B2B - von A bis Z

Lagerverwaltungs-Software

Lesen Sie hier welche Software zur Lagerverwaltung es gibt, was eine gute Lagerverwaltungs-Software ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei Software zur Lagerverwaltung.

Lagerverwaltungs-Software – Allgemeines

Um ein Lager effizient verwalten zu können, sollten die Bestände immer auf einem qualitativ optimalen Niveau gehalten werden, damit es hier zu keinen Engpässen oder auch zu Überbelegungen kommt. Dies hat neben einer optimalen Lagerbestandshaltung auch den Vorteil, dass Zugriffszeiten erheblich verkürzt und somit die Kundenzufriedenheit aufgrund schneller Reaktionszeiten erheblich verbessert werden kann.

Lagerverwaltungs-Software – Vorteile

Früher gab es hier den Lagermeister, die mit Strichlisten oder ähnlichem den Zu- und Abgang der Bestände kontrollierte und Bestandslisten manuell führte. Doch diese Art der Lagerverwaltung hatte erhebliche Nachteile. Sobald ein Artikel zur Neige ging, musste der Lagerverwalter dies an den Einkauf sowie an den Vertrieb melden, doch bis diese davon Kenntnis erlangten, verging wertvolle Zeit. So dauerte es oft übermäßig lang, bis neue Ware eingetroffen ist und der Vertrieb nahm weiter Bestellungen an und versprach hier Liefertermine, die vom Unternehmen nicht mehr gehalten werden konnte. Die Folge: Kundenunzufriedenheit.
Des weiteren kam es zu Überbeständen von bestimmten Artikeln, da der Einkauf hier routinemäßig Bestellungen vorgenommen hat ohne davon Kenntnis zu haben, dass sich diese im Lager mittlerweile stapeln. Dies verursachte nicht nur unnötige Kosten, auch dieses "tote Kapital", welches hier gelagert wurde, verursachte hierdurch noch zusätzliche Kosten, die so nicht mehr beim Verkauf eingefahren werden konnten.
Eine Übersicht über den tatsächlichen Bestand war innerhalb kurzer Zeit nicht möglich.
Ein weiterer Grund für die Optimierung der Lagerverwaltung ist die, dass es gerade in großflächigen Lagern mit einer großen Anzahl von verschiedenen Artikeln, Waren und Produkten die Übersicht eigentlich nur noch mit Hilfe einer professionellen Software erhalten bleiben kann.

Lagerverwaltungs-Software – Anforderungen

Eine effiziente Lagerverwaltungs-Software muss in einem Kettensystem funktionieren und nicht als Stand-Alone-Lösung agieren. Eine direkte Verbindung zum Vertrieb sowie zum Einkauf und eventuell auch zur Fertigung und Planung sind hier unbedingte Voraussetzung, um diese auch effektiv einsetzen zu können.
Mit einer Lagerverwaltungs-Software lassen sich in Echtzeit jederzeit die Bestände abrufen. Aber nicht nur der aktuelle Bestand ist hier von großer Wichtigkeit, sondern auch bereits geplante Zu- und Abgänge, die vom Einkauf bzw. vom Vertrieb bereits in Auftrag gegeben wurde, welche aber noch nicht ausgeführt wurden. Nur so kann ein optimierter Lagerbestand Aufrecht erhalten werden. Das Programm sollte so vernetzt sein, dass diese Daten jederzeit von jeder Stelle abgerufen werden können bzw. überall da "Reaktionen" auslöst, wenn dies erforderlich ist. Diese "Reaktionen" können beispielsweise Bestellaufforderungen für den Einkauf oder Bestandsengpassmeldungen für den Vertrieb sein, so dass dieser hier keine zeitnahen Lieferzusagen trifft, die anschließend nicht erfüllt werden können.

Ein weiterer Punkt ist die Lagerverwaltung bzw. die Bestandsverwaltung an sich. Die Mitarbeiter sollten jederzeit und schnell in der Lage sein, gezielt ein Produkt zu finden und dieses herauszunehmen. Hier sollte auch zwischen Konsignationsbeständen, Kundeneinzelbeständen, einzelnen Chargen sowie ggf. auch nach Leergut unterschieden werden können.

Größere Unternehmen verfügen oftmals über mehrere Lagerhäuser. So manche Auslieferungen müssen hier über verschiedene Lager gesteuert werden. So sollte es die Software auch die Möglichkeit geben, Lagerbestände getrennt nach Lagerorten anzuführen.
Mit Hilfe der Software können des weiteren Inventuren durchgeführt werden, Bestände bewertet und Auswertungen erstellt werden. So ist es möglich, das Lager den sich ständig ergebenen Veränderungen und Kundenwünschen anzupassen und so die Kundenzufriedenheit immer wieder aufs Neue sicherzustellen.

Kommentar abgeben