B2B - von A bis Z

Leiterplatte

Bei Leiterplatten gibt es einiges zu beachten: Lesen Sie hier welche Arten Leiterplatten es gibt, wie Sie die richtige Leiterplatte bestellen und was Sie generell wissen sollten über Leiterplatten.

Leiterplatten – Grundsätzliches

Ohne die Erfindung der Leiterplatte könnten Sie diesen Artikel im Internet gar nicht lesen, schließlich gäbe es keine Computer. Auch das Motherboard Ihres Computers ist hauptsächlich erst mal eine Leiterplatte. Eine Leiterplatte – auch Platine – ist eine Kunststoffplatte, auf der Leiterbahnen aus Kupfer verschiedene elektrische bzw. elektronische Bauteile elektrisch leitend verbinden. Diese Verbindung wird durch das Einlöten der Bauteile bewerkstelligt.

Leiterplatten – Wie werden sie hergestellt?

Es gibt zwei Varianten, wie Leiterplatten hergestellt werden. Die subtraktive Methode läuft wie folgt ab: Die Platten sind mit lichtempfindlicher Folie überzogen, die Struktur wird auf die Leiterplatte projiziert, die belichteten Teile dann ausgeätzt. Bei der additiven Methode werden metallhaltige Lacke auf die Platte gedruckt. Gebräuchlicher ist neben der subtraktiven Methode die semi-additive. Dabei gibt es zwar auch einen Ätzvorgang, der aber nicht mehr die Leiterbahnen festlegt. Bei dieser Technik können noch dünnere Bahnen hergestellt werden, deswegen wird sie immer beliebter.

Leiterplatten – Welche Möglichkeiten gibt es?

Leiterplatten werden einseitig, zweiseitig und in Schichtbauweise gebaut. Die zweiseitigen werden auf beiden Seiten mit Bahnen und Bauteilen bestückt und durch Bohrungen verbunden. Die sogenannten Multilayer-Platinen werden in Schichtbauweise gebaut, jede Schicht hat ihre eigenen Leiterbahnen, teilweise werden auch Bauteile zwischen in die einzelnen Schichten eingebaut. Neben den normalen Leiterplatten werden auch noch Flexleiterplatten hergestellt, die je nach Werkstoff verschieden flexibel sind. Diese Platten können gefaltet auch in enge Gehäuse zum Beispiel in Kameras eingebaut werden.

Leiterplatten – Bestellung?

Inzwischen können Leiterplatten auch schon online bestellt werden. CAD-Daten des Entwurfs werden per E-Mail eingesandt, danach werden die Platten hergestellt, teilweise auch in Kleinstserien. Vermutlich der einfachste Weg, heute an Leiterplatten nach den eigenen Vorstellungen zu kommen. Natürlich können auch nach genauen Vorgaben von den Leiterplattenherstellern die Platinen entworfen werden, als passgenaue Lösung für das Problem des Kunden.

Kommentar abgeben