzt eine MFT Matte nicht, ordentliches Reiten

  46. Ich als Physiker kann einen weiteren Punkt anfÜhren, welcher die Verwendung einer solchen Therapie deutlich einschränkt. Aus naturwissenschaftlicher Sicht ist es so, dass ein Magnetfeld nur dann entsteht, sofern wir ein Feldlinien einen Anfang und ein Ende zuweisen kÖnnen. Dies bedeutet im Klartext, dass eine solche Therapie nur dann auch eine Wirkung zeigen kann, sofern das Feld durch eine RingfÖrmige Spule, ähnlich dem Aufbau eines Magnetfeld-Resonanz-Tomographen (MRT / Kernspin), erzeugt wird. In der Humanmedizin ist dies meist der Fall. Doch lässt sich auch dadurch festlegen, dass Magnetschuhsohlen, -ketten oder ähnliche 2-Dimensionale KÖrper keine Wirkung zeigen kÖnnen. Eine mÖgliche Änderung des Befindungszustandes lässt sich schlicht auf den Platzeboeffekt zurÜckfÜhren.
    Oftmals trifft man vorallem im Bereich des Reitsports auf solche „Therapeuten“. Diese lassen den wissenschaftlichen Aspekt vollkommen außer Acht. Verständlich, wenn man bedenkt, dass eine entsprechende felderzeugende Spule fÜr die Anwendung an einem Pferd unglaublich groß wäre. Ebenso wÜrden deren Anschaffungs- und Unterhaltungskosten in die Millionenbeträge gehen. Vergleichen ließe sich dies, mit einem Partikelbeschleuniger, da dort ein ähnlicher Aufbau, sowie eine vergleichebare Anwendung vorzufinden ist.
    Fazit also: Sofern eine solche Therapie sich auf impirische Fakten stÜtzt und wissenschaftlich korrekt durchgefÜhrt wird, ist sie aus medizinischer Sicht sicherlich empfehlenswert. Jedoch ist es ratsam sein Augenmerk auf mÖgliche Scharlatanerie zu richten und den tatsächlichen Wirkungsgrad einer solchen Therapie abzuwägen.

  47. Bei Anwendung des pulsierenden Magnetfeldes ( Matte, Kissen oder auch Stab ) mit nachgewiesen gemessener Strahlung, kann es zu einer Erstverschlechterung des Krankheitsbildes kommen. Ich persÖnlich habe das aber nur sehr selten erlebt.Abraten kann ich grundsätzlich von allen magnetischen Matten, Kissen etc. die dauerhaft benutzt werden sollen, deren Strahlenstärke aber nicht nicht nachgewiesen ist. Die angegebenen Stärken entsprechen in den wenigsten Fällen der Wahrheit.Teilweise sind sie wirkungslos, aber meistens viel zu hoch. Ein Mensch, der auf einer Magnetmatte, mit mag. Kissen und der ebenfalls mag. Decke schläft ( hier handelt es sich um eingenähte Magneten, deren Strahlung nicht nachgewiesen ist, auch wenn die Hersteller dies gern angeben ), sollte sich umgehend davon trennen. Anfangs fÜhlt man sich, wie ja viele begeistert feststellen, super, aber das schlägt nach einiger Zeit ins Gegenteil um. Muss es einfach, denn diese enorme Strahlung verträgt nicht mal ein gesunder Mensch auf Dauer.
    Armbänder, Einlegesohlen, Ohrringe ( so man das enthaltene Nickel verträgt ;o) )sind ja auch ohne nachgewiesene Strahlungsmessung zu vertreten, aber ständig auf Magneten schlafen, halte ich fÜr, mir fehlt der passende Ausdruck, also deshalb nur, ganz schlecht.Wir sind den ganzen Tag Magnetfeldern ausgesetzt, die wir nicht beeinflussen kÖnnen, die aber unser Wohlbefinden beeinflussen. Deshalb denke ich, Magnetfeld ja, aber nur das pulsierende, und dieses in Maßen, sonst kann es auch da zu einer Umkehrung des erreichten Wohlbefindens fÜhren. E-Mail gebe ich nicht an, weil ich mir vorstellen kann, dass eingeschworene Vertreter bestimmter Anbieter von Magnetartikeln, mir die HÖlle heiß machen werden. Das dÜrfen sie hier gern tun, aber ich stehe trotzdem zu meiner Meinung.Ach ja, ich bin kein Vertreter irgendeiner Firma, die pulsierende Magnetfeld- matten oder Geräte herstellt oder vertreibt. Ich habe zwei Matten verschiedener Hersteller in meiner Praxis, und bin mit beiden zufrieden.

  48. Wichtiger Hinweis:
    In diesem Artikel wird von Magnetfeldfolien gesprochen. Magnetfeldfolien kÖnnen ein gepulstes Magnetfeld welches fÜr eine Induktionwirkung erforderlich wäre nicht hervorrufen. Magnetfeldfolien sind daher i.d.R. auch keine Medizinprodukte. Im Medizinproduktegesetz ist festgehalten: Wellnesprodukte haben keinen einem Medizinprodukt entsprechenden Wirkmechanismus!
    Zur gepulsten Magnetfeldtherapie: in, der Schulmedizin entsprechenden, positiven Studien werden spezielle Magnetfeldparameter (magnetische Flussdichte, Frequenz, Signalform, Anwendungsdauer,spez. Applikatoren usw.)eingesetzt. Nach Expertenmeinung ist die Einhaltung dieser Parameter erforderlich. Lassen Sie sich deshalb eine „Klinische Bewertung“ des entsprechenden Produktes vorlegen und von einem Experten prÜfen. Die richtigen Parameter sind auch Voraussetzung fÜr eine erfolgreiche Therapie. Neutrale Informationen (mit Angabe der sinnvollen Einsatzbereiche) entnehmen Sie bitte aus dem Buch „Ihr Arzt“. Den entsprechenden Link erhalten Sie gerne kostenlos auf Anforderung unter: office@medical.co.at

  49. Geehrte Frau Sieland und Frau Elderkin,
    haben Ihre Ärzte Sie nicht aufgeklärt, daß bei der Anwendung der pulsierenden Magnetfeldtherapie zu der sogenannten Erstverschlimmerung kommen kann?! In diesem Falle mÜssen die Intensität und die Zeit der Behandlung verringert werden!! Sehr wichtig bei entzÜndeten Gelenken, Weichteilrheuma, Artheriosklerose und, und, und…Wie bei einem homÖopathischem Mittel kommt es oft zur Erstverschlimmerung – das ist ein Beweis dafÜr, das die Puls. Magnetfeldtherapie bei Ihnen wirkt!! Die Puls. Magnetfeldtherapie sollte man immer „sanft einschleusen“ und vor allem regelmäßig durchfÜhren! Melden Sie sich bitte bei mir – ich berate ich Sie gerne. J. Tischler

  50. Seit 2 Jahren schlafen meine Kinder und mein Mann und ich in einem Magnetschlafsystem von Nikken.Es gibt fÜr mich keine bessere Schlafqualität als in diesem System!Gerade meine Spannungen im Bereich der Brustwirbelsäule haben sich frappierend gebessert.Als selbständige Physiotherapeutin bin ich kÖrperlich und „stressbelastet“-die Erholung in diesem Bett gibt mir aber viel mehr Power durch deutlich verbesserte Schlafqualität in der Nacht.Aus eigener absoluter Überzeugung empfehle ich gerne meinen Patienten Magnetprodukte ,insbesondere das Schlafsystem.Allerdings ist es ein Rätsel fÜr mich wieso soviele vonMagnettherapie im Zusammenhang mit Permanentmagneten sprechen.Es sind Wellnessprodukte die das Wohlbefinden steigern und nach meiner täglichen Erfahrung auch mit Schmerzpatienten oft auch Linderung bringen.Es sind aber keine „Wundermittel“,vielleicht verspricht manch ein Anbieter da manchmal zu viel des Guten,ansonsten kann ich mir manch einen hitzigen Kommentar nicht erklären.

  51. Ich kann dem Kommentar von Frau Sieland nur beipflichten. Ich habe jetzt 11 Sitzungen hinter mir und noch 2 vor mir und mit jedem mal hoffe ich, dass es mir besser geht. Ich fÜhle mich wirklich schlechter, von wegen Verbesserung des Allgemeinbefindens, im Gegenteil, ich bin richtig depressiv geworden.

  52. Gibt es schon Erfahrungen, wie sich die magnetische Maratze,Bettwäsche,Kopfkissen aus Schwangere auswirkt ?

  53. Ich habe mir gestern – auch aus Neugierde – Magnetschmuck gekauft inform von Ohrclips.
    Wieso hatte ich nach Anlegen zwei Stunden später entzÜndete Ohrläppchen und starke Schmerzen?

  54. Wir haben das Grät schon 8 Jahre und wir mÖchten es nicht wieder hergeben.Es hat uns immer heilung gebracht.

  55. Mein Mann und ich haben schon seit vielen Jahren (ca.10) ein Magnetfeld-Matratzenauflage, Bettdecke und Kopfkissen-anfangs war alles wunderbar mein Mann schnarchte kaum noch und ich hatte einen ruhigen erholsamen Schlaf.Mittlerweile habe ich aber den Eindruck, dass dieses ganze „Magnet-Bett“ “ nicht mehr wirkt“, denn mein Mann schnarcht wieder fÜrchterlich und ich habe starke Schlafprobleme! Schade eigentlich, denn ich habe mir mehr von der Niccken Therapie versprochen!

  56. „Elektrische Spannung durch zwangsweise Spaltung der Ionen“-
    eine bessere Märchenstunde gibt es kaum, selten so gelacht !

  57. Magnete heissen magnetisch, weil sie eben magnetische Teilchen anziehen,bzw. abstossen. Ein elektrisch geladenes Teilchen (ein Ion) ist aber nicht magnetisch, obwohl es ein entgegengesetzt geladenes Teilchen auch anzieht. Insofern ist zumindest diese Erklärung zum Effekt der MFT nicht zu benutzen.

  58. Wer hat denn diesen Text geschrieben?
    Klärt die Menschen erstmal auf, das es einen Unterschied zw. pulsierenden el. mag. Feldern und dauermagneten gibt. Das Kontraindikationen fÜr Produkte vieler Hersteller bestehen, das es auf die pulsation und Schwingungsform sowie auf Intensität etc. Ankommt. Solide GeräteHersteller kÖnnen eigene Studie in GCP Qualität vorlegen! Das ist kein Lexicon, sondern Volksverdummung.

  59. Auf Anraten meines Arztes,weil es mir in keiner Hinsicht gut geht,hat er mir 10 Magnetfeldsitzungen verordnet u. habe diese auch durchfÜhren lassen.Ich verspÜre keine Besserung,im Gegenteil,ich fÜhle mich weitaus schlechter als zuvor.

  60. Ich habe mir auf Grund meines Rheumas
    1992 ein pulsirendes
    Magnetfeldkissen gekauft.Sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.