B2B - von A bis Z

Luftfracht

Wenn es schnell gehen soll ist Luftfracht der richtige Weg. Lesen Sie hier welche Arten der Luftfracht es gibt, was einen guten Anbieter von Luftfracht ausmacht und was Sie generell wissen sollten Über Luftfracht.

Luftfracht – Allgemeines

Die Luftfracht hat erst in den 1960er Jahren an Bedeutung gewonnen, als die technische Entwicklung der Flugzeuge soweit gediehen war, dass auch immer größere und schwerere Güter transportiert werden konnten. Auch hat der Flugverkehr so zugenommen, dass hier kürzeste Transportzeiten realisiert werden können, ohne längere Standzeiten auf Zwischenstopps in Kauf nehmen zu müssen.

Luftfracht – Luftfrachtgüter

Die Luftfracht wird vor allem bei Gütern eingesetzt, bei denen der Faktor Zeit eine große Rolle beim Transport spielt. So sind dies unter anderem lebende Tiere, Blumen, Früchte und Tageszeitungen.
Aber auch eilbedürftige Sendungen wie Ersatzteile, auf die der Kunde dringend wartet, fallen hierunter.
Weitere Güter können auch Dokumente darstellen, die im Original schnell bei einem Geschäftspartner vorliegen müssen. Beim normalen Postversand kann dies unter Umständen mehrere Tage oder auch Wochen dauern. Beim ausdrücklichen Versand per Luftfracht sind dies teilweise nur wenige Stunden, je nach dem, wo sich beide Geschäftspartner befinden
Per Luftfracht werden auch Hilfsgüter transportiert, die im Katastrophenfall schnell zum Ort des Geschehens gelangen müssen.
Aufgrund der ständigen Überwachung und gesonderten Behandlung von Luftfrachtgütern werden auch gerne hochwertige Güter so transportiert, da hier die Gefahr äußerst gering ist, dass diese auf dem Transportweg gestohlen werden oder auf eine andere Art und Weise plötzlich verschwinden.
Per Luftfracht werden aber auch andere Güter transportiert, bei denen es nicht ausschließlich auf die Geschwindigkeit ankommt. Hierzu zählen insbesondere der Transport von Motorrädern oder Autos nach Übersee, der auf dem Seeweg mehrere Wochen dauern würde. Auch Container, beladen mit persönlichen Gegenständen und Hausrat von Auswanderern finden so den Weg in die neue Heimat.
Per Luftfracht können also fast alle Güter transportiert werden, sogar Gefahrgut. Dieser Transport unterliegt aber gesonderten Bestimmungen und muss somit auch in der Regel mindestens 24 Stunden vorher angemeldet werden. Die Piloten sowie das Personal müssen für diesen Transport extra geschult sein, sonst dürfen sie das Gut nicht transportieren.

Luftfracht – Vorteile

Die Luftfracht bietet vor allem zwei große Vorteile: Die Schnelligkeit und die Zuverlässigkeit

Schnelligkeit
Kein anderes Verkehrsmittel ist zur Zeit so schnell wie das Flugzeug. Durch das hohe Luftverkehrsaufkommen sind immer Flugzeuge am Himmel, die die Fracht ohne große Standzeiten transportieren können. Manche Anbieter haben Verträge mit mehreren Luftfahrtunternehmen und können so immer auf die günstige Verbindung zurückgreifen.

Zuverlässigkeit
Im Gegensatz zum Transport auf der Schiene, auf der Straße oder zu Wasser sind Flugzeuge in der Regel immer weitestgehend pünktlich. So kann exakt disponiert werden, was einen erheblichen Vorteil bei der Planung darstellt.

Luftfracht – Anbieter

Verschiedene Transportunternehmen und Speditionen haben sich mittlerweile darauf spezialisiert, auch die Luftfrachtbeförderung von Waren mit anzubieten. Gerade bei den großen Anbietern können Sie hier auf ein vielfältiges Angebot zurückgreifen. Je nach dem, wie eilig die Sendung ist, haben Sie die Wahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Angebotspaketen. So variieren diese von der schnellstmöglichen Beförderung, bei welcher eventuell sogar ein Flugzeug gechartet wird, um die Transportzeit zusätzlich zu verkürzen bis zu der Angebotsvariante, dass ausschließlich auf freie Verkehrsmaschine zurückgegriffen wird. Die Varianten unterscheiden sich selbstverständlich nicht nur in der Transportzeit sondern auch in den Kosten. Aber auch wenn Sie sich für die kostengünstige Variante entscheiden, ist Ihre Fracht immer noch schneller am Ort des Adressaten als bei einer normalen Lieferung per Post oder ähnlichem.
Eine weitere Angebotsoption ist auch der Transport des Gutes von Haus zu Haus. Sie müssen sich als Kunde also nicht auch noch darum kümmern, dass die Zollmodalitäten oder die speziellen Transportcontainer für bestimmte Güter vorhanden sind. Dies alles nehmen Ihnen professionelle Anbieter ab.

Luftfracht – Kombinationsmöglichkeiten

Ist der Faktor Zeit nur bedingt wichtig, kann auch auf eine Kombination beim Transport der Güter von Luftfracht und Seefracht zurückgegriffen werden. Dies ist eine weitaus kostengünstigere Variante. Gerade bei Transporten von Asien nach Europa oder Asien nach Übersee wird dies gerne in Anspruch genommen.

Kommentar abgeben