Schönheit

Lidstraffung

Die Haut an den Augenpartien ist sehr dünn und deshalb auch sehr anfällig für Fältchenbildungen, Erschlaffungen, etc. Wenn Cremes und Massagen nicht mehr helfen, kann eine Lidstraffung den Abwärtstrend der Hautpartie um die Augen vorerst stoppen. Eine Lidstraffung gehört zu den Angebot der plastischen Chirurgen und den Schönheitschirurgen, wobei Sie aber genau auswählen sollten, wem Sie die Lidstraffung Ihrer Augenpartie anvertrauen möchten. Hierzu sollten Sie sich vorab schon über einige Dinge informieren.

Lidstraffung – Zeitpunkt

Wann Sie sich einer Lidstraffung unterziehen sollten bzw. ob Sie das überhaupt tun möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Die plastischen Chirurgen empfehlen hier zwar, nicht zulange zuzuwarten, den je länger Sie warten, desto schlaffer ist die Haut und folglicherweise auch größer die anstehende Operation, doch sollte es Ihrem eigenen persönlichen Schönheitsempfinden überlassen sein, wann und ob Sie eine Lidstraffung machen lassen möchten. Von der Jahreszeit her gibt es keinen Zeitpunkt, den man bevorzugen bzw. meiden sollte, um das Operationsergebnis positiv oder gar negativ zu beeinflussen.

Lidstraffung – Anbieter

Lidstraffungen werden von Schönheitschirurgen und Fachärzten für plastische Chirurgie angeboten, wobei Sie hier beachten sollten, dass nur diejenigen Ärzte die Bezeichnung „Facharzt für plastische Chirurgie“ tragen dürfen, die auch die entsprechende Ausbildung absolviert haben. Wie bei anderen Dienstleistern und Ärzten aber auch, sagt das erfolgreiche Absolvieren einer Ausbildung nicht unbedingt auch etwas über das fachliche Können des Arztes aus. Suchen Sie sich den Arzt Ihrer Wahl also nicht nur aufgrund des Orts der Praxis oder der schönen und ansprechenden Werbung aus. Informieren Sie sich vorab bei Bekannten und Verwandten über deren eventuell vorhandenen Erfahrungen, stöbern Sie im Internet nach Empfehlungen oder auch Foren, in denen sich auch kritisch über den einen oder anderen Eingriff und/oder Arzt geäußert wird.

Lidstraffung – Vorgehensweise

Je nach dem, ob Sie sich das Unterlid oder das Oberlid straffen lassen möchten – oder auch beide Lider gemeinsam – wird der Operateur mit Ihnen gemeinsam entscheiden, ob Sie sich einer Vollnarkose unterziehen oder ob die Operation mit Hilfe von Beruhigungsmitteln sowie einer örtlichen Narkose durchgeführt werden soll.

Anschließend wird der Operateur bei der Unterlidstraffung einen feinen Schnitt direkt am Wimperrand bis zum Augenwinkel nach außen ansetzen. So ist er in der Lage, die unter den dort befindlichen Muskelfasern liegenden kleinen Fettpölsterchen zu entfernen. Anschließend wird die überschüssige Haut keilförmig entfernt, die Hautfalten wieder aufeinander gelegt und mit sehr feinen Nähten wieder verschlossen.

Die Lidstraffung der Oberlider erfolgt in etwa nach dem gleichen Prinzip.

Die Lidstraffung selbst dauert in der Regel nicht länger als 2 bis 3 Stunden für beide Augenlider. Die Lidstraffung wird meist ambulant durchgeführt, so dass Sie nach wenigen Stunden die Klinik wieder verlassen können. In seltenen Fällen allerdings raten einige Ärzte dazu, zumindest einen Tag noch in der Klinik zur Beobachtung zu bleiben, gerade dann, wenn Komplikationen durch eventuelle Vorerkrankungen erwartet werden können.

Lidstraffung – Risiken

Da Lidstraffungen eher zu den kleineren Operationen gehören, sind hier auch kaum mehr als die normalen Risiken zu erwarten, die bei jeder Operation dazugehören wie Thrombose, Schwellungen, Infektionen, Nachblutungen, etc.

2 Kommentare

  • Habe eien Termin für eine Lidstraffung, aber riesige Angst, das es schief geht. Bitte schreibt mir von euren Erfahrungen diesbezüglich.

  • Ich plane mir ein Schlupflid als auch Unterlider straffen zu lassen. Da dies natürlich auch eine Kostenfrage ist, bietetsich – lt. Internet – einige Kliniken in Tschechien an; hat jemand in dieser Richtung Erfahrung und kann dies empfehlen???
    Danke für alle Zuschriften im Voraus!

Kommentar abgeben