Leuchtstab

Leuchtstäbe gibt es in vielfältigen Farben und Ausführungen. Als Partygags, zu Dekorationszwecken und auch als Notleuchte sind Leuchtstäbe viel im Einsatz. Bedenken Sie aber beim Gebrauch von Leuchtstäben, dass die darin enthaltenen Chemikalien gefährlich sind.

Leuchtstab – Allgemeines

Auf Partys sind Leuchtstäbe ein gern gesehenes Accessoire, ein lustiges und buntes Beiwerk. Egal, ob zu Halloween, bei Karnevalsfeten oder bei Tanzpartys finden Leuchtstäbe großen Anklang. Vielleicht sind auch Sie ein Anhänger solcher Leuchtstäbe.

Leuchtstab – Typenbezeichnungen

So genannte Knickleuchten sind auch unter der Bezeichnung Lightsticks, Leuchtstäbe, Partyleuchten oder als Notbeleuchtung bekannt.

Leuchtstab – Funktionsweise

Leuchtstäbe bestehen in der Regel aus einem verschlossenen Kunststoffrohr, in dem sich eine Glasampulle befindet; in beiden Behältnissen ist eine Lösung aus Chemolumineszenz, das für die Leucht-Erscheinung notwendig ist. Diese Chemikalie ist mit entsprechenden Lösungsmitteln gemischt. Wenn Sie das Kunststoffrohr des Leuchtstabes knicken, zerbricht die Glasampulle, so dass die Chemikalien miteinander reagieren können.

Leuchtstab – Einsatzzweck

Ein Leuchtstab diente ursprünglich einmal als Not- und Campingbeleuchtung. Kleinere Ausführungen von Leuchtstäben werden auch zur Markierung des Schwimmers beim Nachtangeln verwendet.

Besonders Leuchtstäbe von ca. 4 cm Länge haben vielleicht auch schon einmal Ihre Aufmerksamkeit erregt. Immer wieder werden Leuchtstäbe z.B. bei Tanzveranstaltungen von Jugendlichen zweckentfremdet, um durch den Leuchteffekt des Leuchtstabes im Mund oder in Getränken Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Manche Leuchtstab-Produkte haben Sie in der Vergangenheit möglicherweise auch schon als Party-Gags erlebt oder auf einem Volksfest gekauft.

Notlicht

Diese Variante eines Leuchtstabes fungiert als ein Notlicht für alle Gelegenheiten im Haus, unterwegs oder als Partygag; dieser Leuchtstab funktioniert sogar unter Wasser und leuchtet mit abnehmender Helligkeit bis zu zwanzig Stunden. Dieser Leuchtstab ist ca. 15 cm lang und wiegt 20 g.

Universell einsetzbar

Durch das einmalige Knicken des Leuchtstabes vereinigen sich im Innern zwei Flüssigkeiten und beginnen zu leuchten. Diese Leuchtstäbe eignen sich für unzählige Gelegenheiten. Standardmäßig sind sie 150 mm lang und acht Stunden lang sichtbar. Sie können diese Leuchtstäbe auch mit Haken und Band erwerben.

Leuchtstab – Untersuchungsergebnis

Bei Untersuchungen von Leuchtstäben stellte sich heraus, dass neun von vierzehn Proben einen hohen Gehalt eines Stoffes aufwiesen, der seit Juli 2002 als umweltgefährlich und fortpflanzungsgefährdend eingestuft ist.

Leuchtstab – Warnung

Zuständige Ämter warnen vor der Verwendung von Leuchtstäben als Partygags, denn die Lösemittel und die für die Licht-Erscheinung zuständigen gefährlichen Chemikalien gelangen etwa beim Durchbeißen des Kunststoffschlauchs in Ihren Mund und können verschluckt werden, nicht zu vergessen dass auch Glassplitter der Ampulle in Ihren Mund gelangen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.